Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 15.12.2009, 23:31   #331
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von EisblumeLouise Beitrag anzeigen
Was das Reden angeht. Ich versuche mit meinem Mann über unsere Ehe zu reden - aber er blockt entweder ab oder gibt mir die Schuld - also bringt das große Reden bei uns rein gar nichts. Aber seltsamerweise macht mir das nichts mehr aus -hat auch seine Vorteile.
Bei Dir ist dann der Punkt zur Rettung überschritten, die Tür zu Deinem Herzen ist zu oder das Faß ist voll. So war es bei mir nach 25 Ehejahren. Ganz kurz vor der Silberhochzeit habe ich meinen Mann verlassen. Dann reicht irgendein Auslöser und einer von Euch wird gehen.... Es sei denn, es geschieht noch ein Wunder.
GiselleDortmund ist offline  
Alt 15.12.2009, 23:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 15.12.2009, 23:32   #332
Arno_Nyhm
ανώνυμος
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 3.340
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Immer erst die Rettung der Beziehung (die in die falsche Richtung lief) und dann jedesmal eine Nerzjacke, ein Brillantring oder ein Perlencollier.


Ich sehe, wir verstehen uns.
Arno_Nyhm ist offline  
Alt 15.12.2009, 23:47   #333
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
uaaaah - gehts nur mir so oder bekommen auch andere bei dem satz einen magenkrampf mit dem spontanen bedürfnis das haus fluchtartig zu verlassen? da ist es egal ob danach ausziehen des schlüppers oder ausziehen aus dem ehebett kommt ... der anfang ist nix für mich :o)
Um Gotteswillen, den Satz sollst Du doch nicht zu Deiner Frau sagen.....!! Das war nur ein Beispiel, mit welchem Humor ich an ernste Dinge herangehe, wenn ich diesen Satz auch beim Spaziergang bringe.

Wie es um Deinen und den Humor Deiner Frau im Miteinander bestellt ist, weißt Du am besten.
GiselleDortmund ist offline  
Alt 16.12.2009, 00:03   #334
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Ja, natürlich weißt nur Du, wieviel und was für eine Art von Humor Du Deiner Frau zumuten kannst.

Gestern abend haben mein Freund und ich etwas im Internet gesehen - auf ebay, wo wir sofort laut in Tränen der Heiterkeit ausbrachen. Kein Außenstehender hätte verstanden, was daran so witzig sein sollte.

Habt Ihr nicht ein paar Insider, die nur Ihr beide versteht? Wenn nicht, dann kannst Du ja auch ab jetzt welche schaffen..

LG!
HelftMir ist offline  
Alt 16.12.2009, 00:11   #335
Wydenbrook
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Planet Erde
Beiträge: 5.763
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
meine frau hat tatsächlcih nie etwas in frage gestellt und vertraut mir blind. allerdings merkt sie wohl auch, dass meine gefühle für sie nicht mehr das sind was sie sein sollten. es gab darüber gespräche und ich versuche ja auch sie zurückkommen zu lassen doch mein herz ist nicht frei. der verstand weiß seit jahren dass der ausflug vorbei ist doch mit dem verstand allein kann mal leider keine liebe zaubern ... oder wegzaubern
sehe es mal von der positiven Seite, du hattest 3 wunderschöne Jahre gehabt. Andere träumen ihr ganzes Leben vom Glück hatte nie was wunderschönes, erreichen es nie.
Laß die Vergangenheit ruhen, die Erinnerung bleibt, das ist doch auch was feines.
Wydenbrook ist offline  
Alt 16.12.2009, 01:50   #336
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.310
Zitat:
Zitat von HelftMir Beitrag anzeigen
Manchmal höre ich aus dem Nebenzimmer einen Schrei und dann:"Eine Knüllsocke!!"
Oder ich frage, wo ich einen seiner Kartons hintun soll, und er meint:"Tu´s zu meinen anderen Sachen in die Schäm-dich-Ecke!"
Oder ich sehe ihm zu beim Schuhe-Ausziehen, und er stellt sie erst mitten in den Raum, guckt dann fragend, stellt sie wieder anders hin und beschäftigt sich dann solange mit dem Überlegen, wie er sie jetzt am ordentlichsten hinstellt, bis ich ausraste.

ach herrje ich hau mich weg...
Anna-Lia ist offline  
Alt 16.12.2009, 02:09   #337
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen

ach herrje ich hau mich weg...
Ja, das mit der Knüllsocke ist ja noch in Ordnung aber bei dieser Aktion
Zitat:
Zitat von HelftMir Beitrag anzeigen
Oder ich sehe ihm zu beim Schuhe-Ausziehen, und er stellt sie erst mitten in den Raum, guckt dann fragend, stellt sie wieder anders hin und beschäftigt sich dann solange mit dem Überlegen, wie er sie jetzt am ordentlichsten hinstellt, bis ich ausraste.
würde ich sagen ..... Hör mal mein Lieber, verarschen kann ich mich alleine! Noch mal so einen Kinderkram und Du bekommst die rote Karte.

Das ist eben die unterschiedliche Auffassung von Humor. Was für HelftMir lustig ist, würde ich als Respektlosigkeit ansehen.
GiselleDortmund ist offline  
Alt 16.12.2009, 10:18   #338
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Nee, also das mit den Schuhen war echt süß. Ihm war erst nicht bewußt, daß ich zugesehen habe, und ich hab ihn auch gar nicht bewußt beobachtet, sondern stand einfach nur da. Erst als er meinen Blick als Beobachten interpretierte, fing er an, seine Schuhe umzustellen. Dabei murmelte er:"Oder lieber so?Oder wie willst du´s...hm.." Da war irgendwo auch noch eine ernsthafte Befürchtung bei ihm versteckt.
HelftMir ist offline  
Alt 16.12.2009, 14:14   #339
Lichtwirbel*
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Rudolf,

du versuchst mit Geisteskraft und Taten Gefühle bei deiner Frau zu wecken, die du selbst für sie nicht einmal empfindest.

Die ganze Zeit bewertest du und beurteilst du jede winzige ihrer Regungen - sie muß sich vorkommen wie in einem Versuchslabor. Natürlich wird sie deine Anspannung und dauernde Beobachtung spüren.

Von entspanntem miteinander Sein seid ihr sehr sehr weit entfernt.

Natürlich bewertet und beurteilt auch sie dein Treiben - in diesem Fall wohlwollend und dankbar. Immerhin machst du dich als Partner im Haushalt etwas nützlicher als früher, was sie ja vielleicht nach einer reiflichen Übungsphase von dir entlasten könnte...

Eurer gemeinsames Kochen hat sie, (wie ich glaube) tapfer hingenommen, wollte dir die Freude nicht verderben... aber besonders schön oder erbauend scheint es für sie nicht gewesen zu sein...

"Ich hab dich lieb." war sicher eine warmherzige Offenbarung ihrer freundschaftlichen und dankbaren Gefühle, dir gegenüber... aber mehr?

Nein. Mehr war es nicht.

Rudolf, was ich nicht verstehe ist, warum aktionierst du herum und versuchst so krampfhaft Gemeinsamkeiten zu erschaffen?

Gemeinsamkeiten habt ihr doch zur Genüge, oder? Haus, Auto, Kinder, Kredit, Haushalt etc....

Was euch fehlt sind entspannte, zufriedene Stunden miteinander, in denen ihr nicht denkt, sondern einfach gemütlich beisammen seid ohne denken, urteilen, prüfen.

Nur da sein, nur atmen, nur entspannen. WAHRNEHMEN.

Kannst du sowas überhaupt? Einfach gemütlich rumliegen und nichtstun und darin versinken? Kann deine Frau sowas?

Solange du dich an der Oberfläche aufhälst, wirst du deine Frau nur langweilen - auch wenn die Haushälterin und Mutter in ihr froh ist über dein Engagement.

Ich dachte, du wolltest eine FRAU begehren und sie wieder schön finden und mit ihr Zeit verbringen... das geht wohl besser, indem du deine Liebe zu ihr, dein Begehren ihr gegenüber und deine Lust mit ihr zu teilen versuchst. Wenigstens im Geiste erstmal... das geht sicher besser auf der Couch als in der verwüsteten Küche.

Vielleicht verstehst du, was ich dir zu sagen versuche...

Du steckst immer noch zu sehr im Kopf.
Denken produziert keine Gefühle, denken verhindert sie!


Also:

Couch,
Decke,
Ruhe,
Kerze,
Atmen

Und falls das deine Frau noch nicht kann, übe es für dich! Das Feuer ist ohnehin eine gute, sehr alte, magische Kraft - Feuer steht mit unseren tiefsten Instinkten in verbindung und macht es uns leicht, sehr tief mit unserer Seele zusammenzukommen.

Vielleicht kannst du dir ein Ritual erschaffen, zu dem du nach einiger Zeit deine Frau mit einlädst, und möglicherweise ergibt sich ein Füstern, oder ein Kichern oder jeder ist einfach nur glücklich mit sich allein.

DAS wäre die Chance auf das, was dir so zwingend fehlt:

SEELE!
EMPFINDUNG!
STILLE!




Aus all dem kann dann auch einmal tiefe Liebe wieder entspringen....
 
Alt 16.12.2009, 22:35   #340
Narrenopfer
__________________
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 8.896
Das Thema wurde aus vielen Blickwinkeln betrachtet, wie ein roter Faden scheint die Feststellung, beide haben sich eingerichtet und der TE dringt nun überraschend in das Leben der Frau ein. Auch gab es die Vermutung, die Frau hat vielleicht damals selbst eine emotionale Distanz gezeigt, welche erst zum Fehltritt des TE geführt hat.

Eine Veränderung des Partners zieht unweigerlich größte Aufmerksamkeit nach sich, positive Änderungen vielleicht sogar früher als negative. Wenn man das Thema allerdings an einem Stück liest, gibt es doch ein sehr merkwürdiges Bild ab.

Das Verhalten der Frau ist so, als wüsste sie definitiv vom Betrug. Der TE wird oft gezielt niedergebügelt. Ich erinnere an den Bau des Raumschiffs, nur als ein Beispiel, Wasserpfützen im Bad als weiteres. Die Argumentation mancher, wonach ihre Reaktionen recht verständlich sind, da sie ja seit langer Zeit ihren "Tagesplan" hat und dieser nun ungehöriger Weise durch ihren Ehemann gestört wird, weil er sich seiner Frau wieder annähern möchte - diese Argumentation ist auf den ersten Blick logisch. Aber nur auf den ersten...

Wenn sich zwei tatsächlich mögen, ja, nur mögen, sollten diese Kleinigkeiten nicht dermaßen ausufern. Es sei denn, jemand ist emotional belastet. Das Ausufern entsteht allerdings jedesmal durch die Frau. Sie reagiert absolut so, als wüsste sie, da will jemand nur was gutmachen.

Und ja, wie im Thema erwähnt, wenn man jemand liebt, erkennt man, wenn was nicht stimmt. Wie ebenso erwähnt, die Liebe wird nicht mehr vermittelt, eine Frau erfasst das noch deutlicher als ein Mann.


Problem: Der Fehltritt ist 5 Jahre her. Und noch immer wird der TE angegiftet. Und nun muss ich mich schon fragen, warum das passiert, wenn sich jemand bemüht. Es ist aberwitzig zu behaupten, Socken, Pfützen, über dem Stuhl liegende Jacken oder fehlende Tomaten geben diese emotionale Distanz her. Es ist genau andersherum:


Zitat:
meine vermutung geht also in die richtung, dass das wahre problem ganz wo anders liegt, sie aber vermutlich selber nicht genau sagen kann wo und es deshalb auf die fehlende ordnung projeziert. wenn sie aber nicht SAGT was ihr wirklich auf die nerven geht kann ich doch auch nichts daran ändern ...
Den Beschreibungen in diesem Thema nach, liegt das Problem in der Tat woanders. Die Frau hat sich über die Aussage des TE, Liebe wäre abhanden gekommen, freilich nicht gewundert. Sondern das entsprechend bestätigt. Und war auch reichlich verwirrt, dass der TE näher an sie heranrückt. Und da ich eben erst alles gelesen habe, ist noch alles gut im Kopf. Die Aktion des TE, bei der er früher heimkommt um die Familie zu bekochen: Die Reaktion der Frau war hochgradig abweisend, was schon die frühe Präsenz des TE angeht. Und da kann mir niemand erzählen, "Frau" fühlte sich da bereits elementar in "ihrem" Ablauf gestört. Wenn der TE Unordnung macht, soll er sie hinterher beseitigen. Was soll das für eine Reaktion gewesen sein? Besser, was müsste das für weitere Reaktionen beim TE verursachen? Doch nur die, sich weiter aus dem "Familien"- Leben rauszuhalten.

In der Form entstünde also ein Szenario, bei dem die Frau seit Jahren vom Betrug weiß, nichts macht - und den TE nun abblitzen lässt. Es wird hier immer so geschrieben als wäre völlig klar, dass der TE nun einen steinigen Weg vor sich hat. Warum eigentlich? Steinig, weil er sich bemühen will? Steinig, weil die Frau seit Jahren was vermutet?

Dem üblen Betrüger es also so schwer wie möglich machen, wie selbstverständlich "anprangern", dass der Vater mit dem Sohn was baut und etwas später ins Bett kommt? Eine Verlustangst der Frau, deshalb ihre Abweisungen? Das Wissen der Frau um den Betrug und ein "hab Dich lieb" an den Betrüger?


An dem ganzen Bild stimmt etwas nicht oder es fehlt etwas. Gehe ich davon aus, dass hier alles Niedergeschriebene den Tatsachen entspricht, so komme ich zu dem Schluss, dass es bei dieser Geschichte nicht nur einen Betrüger gibt, sondern auch eine Betrügerin.

Mit dieser Behauptung möchte ich sie genauso wenig schlecht reden wie den TE. Allerdings braucht nicht nur der TE emotionale Nähe oder eine Person, welcher er sich zuwenden kann. Das braucht die Frau ebenso. Und zwischen TE und der Frau wird eine massive emotionale Distanz beschrieben. Der TE wundert sich, warum die Frau nicht auf die Verkürzung dieser Distanz anspricht, die Frau wundert sich, warum der TE verkürzen will. Falsch, nicht wundert, sie irritiert das. Aber nicht, weil sie Betrug "vermutet". Sondern weil sie selbst keine Bemühung an den Tag legen will. Und sie will auch keine erfahren, deswegen wird alles im Ansatz niedergemacht.



Bleibt zu hoffen, dass Beide wieder zueinander finden. Leider manchmal etwas deprimierend zu lesen, dass Manche eigenlich alles haben was man sich nur wünschen kann - und dennoch reicht es nicht...
Narrenopfer ist offline  
Alt 16.12.2009, 22:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:17 Uhr.