Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.11.2010, 12:30   #11
TheFalling
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 25
Also ich möchte hier mal meinen Beitrag leisten, zum Thema Diäten, Hunger etc. Appetit...nachdem ich erfolgreich 40 kg abgenommen hab, und mein Gewicht auch gehalten hab, ohne den beschissenen Jojo-Effekt.

Aus meinem "Erfahrungsfundus" liegt ein anderes Problem hinter dem Hunger und Appetit, welches das auch immer ist...bei mir z.B. war es langeweile, innere unausgeglichenheit mit mir selber/Probleme in der Kindheit etc., Erziehungsfehler - die Eltern lebens einem auch nicht besser vor, disziplinlosigkeit - man kauft sich ne Tafel Schoko z.B. und zieht sich die ganz rein, weil sie eben so gut schmeckt...einflüsse von Werbung, z.B. Fressbuden, MCD und wie sie alle heißen. Die investiern nicht umsonst viel Geld und Mühe, um einen zu überzeugen, das Produkut zu kaufen und zu verzehren^^

Wenn man nach der Arbeit zuhause rumsitzt, die Schränke sind voll mit Zeug...das übliche.

Ich bin der Meinung, das man nicht einmal etwas gegen den Hunger tun sollte, oder den Appetit. Es reichen mega-kleine Schritte, die schonmal Wunder bewirken können. Man versuche doch einfach mal, richtig Kochen zu lernen. Da verbringt man Zeit zum Planen, Einkaufen, Zubereiten etc. man wäre somit schonmal sehr gut beschäftigt, ein Teil der Alltags-Langeweile fällt weg.

Warum muss man verzichten? Warum muss man sich das Sündenzeug kiloweise reinziehn? Fehlen einem einfach Aufgaben im Leben, Ablenkung etc. . Ich hab keine Sekunde im Fitnessstudio verbracht. Zu Fuß zur Arbeit gehn, zu Fuß einkaufen gehen. Haushalt schmeißen. Keiner körperlichen Arbeit aus dem Weg gehen.

Das wichtigste, man sollte sich beim Abnehmen Zeit nehmen. Am liebsten will man Morgen schon einen deutlichen Unterschied sehen..aber das geht nicht.

Möchte allen, die Abnehmen möchten, Diäten vorhaben etc. eines mitgeben. Sucht euch Aufgaben, krempelt euer Leben um, sucht euch Ziele, wacht auf! Diät soll zur Nebensache werden, nicht zur Hauptsache, das ist ein Fehler.
TheFalling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 12:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo TheFalling, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 23.11.2010, 13:23   #12
Nachtlicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 1.530
Zitat:
Diät soll zur Nebensache werden, nicht zur Hauptsache, das ist ein Fehler.
Ein sehr wichtiger Satz, wie ich finde (und auch sonst ein sehr hilfreicher Beitrag).

Ich selbst habe auch den Eindruck - sobald ich darüber NACHDENKE, abzunehmen, wird es nichts.

Bei mir ist Langeweile ein Problem. Besonders Abends, da hängt man auf der Couch vor der Glotze...

@TheFalling:
Gratuliere zu Deinem großen Abnehmerfolg
Tolle Sache!


Nachtlicht
Nachtlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2010, 14:39   #13
Unknower
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 41
Bei mir ist das etwas anders.
Ich habe auch mit eine Ernährungsumstellung zu kämpfen gehabt, aber man sieht Erfolge und soweit ist alles gut.

Ich bin seit ca. 18 Monaten Hobby-Bodybuilder, bin allerdings auch erst 16 Jahre.
Mir war es schon immer wichtig, egal in welchem Bereich, alles darüber zu erfahren, bevor ich es ausprobiert habe.
Seit ca. 4 Monaten habe ich nun meine Ernährung umgestellt. Mein Ziel war es allerdings, etwas mehr Masse aufzubauen, sprich, mehr Proteine für die Muskeln und mehr Kalorien als ich brauche, damit ich wenigstens erst einmal ein wenig zunehmen.

Wenn man sich selber zusammenstellt, was man gerne ist und dann zusätzlich auf die Kalorien und Protein einnahme pro Tag bzw. zuerst einmal pro Woche achtet, hat man schon den größten Schritt hinter sich.
An Wochenenden allerdings, esse ich einfach das, was ich möchte, um nicht diesen Zwang zu erreichen. Wochenende achte ich allerdings auch darauf, dass ich die Kalorien voll kriege, was bei der Essenswahl die ich am liebsten esse natürlich nicht schwer fällt.

Ich wog vor 18 Monaten ca. 59 kg und war 1.78cm groß.
Nun bin ich 1.83cm groß und wiege 82kg.
Ich bin nicht dick, habe keine Bauch, sogar Ansätze zum Six-Pack.

Es ist einfach die Frage, was man erreichen will. Denn wenn man sich dann mit allem drum und dran befasst, es sich als Hobby setzt, dann wird man schon nach mehreren Tagen Erfolg sehen.
Ich denke beim abnehmen ist das genauso,
achtet darauf, dass ihr in der Woche nicht unbedingt mehr als 2000 Kalorien am Tag zu euch nehmt, am besten sogar nur an die 1500, denn dann muss der Körper die Kalorien von eurem Körper nehmen, welche er dann noch zusätzlich zu den 1500 Kalorien verbrennen kann.
Um Kalorien zu verbrennen hilft natürlich viel Sport. Ich an eurer Stelle würde einfach zuerst anfangen, etwas zu amchen, was ihr am liebsten mögt.
Zum Beispiel, wer Fahrrad fahren mag, der fährt dann auf dem Cardio-Geräten Fahrrad, oder von mir aus sogar in der Natur, wenn das Wetter mitspielt. Fahrt allerdings ausdauernd und nicht so schnell wie es geht und dann nach 5 Minuten eine Pause einlegen.

Andere springen gerne Seil, eine sehr gute Übung, braucht allerdings viel Ausdauer, bzw. trianiert diese ebenso.
Springt erst auch hier ausdauernd, 50 Seilsprünge am Stück in weniger als 2 Minuten sollte locker für jeden machbar sein, danach eine Pause einlegen, etwas trinken, am besten natürlich wasser, und dann gehts wieder von vorne los.
Irgendwann macht ihr dann 120-180 Seilsprünge die Minute, welches extrem zu merken ist, nachdem ihr dann aufhört. Ihr seit völlig ausser Atem.
Stoppt am besten die Zeit und schreibt auf, wieviel ihr in der Zeit geschafft habt.

Verzweifelt an nichts, euer Ziel ist klar, wenn ihr es erreichen wollt, dann kämpft auch dafür.

Freundliche Grüße
Unknower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 11:31   #14
Apfelmus
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 2.347
Zitat:
Ich bin seit ca. 18 Monaten Hobby-Bodybuilder, bin allerdings auch erst 16 Jahre.
In Deinem Alter solltest Du mit dem Krafttraining moderat umgehen. Dein Körper unterliegt immer noch massiven Veränderungen und Du hast Wachstumsschübe. Eine Diät kann man in Deinem Alter nicht befürworten, allenfalls eine Ernährungsumstellung, aber keine Diät im üblich verstandenen Sinn.


Bei einer Diät darf niemals Hunger aufkommen, dann macht man etwas falsch. Ernährt man sich vernünftig und kontrolliert, dann hat man bei einer moderaten und langfristig angelegten Diät auch keinen Hunger - und der Jojo-Effekt bleibt dann auch aus.
Apfelmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2010, 01:51   #15
SonneübermMeer
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 854
Also bei mir ist es meistens, dass ich Hunger, aber keinen Appetit habe...das ist voll blöd, weil dann muss ich mir das Essen echt immer reinquälen, damit ich nicht schlapp mache.

Sei froh um deinen Appetit - als Kind hatte ich den irgendwie auch immer, aber inzwischen...ist er mir manchmal echt abhanden gekommen.

Ansonsten muss ich sagen, habe ich meinen Appetit auf Ungesundes (darum geht es hier wohl) ganz gut im Griff - liegt daran, dass ich die schlechten Wirkungen von ungesundem Essen immer sehr schnell zu spüren bekomme. Da denke ich dran und entscheide meistens, dass es das einfach nicht wert ist.

Ich bin keine Diäterin muss ich sagen, aber ich achte natürlich auf meine Figur.
SonneübermMeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2010, 06:12   #16
Jones04
Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 109
Diät bringt meines Erachtens alles nicht. Langfristig bringt es nur eine Ernährungsumstellung. Bringt ja auch nicht viel, wenn man 3 - 4 Wochen isst wie ein Spatz und dann wieder der Fresssucht verfällt, um es mal so auszudrücken.

Ich hab ne normale Figur. Etwas über 70 kg auf 1,70 m. Kann mich also nicht großartig beschweren. Stehe aber eigentlich auch nicht so wirklich auf diese halbverhungerten Dinger. Ein bisschen was muss schon dran sein.
Jones04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2010, 16:11   #17
Wolfsblume
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 5.759
Von Appetit kann man sich ablenken. Hunger stört einen bei allem was man sonst tun will. Eine Diät bei der man hungert ist sowieso Schwachsinn, eine bei der man nur noch Appetit hat, lässt sich doch problelmlos durchhalten, wenn man sich anderweitig beschäftigt.
Wolfsblume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2010, 16:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Wolfsblume, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:41 Uhr.