Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.12.2009, 02:00   #81
Wusch
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von sunnybird Beitrag anzeigen
Also das der andere alle Tatsachen kennt und mich deshalb (oder auch trotzdem) liebt und freiwillig meine Bezugsperson sein will.

Betrüge ich und kehre es unter den Teppich, enthalte ich meinem Partner Tatsachen vor.

Wie soll dann aus so einem Ungleichgewicht dauerhaftes Glück entstehen? Sowohl für mich selber (Schlagwort Gewissen) als auch auf die ganze Beziehung gesehen, wenn ich weiß, das ich (als Fremdgeher) mehr weiß als mein Partner. Ich kann mich dann nicht mehr auf seine Gefühle für mich verlassen.

Daher glaube ich nicht, dass irgendeine Art von Argumentation so ein Verhalten wirklich "plausibel" machen kann. Denn am Ende schneidet man sich ins eigene Fleisch was die Beziehung betrifft. Alles andere ist Selbstbetrug und Schönrederei.

@wusch:
Ein Vertrauensbruch ist es deswegen, weil ich davon ausgehe (das tun die meisten, wenn auch stillschweigend und ohne das konkret so ausgemacht zu haben), dass mein Partner mich in für die Beziehung wichtige Entscheidungen miteinbezieht, BEVOR er etwas macht. Geht er fremd und gibt es erst danach zu (oder es kommt irgendwie sonst raus), hat er also mein Vertrauen in sein Verhalten bezüglich solcher beziehungsrelevanter Entscheidungen, missbraucht.
wie willst du das denn bitte hinkriegen, dass dein partner ALLE TATSACHEN von dir kennt? (oder umgekehrt)
macht ihr beide zu anfang eurer beziehung erstmal ne psychoanalyse?

auch du gehst übrigens kaum darauf ein, dass die themen "liebe, sex, vertrauen" immer sozialisiert sind - vor ein paar hundert jahren hatte nicht mal liebe mit sex was zu tun...
btw: ich hab' es tatsächlich erlebt, dass eine meiner partnerinnen mich mal um erlaubnis für einen ons gebeten hat. ich hab' natürlich "ja" gesagt. (da war ich übrigens 17)


zum "vertrauensbruch": ich sage doch, ein ons muss für mich kein vertrauensbruch sein...
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 02:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 16.12.2009, 02:03   #82
Wusch
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von Ben T. Seven Beitrag anzeigen
ich finde deine äußerungen absolut schwachsinnig und kurzsichtig.
okay.
kurzsichtig bin ich übrigens auf meinem linken auge, auf dem rechten weitsichtig (kein scherz)
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 02:05   #83
Wusch
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von EisblumeLouise Beitrag anzeigen
Redkokos hat genau das beschrieben, was ich meinte.
Die Vorgeschichte sieht man als Außenstehender, Nachbar etc. nie.
stimmt schon. ich find' halt bloß, dass sich viele paare in solchen situationen lieber an den unterschieden festmachen und warum sie eigentlich doch nicht zueinander passen, als an den gemeinsamkeiten zu ARBEITEN.
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 02:06   #84
Wusch
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von Congo Beitrag anzeigen
Ich denke Menschen wie Wusch haben sich dermaßen dran gewöhnt belogen und betrogen zu werden ,deswegen möchte er das natürlich auf alle andere projezieren , was für eine verzweifelte Seele...! Aber sicher doch : Geteiltes Leid ist halbes Leid...
es heißt: "projIzieren"
danke für dein mitgefühl
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 02:11   #85
Wusch
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von juliajulia Beitrag anzeigen
Wenn der Mann weiß, dass er seine Beziehung aufs Spiel setzt, wenn er ein bisschen seinen Samen verteilen geht , sollte er allerdings durchaus seine Triebe unter Kontrolle bringen.
Schafft er es nicht, ist wohl die Beziehung nicht "reizvoll" genug, um dies zu vollbringen. Insofern bleibe ich bei meiner These.
ähöm...nehmen wir mal an, der sexualtrieb deines mannes ist größer als deiner.
er will also öfter als du und holt sich demzufolge bei pornos einen runter. bist du dann auch eifersüchtig auf jenna jameson, gina wild etc.?

der knackpunkt ist doch der: die gedanken sind frei! das unterschreiben wir alle gerne.
die frage ist also: inwiefern sind handlungen, die auf jenen freien gedanken fußen, moralisch erlaubt bzw. verboten?
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 07:29   #86
juliajulia
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2007
Beiträge: 1.409
Zitat:
Zitat von wusch Beitrag anzeigen

auch du gehst übrigens kaum darauf ein, dass die themen "liebe, sex, vertrauen" immer sozialisiert sind - vor ein paar hundert jahren hatte nicht mal liebe mit sex was zu tun...
Setzen sich nicht aber nur die Sachen wirklich durch, mit denen der Durchschnitt ganz gut klarkommt? Mir jedenfalls haben nicht die Hollywood-Filme mein Leben vorgelebt. Und ich bin glücklich ganz ohne Liebhaber (neben dem Ehemann).

Zitat:
Zitat von wusch Beitrag anzeigen
ähöm...nehmen wir mal an, der sexualtrieb deines mannes ist größer als deiner.
er will also öfter als du und holt sich demzufolge bei pornos einen runter. bist du dann auch eifersüchtig auf jenna jameson, gina wild etc.?

der knackpunkt ist doch der: die gedanken sind frei! das unterschreiben wir alle gerne.
die frage ist also: inwiefern sind handlungen, die auf jenen freien gedanken fußen, moralisch erlaubt bzw. verboten?
Über Pornos möchte ich nicht diskutieren, sehe aber beispielsweise die Gefahr einer ungeplanten Schwangerschaft oder Ansteckung mit Krankheiten bei Pornos nicht, wenn man nicht zu intensiv an der DVD-Hülle herumlutscht.
(Wusstest Du, dass Kondome nicht perfekt gegen HPV schützen? Wäre für mich beispielsweise ein klares Argument gegen Dein "Ich sage es ihr dann nicht; ich klage mich doch nicht selber an." Du gefährdest einen PARTNER. Das geht m.E. schlichtweg nicht.)
Du kannst meinetwegen fremdgehen, aber dann solltest Du es kommunizieren.
juliajulia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 07:53   #87
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Zitat:
Zitat von juliajulia Beitrag anzeigen
Über Pornos möchte ich nicht diskutieren, sehe aber beispielsweise die Gefahr einer ungeplanten Schwangerschaft oder Ansteckung mit Krankheiten bei Pornos nicht, wenn man nicht zu intensiv an der DVD-Hülle herumlutscht.
Das ist doch nicht wirklich der Grund für die Aufregung.

Zitat:
Zitat von juliajulia Beitrag anzeigen
(Wusstest Du, dass Kondome nicht perfekt gegen HPV schützen? Wäre für mich beispielsweise ein klares Argument gegen Dein "Ich sage es ihr dann nicht; ich klage mich doch nicht selber an." Du gefährdest einen PARTNER. Das geht m.E. schlichtweg nicht.)
Du kannst meinetwegen fremdgehen, aber dann solltest Du es kommunizieren.
Es reicht, dass Du schon mit 2-3 festen Partnern Sex hattest um zu 80% mit allerlei lustigen HPV Viren infiziert zu sein.
Der Durchseuchungsgrad ist einfach jenseits von gut und böse.

Drum impfen sie die Mädels ja so früh.
Schon nach dem ersten Verkehr wird's unwahrscheinlich, dass die Impfung überhaupt noch was bringt.
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 07:56   #88
juliajulia
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2007
Beiträge: 1.409
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Das ist doch nicht wirklich der Grund für die Aufregung.
Richtig, wäre es bei mir nicht, aber ich wollte Wusch den Unterschied zwischen Porno und "echt" an etwas Greifbarem erklären.

Es reicht, dass Du schon mit 2-3 festen Partnern Sex hattest um zu 80% mit allerlei lustigen HPV Viren infiziert zu sein.
Der Durchseuchungsgrad ist einfach jenseits von gut und böse.

Drum impfen sie die Mädels ja so früh.
Schon nach dem ersten Verkehr wird's unwahrscheinlich, dass die Impfung überhaupt noch was bringt.[/QUOTE]

Ich weiß das, Sam, aber ich bin z.B. nicht geimpft und bisher nicht in Kontakt gekommen mit dem Virus lt. meiner Ärztin.
juliajulia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 08:55   #89
sunnybird
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von wusch Beitrag anzeigen
wie willst du das denn bitte hinkriegen, dass dein partner ALLE TATSACHEN von dir kennt? (oder umgekehrt)
macht ihr beide zu anfang eurer beziehung erstmal ne psychoanalyse?
Ich meinte natürlich nicht objektiv alle Tatsachen (und dachte das wäre selbsterklärend...).
Und es ging nicht um den Anfang einer Beziehung, denn dann würde ich noch lange nicht von Liebe sprechen.
Da andere mich aber scheinbar verstanden haben, glaube ich es wären Perlen vor die Säue, dir das hier weiter auszuführen. Du willst es nicht wirklich nachvollziehen.
Falls ich mich irre, kann ich es aber gerne noch genauer ausführen.

Zitat:
auch du gehst übrigens kaum darauf ein, dass die themen "liebe, sex, vertrauen" immer sozialisiert sind - vor ein paar hundert jahren hatte nicht mal liebe mit sex was zu tun...
btw: ich hab' es tatsächlich erlebt, dass eine meiner partnerinnen mich mal um erlaubnis für einen ons gebeten hat. ich hab' natürlich "ja" gesagt. (da war ich übrigens 17)
Klar hat das auch mit Sozialisierung zu tun. Aber das ist doch egal, woher ich meine Ansichten habe (und sicher nicht nur daher). Bloß weil mir etwas vorgelebt wird, heißt das noch lange nicht, dass es auch zu meiner Überzeugung werden musste. Die habe ich aus eigenen Erfahrungen und einem mMn gesunden Verständnis von Respekt und Wertschätzung.

Zitat:
zum "vertrauensbruch": ich sage doch, ein ons muss für mich kein vertrauensbruch sein...
Er muss generell keiner sein, dass habe ich auch nie gesagt.
sunnybird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 02:59   #90
Wusch
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
Zitat:
Zitat von juliajulia Beitrag anzeigen
Setzen sich nicht aber nur die Sachen wirklich durch, mit denen der Durchschnitt ganz gut klarkommt?
statistisch ja, sinnvoll: nein
das ist ja gerade sozialisation...

(kapiert hast du nicht viel, oder?)
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 02:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
seit 6 Jahren bin ich ihm....."hörig"...ich kann nicht mehr! DeepGreenEyes Singles und ihre Sorgen 92 19.05.2009 15:59
Fremdgehen als Dauerzustand?! MG23 Probleme in der Beziehung 195 27.02.2009 15:28
Nach 17 jahren hat sie sich in meinen besten freund verliebt... Spinny1972 Probleme in der Beziehung 9 25.02.2009 12:42
Nach 3 jahren ist Schluss nils8 Probleme nach der Trennung 6 02.10.2007 22:19
Nach 7 Jahren!!! LaOla Flirt-2007 56 24.02.2005 19:04




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:59 Uhr.