Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2009, 16:40   #41
geen
******
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 3.452
Eine solche Diskussion bringt doch rein gar nichts.

Es gibt Menschen, wie wusch und JulieGreen, welche der Meinung sind, dass man keine Gefühle benötigt um einen reinzustecken bzw. sich reinstecken zu lassen und glauben anderen offene Beziehungen schmackhaft zu machen.
Im selben Atemzug aber wird erklärt, dass man bestenfalls seinen Partner einfach heimlich betrügt, was ist schon dabei?

Ich verstehe diese Doppelmoral einfach nicht.

Wer eine offene Beziehung möchte, kann doch seine Offenheit direkt damit beginnen dem Partner reinen Wein einzuschenken?!
Wieso muss denn alles heimlich ablaufen? Vielleicht doch Angst, dass der Partner andere Ansichten hat und die Beziehung beendet, weil die Vorstellungen hier weit auseinander gehen?
Und ihn dann als klein kariert betiteln, weil er eure Meinung nicht teilt?

Irgendwie absurd.

Meine Meinung:
Lebt eure offenen Beziehungen doch einfach mit Gleichgesinnten und lasst den Menschen, welche andere Vorstellungen einer Partnerschaft haben, ihre Art der Partnerschaft.
geen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2009, 16:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 29.11.2009, 18:56   #42
JulieGreen
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ach, ist das fiess, wenn man Sachen von mir behauptet, die ich nie gesagt habe, oder gedacht habe!

Ich habe sogar gefragt, wie Maenner es schaffen, Sex und Liebe zu trennen, weil ich das naehmlich nicht schaffe!!!

Und wen habe ich hier irgendwas betitelt? Diskutieren tue ich, weil mich die Meinung anderer interessiert, und nicht damit ich jemandem meine Meinung aufs Auge druecken will!

Jetzt weiss ich wieder, warum ich Tiere lieber als Menschen habe
  Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2009, 19:20   #43
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von JulieGreen Beitrag anzeigen
Ich habe sogar gefragt, wie Maenner es schaffen, Sex und Liebe zu trennen, weil ich das naehmlich nicht schaffe!!!
ich frage mich, wie es manche menschen schaffen, pansen zu essen - weil ich das nämlich nicht schaffe!!!
könnte es also doch daran liegen, dass menschen verschieden sind?

übrigens "schaffen" das nicht nur männer.
schökümarshmallöw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2009, 20:21   #44
TraumLand08
abgemeldet
Zitat:
Zitat von geen Beitrag anzeigen
Meine Meinung:
Lebt eure offenen Beziehungen doch einfach mit Gleichgesinnten und lasst den Menschen, welche andere Vorstellungen einer Partnerschaft haben, ihre Art der Partnerschaft.
Richtig !

Klar, wenn ich schon 10 oder 20 Jahre oder so mit meinem Partner zusammen bin, dann würd ich versuchen die Beziehung nicht einfach so wegzuschmeißen,
weil mein Partner mir fremdgegangen ist,
aber ich z.B. bin ein Mensch, der nach einem Seitensprung mit Sicherheit
meinem Partner nicht mehr wirklich vertrauen könnte und jedesmal,
wenn er alleine aus dem Haus gehen würde, würde ich die Angst haben,
dass er wieder mit der nächst besten ins Bett gehen würde.

Das hat nichts mit kleinkariert sehen zu tun oder so,
sondern das man das Ganze nicht mit sich selbst ausmachen kann.
TraumLand08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2009, 20:25   #45
JulieGreen
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von schökümarshmallöw Beitrag anzeigen
ich frage mich, wie es manche menschen schaffen, pansen zu essen - weil ich das nämlich nicht schaffe!!!
könnte es also doch daran liegen, dass menschen verschieden sind?

übrigens "schaffen" das nicht nur männer.

Gut fuer die Maenner und die Frauen, die das "schaffen". Ich bin neidisch
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 10:54   #46
lunastone
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von TraumLand08 Beitrag anzeigen
Richtig !

Klar, wenn ich schon 10 oder 20 Jahre oder so mit meinem Partner zusammen bin, dann würd ich versuchen die Beziehung nicht einfach so wegzuschmeißen,
weil mein Partner mir fremdgegangen ist,
aber ich z.B. bin ein Mensch, der nach einem Seitensprung mit Sicherheit
meinem Partner nicht mehr wirklich vertrauen könnte und jedesmal,
wenn er alleine aus dem Haus gehen würde, würde ich die Angst haben,
dass er wieder mit der nächst besten ins Bett gehen würde.
Ich schalte mich mal hier ein, wenn ich darf genauso sehe ich das auch. Aus eigener, leidvoller Erfahrung heraus. Mein 1. Mann betrog mich, stritt ab, ich kam dennoch dahinter - aus!
Mein Jetziger verhält sich ebenso, streitet auch alles ab, obwohl es sooo offensichtlich ist..... Da werden z.T. lächerliche Gründe für die Trennung an den Haaren herbei gezogen, aber nicht die wirklichen genannt!
Der Unterschied zwischen einer eher kürzeren Beziehung zu einer jahrelangen ist ganz einfach, dass sich in mehr Jahren auch mehr ansammelt, was verarbeitet werden muss. Nicht nur emotional, sondern auch in materieller Hinsicht. Wenn dann noch Kinder betroffen sind, (wie bei meiner 1. Ehe) oder ein Haus, eine ganze Lebensplanung, wie jetzt bei mir/uns, ist es (für den Verlassenen zumindest) überhaupt nicht nachvollziehbar, alles einfach so weg zuwerfen.
Wenn man jünger ist, kann man leichter von vorne anfangen, als in späteren Lebensabschnitten. Ist ja auch viel mehr Lebenszeit noch übrig.

Geändert von lunastone (01.12.2009 um 10:57 Uhr)
lunastone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 11:04   #47
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von geen Beitrag anzeigen
Irgendwie absurd.
Eigentlich doch gar nicht.
Angenommen man liebt... und hat trotzdem Sehnsüchte nach Sex mit jemand anderem.

Ist es absurd, einen Menschen, den man liebt nicht *schnipp* verlieren zu wollen?

Zitat:
Wieso muss denn alles heimlich ablaufen? Vielleicht doch Angst, dass der Partner andere Ansichten hat und die Beziehung beendet, weil die Vorstellungen hier weit auseinander gehen?
... und diese Angst ist so unberechtigt?


Zitat:
Lebt eure offenen Beziehungen doch einfach mit Gleichgesinnten...
A) Gibt's die nicht wie Sand am Meer... und die zugehörigen Szenen und deren Leute sind nicht gerade einladend
B) Wollen die meisten Fremdgeher doch selbst keine offene Beziehung. Auch die wenigsten Dauerfremdgeher.



Will hier keine Lanze für's Fremdgehen brechen und daß es doch gut verständlich sei. Nur sind diese Lösungsvorschläge eben auch... etwas weltfremd.

Mit Logik kommt man bei der ganzen Treuegeschichte eh nicht weit.
Hatten wir doch schon. Auf der Seite der Treuebefürworter ist es doch genau so 80% Bauchgefühl.
Und wegen 80% Bauchgefühl werden diese Diskussionen ja auch immer gern etwas hässlich...

Bauch sagt genau so "Treue!" wie Bauch "Ran an den Speck!" sagt.
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 20:00   #48
geen
******
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 3.452
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Ist es absurd, einen Menschen, den man liebt nicht *schnipp* verlieren zu wollen?
Natürlich nicht.
Doch ist es tatsächlich absurd seinen Partner wegen seiner Sehnsüchte zu betrügen und dann nicht ehrlich zu sein, weil man Angst hat eben diesen zu verlieren.
Wenn man liebt, so gibt man dem anderen doch die Möglichkeit selbst zu entscheiden und führt nicht unter falschen Voraussetzungen (für den anderen) eine "glückliche Beziehung".
Wo ist da die Fairness?



Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
A) Gibt's die nicht wie Sand am Meer... und die zugehörigen Szenen und deren Leute sind nicht gerade einladend
B) Wollen die meisten Fremdgeher doch selbst keine offene Beziehung. Auch die wenigsten Dauerfremdgeher.
A) Das mag durchaus sein
B) Eben genau das macht die ganze Geschichte samt ihren Überzeugungen doch so unglaubwürdig.
Sich ein "Recht" heraus nehmen und darauf beharren aber es bitte niemals selbs erleben müssen, wie das ist.



Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Nur sind diese Lösungsvorschläge eben auch... etwas weltfremd.
Weltfremd vielleicht deswegen, weil das runtertippen dieser Wörter wesentlich leichter ist, als einen willigen Partner zu finden?
Sicherlich.
Da frage ich mich aber doch immer wieder, warum notorische Fremdgeher umbedingt in einer Beziehung leben möchten.
Du antwortest jetzt vielleicht mit dem Schlagwörtchen Liebe.
Doch bitte, sag es mir, wie kann man lieben, wenn man weiß, dass man gerade etwas tut, was dem geliebten Menschen unglaublich weh tun würde?
geen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 20:27   #49
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von geen Beitrag anzeigen
Natürlich nicht.
Doch ist es tatsächlich absurd seinen Partner wegen seiner Sehnsüchte zu betrügen und dann nicht ehrlich zu sein, weil man Angst hat eben diesen zu verlieren.
Das kann man als alles mögliche bezeichnen.
Aber absurd ist es nicht.
Trieb befriedigt, Partner Herz nicht gebrochen... alles wieder im Lot.
Alternativ: Ausrutschter bereut und unter den Teppich gekehrt.
Blöderweise werden dann einige doch noch von ihrem Gewissen geplagt.

Wobei ich da wiederum wieder weniger glaube, daß das schlechte Gewissen aus der Liebe zum Partner herrührt.
Eher Moral und "Was Du nicht willst, das man Dir tu..." und daß man dem Partner nicht mehr in's Gesicht schauen kann.


Zitat:
A) Das mag durchaus sein
B) Eben genau das macht die ganze Geschichte samt ihren Überzeugungen doch so unglaubwürdig.
Sich ein "Recht" heraus nehmen und darauf beharren aber es bitte niemals selbs erleben müssen, wie das ist.
An dem Punkt waren wir ja schon mal, wo ich dachte, Du hättest damals was per ICQ dazu gesagt - aber wo ich mich täuschte.

Es teilt eben niemand gern.

Dazu kommt noch, daß im Grunde genommen kaum ein Mensch wirklich ein schlechtes Bild von sich haben will.
Welcher Lügner bezeichnet sich schon selbst als Lügner?
Auch ein notorischer Lügner wird die Wahrheit preisen.
Vielleicht sogar aus ganzem Herzen?

Ich finde, das Glorifzieren einer Tugend und gleichzeitigem völligem Zuwiderhandeln passt alles sehr gut zu diesem... Dingsbums namens Mensch.

Wie auch diese scharfen Prostitutionsbekämpfer nicht selten selbst die besten Kunden sind.


Zitat:
Da frage ich mich aber doch immer wieder, warum notorische Fremdgeher umbedingt in einer Beziehung leben möchten.
Du antwortest jetzt vielleicht mit dem Schlagwörtchen Liebe.
Doch bitte, sag es mir, wie kann man lieben, wenn man weiß, dass man gerade etwas tut, was dem geliebten Menschen unglaublich weh tun würde?
Liebe ist ein großes Wort.
Wir alle sehnen uns doch nach jemandem, dem wir geistig nahe sein können.
Der einen großen Bezugsperson.

Wieso sollte das beim Fremdgeher so anders sein?
Er klammert eben den Sex aus.

Auch in der Vielehe wird meist eine Hauptfrau auserkoren.

Wie man lieben kann und die geliebte Person gleichzeitig hintergehen?
Mir fällt da so einiges ein, wie man sich das eigene Verhalten plausibel machen kann.
"Ich hab nun mal das Verlangen... und wenn ich meinen Partner mit einem Scherbenhaufen konfrontiere, macht ihn das doch letztendlich auch nicht glücklich. Ich will doch aber, daß er glücklich wird... also sag ich nix."
... wär' nur eine Möglichkeit.

Geändert von Sam Hayne (01.12.2009 um 20:31 Uhr)
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 20:39   #50
sunnybird
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 150
Aber wenn ich liebe und zurück geliebt werden will, dann doch unter ehrlichen Vorraussetzungen. Also das der andere alle Tatsachen kennt und mich deshalb (oder auch trotzdem) liebt und freiwillig meine Bezugsperson sein will.

Betrüge ich und kehre es unter den Teppich, enthalte ich meinem Partner Tatsachen vor.

Wie soll dann aus so einem Ungleichgewicht dauerhaftes Glück entstehen? Sowohl für mich selber (Schlagwort Gewissen) als auch auf die ganze Beziehung gesehen, wenn ich weiß, das ich (als Fremdgeher) mehr weiß als mein Partner. Ich kann mich dann nicht mehr auf seine Gefühle für mich verlassen.

Daher glaube ich nicht, dass irgendeine Art von Argumentation so ein Verhalten wirklich "plausibel" machen kann. Denn am Ende schneidet man sich ins eigene Fleisch was die Beziehung betrifft. Alles andere ist Selbstbetrug und Schönrederei.

@wusch:
Ein Vertrauensbruch ist es deswegen, weil ich davon ausgehe (das tun die meisten, wenn auch stillschweigend und ohne das konkret so ausgemacht zu haben), dass mein Partner mich in für die Beziehung wichtige Entscheidungen miteinbezieht, BEVOR er etwas macht. Geht er fremd und gibt es erst danach zu (oder es kommt irgendwie sonst raus), hat er also mein Vertrauen in sein Verhalten bezüglich solcher beziehungsrelevanter Entscheidungen, missbraucht.

Geändert von sunnybird (01.12.2009 um 20:47 Uhr)
sunnybird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2009, 20:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
seit 6 Jahren bin ich ihm....."hörig"...ich kann nicht mehr! DeepGreenEyes Singles und ihre Sorgen 92 19.05.2009 15:59
Fremdgehen als Dauerzustand?! MG23 Probleme in der Beziehung 195 27.02.2009 15:28
Nach 17 jahren hat sie sich in meinen besten freund verliebt... Spinny1972 Probleme in der Beziehung 9 25.02.2009 12:42
Nach 3 jahren ist Schluss nils8 Probleme nach der Trennung 6 02.10.2007 22:19
Nach 7 Jahren!!! LaOla Flirt-2007 56 24.02.2005 19:04




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:57 Uhr.