Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 19.12.2009, 23:47   #361
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Ich denke eher nicht, daß es hier um Buße tun geht.

Plausibler scheint mir die Annahme, daß Rudolf mehr vom Leben will als sich mit einer Ehe zufriedenzugeben, die lediglich "ok" ist.
Mit seiner Affäre durchbrennen ging nicht, also sucht er das Glück nun dort, wo er es haben könnte.

Ob es tatsächlich dort zu haben ist, bleibt noch die große Frage.

@Rudolf: Viele Grüße!
helfi
HelftMir ist offline  
Alt 19.12.2009, 23:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 20.12.2009, 00:03   #362
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
Zitat:
Denn Du willst ja mehr als warme Asche
ja, aber erst als folge. um fehlende leidenschaft geht es mir gar nicht. an sex fehlt es mir nicht. ich hätte ihn nur gern wieder aus den richtigen motiven, nicht um ein körperliches bedürfnis zu stillen, sondern ein seelisches.

Zitat:
Vielleicht ist sie so wie ich. Ich kann damit nichts anfangen. Wenn mein Mann mir jetzt begeistert von einem Hörbuch erzählen würde, würde ich auch nur zuhören - aber das war es.
vermutlich weil du an deinem mann einfach kein interesse mehr haben willst. wäre es ein anderer mensch würdest du doch bestimmt anders reagieren, oder?

Zitat:
Die könntet Ihr auch weiterführen, wenn Ihr nebenbei Affären hättet.
Könnte sie sich das vorstellen?
das habe ich sie nie gefragt. fakt ist aber, dass ich es mir nicht vorstellen kann. ich hab keine lust mehr auf halbe sachen, auf ein bisschen hier, ein bisschen da. das ist mir zu anstrengend.

Zitat:
Frag sie doch einfach mal was sie will? Was sind ihre Wünsche diesbezüglich?
hab ich schon getan. ihre antwort war: "ich würde nie wieder jemanden heiraten, der so unordentlich ist wie du-"
"aber ordnung kann doch nicht das einzige problem sein, so war ich doch vor 20 jahren schon".
"ja stimmt, aber damals war halt noch was anderes, positives da."
"was war das denn?"
"ich war anders, hilfsbedürfig, klein, unerfahren. und ich hab mich bei dir geborgen und beschützt gefühlt."
"ich würde dich immer noch beschützen und will dir geborgenheit geben"
"ich brauch sie aber nicht mehr. ich bin erwachsen geworden. ich bin für zwei kinder verantwortlich und für eine firma. mein leben würde nicht funktionieren, wenn ich noch hilfsbedürftig wäre. ich brauch keinen mehr, der mich beschützt. das ist nicht gegen dich, aber es ist halt so, man entwickelt sich weiter."

nicht gerade ermutigend ....

Zitat:
Was ist sie denn für ein Sternzeichen?
skorpion

Zitat:
Bist Du Dir sicher, dass die gleiche Wellenlänge mal da war
ja, da bin ich sicher. allerdings war das zu einer zeit, die einfach und unbeschwert war. da ist es wohl leicht, auf einer wellenlänge zu sein.
Rudolf B. ist offline  
Alt 20.12.2009, 00:39   #363
nanni676
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 948
hallo rudolf!

ja, das kling entmutigend. aber wir wussten, dass es nicht einfach sein wird. das waren ein paar versuche, ja .... aber es muss ein umdenken bei ihr stattfinden und das tut es nicht von heute auf morgen.

ich glaube, hier ist nun der punkt, wo viele abspringen würden. man erkennt dies alleine schon aus den letzten postings der user hier. ...... ich denke darin liegt genau das besondere !! nicht abzuspringen!!! weiter versuchen.

irgendwann wird deine frau erkennen, dass es nicht nur eine phase ist. genau das ist nämlich meiner meinung nach die schwachstelle... du hast deine glaubwürdigkeit bei deiner frau verloren.

und wegen der unordnung. hast ja selbst gesagt, dass du sie mit ein bisschen ordnung glücklich machen kannst. und du meintest auch: so simpel ist das.

helfi hat in dem punkt recht, dass sich deine frau mehr für dich interessieren sollte. sehe ich auch so. ich glaube, es hat sich bei euch schon so eingependelt, dass ihr euch nicht mehr füreinander interessiert habt, dass sie es nicht einmal richtig bemerkt, dass sie das nicht tut.

sag es ihr. und zwar direkt. anspielungen erkennt der mensch, der schon so weit weg ist, leider nicht. auch das kann ich aus meinen erfahrungen berichten. sag ihr, dass du unzufrieden bist. es geht nicht nur darum, sie jetzt glücklich zu machen, damit die gefühle wieder aufkommen. es geht auch darum sie wieder glücklich zu machen. darin liegt der unterschied. im AUCH! du solltest sie wissen lassen, dass du so nicht glücklich bist. ich denke, anspielungen werden da nicht genügen.

schließlich gibst du jetzt ja auch wohlwollend gute laune vor. so kann sie gar nicht erkennen, dass auch in ihrem verhalten änderungsbedarf besteht.

weiterhin alles gute! ich denke noch lange nicht, dass es für euch zu spät ist. es war mir von anfang an klar, dass es nicht so schnell gehen kann.

und auch wenn viele meinen ein "ich hab dich lieb" ist ganz schlimm. ich denke, in eurer situation ist das ein sehr guter anfang. es kam ja von euch beiden lange nichts.
zähl mal zusammen. ein lächeln beim (ich weiß nicht wievielten mausbär...) activity spiel. ein "ich hab dich lieb", große freude als reaktion auf dein mms und sie kam auch gleich danach nach hause.

also ich finde das alles positiv.
nanni676 ist offline  
Alt 20.12.2009, 09:18   #364
Granzgängerin
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: Lüneburg
Beiträge: 30
Hallo Rudolf,

Zitat:
"ich würde nie wieder jemanden heiraten, der so unordentlich ist wie du-"
"aber ordnung kann doch nicht das einzige problem sein, so war ich doch vor 20 jahren schon".
"ja stimmt, aber damals war halt noch was anderes, positives da."
"was war das denn?"
"ich war anders, hilfsbedürfig, klein, unerfahren. und ich hab mich bei dir geborgen und beschützt gefühlt."
"ich würde dich immer noch beschützen und will dir geborgenheit geben"
"ich brauch sie aber nicht mehr. ich bin erwachsen geworden. ich bin für zwei kinder verantwortlich und für eine firma. mein leben würde nicht funktionieren, wenn ich noch hilfsbedürftig wäre. ich brauch keinen mehr, der mich beschützt. das ist nicht gegen dich, aber es ist halt so, man entwickelt sich weiter."

klingt ein wenig danach, als ob du damals über ihr gestanden hast und sie gefühlt das ganze für sich jetzt umgedreht hat.

Schwierig zu sagen, welches in der Situation der Schlüssel zu ihrem Herzen ist und wie ihr wieder auf Augenhöhe kommt.

Vielleicht muss die Affaire doch auf den Tisch. Was denkst du, wie sie darauf reagieren würde?

Liebe Grüße, Grenzgängerin
Granzgängerin ist offline  
Alt 20.12.2009, 12:25   #365
MADE
abgemeldet
@Rudolf
Hui...ein Skorpion...da haben wir`s!

Die Stärken:
Findigkeit, Innovationsfreudigkeit, Verschwiegenheit, Hartnäckigkeit, sehr erotisch

Die Schwächen:
Eifersucht, Hinterlist, Sturheit, Rachsucht, Unberechenbarkeit, Herrschsucht, Eigensinn, rachsüchtig, destruktiv, sehr fordernd

Eine harte Nuss!

Wie ist denn Dein Sternzeichen und wie war das Deiner Geliebten?

LG. MADE
MADE ist offline  
Alt 20.12.2009, 12:38   #366
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
[QUOTE]
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
"ich würde dich immer noch beschützen und will dir geborgenheit geben"
"ich brauch sie aber nicht mehr. ich bin erwachsen geworden. ich bin für zwei kinder verantwortlich und für eine firma. mein leben würde nicht funktionieren, wenn ich noch hilfsbedürftig wäre. ich brauch keinen mehr, der mich beschützt. das ist nicht gegen dich, aber es ist halt so, man entwickelt sich weiter."
Ok, hier liegt der Hund begraben.

Punkt 1: Sie sieht keine Herausforderung mehr in Dir.
Punkt 2: Deine Unordnung ist wirklich ein Problem für sie.

Mit ordentlich-werden ist es meiner Meinung nach nicht getan.
Ich würde mir eher über Punkt 1 Gedanken machen.
Im Klartext heißt das nämlich eigentlich nichts weiter, als daß sich Deine Frau überlegen fühlt. Nicht, daß sie Dich nicht mehr mag, aber für sie bist Du nicht mehr faszinierend.

Was kannst Du tun?

Meine Meinung: Das mit der Ordnung kannst Du ja durchaus weiter verfolgen/verbessern, wird sicher nicht schaden.
Wichtiger ist aber, denke ich, daß Du mehr aus Deiner Persönlichkeit rausholst. Ich denke, es bringt mehr, wenn Du Dich erstmal mehr auf das ICH als auf das WIR konzentrierst.
Es nützt gar nichts, möglichst perfekt und glatt zu sein. Frau will was Besonderes. Und dafür nimmt sie gern etwas weniger Perfektion in Kauf.

Nun weiß ich nicht, wo Deine Begabungen so liegen. Wie bist Du als Typ? Eher ruhig und gelassen? Eher aktiv? Bist Du oft ironisch? Wenn ja, auf welche Weise? Was kannst Du definitiv besser als sie?

Bei Anna-Lia steht unten immer so ein Spruch (von Goethe!): "Man erträgt die Unbequemen lieber, als man die Unbedeutenden duldet."

Ich kann dem nur zustimmen, denn mein Freund ist manchmal wirklich anstrengend - aber nie, einfach niemals langweilig. Für ihn wäre es der Tod, wenn alles bloß normal und ordentlich wäre.

Überleg doch mal, auf welche Weise Du besonders sein könntest! Und lauf damit nicht gleich zu Deiner Frau, sondern such vielleicht erstmal Gelegenheiten, bei denen sie sehen kann, wie andere das bemerken.
Sie muß Gelegenheiten haben, auf ihren tollen Macker stolz zu sein. Und wenn sie die kriegt, ist es gut möglich, daß sie Dich nochmal mit anderen Augen sieht.

LG!
helfi
HelftMir ist offline  
Alt 20.12.2009, 15:03   #367
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
Zitat:
Wie ist denn Dein Sternzeichen und wie war das Deiner Geliebten?
ich bin waage sie ist löwe
Rudolf B. ist offline  
Alt 20.12.2009, 15:17   #368
Lichtwirbel*
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ein Waage-Mann mit Skorpion-Frau???

Ich würde dir dringend raten wirklich ein wenig Macho zu werden, und deiner Frau etwas entgegen zu setzen.

Skorpione (habe selbst so einen mit mir) brauchen Herausforderungen und den besonderen Reiz. Sie vertragen deutlich mehr als andere Menschen und bedürfen daher auch einer besonderen Stimulanz, wenn man sie wirklich beeindrucken will.

Ich hatte es schon einmal gesagt. Du bist Vater und Versorger und an der Stelle auch geschätzter Freund...

Lover, Geliebter, ihr Ritter und anzuschmachtender MANN bist du schon lange nicht mehr. dazu gehört einiges mehr, als Ordnung halten...

Wäre ich du, ich würde auf´s Ganze gehen mit einem sehr riskanten, aber hocherotischen Manöver. Ihr muß die Spucke wegbleiben, sie sollte sich für Momente gar nicht sicher sein können, ob du der rücksichtsvolle liebevolle Gewohnheitsmann bist, oder vielleicht doch ein ganz anderer....

Aber gut... ich bin eine (starke) Frau und möglicherweise fällt es mir leichter, die nötigen Fantasien zu entwickeln.

Du kannst dir sicher sein, daß deine Frau davon träumt, von einem stattlichen starken und fähigen Liebhaber niedergestreckt zu werden!

Entweder du gehst das Risiko ein, und bist der jenige möglicherweise selbst, oder sie wird in ihrem Dornröschenschlaf verweilen, bis sich die Kinderpflichten erledigt haben und ein möglicher heißblütiger Ritter des Wegs kommt...

Ich habe (fortwährend) nicht den Eindruck, daß du als Mann, als Stecher und Liebhaber für deine Frau noch interessant bist.

Geändert von Lichtwirbel* (20.12.2009 um 15:22 Uhr)
 
Alt 20.12.2009, 15:19   #369
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
[QUOTE=HelftMir;3043286]
Zitat:
...Sie muß Gelegenheiten haben, auf ihren tollen Macker stolz zu sein. Und wenn sie die kriegt, ist es gut möglich, daß sie Dich nochmal mit anderen Augen sieht...
Es ist immer das gleiche. Männer müssen alles Leisten, die Frauen sehen nur zu und bewerten.

Aber lohnt sich das Arschaufreißen für sie überhaupt noch?
Und für wielange soll das denn vorhalten?
Drei Tage? Drei Wochen?

Was tut die Frau selbst konstruktives zum Erhalt der Beziehung, außer Rudolf zu kritisieren?

Geändert von GreatBallsofFire (20.12.2009 um 15:22 Uhr)
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 20.12.2009, 15:38   #370
Lichtwirbel*
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
GBoF, ich verstehe deinen Frust, aber mal ehrlich:

Männer nehmen auch allzugern die liebevolle Präsenz einer Frau in ihrem Leben an, sie nehmen auch gern die raffinierte Fähigkeit der Frau, das Leben und die Hütte mit vielen Details schön zu gestalten. Und Männer vergessen gern, das auch das nicht selbstverständlich ist.

Umgekehrt ist es so, daß eine Frau, die sich wahrgenommen und begehrt fühlen darf, sehr gern ihre Fähigkeiten und Vorzüge mit einem Mann teilt und sich ihm gern anvertraut.

Warum sollte eine Frau in einer Beziehung hinnehmen, daß sie nur mehr dir gute Haushälterin und Organisatorin ist, aber in ihrem Wesen als Frau, als das Geschöpf, was natürlich verehrt, geliebt und begehrt werden will, von ihrem Mann überhaupt nicht wahrgenommen wird?

Männer sind durchaus gefordert, sich ritterlich, männlich und verständnisvoll ihren Frauen gegenüber zu gebärden, UM für ihre Frauen attraktiv zu sein.

Frauen im Gegenzug lohnen es mit ihren Fähigkeiten, ihrer Liebe und Hingabe, DAS tun sie auch FÜR ihren geliebten Mann. Es ist keineswegs eine schnöde Selbstverständlichkeit!

Und lieber GBoF, Männer, die nicht bereit sind, ihren Teil am Spiel der Geschlechter zu leisten, brauchen sich nicht wundern, wenn Frauen sich selbst und ihre Geschlechtsgenossinnen als Lebensbegleiter und soziales Umfeld vorziehen.

Warum sollten sich Frauen mit unverständigen Neandertalern umgeben, wenn sie es doch allein unter Schwestern auch so paradiesisch schön haben?

Ein Mann, der Gentleman, Liebhaber, Freund und Ritter ist, hat sicher keinerlei Probleme eine willige Frau zu finden.

Im Gegenzug haben es Frauen, die gut für sich sorgen können, einen Haushalt und eine Küche beherrschen, sowie auch die Fähigkeit zur Hingabe in eine gemeinsame Sexualität haben, ebenfalls nicht schwer, einen Partner zu finden.

Ist doch ganz einfach.
 
Alt 20.12.2009, 15:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:45 Uhr.