Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 15.03.2010, 21:50   #51
Ally64
die allerlieblichste :-)
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: FFM
Beiträge: 3.740
Hier wollte jemand ein paar Zahlen??

AIDS wurde am 1. Dezember 1981 als eigenständige Krankheit erkannt

Syphilis war die sexuelle Geißel des 19. Jahrhunderts. Der vom Bakterium Treponema pallidum verursachten Geschlechtskrankheit fielen viele Künstler zum Opfer: Dichter wie Charles Baudelaire, Komponisten wie Robert Schumann, Maler wie Paul Gauguin. Mit der Entdeckung des Antibiotikums Penicillin im 20. Jahrhundert verlor die Krankheit ihren Schrecken und rückte Jahrzehnte lang in den Hintergrund.

Aber zur Überraschung von Medizinern greift die Syphilis seit einigen Jahren wieder verstärkt um sich. In Deutschland hat sich die Zahl der Erkrankungen von 1991 bis 2003 mehr als verdreifacht.

Geschlechtskrankheiten (Venerische Krh.) im Mittelalter (MA):
Von den ansteckenden Krankheiten, die beim Geschlechtsverkehr (aber auch auf andere Weise) übertragen werden, standen im MA. die Gonorrhoe (Tripper; mlat. ardor urinae), der Weiche Schanker (Ulcus molle; mlat. incendio virgae) und venerische Papillome (genito-anale Kondylome, Papillomata) im Vordergrund, Framboesie (Himbeerseuche) und ®Syphilis (Harter Schanker) wurden erst gegen Ende dse MA. aus der Karibik eingeschleppt.

Waren ein paar Anregungen... was denn so früher ablief... und wie gesagt, auch prominente, Kaiser u. Könige gingen fremd, hielten sich Mätressen und so griff manche Krankheit um sich.
Ally64 ist offline  
Alt 15.03.2010, 21:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Ally64, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.03.2010, 21:55   #52
Ally64
die allerlieblichste :-)
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: FFM
Beiträge: 3.740
[QUOTE=Wolfsblume;3178256]
Zitat:
Die Syphilis hat ihre Triumphe schon lange vor der sexuellen Revolution gefeiert. Verheiratete Männer sind immer zu Prostituierten gegangen. Aids hätte im viktorianischen England die Menschen dahingerafft wie nix, wenn es das Virus damals schon gegeben hätte.
Aids feiert in Afrika fröhliche Urstände, dabei sind die Leute da sehr katholisch und die Frauen haben von Emanzipation noch nicht viel mitgekriegt. Ne sexuelle Revolution gabs da höchstens in den moderneren Gebieten, und da benutzen die Leute wahrscheinlich Kondome.
Soviel dazu.
Stimme voll und ganz zu! Hatte das beim Lesen der etwas aufgeregten Poster... genau so gedacht.
Der Hammer ist, dass bereits Mädels" ab 14 (dort nur ab dem Alter "erlaubt"), welche Jungfrauen sind, von Männer, die Aids haben..oder den HIV Virus, gevö... werden, im Glauben, der dort herrscht, dass sie wieder gesunden.
... wie irre... peng, wieder eine Aids-Kranke mehr....
alles nachzulesen in Amnesty Intern., oder in Suchmaschine eingeben. Unglaublich sowas.

Zitat:
Mit dem was die Eltern einem sagen hat die Neigung zum Fremdgehen wenig, mit dem was sie vorleben aber viel zu tun.
GENAU! Wie schon paar Seiten vorne, in meinem Post... unter anderem DIE ERZIEHUNG ursächlich.... .... und dann die eigene Einstellung.... später...

Ally64 ist offline  
Alt 15.03.2010, 21:57   #53
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.041
Zitat:
Zitat von Zeldaya Beitrag anzeigen
Abgesehen davon ist doch gegen ein "wildes Treiben" nichts zu sagen. Ist doch schön, dass heute locker mit der Sexualität umgegangen wird und die Leute sollen sich meiner Meinung nach ausleben soviel sie wollen.
Das ist eben falsch. Es gibt Geschlechtskrankheiten bzw. Viren, die sich auch mit Schutz übertragen. Die Mediziner raten nicht umsonst, die Anzahl der Geschlechtspartner in Grenzen zu halten! Hier hat die Evolution eine eindeutige Barriere gesetzt. Monogames Verhalten ist eben doch nicht ganz so verkehrt.
misterwah ist offline  
Alt 15.03.2010, 21:58   #54
Ally64
die allerlieblichste :-)
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: FFM
Beiträge: 3.740
[QUOTE=misterwah;3178692]
Zitat:
Geschlechtskrankheiten bzw. Viren, die sich auch mit Schutz übertragen
Welche zum Beispiel?
Ally64 ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:02   #55
Narrenopfer
__________________
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 8.896
Fragt sich, ob überhaupt jemand wirklich fremdgeht.


Hier im Forum kann man nun solch Themen gebündelt lesen, dabei fällt durchaus auf, dass meist vom "normalen" Partner eine Entfremdung stattfand. Viele gehen eigentlich in ihrer Beziehung selbst "fremd", da nicht wirklich eine erfüllende geführt wird. Vielleicht verbindet auch Anderes, aber kaum das, was nun eine Verbindung tragen sollte, sonst käme es nicht zum Fremdgehen.


Es ist schon anzunehmen, dass Betrug jedweder Art zugenommen hat, weil er einfacher wurde. An eine große Zunahme glaube ich aber nicht, früher hatte Fremdgehen mitunter weitreichende Konsequenzen, überhaupt war die Gesellschaft nach außen anders strukturiert - aber nur nach außen. Mangel, Bedürfnis, das gibt es schon immer. Es bieten sich wohl mehr "Gelegenheiten".



Zitat:
Zitat von kleinkaro Beitrag anzeigen
Gibt es denn heute niemanden mehr, der die Werte und Wichtigkeit einer langfristigen Beziehung ernst nimmt und sich vorstellen kann, den Rest seines Lebens ein und demselben Menschen TREU zu bleiben???
Ernst nehmen und vorstellen sicher. Ist ein Verhältnis angekratzt, kann eine recht blöde Dynamik entstehen, welche dann im Betrug endet. Die wenigsten Frauen und Männer dürften mit dem Gedanken "mal sehen wann ich nun endlich fremdgehen kann" in eine Beziehung gehen, in kein Verhältnis.


Entscheidend natürlich, warum kam es nun zu einem Fehltritt.
Narrenopfer ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:03   #56
Ally64
die allerlieblichste :-)
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: FFM
Beiträge: 3.740
Zitat:
Zitat von Zweifler Beitrag anzeigen
Wurden nicht weiter oben irgendwelche Statistiken herangezogen?
Stimmt.

Dennoch es gibt soviele Studien.. aus In- u. Ausland.

Immer mal was anderes zu lesen, Zahlen, Meinungen.

Würd das völlig aussen vor lassen.
1. waren die Befragten ALLE ehrlich?
2. es ist immer nur ein Bruchteil... wo bleiben die anderen?

1000 Leute meist..... - repräsentativ....

Eine Statistik sollte einen Querschnitt darstellen, eine Orientierungshilfe der Auftraggeber bilden.
Nur, WEM nützen solche Ergebnisse, in diesem Falle??
Den Agenturen... die es den Kerlen leicht macht? Oder sonstigen Institutionen, Betrieben, die was von haben??
Ally64 ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:03   #57
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.041
Zitat:
Zitat von Ally64 Beitrag anzeigen

Welche zum Beispiel?
Zum Beispiel HPV. Giselle weisst zu Recht oft genug darauf hin. Bei Männern bricht da nix aus, sie übertragen die Viren aber schön brav zur nächsten Frau.


Zum Thema Statistiken: Man kann über fast alles zuverlässige und genau Statistiken erstellen. Wer einmal an einer Hochschule Statistik hatte weiss aber, wie komplex diese Berechnungen sind und wie einfach sie manipuliert werden können. Dazu muss man wissen, dass statistische Signifikanzen Otto Normalverbraucher meistens gar nicht auffallen. Ein Beispiel: Würde man absolut zuverlässig ermitteln, dass Frauen zu 60% fremd gehen und Männer zu 70%, könnte man das im Alltag kaum beobachten. Einer wird mehr Frauen kennen, die fremd gehen, einer mehr Männer. Statistisch gesehen ist dann aber die W'keit, dass Männer fremd gehen, signifikant höher als bei Frauen.
Was man ausserdem nie eliminieren kann, ist die Tatsache, dass die Befragten nicht immer ehrlich sind. Siehe in der Schweiz die Umfragen bzgl. Minarett-Initiative. Deshalb geht man in der Forschung zunehmend zu Laborstudien über anstatt zu befragen.

Geändert von misterwah (15.03.2010 um 22:13 Uhr)
misterwah ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:07   #58
Ally64
die allerlieblichste :-)
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: FFM
Beiträge: 3.740
Zitat:
Zitat von Congo Beitrag anzeigen
Man kann doch banale Krankheiten nicht mit Aids gleichsetzen.
Zitat: (auch aus meinem Post...)

Geschlechtskrankheiten (Venerische Krh.). Von den ansteckenden Krankheiten, die beim Geschlechtsverkehr (aber auch auf andere Weise) übertragen werden, standen im MA. die Gonorrhoe (Tripper; mlat. ardor urinae), der Weiche Schanker (Ulcus molle; mlat. incendio virgae) und venerische Papillome (genito-anale Kondylome, Papillomata) im Vordergrund, Framboesie (Himbeerseuche) und ®Syphilis (Harter Schanker) wurden erst gegen Ende dse MA. aus der Karibik eingeschleppt.


WAS ist da bitteschön banal??

siehe mein Post (Syphilis war die Geisel, wo viele umkamen, auch Künstler, Komponisten usw... , des 19. Jhr.)

Banal ist eine Erkältung...
Ally64 ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:10   #59
Suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von misterwah Beitrag anzeigen
Zum Beispiel HPV. Giselle weisst zu Recht oft genug darauf hin. Bei Männern bricht da nix aus, sie übertragen die Viren aber schön brav zur nächsten Frau.
Ja aber du hast doch gesagt das es geschlechtskrankheiten gibt die trotz schutz zu Stande kommen.. Wäre hier jetz àuch nicht der Fall..
 
Alt 15.03.2010, 22:12   #60
Ally64
die allerlieblichste :-)
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: FFM
Beiträge: 3.740
@Misterwah

Aha. Hab mal geschaut.

Hier ein Auszug... richtig so?

Die Infektion erfolgt hauptsächlich über Hautkontakt, bei bestimmten Virentypen primär durch ungeschützten Sexualverkehr (Genital-, Anal- oder Oralverkehr). Die HPV-Infektion ist daher eine der häufigsten durch Geschlechtsverkehr übertragenen Infektionen, oft jedoch bleibt die Ansteckung unbemerkt. Kondome führen zu einer Reduktion des Ansteckungsrisikos, sofern sie den Kontakt mit krankheitsbedingten Hautveränderungen oder erregerhaltigen Körperflüssigkeiten verhindern. Ein 100-Prozent-Schutz durch Kondome konnte bis heute jedoch nicht belegt werden.

Das ist ja fies... - nicht mal das Kondom kann schützen. Wurde auch herausgefunden, dass es selten durch gemeinsam benutzte Gegenstände übertragen wird (Tücher, Glas usw.)

Na, die Partnerin... oder Ehefrau "wirds freuen"...
Ally64 ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Ally64, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:21 Uhr.