Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 26.11.2009, 13:57   #81
monamania
Nordisch
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: Emskopp
Beiträge: 2.726
Zitat:
Zitat von MADE Beitrag anzeigen
Ihr tut mir leid.
Das braucht es nicht.

Zitat:
Ach, geredet hat er nicht. Ja, über Liebe muss man diskutieren. Ist ja auch eine sehr komplexe Angelegenheit...
Genau Made! So ist es.
monamania ist offline  
Alt 26.11.2009, 13:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 26.11.2009, 13:58   #82
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von MADE Beitrag anzeigen
Ihr tut mir leid.
Ruhig Blut, Herzchen.
Wenn du dich soweit beruhigt hast die Beiträge zu lesen, wirst du erkennen was wir meinen (auch wenn du es nicht genauso sehen musst). Wenn du flamen willst, dann gern per PN.

@silv74
Schön.
Komme mir vor wie in einem Tarantino Film. Am Ende löst sich auf ihr zwei wohnt zusammen?
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 26.11.2009, 14:28   #83
MADE
abgemeldet
@manomania

Liebe ist ein Bauchgefühl und Bauchgefühle sind so einfach wie ein Pups!
MADE ist offline  
Alt 26.11.2009, 14:35   #84
monamania
Nordisch
 
Registriert seit: 05/2008
Ort: Emskopp
Beiträge: 2.726
Zitat:
Zitat von MADE Beitrag anzeigen
@manomania

Liebe ist ein Bauchgefühl und Bauchgefühle sind so einfach wie ein Pups!

Aha.
monamania ist offline  
Alt 26.11.2009, 15:03   #85
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Hey, den Beitrag von Sylv74 fand ich ziemlich hilfreich!
Rudolf, warte am besten nicht, bis Dir das Deine Frau selber sagt - besser Du kommst ihr zuvor.

Wie alt sind eigentlich Eure Kinder? Sieht aus, als wären sie gerade in einem aufmerksamkeits-absorbierendem Alter.
Die Beobachtung der gemeinsamen Kinder ist übrigens auch ein sehr schönes Thema zwischen Mann und Frau...
HelftMir ist offline  
Alt 26.11.2009, 15:07   #86
Purpleswirl
abgemeldet
Du wirst um ein Gespräch mit deiner Frau nicht umhin können, Rudolph.

Das größte Problem zwischen euch dürfte nämlich deine Gefühllosigkeit darstellen.

Gefühle oder auch Nichtgefühle transportieren sich einem Partner ohne jedes Wort und durch die beste Maske hindurch und natürlich kann sie auf deine ihr entgegenschlagende Kälte, Distanz und Verschlossenheit nicht mit besonderer Wärme, Nähe und Offenheit reagieren.
Ihr seid keine Einheit, schwingt nicht miteinander, sondern jeder für sich und so weiß keiner von euch beiden, was in dem Anderen vor sich geht und was er empfindet.

Das ist aber dringend notwendig, wenn man miteinander sein will und deswegen bedarf es einer ehrlichen Bestandsaufnahme und eines gemeinsamen Zieles und Planes, für das, was ihr überhaupt zukünftig miteinander wollt.

Du musst ihr dann nicht zwingend sagen, dass du sie über Jahre betrogen hast und deine Liebe an eine andere Frau geht. Das wäre wohl für euch beide nicht gut, da ihr offensichtlich beide an der Beziehung festhalten wollt, und derlei Wahrheiten jetzt nur mehr Schaden machen als nutzen würden.

Aber du solltest ihr sagen, dass du weißt, dass eure Beziehung ganz offensichtlich an Feuer und Wärme verloren hat, weil dir deine Liebe abhanden gekommen ist, und du aber gerne möchtest, dass ihr eure Liebe gemeinsam wieder belebt.

Wenn deine Frau das will, dann wird sie dir dafür dankbar sein, dass du ihr endlich als ihr Mann und mit entsprechender Vertrautheit und Nähe begegnest.
Dass du dich öffnest und sie wieder an deinem Leben teilhaben lässt.

Allerdings hat das Alles nur Sinn, wenn du es auch wirklich willst und es mehr als ein Lippenbekenntnis sein soll.
Und dann kannst du über entsprechende Aktivitäten versuchen, ob du die verschütteten Gefühle _bei ihr und bei DIR_ wieder beleben kannst, denn einen Schalter, diese anzuschalten gibt es eben leider nicht.

Deine Frau jetzt mit irgendwelchen Aktionen zu überfahren, die sie von dir gar nicht mehr gewohnt ist und die ihr irgendwie aufgesetzt und unehrlich erscheinen müssen (wie ein Spontangemeinsamgeplantsche), kann nur nach hinten losgehen und muss sie argwöhnisch, verspannt und unsicher machen.

Schaffe erstmal einen Boden, auf dem derartige Vertraulichkeiten überhaupt stattfinden und ihre Wirkung entfalten können, denn tatsächlich habe ich den Eindruck, dass du wohl doch bereits seit Jahren nur der zahlende Mitbewohner bist und deine ganze Familie (inklusive Kinder) das genau so empfindet.

Geändert von Purpleswirl (26.11.2009 um 15:23 Uhr)
Purpleswirl ist offline  
Alt 26.11.2009, 15:15   #87
nanni676
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 948
auch wenn "frau" ihren feierabend braucht und ihre ordnung. so weit darf es nicht kommen, dass der mann zuhause "stört" und wenn es so weit gekommen ist, dann sind wir eh schon in der nähe von "american beauty". genau den eindruck hab ich nämlich auch.

aber der punkt ist ja der, dass sie darum so reagiert, weil sie nicht weiß, dass du unzufrieden bist. und weil sie nicht weiß, dass du dich plötzlich für sie interessierst. sie hat sich mit dieser situation längst arrangiert und du bist auch gerade dabei, das zu tun. darum sage ich, bevor du das tust, sag ihr, dass du unzufrieden bist, und so heil die welt bei euch auch zu sein scheint - diese es ganz und gar nicht ist. dann gib ihr zeit zum nachdenken - denn diese neuigkeit wird sie erst mal aus dem konzept bringen. und dann wird sich zeigen. ist sie mit dir gemeinsam bereit den brenner anzuzünden, oder nicht.

@made, ja du hast recht, man muss das feuer anzünden. nur vergiss dabei nicht, dass auch sie vielleicht jahre zuvor das auch einige male versucht hat und keine reaktion erfolgte, weil er es nicht erkannt hat oder seine interesssen grad woanders lagen. es ist nicht so schlimm, wenn er seine frau darauf anspricht, dass ihn so seine ehe nicht mehr erfüllt. ja, dass kann chaos anrichten - aber genau das ist es vielleicht, was rudolf und seine frau jetzt brauchen.

so weiter zu machen wird wahrscheinlich darin enden, dass sich rudolf eine geliebte suchen wird. nein falsch: dass eine geliebte ihn finden wird!! - oder ein geliebter seine frau.

@purpleswirl: hab erst jetzt deinen beitrag gelesen. genau!

Geändert von nanni676 (26.11.2009 um 15:24 Uhr)
nanni676 ist offline  
Alt 26.11.2009, 15:36   #88
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Hi @all,

nein, r.u.m.b.i, wir wohnen ganz sicher nicht zusammen, Nudeln kann meiner

Ich denke, wir sind da Kinder unserer Zeit, die damen müssen mit Kind und Beruf straff organisiert sein, die Herren müssen hart arbeiten, um die Familie zu finanzieren.

So hat jeder seine königsdisziplin, wenn der andere helfen will, entsteht schnell ein Chaos.
(Ich möchte den Bericht von meinem Schatz nicht lesen, wenn ich über seinen Arbeitsplatz herfalle, und versuche zu helfen).

Rudolf, stell Dir doch mal vor, sie steht bei Dir im Büro vor der Tür, und tut dort ihr möglichstes...

ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du anerkennen kannst, daß sie Deine nähe sucht, wenn sie erst Deinen Chef verärgert, die Sekretärin entlassen und den Rechner zum abstürzen gebracht hat.

Gruß,
Silv

P.S. damit will ich nicht sagen, daß der Haushalt Frauendomäne, und das Geldverdienen Männersache ist, in diesem Fall scheinen die Rollen jdoch so verteilt
silv74 ist offline  
Alt 26.11.2009, 16:22   #89
Teddyy
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 6
...ähm, jetzt hab ich das alles hier gelesen und meine frage lautet:

warum geht ihr nicht zu einer eheberatung??

also natürlich musst du zuerst mit deiner frau sprechen, so wie es die anderen auch schon gesagt haben und mal die fronten klären ob überhaupt noch BEIDE bereit sich noch an dieser ehe zu arbeiten? also du bist es ja anscheinend noch...

ihr führt irgendwie "krieg" - du kannst es ihr nicht recht machen (weil ihr euch schon so fremd seits) und sie denkt nicht über ihren "geregelten-Alltags-Tellerrand" hinaus ... das kann nicht funktionieren. Ihr müsst beide offen sein für einen neuanfang...
Teddyy ist offline  
Alt 26.11.2009, 17:37   #90
bennybunny1978
niece of the white rabbit
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: Kiel
Beiträge: 2.530
Ich denke auch, dass da fremdgehen verjährt ist und jetzt keine Rolle mehr spielt. Es war ja auch eher ein Symptom als eine Ursache.

Mann, Rudolph, ich hoffe echt, ich erinnere mich an deine Zeilen, wenn ich selber drohe, so zu werden.

Sie zum Essen (o ä) einzuladen und mit ihr zu sprechen halte ich für eine gute Idee. Mehr das Paar-sein hochhalten und nicht nur das Eltern-sein.
Vielleicht vermisst sie dich ja auch, hat aber die Nähe zu dir verloren(siehe Szene im Badezimmer). Vielleicht möchte auch sie diese Nähe wiederfinden.
Mann, ich hoffe echt, dass es klappt und wünsche dir alles gute!
bennybunny1978 ist offline  
Alt 26.11.2009, 17:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 68er-Bewegung und ihre Folgen Congo Grundsatzdiskussionen 160 09.11.2009 19:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:15 Uhr.