Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2011, 15:41   #201
mat86
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.035
Zitat:
Ich ziehe die OP durch und Punkt und der Thread bleibt auf, damit ich dann im nachhinein berichten kann wie es mir geht.
Dafür hast du dann auch genug Zeit. Mehr als im Bett liegen und den Laptop nebenbei wirst ggf. ne ganze Zeit nicht machen können, aber dessen bist du dir ja bewusst was das für ne harte OP sein kann.
mat86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 15:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 17.12.2011, 15:49   #202
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Zitat:
Zitat von mat86 Beitrag anzeigen
Dafür hast du dann auch genug Zeit. Mehr als im Bett liegen und den Laptop nebenbei wirst ggf. ne ganze Zeit nicht machen können, aber dessen bist du dir ja bewusst was das für ne harte OP sein kann.
Damit kann ich leben. Ist wie gesagt eh während meiner Ferien und animieren kann ich auch vom Bett aus
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 15:52   #203
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Zitat:
Zitat von binford6100 Beitrag anzeigen
dear_ly hat die Entscheidung getroffen und dann sollte sie doch auch einfach Respektiert werden. Man hat ja auch die letzten Seiten der Beiträge gesehen, dass das Einreden auf sie ihre Einstellung nicht ändert (und meiner Meinung nach weiteres Einreden und neue Beispiele etc. es auch weiterhin nicht werden).
Hier gerät einiges durcheinander. Natürlich ist die Autonomie des Patienten ein Wert, den es zu beachten gilt. Wer wollte etwas dagegen sagen.

Hier haben aber nun ausnahmslos alle Ärzte einen Eingriff abgelehnt.
Es ist gar keine "gesundheitliche" Frage mehr, bei der der Arzt verschiedene Entscheidungsalternativen aufzeigt.

Vielmehr wäre ein solcher Eingriff als Behandlungsfehler zu werten, der Schadensersatzansprüche nach sich zieht. Die strafrechtliche Seite mal ungeachtet gelassen.

Deswegen wäre ein Diskussionsverbot eine automatische Billigung solch einer rechtswidrigen Handlung. Ihr verkennt hier den Zusammenhang und bagatellisiert das Thema im Sinne einer "normalen" gesundheitlichen Frage, die hier nicht gegeben ist. Zumindest nicht im organischen Sinne.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 15:54   #204
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.925
Zitat:
Zitat von Purpleswirl Beitrag anzeigen
In diesem Forum sind schon ganze Threads gelöscht worden und genau das wünsche und erwarte ich mir auch für die Zukunft,
Wünschen darfst du gerne äußern. Diesem kann ich aber nicht statt geben. Hier werden normalerweise nur Threads verschoben, die nicht konform zu unseren Forenregeln gehen, aber nicht weil weil User bestimmte Ansicht haben, die uns nicht in den Kram passen. Desweiteren verschieben wir auch keine Threads, weil sie manchen Usern nicht in den Kram passen, solange die Threads sich innerhalb der Forenregeln bewegen.

@dear_ly und Purpleswirl,
bitte hört beide mit dem gegenseitigen angezicke auf. Das hilft keinem weiter, aber mir bzw. uns macht es Arbeit. Es kann doch nicht so schwer sein die Meinung des anderen nach der dritten Wiederholung einfach mal unkommentiert stehen zu lassen. Denn auch durch die dritter Korrektur wird die andere Partei die Meinung nicht ändern (wie übrigens die andere Partei durch Wiederholung der eigenen Meinung sich auch nicht auf die eigene Schiene bringen lassen wird) Solltet ihr auch weiterhin gegenseitig anzicken werden die entsprechenden Postings gelöscht und ggf. der Thread geschlossen.
binford6100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 15:57   #205
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.925
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Deswegen wäre ein Diskussionsverbot eine automatische Billigung solch einer rechtswidrigen Handlung. Ihr verkennt hier den Zusammenhang und bagatellisiert das Thema im Sinne einer "normalen" gesundheitlichen Frage, die hier nicht gegeben ist. Zumindest nicht im organischen Sinne.
Bitte erst lesen, dann posten:

1. dear_ly hat einen OP Termin, dann hat sie also doch einen Arzt gefunden. Also haben nicht durchweg alle Ärzte abgelehnt.

2. Die grundsätzliche Diskussion habe ich nicht verboten, sondern nur darum gebeten, diese in einem eigenen Thread weiter zu führen. Hier in diesem Thread soll ausschließlich das Anliegen von dear_ly behandelt werden, das lautet:
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Ich will mich ja nächstes Jahr sterilisieren lassen und hatte das eigentlich über die Eileiter vor, nun hat es sich aber ergeben, dass ich eine Entzündung habe und im Dezember mein HPV Risiko testen lassen sollte.
Ich ziehe deswegen auch die Möglichkeit einer Gebährmutterentfernung in Betracht.
Ich selber fände es ganz positiv, da ich dann auch meine Periode nicht mehr hätte.
Dennoch legte mir mein Arzt nahe mich mal nach Erfahrungen anderer umzuhören, zumal das Internet doch SEHR gegensätzliche Berichte ausspuckt, was es etwas schwierig macht den Kern herauszufiltern.
Kennt ihr Frauen, die das haben machen lassen (oder habt es als Frau selber machen lassen)? Was gab es da für Komplikationen etc?
Das fett geschriebene habe ich formatiert, damit die Fragestellung nochmal genau ins Auge springt.
binford6100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 16:52   #206
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Zitat:
Zitat von binford6100 Beitrag anzeigen
1. dear_ly hat einen OP Termin, dann hat sie also doch einen Arzt gefunden. Also haben nicht durchweg alle Ärzte abgelehnt.
Ja, ein Bekannter des Vaters wurde überredet.

Aber gut, ich bin raus.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 16:56   #207
mat86
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.035
Zitat:
Hier in diesem Thread soll ausschließlich das Anliegen von dear_ly behandelt werden, das lautet:
Und das soll wirklich so sein? Für mich das Anliegen des TE natürlich immer wichtig, aber man sollte auch stets bedenken, dass auf einen TE vllt. 10 andere Leute kommen, die sich diesen Thread so durchlesen, weil sie dasselbe Problem haben, aber das im Stillen tun. Darum muss man doch auch immer Argumente anführen, die dem TE jetzt nicht unbedingt passen oder das Thema etwas weiter fassen, weil das für andere Leute wichtig sein kann und darum alles relevante geschrieben werden sollte, wie eben auch die Kinderdiskussion, das Thema der Selbstverstümmelung usw..

Aber nun ja, ich schreibe mal besser nichts weiter, bevor das noch ne allgemeine Diskussion darüber wird, wie Threads aufzufassen sind.
mat86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 16:59   #208
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Die Leute können auch ihren eigenen Thread aufmachen.
Und Selbstverstümmelung halte ich für überzogen hysterisch und mal abgesehen davon ist es SEHR subjektiv. Es gibt auch Leute, für die sind Ohrlöcher schon Selbstverstümmelung.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 17:09   #209
mat86
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.035
Wie würdest du denn dann Selbstverstümmelung definieren, wenn noch nicht einmal das nichtmedizinisch notwendige entfernen eines Organs darunter fällt?
mat86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 17:17   #210
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Ich halte das Entfernen eines Organs, das einem eindeutig nachgewiesenem Krebsrisiko unterliegt für sehr notwendig. Selbstverstümmeler sind für mich zb Leute, die sich selber Arme und Beine zerschneiden.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 17:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:47 Uhr.