Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2009, 16:47   #221
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
kann ich gut verstehen - es war (off topic oder nicht) in jedem fall unangebracht. hier im forum entstehen - obwohl anonym - im laufe der zeit gewiss einige freundschaftliche beziehungen und trotz all der emotionen die entstehen, wenn man so intime dinge miteinander teilt, sollte man doch nie vergessen, dass menschen hinter den zeilen stehen.
Rudolf B. ist offline  
Alt 05.12.2009, 16:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.12.2009, 17:07   #222
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
..Sie denkt, aus Liebe könnte er sich doch für mich ändern ..
Warum sollte sie das wollen? Er wäre ja dann ein anderer, als derjenige, mit dem sie wegen seiner ganzen Art und Weise ursprünglich zusammengekommen ist?

Warum sollen eigentlich immer Männer Veränderungen leisten?
Was tun die Frauen selbst zum Erhalt der Beziehung?
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 05.12.2009, 17:11   #223
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
nun ja, "er" (in dem fall ich) ändert sich ja zwangsläufig im laufe seines lebens. leider ist es in der regel so, dass sich zwar beide laufend verändern, aber eben nicht auf die gleiche weise und in die gleiche richtung. und da kann es schon helfen sich (und einander) ab und zu daran zu erinnern, damit man wieder (eher) die gleiche richtung einschlagen kann, was man schon beeinflussen kann
Rudolf B. ist offline  
Alt 05.12.2009, 17:22   #224
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von GreatBallsofFire Beitrag anzeigen
Warum sollte sie das wollen? Er wäre ja dann ein anderer, als derjenige, mit dem sie wegen seiner ganzen Art und Weise ursprünglich zusammengekommen ist?

Warum sollen eigentlich immer Männer Veränderungen leisten?
Was tun die Frauen selbst zum Erhalt der Beziehung?
Ich verstehe nicht. Da hätte genauso gut stehen können.
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Natürlich glaubt jeder Mensch, der eine dauerhafte Beziehung eingeht, (egal ob Ehe oder etwas ohne Trauschein), dass bei ihm alles wunderbar bleibt. Das was ich meine ist, dass es mit dem reinen Glauben nicht getan ist. SIE denkt, aus Liebe könnte ER das doch so machen. ER denkt, aus Liebe könnte SIE sich doch für mich ändern ..... nur mal als Beispiele.

Geändert von GiselleDortmund (05.12.2009 um 17:29 Uhr)
GiselleDortmund ist offline  
Alt 05.12.2009, 17:31   #225
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Ich verstehe nicht...
Warum kommen Frauen auf den fordernden Gedanken, Männer müssten sich aus Liebe zu ihnen ändern?

Ist den Frauen dann langweilig in der Beziehung?
Was tun sie selbst dagegen?

Geändert von GreatBallsofFire (05.12.2009 um 17:35 Uhr)
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 05.12.2009, 17:52   #226
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
nun ja, "er" (in dem fall ich) ändert sich ja zwangsläufig im laufe seines lebens. leider ist es in der regel so, dass sich zwar beide laufend verändern, aber eben nicht auf die gleiche weise und in die gleiche richtung. und da kann es schon helfen sich (und einander) ab und zu daran zu erinnern, damit man wieder (eher) die gleiche richtung einschlagen kann, was man schon beeinflussen kann
Was, Rudolf, Du sollst Dich ändern? Unsinn!

Lass Dich nicht auf so ein logisch klingendes Glatteis führen! Deine Richtung stimmt immer, sonst wirst Du garnicht froh!

Und eine Frau muss Dir schon folgen wollen. Jahrelang. Immer. Denn sie liebt Dich, oder eben nicht. Dann aber nutzt Dir das sich ändern auch nichts.

Prost, Rudolf!
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 06.12.2009, 02:07   #227
bennybunny1978
niece of the white rabbit
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: Kiel
Beiträge: 2.530
Hm, ich kann nicht umhin, hier mal zwei Dinge aus einer anderen Perspektive zu bemerken:

1) Maus und Mausebär sind Kosenamen, die ich selber benutze bzw. an mir benutzen lassen, wenn auch nicht vor anderen. Im Eifer der Verliebtheit kam/kommt mir das auch gar nicht komisch oder peinlich vor.

2) Purple hat meiner Meinung nach einen Punkt. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sie vor allem den Standpunkt vertreten, dass eine Ehe nach 20 Jahren NICHT LIEBLOS sein muss. Sie hat - aus meiner sicht jedenfalls - nichts davon gesagt, dass das Feuer der ersten Monaten/Jahre dann noch genauso heiß brennt, sich aber dafür ausgesprochen, dass es dann durchaus noch gelebte Liebe geben kann und sogar sollte. Nicht widersprochen wurde der Aussage, dass dafür beide arbeiten müssen.
Ich weiß nicht, Rudolph, ob du und deine Frau die Liebe in eurer Ehe wieder neu entfachen könnt. Irgendwie finde ich gar nicht, dass du so weit weg bis von Purple, denn dir fehlt ja schließlich wirklich was - nicht umsonst postest du hier und reißt dir den Allerwertesten auf, um deine Frau wieder für dich und dich für deine Frau zu gewinnen.
ich glaube, das einzige, was du wirklich nicht hören wolltest, war, dass Purple euch keine (großen) Chancen einräumt. Ob sie damit Recht hat weiß ich nicht. Ich persönlich zweifele daran und denke, dass es eine Chance gibt, wo auch immer zwei Menschen eine haben möchten. Wo sie aber definitiv Recht hat, ist, dass die Liebe sich verflüchtet hat und DASS IHR EUCH DAMIT NICHT ABFINDEN SOLLTET.
Dein Leben ist kostbar und das deiner Frau auch. Das eurer Kinder ebenfalls. In einer lieblosen Ehe groß zu werden ist sicher auch nicht schön.
So lieblos allerdings scheint ihr zwei ja nicht zu sein, sondern im Gegenteil ambitioniert, etwas wiederzufinden, was (aus meiner Sicht tragt ihr beide gleichermaßen dafür die verantwortung) im Laufe der Jahre verschütt gegangen ist.
Aber nicht verschütt gehen sollte!

Ich für meinen Teil möchte Purples Standpunkt teilen und behaupten (und bei mir ist es nur eine Behauptung, da ich keine 20 Jahre Ehe hinter mir habe und nur mein Umfeld beobachten kann), dass die Liebe für immer nicht nur eine Illusion ist.
Ob deine Frau das nicht (wieder) werden kann, weiß ich nicht, halte es aber auf jeden Fall für lohnenswert, das herauszufinden.
Selbst wenn es nichts wird - nach so vielen Jahren wäre es schlimm, einfach so das Handtuch zu werfen.

Alleine schon der vollherzige Versuch macht dich aus meiner Sicht ein wenig heldenhaft.

*drück*
bennybunny1978 ist offline  
Alt 06.12.2009, 13:12   #228
Passions
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: Nachbarin von Garten Eden
Beiträge: 559
Zitat:
Zitat von bennybunny1978 Beitrag anzeigen
2) Purple hat meiner Meinung nach einen Punkt. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sie vor allem den Standpunkt vertreten, dass eine Ehe nach 20 Jahren NICHT LIEBLOS sein muss. Sie hat - aus meiner sicht jedenfalls - nichts davon gesagt, dass das Feuer der ersten Monaten/Jahre dann noch genauso heiß brennt, sich aber dafür ausgesprochen, dass es dann durchaus noch gelebte Liebe geben kann und sogar sollte. Nicht widersprochen wurde der Aussage, dass dafür beide arbeiten müssen.
Beifall bennybunny! Sehe ich absolut genauso und man sollte nicht nur das gern lesen das was bequem ist, sondern die Zeilen die Purpleswirl schrieb, wenigstens versuchen in sich zu gehen und drüber nachzudenken.

Zitat:
meine fragestellung an dieses forum war schwierig aber eindeutig:; "wie verliebe ich mich wieder in meine frau?" purple postet hingegen seit tagen völlig am thema vorbei und schreckt inzwischen nicht mal zurück, auch andere threads damit vollzuspamen.

Wer nichts ändern will oder was man nicht sehen mag (eigene Fehler lesen mag keiner) einfach "überlesen " oder als gar Spam abtun ist nicht richtig! Rudolf B. versuch auch das zu lesen, was zwischen den Zeilen steht! ...und da steht m.E. sehr viel!
Passions ist offline  
Alt 06.12.2009, 14:05   #229
nanni676
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 948
interessant, dass einige hier einfach nicht zur kenntnis nehmen wollen, dass du längst selbst weißt, dass in eurer ehe die liebe fehlt. dass du längst erkannt hast, dass du fehler gemacht hast und dies ändern willst und du daher ja versuchst diese liebe zurückzugewinnen und ehrlich daran zu arbeiten.

trotz mehrfachem hinweis, dass du auf der nächsten stufe hilfe suchst, will man dir dies einfach nicht zugestehen und dich immer wieder auf die vorige stufe zurückziehen. du möchtest aktiv etwas zur verbesserung der situation tun und immer wieder wird dir erzählt, dass du dir deiner fehler bewusst werden sollst. ????? und dass du dir darüber bewusst werden sollst, dass in eurer ehe die liebe fehlt....???? und solange du das nicht merkts oder dir sagen lassen willst, wird das wohl eher nichts. ???? da frag ich mich ernsthaft, wer hier ständig etwas überliest?

ich persönlich habe purples beiträge in deinem thread nicht so schlecht gefunden. aber wenn du das gefühl hast, dass diese dich runterziehen, dann sollte man dir auch selbst überlassen, wie du damit umgehst.
nanni676 ist offline  
Alt 06.12.2009, 14:28   #230
Zeldaya
abgemeldet
Wie war der Spieleabend?
Zeldaya ist offline  
Alt 06.12.2009, 14:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:04 Uhr.