Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 28.11.2009, 17:35   #131
Purpleswirl
abgemeldet
Das ist übrigens dein eigener, dritter Beitrag hier und bereits da hast du schon _mindestens unbewusst_ all das geäußert, was _übrigens nicht nur_ ich, dir hier ins Bewusstsein rücke:

Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
meine frau hat tatsächlcih nie etwas in frage gestellt und vertraut mir blind. allerdings merkt sie wohl auch, dass meine gefühle für sie nicht mehr das sind was sie sein sollten. es gab darüber gespräche und ich versuche ja auch sie zurückkommen zu lassen doch mein herz ist nicht frei. der verstand weiß seit jahren dass der ausflug vorbei ist doch mit dem verstand allein kann mal leider keine liebe zaubern ... oder wegzaubern

Geändert von Purpleswirl (28.11.2009 um 17:39 Uhr)
Purpleswirl ist offline  
Alt 28.11.2009, 17:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.11.2009, 17:49   #132
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
das ist nun 5 jahre her doch der fluch hört nicht auf. ich liebe die andere frau noch immer, diese lehnt einen kontakt mit mir jedoch konsequent ab und führt ihr altes leben nun als geliebte eines anderen verheirateten mannes fort. ich suche den knopf, mit dem ich die liebe zu meiner frau wieder anschalten kann, die das wirklich verdienen würde. doch nacht für nacht kehrt die andere in meinen träumen zurück. wie soll das nur weitergehen?
Das hast Du doch erst vor nicht einmal einer Wochen geschrieben.?
GiselleDortmund ist offline  
Alt 28.11.2009, 17:52   #133
nanni676
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 948
trotzdem kann die liebe wieder neu entfacht werden, denke ich. und vor allem solange noch kein/e neue/r potentielle/r geliebte/r in aussicht ist (was wir von der frau ja nicht wissen - aber ich denke mal nicht).

das mit den letzten acht jahren nicht frei sein stimmt schon. aber ich glaube, in dem letzten jahr ist dir doch klar geworden, dass du dich da wohl einer illusion hingegeben hast, denn sie (die geliebte) wollte ja nie ernsthaft was von dir. sowas lässt die liebe vielleicht ja auch erlöschen. diese erkenntnis, denke ich, ist auch mit ein grund, weshalb du nun schon lange hier mitliest und nun endlich gegen dein problem was unternehmen möchte.

dazu möchte ich dich aber gleich fragen: denkst du jetzt noch immer so sehr an die ehemalige geliebte? und ist deine frau nun jetzt wirklich nur interessant, weil es mit der geliebten nichts mehr werden kann? vielleicht solltest du dich das auch einmal fragen. oder besser: wann hast du das letzte mal versucht mit ihr kontakt aufzunehmen? (das würde eh alle fragen beantworten).

Geändert von nanni676 (28.11.2009 um 17:57 Uhr)
nanni676 ist offline  
Alt 28.11.2009, 18:10   #134
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
Zitat:
wann hast du das letzte mal versucht mit ihr kontakt aufzunehmen?
mit meiner ex? das ist jahre her, vier würde ich sagen, vielleicht auch mehr. ich habe nach der trennung einige monate intensiv versucht, den kontakt aufrecht zu erhalten. auf jede nur erdenkliche weise. ich wäre auch mit einer freundschaft zufrieden gewesen doch sie lehnte alles ab. von da an habe ich abstand gehalten. da ich jedoch noch öfter beruflich kontakt zur zweigstelle habe bekam ich immer mal wieder eine information.
und ja, das hier ist der weg zurück ins leben. ich habe lange genug getrauert und sah im laufe der letzen 2 jahre immer mehr die realität. der wunsch etwas zu verändern wuchs mit der kraft es zu können. mir scheint mein posting von letzter woche stammt aus einer zeit, die viel länger her ist. mit den ersten worten hier (ich habe nie zuvor mit jemandem über die sache gesprochen) schloss ich die tür zu den letzen jahren und fasste den entschluss die alte wieder zu öffnen, wenn das denn möglich ist, zumindest es zu versuchen. es ist ein versuch, der vielleicht gelingt, vielleicht auch nicht. dass ihr zeugen seid ist zufall. davon jetzt alles hinzuschmeißen könnt ihr mich nicht überzeugen, dazu ist mein entschluss zu stark. und, nanni, ja ich glaube auch, dass der spruch "alte liebe rostet nicht" seine gültigkeit hat. und ich glaube auch dass die gefühlskälte von der ich euch offen berichte nichts unübliches ist ... es redet nur keiner darüber. ich bin eigentlich davon überzeugt, dass es hier jemanden gibt, der meinen weg schonmal ging (wenngleich mit einer anderen vorgeschichte) ... und ich wüßte sehr gerne, wie es lief ...
Rudolf B. ist offline  
Alt 28.11.2009, 18:18   #135
Purpleswirl
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
davon jetzt alles hinzuschmeißen könnt ihr mich nicht überzeugen,
Davon will dich hier auch niemand überzeugen.

Deine Entscheidungen triffst nur du und du musst dein Leben leben.

Ich kann nur empfinden, dass ich nicht in deiner Situation sein möchte und schon gar nicht und um keinen Preis in der Situation deiner Frau.
Purpleswirl ist offline  
Alt 28.11.2009, 18:19   #136
nanni676
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 948
ich finde deinen bericht ja gerade deshalb so interessant. weil wir zeugen davon sind und vielleicht können wir dir hier ja ein paar hinweise geben, die dir weiter helfen.

wenn ich an meine gescheiterte beziehung denke, dann habe ich oft bedauert, dass ich mich damals an niemanden gewandt habe, der mir die augen geöffnet hätte und auch meinem ex. ich denke, das hätte viel gebracht - eben bevor eine dritte person ins spiel kam.

darum wünsche ich es mir so, dass es bei dir noch früh genug ist, den richtigen weg einzuschlagen. aber du solltest es nicht so locker sehen: vielleicht gelingt es, vielleicht auch nicht. das liest sich wirklich so, als wärst du nur halbherzig bei der sache und so kann es nicht gelingen.

du solltest dir sicher sein, dass sie wirklich die frau ist, mit der du wieder glücklich werden willst. denk an eure glückliche zeit. da warst du sicher überzeugt davon. aber wenn nur einer von euch daran denkt, wird es zu wenig sein.

tja hat einmal so schön geschrieben, wenn einer zu schwer wird, gehen beide unter. es müssen beide mitschwimmen, dann bleiben beide an der oberfläche.

Geändert von nanni676 (28.11.2009 um 19:05 Uhr)
nanni676 ist offline  
Alt 30.11.2009, 21:54   #137
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
so, das gespräch hat stattgefunden. es war sehr ernüchternd und ich wünschte, ich hätte es gelassen. "die große liebe ist es nicht mehr." hat sie gesagt. das stimmt und ich sehe es genauso, aber das zu hören tut trotzdem weh. ich finde es leichter, wieder liebe zu entwickeln für jemanden von dem man glaubt geliebt zu werden. sitze nun schon eine halbe stunde hier und lese andere beiträge, um auf andere gedanken zu kommen aber es gelingt nicht ... ich fühle mich als stände ich nebenan und würde das alles nur beobachten, es fühlt sich so fremd an und so unfassbar. mein ganzer halt, meine stärke, meine zuversicht ist verschwunden. ich fühle mich allein und verletzt. hätte ich nur nie etwas gesagt, besser eine falsche hoffnung als eine schlimme gewissheit
Rudolf B. ist offline  
Alt 30.11.2009, 22:55   #138
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
besser eine falsche hoffnung als eine schlimme gewissheit
Das kann aber jetzt nicht Dein Ernst sein. Den Kopf in den Sand stecken und Vogel Strauß spielen?

Warten, bis sie einen anderen findet und Du ihr dann die Schuld in die Schuhe schieben kannst, dass sie Dich betrogen, oder wegen eines anderen Mannes verläßt?

So geht das nicht. Besser einen sauberen Schlußstrich, wenn es keinen Neuanfang gibt, als heimlicher Betrug.

Vielleicht ist die Tür zu ihrem Herzen ja noch nicht (ganz) zu. Ich glaube immer noch, dass sie etwas geahnt hat (auch die Augen davor verschlossen hat), später versuchte, ihre Verletztheit zu verdrängen und sich dabei langsam von Dir entfernt hat.

Ich habe eine Bekannte, die lebt ebenso...... nach dem Motto *was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Soll er mich doch betrügen, wenn ich nur keine Stellung beziehen muß*.

Hoffentlich habe ich das hier in diesem Thread nicht schon einmal geschrieben
GiselleDortmund ist offline  
Alt 30.11.2009, 23:12   #139
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Wenn Du es selber genauso siehst - warum verletzt es Dich dann?

Was wollt Ihr jetzt tun? Als WG weiterleben? Affären des Anderen tolerieren?
Hat Deine Frau irgendwas gesagt, wie sie sich die Zukunft vorstellt?

Ich find´s hart, seinem Ehepartner ins Gesicht zu sagen, daß es "nicht mehr die große Liebe" ist - selbst wenn es stimmt.
Denn eigentlich müßte dann ja die Konsequenz sein, daß Ihr Euch dann scheiden laßt, um die große Liebe erneut suchen und finden zu können.

Gib Dich nicht damit zufrieden, daß Ihr nur aus Bequemlichkeit zusammenbleibt!
Hey, Ihr habt immerhin vor ein paar Tagen noch miteinander geschlafen! Es gibt Paare, die sich für glücklich halten, obwohl sie das seit Jahren nicht getan haben.
Meine Eltern haben sogar in verschiedenen Stockwerken geschlafen und trotzdem eine glückliche Ehe geführt.

Hm, ich würde nochmal gemeinsam überlegen, wie´s weitergehen soll.
Es kann ja nicht sein, daß Du Dich im eigenen Haus wie ein Störenfried fühlst.
Laß Dich aber auch nicht von gekränkter Eitelkeit leiten! Ist nicht einfach, das Gleichgewicht zu halten. Einerseits soll man möglichst immer nett bleiben und andererseits soll man sich nicht alles gefallenlassen.

Hat sie gesagt, warum sie meint, es sei nicht mehr die große Liebe? Macht sie Dir irgendwelche Vorwürfe? Oder interessiert sie sich einfach nicht mehr so für Dich?
Weiß nicht, ob es so sinnvoll ist, da noch weiter nachzuforschen.
Aber wie es jetzt weitergehen soll, darüber würde ich mir Gedanken machen.

Ich bin noch nicht so ganz davon überzeugt, daß Ihr nichts mehr retten könnt. Man muß ja nicht wieder so leben wie damals als junges Paar, sondern man könnte ja auch neue gemeinsame Wege finden.

Ich hoffe, Du berichtest uns noch was.
LG!
helfi
HelftMir ist offline  
Alt 30.11.2009, 23:16   #140
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
"die große liebe ist es nicht mehr." hat sie gesagt.
Das war mir schon fast klar, beim Lesen Deiner Beiträge, was hast Du erwartet? "Die große Liebe ist es nicht mehr", hört sich doch nicht ganz so hoffnungslos an, wie ich finde...sie könnte es zumindest ja wieder werden...vielleicht...

Erzähle doch mal mehr von dem Gespräch, wenn Du Lust hast...

Zitat:
das stimmt und ich sehe es genauso, aber das zu hören tut trotzdem weh.
Klar, tut das weh...aber realistisch eingeschätzt war doch nichts anderes zu erwarten. Was wollt ihr jetzt machen? Wie sieht für sie die Zukunft aus? Wie für Dich?

Zitat:
mein ganzer halt, meine stärke, meine zuversicht ist verschwunden. ich fühle mich allein und verletzt.
Du fühlst Dich alleine und verletzt? Sorry, Du hast doch "die Liebe" über Bord geworfen...Du solltest Dir das eingestehen und jetzt nach vorne schauen und mal schauen, was Du für Dich alles so ändern kannst...vielleicht wirst Du dann für Sie auch wieder liebenswert. Aber das hat nur sie in der Hand...Du kannst nur für Dich etwas ändern. Was immer das sein wird...das hängt von Deinen Zielen ab.

Zitat:
hätte ich nur nie etwas gesagt, besser eine falsche hoffnung als eine schlimme gewissheit
Klingt ein wenig danach, als würdest Du Dich gerne selbst betrügen...ich würde es positiver sehen: Jetzt weißt Du, woran Du bist. Alles andere ist doch an der Realität vorbei gelebt...und sowieso zum Scheitern verurteilt.

Das Gespräch war heute abend, schlafe mal eine Nacht darüber oder auch zwei und überlege Dir in Ruhe, wie es jetzt weitergehen kann...
Findus ist offline  
Alt 30.11.2009, 23:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.