Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 26.11.2009, 17:58   #91
Lichtwirbel*
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Silv74 und Purple haben es anders ausgedrückt, aber im Wesen meinte ich nichts anderes.

(Das Fremdgehen und die mögliche Verjährung mal aussen vor gelassen.)

Beleidigend war ich sicher nicht, maximal direkt.


Rudolf, die von r.u.m.b.i. bescheinigte Selbstgefälligkeit spüre ich auch und vermute, das eben die auch verhindert, daß du mal tief gefühlt wahrnimmst, was bei euch eigentlich los ist.

Bei dem, was sich hier offenbart würde ein emotional berührbarer Mensch weinen wollen und trauern.

Du aber fühlst dich maximal ungerecht betrachtet oder behandelt. Zumindest kommt es mir so vor.

Demütig heißt übrigens nicht unterwürfig. Deiner Frau demütig begegnen würde dir zumindest ermöglichen, sie überhaupt wahrzunehmen und nicht nur dich und deinen jeweils gekränkten (Warum ist sie nicht dankbar für das Kochen?) oder beflügelten (Ich habe mit dem Junior gespielt, wie gut von mir.) Stolz.

Rudolf, ich sitze übrigens sehr ernsthaft hier, nicht amüsiert, nicht mit hämischer Miene, ganz sicher nicht.


Offenbar sehen wir (einige) aus der Distanz deine Situation nicht so geschönt, wie du sie wahrzunehmen scheinst.

Daß du etwas zum Positiven verändern willst, ist gut. Entscheidend wird aber nicht sein, daß du es willst, sondern WIE du es tust.
 
Alt 26.11.2009, 17:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 26.11.2009, 18:47   #92
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
blind oder nicht, irgendwo muss man ja mal anfangen und ich fand den rat, lieber das verhalten zu verändern als gleich mit einem "schatz wir müssen reden" ins haus zu fallen durchaus sinnvoll.
Wenn Du nicht redest, wie willst Du denn wissen in welche Richtung Du Dein Verhalten ändern "sollst" ?

Das, was Du da praktizierst sind Veränderungen, die in jeder "normalen" Beziehung selbstverständlich sein sollten (mal kochen, mal mit den Kindern spielen, ein wenig Abwechslung hereinbringen...).

Sie wird sich sicherlich wundern, was Du da gerade versuchst...sie hat ja schon gemutmaßt (wenn auch aus Spaß, dass eine andere dahinter stecken könnte, wegen schlechtem Gewissen und so...).

Zitat:
und ich habe was verändert, und ja, es waren nur kleine schritte, blinder aktionismus sieht sicher anders aus. ich habe weder ohne absprache den flur neu gefliest (was einen gewissen ärger verständlich machen würde, trotz guter absicht) noch habe ich meiner frau lüstern zwischen die beine gelangt, ich wollte nur mit ihr baden, was ja so eine zumutung nicht sein kann.
Du hast gekocht und wolltest mit ihr baden...hast ihr damit einerseits mehr Arbeit gemacht und andererseits wohl in einem "falschen" Moment Nähe gesucht...sie konnte das doch gar nicht verstehen, was Du da wolltest...woher? Sie wundert sich nur...
Den "Flur fliesen" steht wohl am WE auf dem Programm?

Zitat:
ferner lebe ich auch in diesem haus und bin dort nicht nur zahlender gast.
Aha...komisch, dass es sich manchmal so liest, als wäre es genau so: Als wärst Du "zahlender Gast"...

Zitat:
wer sagt denn, dass meine ansprüche an ordentlichkeit automatisch falsch und ihre automatisch richtig sind?
Du mußt Deine Ansprüche schon kommunizieren...wenn Dir der Ordnungssinn auf die Nerven geht...dann versuche es zu ändern. Da müßt ihr vielleicht einen Kompromiß schliessen...

Zitat:
und warum kann ich nicht mit meinem kind spielen, wenn wir beide zeit und lust dazu haben?
Klar, sollte selbstverständlich sein, jedoch alles zu gegebener Zeit...hat aber auch nichts damit zu tun, dass Du Dich ihr dadurch nähern könntest...

Zitat:
ist das nicht wichtiger als pünktlich im bett zu sein, nur weil mama gerne feierabend hätte?
Naja, Mama muß am nächsten morgen oder am nächsten Tag ja alles wieder ausbaden, wenn Du den "Zeitplan" plötzlich durcheinander bringst...schon daran gedacht? Nichts gegen Spontanität...aber ein geeigneter Zeitpunkt war das wohl nicht.

Zitat:
kann sein dass sie etwas gespürt hat, sehr wahrscheinlich sogar. aber das ist - zur erinnerung - 5 jahre her und seitdem war ich absolut treu.
Ja, weil die andere nicht mehr zur Verfügung stand...ich wäre mal daran interessiert, ab wann Fremdgehen eigentlich verjährt? Dass Du ihr das jetzt nicht mehr auf die Nase binden solltest, kann gut sein, ist aber von hier schwer zu beurteilen...

Zitat:
dass sie mich deshalb heute nicht mehr achten kann halte ich für ziemlich überzogen.
Das kann nur sie wissen...und ich hielte das nicht unbedingt für "überzogen"...

Zitat:
hätte einer von uns das ganze thematisieren wollen so hätten wir es wohl getan. es wird schon jeder seine gründe gehabt haben es nicht zu tun. ich werde nun nach so langer zeit sicher nciht damit anfangen, es ist vorbei und bringt absolut keinen vorteil. für niemand von uns.
O.k. Kann man eventuell so handhaben...ich meine auch, Du solltest jetzt nach vorne schauen.

Zitat:
viel wichtiger scheint mir ja wohl, dass ich meine fehler wieder gutmachen will und mich nicht wie viele andere in meiner situation aus dem staub mache, weil es der einfachere weg ist. ich nähere mich ihr ja, aufrichtig - wie von dir geraten - aber sicher nicht demütig.
Demütig halte ich auch für schlecht geraten...Bereust Du denn Dein Verhalten von damals...? Und "Gutmachen" kannst Du den Fehler nicht...Du kannst Vergangenes aber auch nicht ändern, sondern mußt nach vorne schauen.

Zitat:
und ja, ich schildere die vorfälle aus meiner sicht (aus welcher sonst) und es mag sein, dass meine frau dabei nicht gut wegkommt, aber ich kann ja nun nur schreiben wie es ist und wenn der leser sie dann unsympatisch findet ist das seine entscheidung.
Ich vermag mir kein Bild Deiner Frau zu machen, aber wie sie "wegkommt" entstammt alleine Deiner Feder (Tasten). Und das ist ziemlich negativ...(nicht nur, aber doch schon extrem, wie ich finde). Nach Sympathie hört sich das nicht an...wäre ja schon mal eine Grundvoraussetzung für Liebe...(wohl die mindeste).

Zitat:
ich zwinge keinen hier mich zu mögen. wer konstruktiv sein möchte ist sehr willkommen meine geschichte weiter zu verfolgen. kritik ist auch erwünscht, beleidigungen nicht.
Also, Beleidigungen habe ich zumindest die letzten Seiten keine gesehen...und was Du davon mitnimmst, bleibt Dir überlassen. Nimm es weiterhin als konstruktive Kritik oder Anregung.

Ihr müßt als Paar wieder die gleiche Sprache sprechen und mehr Gemeinsamkeiten entdecken. Im Moment lebt ihr nebenher...Achso und bitte: Wenn Du nochmals kochen möchtest, frage doch nach einem Rezept. Wer nicht mal Nudeln kochen kann, der ist in der Küche Fehl am Platze...

Warum willst Du eigentlich nicht mit ihr Reden im Sinne von...wir haben uns ein wenig auseinandergelebt und ich finde, so geht das nicht weiter. Wir sollten uns überlegen, wie wir unsere gemeinsame Zukunft gestalten wollen...Muß ja gar nicht so aufgesetzt sein, sondern bei einem schönen Essen (ausserhalb Deiner Kochkunst) und einem schönen Glas Wein. Versuche mal eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Nicht in dem Alltagstrubel Harakiri-Aktionen durchführen, die so nichts bringen...
Findus ist offline  
Alt 26.11.2009, 20:09   #93
bennybunny1978
niece of the white rabbit
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: Kiel
Beiträge: 2.530
In diesem Fall ist Reden wirklich Gold, Rudolph.

Der gute Wille ist ja schon da und die Entschlossenheit - jetzt heisst es: Mund auf!
bennybunny1978 ist offline  
Alt 26.11.2009, 21:18   #94
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Hmm, welche Sorge hast du, dich ihr zu offenbaren?
Das sie agieren kann, wenn sie weiß was in dir vorgeht, statt nur zu reagieren? Das du verletzlich wirst? Sie dir das Heft aus der Hand nimmt? Und vielleicht sogar sagt, das es keinen Sinn mehr hat?

Mal ganz ehrlich :
Willst du wirklich, das es mit euch wieder funktioniert? Oder ist es doch eher wie Schattenboxen ('du hast halt dein Bestes gegeben, aber es sollte einfach nicht sein')?
(die Frage ist wirklich ernst gemeint, vielleicht kannst du dir das mal in einer ruhigen Minute überlegen)
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 26.11.2009, 22:41   #95
Purpleswirl
abgemeldet
Ja, rumbi, du teilst meine Gedanken...

Aber ihn mit der Konsquenz zu konfrontieren, wird nur auf Gegenwehr stoßen.
Purpleswirl ist offline  
Alt 27.11.2009, 08:17   #96
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
schönen guten morgen,
nein, ich ignoriere keinen hier ich lese alles und beziehe jede meinung in meine entscheidungen mit ein. mir fehlt nur die zeit auf jedes post einzugehen, es sind inzwischen fast hundert ...
ich habe ein ganzes jahr gebraucht bis ich den mut hatte, hier meine geschichte zu schreiben. ich verstehe, dass manche enttäuscht sind, aber ich kann nicht innerhalb von einer woche mein ganzes leben auf den kopf stellen. ich brauch da zeit mich vorzubereiten und meine frau vorzubereiten. und die zeit will ich eben nutzen um ihr erstmal zu ZEIGEN, dass ich noch da bin und dass ich noch interessiert an ihr bin. das soll sie spüren, BEVOR es zu einem gespräch kommt. denn dann geben ich alle karten aus der hand, was danach kommt - darauf habe ich keinen einfluss. wenn das thema "entfremdung" erstmal auf dem tisch ist, kommt es zwangsläufig zu irgend einer entscheidung. und für diese will ich mich erstmal in ein günstiges licht richten.
für euch ist das recht leicht zu sehen was getan werden muss und ich bezweifle nicht, dass ihr recht habt. aber drängelt doch nicht so :o) ... kommt schon noch.

im übrigen denke ich nicht, dass ich meine frau hier als die böse hexe und mich als den selbstgefälligen helden darstelle. wenn ich meine postings lese sehe ich den erzähler eher als den ungeschickten (aber liebenswerten) tölpel, der versucht es allen recht zu machen ...
Rudolf B. ist offline  
Alt 27.11.2009, 09:14   #97
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
wenn ich meine postings lese sehe ich den erzähler eher als den ungeschickten (aber liebenswerten) tölpel, der versucht es allen recht zu machen ...
Wenn du das so siehst, besteht vermutlich noch Hoffnung.

Ab und an scheint dir die Puste auszugehen, auf deinem Weg zurück zu deiner Frau. Du siehst dann nicht mehr ein das du dich so mühen musst und sie dich so abblitzen lässt. Ich denke jedoch dass das v.a. daran liegt, das ihr ohne Abstimmung noch gar kein gemeinsames Ziel haben könnt.

Vor der großen Aussprache ein positives Licht auf dich zu werfen wird schwierig werden - sie nimmt ja jede einzelne sonderbare Aktion auch als solche wahr. In ihren Augen änderst du dich nicht, sondern verhältst dich einfach komisch. Um ihr Bild von dir günstig zu färben, wird das nicht reichen. Wenn du jetzt nach Zeitraum X mit dem eigentlichen Thema rausrückst, wäre sie (zu Recht) verletzt. Sie könnte sich sogar übergangen oder manipuliert vorkommen, wenn du jetzt mal ein paar Wochen der verrückte liebe Papa bist, und sie jetzt plötzlich 'himmelhochjauchzen' soll.

Ihre ersten Reaktionen zeigen mir, dass sie deine Aktionen nicht so wirklich wertschätzt. Berücksichtige das bei deinen weiteren Planungen, und pass deine Strategie dem an. Unterschätze sie nicht, und lass sie um Himmels Willen schnellstmöglich an deinen Gedanken teilhaben.
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 27.11.2009, 09:54   #98
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Ich versteh schon, daß Du nach so langer Zeit des Nicht-Kommunizierens einen Anlaß oder Auslöser für ein Gespräch brauchst.
Ich find ganz richtig, daß Du erstmal im Kleinen testest, wie sie auf dies und jenes reagiert.
Wie gesagt: Irgendwann wird sie fragen, was eigentlich los sei, und das könnte der Startschuß sein für ein Gespräch.
Vielleicht ist sie ja dann schon so positiv überrascht über Dich, daß sie diese Frage freundlich stellt - wär natürlich der Optimalfall...
Jetzt in diesem Zustand Eurer Ehe würde ich mir auch dreimal überlegen, ob man gleich alles zerreden soll.
Du willst doch erstmal das Gefühl zwischen Euch wiederfinden, oder? Und das mit Worten herbeizuführen... schwierig.
Ich würde auch erst reden, wenn ich das Gefühl hätte, da ist noch was zwischen mir und dem Anderen.
Teste mal weiter!
Gruß!
helfi
HelftMir ist offline  
Alt 27.11.2009, 12:22   #99
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
mittagszeit

liebes tagebuch :o) ... also ich erzähl dann mal weiter. helfi hat recht, der abend mit dem überschwämmten bad ging natürlich noch weiter. ich erklärte mich schnell bereit selbiges zu säubern und nein, nicht ich sondern die kinder hatten die pfützen verursacht, ich wischte sie trotzdem weg. als ich runter in die küche kam stand da meine frau an der spüle (zur erinnerung, ich hatte 30 min vorher bereits die küche aufgeräumt) und spülte just das brettchen, dass ich ungewaschen in den schrank gestellt hatte. woher wusste sie das???

Ich erinnerte mich an euere worte und wollte versuchen, anschluss an den alltag meiner familie zu bekommen. ich erfuhr, dass am montag warmbadetag ist, das ganze aber immer noch babyschwimmen heißt. aha. dann fiel mir nichts mehr ein, doch da gab es tatsächlcih noch ein rätsel zu lösen. "warum isst du keinen kohlehydrate nach 18 uhr?" wollte ich wissen, denn das ist nun wirklich unverständlich und verwirrte mich nicht mehr als hätte sie gesagt, dass sie montags generell nichts rotes esse. ich war auf allerlei gefasst. dass sie einer geheimen sekte beigetreten sei in der das nicht erlaubt ist, zb. oder dass abendliche kohlehydrate allergische reaktionen hervorrufen, unglück bringen oder für schlechtes wetter sorgen. all das hätte mich weniger überrascht als ihre sofortige reaktion: "du findest also ich bin zu dick?" hääää? das hatte ich weder gesagt noch gedacht. meine frau hat maximal 50 kilo und das einzig fleischige an ihr sind die ohrläppchen, die ich immer sehr gemocht habe. ich war so perplex, dass mir wirklich keine antwort einfiel. "aber nein, du siehst noch genauso aus wie vor 20 jahren." brach es aus mir heraus und es war zu spät, mir auf die zunge zu beißen. eine so offensichtliche lüge musste zu ärger führen. aus dem lieben, fröhlichen mädchen von damals war eine verhärmte, unzufriedene frau geworden. innerlich duckte ich mich, um fliegenden tellern auszuweichen, doch als ich den blick zu ihr drehte sah ich dass sie grinste. versteh einer die frauen ... "spinner" sagte sie, aber in einem netten ton. und dann ganz unvermittelt: "vielleicht sollten wir heute mal früh schlafen gehen." ääääh ... wow. das ist also die lösung: lüge unverschämt und du bekommst sex. ich höre euch jetzt schon. "du hättest ablehnen und stattdessen eine prinzipiendiskussion anfangen sollen!" aber leute ... ich bin ein mann ... und ich stehe ziemlich auf "früher schlafen gehen". haben wir dann auch gemacht und sind tatsächlich arm in arm eingeschlafen. es geht also noch.

telefon - schreibe später weiter
Rudolf B. ist offline  
Alt 27.11.2009, 13:49   #100
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Lieber Rudolf,

hast Du es also geschafft, mit der Liebenswerter-Chaot-Nummer durchzukommen

Soweit prima.

Wie fühlt es sich denn für Dich an, sie im Arm zu haben?

Kannst Du Dir vorstellen, daß da mehr kommt?

Viele Grüße,

Silv
silv74 ist offline  
Alt 27.11.2009, 13:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:30 Uhr.