Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2009, 16:55   #261
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
.... "komm, wir trinken noch einen gin tonic auf den feierabend" sagte ich und wir setzten uns ins wohnzimmer. und dann haben wir eben geredet. es war wohl die gelegenheit, auf die ich gewartet hatte. ich hab nach ein bissl einleitung erzählt, dass ich das gefühl habe, wir hätten uns ein wenig entfremdet, wie sie das denn sieht..
Wie hörte sich die Einleitung an, dass Du das Gefühl der Entfremdung hattest? Bist Du noch dazu gekommen, zu sagen, dass Du Dir eine Annäherung wünscht?

Dann wäre es für mich wie eine Ohrfeige, dass Du im nächsten Augenblick etwas beschließt, ohne vorher mit mir darüber zu reden.
GiselleDortmund ist offline  
Alt 07.12.2009, 16:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.12.2009, 17:07   #262
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Rudolf! Komm raus! Die Frauen werden ungeduldig, und die Gefühlslage ist unklar.
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 07.12.2009, 18:58   #263
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
naja, ich hab ehrlich gesagt nicht richtig nachgedacht, weil ich von der idee so begeistert bin. für mich und meinen sohn wäre das was ganz großartiges, einmaliges. ich hab gestern abend nochmal mit meiner frau geredet und dann gings schon wieder. sie hat sich übergangen gefühlt, was nicht meine absicht war. ich kam nicht auf die idee "um erlaubnis fragen zu müssen." ich schick den kleinen ja nicht allein auf einen trip durch die wüste. ich bin dabei, wir sind jederzeit erreichbar und ich erwarte mir eben ein ganz besonderes erlebnis. ich hatte nicht die absicht, meine frau auszuschließen. wäre die idee von ihr aus gekommen hätte ich mich bedingungslos mit ihr gefreut und hätte ihr bei der vorbereitung geholfen. sie gönnt es mir nicht, das hat sie selber gesagt, war dabei aber schon wieder versöhnlich. es muss doch auch gehen, dass ich mal etwas für mich mache, ohne dass sie sich angegriffen fühlt. ich hab ihr das erklärt und hatte das gefühl, dass sie das dann auch verstanden hat. der zeitpunkt war sicher schlecht gewählt. die stimmung war in den letzten tagen gut, aber das eis ist eben dünn. ich muss sehr aufpassen.
Rudolf B. ist offline  
Alt 07.12.2009, 21:11   #264
Zeldaya
abgemeldet
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Gab es bei Deinen Eltern auch die Situation, dass Deine Mutter Deinem Vater gerade erst einen Schuss vor den Bug verpasst hat?
Um ehrlich zu sein, ist das sehr gut möglich. Bei meinen Eltern gab es viele Probleme.
Zeldaya ist offline  
Alt 07.12.2009, 21:13   #265
Zeldaya
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
ich kam nicht auf die idee "um erlaubnis fragen zu müssen." ich schick den kleinen ja nicht allein auf einen trip durch die wüste. ich bin dabei, wir sind jederzeit erreichbar und ich erwarte mir eben ein ganz besonderes erlebnis.
Vielleicht geht es ihr ja auch gar nicht darum, dass du den Kleinen "entwendest", sondern dass ihr beide und vor allem auch du was alleine macht und sie ausgeschlossen ist. Vielleicht hätte sie nach eurem ehrlichen Gespräch etwas anderes erwartet.
Zeldaya ist offline  
Alt 07.12.2009, 22:03   #266
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
aber das eine hat doch mit dem anderen gar nichts zu tun, ich kann doch lieb zu ihr und rücksichtsvoll sein und mich ihr annähern und TROTZDEM ab und zu eigenen interessen nachgehen. es wäre doch sehr anstrengend, wenn man nichts mehr alleine machen dürfte nur weil man in einer ehe ist ... wie gesagt, es geht ja auch schon wieder, aber die reaktion war schon unschön. ich hätte es ja verstanden, wenn ich gesagt hätte, ich machte 2 wochen cluburlaub auf sylt - allein. das wäre dann in der tat eine ohrfeige für sie gewesen - aber so? allein solange mit der kleinen wird sie nicht wegfahren wollen. wir machen normalerweise immer im herbst urlaub und bleiben im sommer zu hause
Rudolf B. ist offline  
Alt 07.12.2009, 22:08   #267
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
wir machen normalerweise immer im herbst urlaub und bleiben im sommer zu hause
Wer hat das bisher immer so entschieden? Du oder ihr?
GiselleDortmund ist offline  
Alt 07.12.2009, 22:53   #268
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
sie ... war mir aber recht. im sommer ist das wetter am zuverlässigsten schön, wir haben einen garten, schwimmbad in der nähe und die kinder sind den ganzen tag draußen, kein grund zu reisen. herbst hingegen: trübes wetter -> fernweh -> spanien. da gab es allerdings nie große diskussionen. wir fahren immer ins gleiche hotel, die kinder lieben es dort und wir alle erholen uns gut. und im april fahren meine frau und ich in der regel allein 4-5 tage weg. immer woanders hin. wir reden vorher drüber aber sie sucht meistens aus, ich bin damit einverstanden, ihre wahl war bisher immer gut
Rudolf B. ist offline  
Alt 07.12.2009, 22:56   #269
ayuwolle
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
sie ... war mir aber recht. im sommer ist das wetter am zuverlässigsten schön, wir haben einen garten, schwimmbad in der nähe und die kinder sind den ganzen tag draußen, kein grund zu reisen. herbst hingegen: trübes wetter -> fernweh -> spanien. da gab es allerdings nie große diskussionen. wir fahren immer ins gleiche hotel, die kinder lieben es dort und wir alle erholen uns gut. und im april fahren meine frau und ich in der regel allein 4-5 tage weg. immer woanders hin. wir reden vorher drüber aber sie sucht meistens aus, ich bin damit einverstanden, ihre wahl war bisher immer gut
Hatt wir das Thema Langweile in einer beziehung nicht erst kürzlich?

Ich würd an dieser Art der Urlaubsplanung mal schnellstmöglich was ändern.
ayuwolle ist offline  
Alt 07.12.2009, 23:07   #270
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
kann sein dass dir das langweilig erscheint, aber wir arbeiten wirklich sehr viel und da muss urlaub in erster linie einen hohen erholungsfaktor haben, was mit zwei kindern nicht so leicht ist. wenn wir in "unser" hotel fahren wissen wir schon vorher, dass unsere kinder (bes. der große) ihre freunde wieder treffen und den ganzen tag glücklich um uns herumspielen, ohne geschrei, ohne "mir ist langweilig", ohne "mama, bespaße mich". die kinder sind happy und wir können tun, was wir wirklich brauchen: vormittags füße hoch und bauch in die sonne und nachmittags strand mit den kindern. das ist perfekt. wir haben experimente hinter uns und sind letztlich immer wieder darauf zurückgekommen. nach den zwei wochen sind die akkus voll und wir sind alle erholt ...
Rudolf B. ist offline  
Alt 07.12.2009, 23:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:36 Uhr.