Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2011, 18:55   #1
luckyy
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2011
Beiträge: 21
Bordeline PS

Hallo ihr lieben, ich habe da mal eine Frage zur Persönlichkeitsstörung. Dazu aber erst später. Zuerst, es geht um meinen Exfreund. Er hat schon mal erwähnt am Burn-Out zu leiden, machte Tests im Internet und diese bejahten dieses. Er wollte immer zum Arzt, hat es aber dann wieder unter den Teppich gekehrt. Nun sind wir seit einem halben Jahr getrennt und in der Zeit wurde seine Art und Weise mir gegenüber immer heftiger und unerträglicher. Habe mich dann mal im Netz schlau gemacht und habe gelesen das wenn man an dem Burn-Out leidet und es nicht behandeln lässt, es immer schlimmer wird und in einer Persönlichkeitsstörung enden kann. Ich finde, das ist nun auch bei ihm eingetreten. Ich bin zwar kein Psychologe, aber ich habe mich sehr lange und intensiv damit beschäftigt. Alles was diese Störung angeht, trifft auch exakt auf meinen Ex zu. Er hat versucht mich zu manipulieren, er redete von Suizid, trank Alkohol und noch viele Sachen mehr. Alles was bei dieser Störung auftritt, ist bei meinem Ex auch. Ich kenne ihn schon jahrelang und ich weiß das es ein harter Vorwurf ist, aber ich bin mir wirklich sicher. Nun meine Frage, sollte ich diese Bordeline PS beim JA erwähnen? Er will nun nämlich das gemeinsame SR für unseren 8 Monate alten Sohn beantragen. Er sieht ihn so schon alle 2 Wochen und reden tut er eh nicht mit mir. Ich möchte ihn nicht schlecht machen, ich möchte einfach nur das das JA bescheid weiß. Ich mache mir Sorgen um den kleinen, er soll auf keinen Fall das mitbekommen, was ich monatelang durchmachen musste! Wer Fälle von der Bordeline PS kennt, versteht mich vielleicht!
luckyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2011, 18:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 18.05.2011, 19:05   #2
Theoderich
abgemeldet
Ein möglicher Burn-Out und eine Persönlichkeitsstörung und die Tatsache, dass dein Exfreund damit nicht zu einem Professionellen geht, stellen ein Risiko für euren Sohn dar. Das Jugendamt sollte dies erfahren, um ein entsprechendes Gutachten in Auftrag geben zu können, auch, um im Interesse eures Sohnes die beste Entscheidung treffen zu können.

Es ist im Interesse aller Parteien, dass sich ein Professioneller mit den Problemen deines Exfreundes auseinandersetzt, denn allein wird er sie nicht lösen können - und das Kind dann auch noch damit zu belasten, ist unverantwortlich.

Postskriptum: Symptomatik allein macht noch keine Krankheit - ob dein Exfreund wirklich an einer Persönlichkeitsstörung leidet oder nicht, kannst du bestenfalls erahnen. Diagnostizieren kann es nur ein Psychologe.
Theoderich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2011, 19:11   #3
luckyy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2011
Beiträge: 21
Was ist denn, wenn mein ex das abstreitet und zu keiner auseinandersetzung einverstanden ist? Möchte ja auch nicht das er mir üble Nachrede anhängt und damit auch durchkommt. Er ist zur Zeit unberechenbar und will mir nur schlechtes. Er hat das Talent andere so lange zu "belabern" bis die ihm alles glauben
luckyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2011, 19:21   #4
Stickoxydul
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 995
Am besten informierst du dich mal so schnellst wie möglich beim Jugendamt.

Er sollte nicht das Sorgerecht mit dir kriegen, wenn er krank ist.
Was soll denn aus dem Kind werden ?!
Stickoxydul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2011, 19:25   #5
luckyy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2011
Beiträge: 21
Ja deswegen möchte ich es beim JA sagen. Aber ich habe angst davor das er den Spieß umdrehen wird, alles abstreitet und mir dann ne Anzeige wegen übler Nachrede anhängt. Ich kenne ihn und weiß wozu er fähig ist
luckyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2011, 19:32   #6
hatelovewar
Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 95
"Nur" weil er krank ist, heisst das aber noch lange nicht, dass er das gemeinsame Sorgerecht nicht bekommt - nur so als Vorwarnung.
hatelovewar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2011, 20:49   #7
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.925
Die Diagnose kann eh nur jemand Professionelles stellen. Alles andere ist lesen im Kaffeesatz. D.h. entweder du bringst ihn dazu, dass er zu seinem Hausarzt und/oder einem Psychologen geht oder du akzeptierst sein Verhalten. Sorry, wenn das jetzt ein wenig hart klingt.

Ob du jetzt das Jugendamt informierst oder nicht kann eventuell auch dazu beitragen, dass er sich doch mal Gedanken macht. je mehr Leute du informierst, desto mehr Leute haben auch ein Auge drauf (z.B. seine Eltern, Geschwister, Freunde etc.). Es kann natürlich dann dazu kommen, dass du wegen übler Nachrede beschuldigt wirst. Aber da müsstest du dann darüber stehen und kannst zu dir selber sagen: Ich habe alles in meiner Macht stehende getan.
binford6100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 01:54   #8
Apfelmus
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2010
Beiträge: 2.347
Wie kommt man eigentlich dazu, dass die TE hier einfach was schreibt und die meisten davon ausgehen, dass ihre Einschätzung zutrifft?
Die einzige Person, die hier noch einigermaßen nachdenkt ist anscheinend binford...

Zitat:
Habe mich dann mal im Netz schlau gemacht und habe gelesen das wenn man an dem Burn-Out leidet und es nicht behandeln lässt, es immer schlimmer wird und in einer Persönlichkeitsstörung enden kann. Ich finde, das ist nun auch bei ihm eingetreten. Ich bin zwar kein Psychologe, aber ich habe mich sehr lange und intensiv damit beschäftigt.
Ja, sicherlich, daher schreibst Du auch immer noch den Namen dieser für Dich so wichtigen Krankheit mit einem Rechtschreibfehler. Weil Du Dich so intensiv damit auseinander gesetzt hast.

Vielleicht überlässt Du eine Diagnose einem Menschen, der das studiert hast, was Du Dir einfach mal so nebenbei angelesen hast?
Und wie sieht es bei Dir denn aus? Alles grün, oder sollte man Deinen Geisteszustand nicht auch mal - rein vorsorglich - überprüfen?

Zitat:
Er hat versucht mich zu manipulieren
Wie denn? Hat er einfach nicht gemacht was Du wolltest?
Zitat:
Er will nun nämlich das gemeinsame SR für unseren 8 Monate alten Sohn beantragen. Er sieht ihn so schon alle 2 Wochen und reden tut er eh nicht mit mir.
Und hier findet sich der Ursprung des Krankheitsvorwurfs... Er will nun das gemeinsame Sorgerecht - der schlimme Kerl, der! Wie kommt ein Vater auch nur dazu am Leben seines Kindes teilhaben zu wollen? Du solltest Dich darüber freuen, dass er kein so dummer ***** ist, dem seine Kinder vollkommen schnurz sind. Und daher ja auch das eigentliche Problem: er redet nichtg mit Dir! Du armes Ding Du. Nachdem was Du ihm alles unterschieben willst, da würde ich auch kein einziges Wort mit Dir reden, weil Du ohnehin alles negativ auslegen und in Deinen Verfolgungswahn (ihm gegenüber) packen würdest. Das Beste was er machen kann ist, mit Dir nicht zu reden.
Und wenn er mit den Leuten vom JA normal und vernünftig redet, dann wird auch denen da schnell klar, woher der Wind tatsächlich weht.
Zitat:
Ich mache mir Sorgen um den kleinen, er soll auf keinen Fall das mitbekommen, was ich monatelang durchmachen musste! Wer Fälle von der Bordeline PS kennt, versteht mich vielleicht!
Höllenqualen werden es gewesen sein müssen, das steht sicherlich fest.
Verzeih mir, aber das ist so ein übliches Nachgetrete und Rumgewürge, Du solltest mal eine Therapie in Betracht ziehen, vielleicht liegt der Fehler ja gerade bei Dir? was macht Dich denn sio sicher, dass das nicht der Fall ist?
Vielleicht bist Du die Böse?

Was für Sorgen machst Du Dir denn? Dass er die Windel nicht rechtzeitig wechselt, oder dass er das Kind und sich in einer Raserei umbringt? Ich bin gespannt...

Geändert von Apfelmus (20.05.2011 um 02:01 Uhr)
Apfelmus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 03:24   #9
Fahraddieb
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2010
Beiträge: 794
Zitat:
Zitat von luckyy Beitrag anzeigen
Ja deswegen möchte ich es beim JA sagen. Aber ich habe angst davor das er den Spieß umdrehen wird, alles abstreitet und mir dann ne Anzeige wegen übler Nachrede anhängt. Ich kenne ihn und weiß wozu er fähig ist
Da deine "Diagnose" auf Internettests und Träumerei beruht, wäre das auch die völlig richtige Reaktion seinerseits. Und er bekäme auch Recht.

Zitat:
Nun meine Frage, sollte ich diese Bordeline PS beim JA erwähnen?
Unbedingt ja, wenn du willst, dass er das alleinige Sorgerrecht bekommt.
Fahraddieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 19:06   #10
Black_Wolf
abgemeldet
Anscheinend hast du dich doch nicht ausreichend informiert denn zu Borderline gehört ne ganze Menge mehr also so ein paar "Begleiterscheinungen"...

Die Persönlichkeitsstörung ist ein äußerst komplexes Krankheitsbild

Und das als Argument für ein alleineiges Sorgerecht zu führen ist ziemlich dürftig und macht auf mich einen verzweifelten Eindruck.
Ich denke auch nicht dass du damit erfolg haben wirst.


Schon mal dran gedacht dass manche Menschen einfach Arschlöcher sind? Einen scheiß Chrakater haben?
Soll nämlich auch vorkommen...
Da muss man nicht direkt wieder auf irgendeine Gruppe hetzen.

Bei dem Text liest ja jeder raus dass es egentlich um was anderes geht!
Ich hab das Gefühl dass du ihm auf gut deutsch nur ans Bein pissen willst.

Wenn du dich so intensiv für deinen Ex informierst und ihm eins reinwürgen willst hast du ganz andere Probleme als sein Borderline das sowieso keins ist.
Wenn die Zeit so schlimm ist und so viel unausgesprochen ist oder du so enttäuscht und was wei0 ich bist
dann rede mit ihm und mach noch eine Therapie falls du so nicht zurecht kommst.
Black_Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 19:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
bordeline, krankheit

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die Gedanken kommen zurück... zinedine Probleme nach der Trennung 136 20.01.2011 10:35




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:34 Uhr.