Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 03.02.2010, 11:37   #741
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Zitat:
Zitat:
Und da sie ja so genau beschrieben hat, was ihr an dieser Romaze gefällt...hey, das sind Tipps für dich
coole idee, ich verzichte künftig einfach auf den sex mit ihr, und sie wird mir restlos verfallen
ähmmm, ich glaube, das war der Teil den sie nicht ganz so gut fand.....

Zitat:
mit ihr zusammen da hin fahren? das könnte ich ihr zumindest vorstellen. damit sag ich nicht: du siehst ihn nie wieder. und wenn sie ihn ohne mich sehen will muss sie ja zugeben, dass es nicht so harmlos ist, wie sie tut .... ich denk da mal drüber nach ... obwohl ich ihn natürlich NICHT sehen möchte.
ahhhh, dass Männer im so kurz denken....
allein fahren wollen kann auch bedeuten, sich in der eigenen Wahrnehmung nicht ablenken lassen wollen, das nicht ins eigene reale Eheleben reinrutschen lassen zu wollen, und und und....

und selbst wenn du mitfährst, du musst ihn da ja nicht sehen, bist aber nah genug um in Gedanken dabei zu sein und hinterher dir erzählen zu lassen
(wenn du es schaffst über Eifersucht rüberzukommen und wieder Partner bist, der sowas gut begleiten kann, weil er das Gefühlschaos nur zu gut kennt)

ich denke, die beiden hatten einfach Interesse aneinanderer weil sie BEIDE emotional ausgehungert waren, da hat weder der eine die andere oder umgekehrt ausgenutzt. Und er war wohl klug genug, da die Trennlinie aufrechtzuerhalten...immerhin haben ja BEIDE ihre Beziehungen nicht in Frage gestellt. Also hatten BEIDE nicht mehr Interesse daran, außer in Gedanken dass ETWAS mehr vllt ganz schön wäre.

Muss ein wenig lachen, denn manchmal wertest du ein wenig deine Frau, manchmal ihn so nebenbei ab.....dabei waren da nur zwei, die sich gut getan haben als der jeweilige Partner nicht da war.

Solltest dich aber zumindest im Moment hüten, DAS mit deiner Frau zu diskutieren.......die aktuellen Untertöne könnten da mehr kaputtmachen, als die Logik bringt
leonora ist offline  
Alt 03.02.2010, 11:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 03.02.2010, 13:01   #742
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Rudolf B. Beitrag anzeigen
.....mit ihr zusammen da hin fahren? das könnte ich ihr zumindest vorstellen. damit sag ich nicht: du siehst ihn nie wieder. und wenn sie ihn ohne mich sehen will muss sie ja zugeben, dass es nicht so harmlos ist, wie sie tut .... ich denk da mal drüber nach ... obwohl ich ihn natürlich NICHT sehen möchte.

meine vermutung geht inzwischen dahingehend: er hatte nie ein echtes interesse an ihr, war aber einsam und hat es natürlich genossen, dass sie so auf ihn stand. ist ja auch gut fürs ego und immerhin: sie ist eine tolle frau. sie war auch einsam, da ich in jeder hinsicht abwesend war. wenn er sie wirklich so geliebt hätte,wie sie sich einbildet, wäre die sache anders ausgegangen. falls da wirklich nichts körperliches gelaufen ist, hat er sie zumindest nur emotional benutzt. so übel nehm ich ihr die sache gar nicht, kann sie schon verstehen. nur jetzt bin ich halt wieder da. sie kann nun nicht auf einen knopfdruck alte gefühle für mich wieder aufflammen, das kann ich ja selbst nicht. aber ich denke schon, dass wir noch eine chance haben. die entwicklung, die ich in den letzten monaten durchlief, kann sie nicht in so kurzer zeit aufholen. es ist gut, dass ich jetzt den grund ihres desinteresses kenne und ich will sie da raus holen. wie, weiß ich noch nicht genau. mir wird schon was einfallen. gut auch, dass ich nun weiß, dass sie auch keine weiße weste hat. das macht den unterschied zwischen uns kleiner und mein schlechtes gewissen auch. wir haben uns beide in den falschen verliebt. glück gehabt - im nachhinein gesehen.
So jetzt bin ich wieder an Deiner Seite.
Also, ich würde mich an ihrer Stelle nicht mit ihm verabreden. Aber auch da habe ich ja meine nicht so üblichen Ansichten. Wenn man sich zufällig über den Weg läuft, mal eine Tasse Kaffee und etwas reden in einem Café, wenn es gerade zeitlich paßt.

Seine Partnerin wird evtl. auch nicht so begeistert sein, wenn da eine Frau auftaucht, die nur seinetwegen anreist, vielleicht noch mit dem Ehemann im Schlepptau?

Ich habe das alles nur für die Vergangenheit gemeint und dass Du sie da nicht in die Betrügerinnenecke stellen solltest.

Wie ihr das in der Zukunft macht ist nun Eure Sache.
GiselleDortmund ist offline  
Alt 03.02.2010, 21:34   #743
EisblumeLouise
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
@ Rudolf
Also, Rudolf - da wäre ich gerne ein kleines Mäuschen, wenn Du Deiner Frau den Vorschlag machst mitzufahren.
Willst Du meine ehrliche Meinung als Frau hören? Ich würde explodieren und auf keinen Fall wollen, dass Du mitfährst.
Allerdings verstehe ich nur zu gut, dass Du sie am liebsten überhaupt nicht hinfahren lassen würdest. Wenn ich jetzt ... sehe, dann weiß ich genau was passiert und so wird es Deiner Frau auch gehen. Du kannst Dir denken, wen ich meine.
Wozu die ständigen Kontakte, wenn nichts ist? Vielleicht braucht sie den Kontakt unbewusst als Ausgeglichenheit für Eure Ehe. Sie bekommt von ihm nette Mails, SMS´en - soll manchmal vorkommen. Das gefällt ihr natürlich. Du weißt schon wieder was ich meine
Man kann sich daran gewöhnen, ist gut drauf. Wenn der Partner das mitmacht ist das kein Problem. Aber ein Partner der das mitmacht???? Kann ich mir aus Erfahrung schlecht vorstellen.

Frag sie lieber nicht, ob Du mitfahren kannst - ist besser so
 
Alt 04.02.2010, 09:42   #744
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Fahre da niemals hin!
Rudi, mach Dich nicht zum Seppel!
Werde endlichmal ein bischen wütend, anstatt immer angepasster an Ihren Unsinn.

Solchen Zirkus mögen die Frauen besonders gern, das schmeichelt ihnen, aber Du hast nichts davon. Du wirst dadurch als Vollhonk angesehen, aber nicht als Mann, der zu respektieren ist.
Was willst Du denn da überhaupt? Ihrem Besamer Tips geben? Die Lampe halten?

Komm endlich auf die Erde zurück, Rudi! Es ist jetzt lange genug nach dem Willen Deiner Frau gegangen. Verbiete Ihr den Dich verletzenden Umgang dort, und wenn Sie nicht will und noch dreist wird, mach gleich Schluss mit Ihr!

Geändert von GreatBallsofFire (04.02.2010 um 09:57 Uhr)
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 04.02.2010, 12:49   #745
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
Zitat:
sich in der eigenen Wahrnehmung nicht ablenken lassen wollen, das nicht ins eigene reale Eheleben reinrutschen lassen zu wollen, und und und....
ins eheleben gerutscht ist es ja schon und die eigene wahnehmung gehört dringend abgelenkt, das ist ja das problem. ne,ne, sie kann ja meinetwegen mailen uns smsen wenn es dringend sein muss (dazu würde ich mich ev. überreden lassen, auch wenn ich das nicht toll finde), aber angerufen wird dort nicht und hingefahren auch nicht. so etwas würde bei mir nämlich ganz schlimm auf die psyche schlagen und dann wäre ich wohl körperlich nicht mehr in der lage, gewisse vorlieben meiner frau zu erfüllen, auf die sie gewiss nicht verzichten will . so werde ich ihr das verkaufen, ich denke mal, es wird sie überzeugen.
Rudolf B. ist offline  
Alt 04.02.2010, 12:54   #746
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
[QUOTE][Verbiete Ihr den Dich verletzenden Umgang dort, und wenn Sie nicht will und noch dreist wird, mach gleich Schluss mit Ihr! /QUOTE]

verbieten kann ich ihr nix, sie ist ja kein kleines kind mehr und ich bin weder ihr vater, noch ihr chef. und ihr drohen ist auch nicht mein stil. sie muss da schon selbst runterkommen. emotional lösen muss sie sich allein, da nützt kein drohen und kein strafen. was ich allerdings nicht tun werde, ist dem umgang auch noch zu fördern. "ich will nicht, dass du da hinfährst" muss reichen. wenn es nicht reicht, würde drohen auch nichts bringen und mich zu konsequenzen zwingen, die ich mir erstmal ganz genau überlegen will. gäbs keine kinder, wären schnellschüsse angebracht, so nicht.
Rudolf B. ist offline  
Alt 04.02.2010, 13:00   #747
nanni676
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 948
hallo rudolf!

also für mich grenzt das ganze auch ein bisschen an absurdität, wenn du den kontakt deiner frau zu ihrem schwarm tolerierst. dazu zählt für mich der kontakt jeglicher art. aber gut, das muss jeder für sich entscheiden.

ich würde keine mails und sms akzeptieren. aber wenn du es behutsam angehen willst, ist es vielleicht auch in ordnung für dich. ich könnte das nicht. nachdem interesse an einer anderen person bekannt ist, dann muss sich der partner (meiner meinung nach) für einen entscheiden.

zieht deine frau überhaupt mit dir an einem strang? oder meint sie dass sie sich nicht ändern muss? ich finde, das sind einmal die ersten punkte, die geklärt werden müssen.

Geändert von nanni676 (04.02.2010 um 13:05 Uhr)
nanni676 ist offline  
Alt 04.02.2010, 13:16   #748
MADE
abgemeldet
Hallo Rudolf!

Du bist aber sehr gekränkt - das merkt man sehr an Deiner jetzigen Schreibweise. Wie Du schon erwähnt hast, jetz seid ihr quit, mit einem klitzekleinen Unterschied, dass Deine Frau das nicht weiss.

Ihr seid schon fast auf der Geraden.

Ein letztes Gesprächt steht Dir bevor: DU MUSST DEINER FRAU VON DEINER AFFÄRE ERZÄHLEN.
Es ist egal, dass sie vorbei ist, aber sie war der Auslöser für das Handeln Deiner Frau.

Bis Deine Frau sich (für Dich oder Tomek) entschieden hat wird es voraussichtlich bis zu 6 Monate dauern.

Der Anfang ist gemacht. Jetzt wirklich alle Karten auf den Tisch, aber wirklich alle. Erst dann habt Ihr eine saubere Grundlage für einen eventuellen Neustart.

Gruß. MADE
MADE ist offline  
Alt 04.02.2010, 16:24   #749
mabi22
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von MADE Beitrag anzeigen
.

Ein letztes Gesprächt steht Dir bevor: DU MUSST DEINER FRAU VON DEINER AFFÄRE ERZÄHLEN.
Es ist egal, dass sie vorbei ist, aber sie war der Auslöser für das Handeln Deiner Frau.

Gruß. MADE

Was soll das denn bringen? Ich denke, es würde nichts bringen nun auch noch die eigene Affäre mit ins Spiel zu bringen. Wozu? Dann ist Rudolfs Frau noch mehr verletzt als sie ohnehin schon ist, auch wenn dies nie klar zum Ausdruck kommt. Sie ist es aber.

Ich sehe das Beichten der eigenen ehemaligen Affäre nicht als Standpunkt für einen gemeinsamen Neustart, frei nach dem Motto: Wir haben beide einen Fehler gemacht, bla bla bla.

Beide haben ihre Fehler gemacht bzw. seine Frau lebt ihn noch aus. Na und. Sie hat nun doch auch das Recht. Jahrelang wurde sie nicht beachtet bzw. nicht genügend beachtet, die Ehe ist eingeschlafen. Bemühungen ihrerseits wurden vielleicht gar nicht von Rudolf wahrgenommen. Es entstand eine Lücke, die nun etwas durch einen Dritten gefüllt wurde.

Jahrelang nach Rudolfs Affäre fand seine Frau nicht zu ihm zurück, besser er fand nicht zu ihr zurück. Und nun auf einmal soll sie alles ganz schnell aufgeben, da Rudolf sich doch ach so toll bemüht.

Nein, so geht es nicht.

Beide müssen sich wieder finden, die Ehe wieder finden.

Klar soll sie sich nicht mehr mit diesem Tommek treffen, ist ja der blanke Horror diese Vorstellung. Ja wie wäre es aber, wenn sie all die Jahre von der Affäre von Rudolf wusste bzw. es ahnte. Ist das nicht auch der blanke Horror?

Quit sind sie wohl beide. Doch seine Frau nimmt sich jetzt noch Freiheiten heraus, die er bereits schon hatte. Bei ihm war leider keine Nachbarin zugegen, die nun hier das Feuer am lodern hält.

Tja Rudolf entweder Du kämpfst weiter oder du lässt es. Meiner Meinung nach kannst Du weiterkämpfen. Ihr seit trotz alledem auf einem guten Weg. Ich weiß, die Situation ist jetzt für dich verdammt schwer. Pass aber auf was Du sagst bzw. wie du manche Dinge sagst. Du bist verletzt, das ist verständlich.

Gibt es denn neue Erkenntnisse wie Deine Frau sich das weitere Techtelmechtel mit Tommek vorstellt?

Klar würde ich einige Dinge ansprechen und sie darauf hinweisen, dass dies und das gar nicht geht. Ist Dein gutes Recht. Wir sind ja schließlich alle nur Menschen. Du hattest es in dieser Situation leichter, da Deine Frau wohl nichts von der anderen wusste oder vielleicht auch nciht wissen wollte. Du wurdest nun ohne Dein Einverständnis auf das Wissen des Vorhandenseins eines Dritten verwiesen durch die gute Nachbarin. Tja, hättest sie mal nicht vom Einkauf mitgenommen.
 
Alt 04.02.2010, 16:55   #750
Rudolf B.
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 244
Zitat:
Was soll das denn bringen? Ich denke, es würde nichts bringen nun auch noch die eigene Affäre mit ins Spiel zu bringen. Wozu? Dann ist Rudolfs Frau noch mehr verletzt als sie ohnehin schon ist, auch wenn dies nie klar zum Ausdruck kommt. Sie ist es aber.
sehe ich genauso. es reicht, wenn ich es weiß. hätte ich die erfahrung nicht gemacht, dann wäre ich jetzt wohl nicht so verständnisvoll. ich weiß ja, wie es ihr geht, aber ich kann/will trotzdem nicht zusehen, wie sie einen anderen anschmachtet.


Zitat:
Beide haben ihre Fehler gemacht bzw. seine Frau lebt ihn noch aus. Na und. Sie hat nun doch auch das Recht.
als ihr recht sehe ich das nicht.


Zitat:
Jahrelang wurde sie nicht beachtet bzw. nicht genügend beachtet, die Ehe ist eingeschlafen. Bemühungen ihrerseits wurden vielleicht gar nicht von Rudolf wahrgenommen. Es entstand eine Lücke, die nun etwas durch einen Dritten gefüllt wurde.
falls tomekk nur ein lückenbüßer ist, dürfte es ja nicht so schwer sein, ihn wieder durch den ursprünglichen bewohner der entstandenen lücke zu ersetzen. ganz so leicht scheint das jedoch nicht zu sein, sie hat somit nicht eine lücke geschlossen, sondern mich emotional ausgetauscht, das klingt schon nicht mehr so harmlos.

Zitat:
Jahrelang nach Rudolfs Affäre fand seine Frau nicht zu ihm zurück, besser er fand nicht zu ihr zurück. Und nun auf einmal soll sie alles ganz schnell aufgeben, da Rudolf sich doch ach so toll bemüht.
ist wohl weniger so, dass wir uns nicht gefunden haben als vielmehr so, dass wir uns gar nicht erst gesucht haben. einer muss ja nun mal damit anfangen ...

Zitat:
Nein, so geht es nicht.
wie denn sonst? von selbst kommt da wohl nichts mehr ...


Zitat:
Beide müssen sich wieder finden, die Ehe wieder finden.
suchen müssen beide, suchen!

Zitat:
Quit sind sie wohl beide. Doch seine Frau nimmt sich jetzt noch Freiheiten heraus, die er bereits schon hatte. Bei ihm war leider keine Nachbarin zugegen, die nun hier das Feuer am lodern hält.
das risiko erwischt zu werden besteht eben immer ... nur sollte man stets bedenken, dass man dann - wenn der schwindel auffliegt - eben auch konsequenzen ziehen muss. und sich vielleicht im vorfeld schonmal gedanken machen, wie diese aussehen könnten. für mich war beispielsweise - bei aller liebe - immer klar, dass ich die affäre sofort beende, falls ich vor die wahl gestellt werde.

Zitat:
Pass aber auf was Du sagst bzw. wie du manche Dinge sagst. Du bist verletzt, das ist verständlich.
ja, stimmt. und genau deshalb kann ich eben nicht immer jedes wort auf die goldwaage legen. das klappt oft, aber eben nicht immer. und dann ist das eben so. das bin dann halt ich, da muss sie durch, auchmal angeschrien zu werden. für mein "ich such die liebe projekt" ist das natürlich ungünstig, aber damit konnte ja auch keiner rechnen. es ist ja nicht aufgehoben, nur im moment stehen erstmal konflikte im raum, die gelöst werden müssen - und das geht eben nicht immer nur mit süßem flöten.

Zitat:
Gibt es denn neue Erkenntnisse wie Deine Frau sich das weitere Techtelmechtel mit Tommek vorstellt?
nichts, womit ich etwas anfangen könnte, wir reden allerdings auch nicht ständig darüber. muss aber in nächster zeit dringend geklärt werden.

Zitat:
Tja, hättest sie mal nicht vom Einkauf mitgenommen.
das hat man nun von den blöden pfadfindersprüchen ...
Rudolf B. ist offline  
Alt 04.02.2010, 16:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.