Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.10.2012, 14:48   #11
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von Purpleswirl Beitrag anzeigen
Ich bin nicht deine liebe Purple. Merk dir das, du armes Hascherl.

Und zum Rest, quatsch besser nicht immer so hochtrabend daher, denn das macht deine falschen Aussagen nicht richtiger und deine unsinnigen Einwände auch nicht sinnvoller.

Du brauchst hier niemandem zu erklären, an was Wasser im Körper gebunden ist und mir schon gleich gar nicht (davon gehe besser mal aus).
Mach dich besser erstmal sachkundig und dann gewöhne dir deine pikierte Gestelztheit und offensichtlich chronische Streisucht ab.
Das bekäme dir sicher wohler.


Und was Interozeption und Interozeptionsfehler angeht, so kann ich mir das nicht nur vorstellen, sondern verfüge *oh Wunder* über Fachwissen. Allerdings bringe ich es gezielt und nicht im Gießkannenverfahren an, was mich dann auch zu so differierenden Formulierungen veranlasst, wie "bei einem jungen, gesunden Menschen", denn solcherart Wahrnehmungsstörungen sind an bestimmte Bedingungen gebunden, die man in vorliegendem Fall nicht vermuten muss und demzufolge auch nicht großkotzig in den Saal werfen muss.

----
Ach meine liebe purle ... wenn Du über Fachwissen verfügst, dann nur über das Wissen - aber verstanden hast Du wohl nichts.

Und bitte, wenn Du das nächste Mal Dein geballtes Fachwissen gezielt anbringst, dann mach doch einen Vermerk daran - sonst ist das nämlich nicht erkennbar.

Dein Hascherl

@ good fellas:

sexy ... ? Übersetzt heißt das dann im Allg. in Bezug auf wütend "niedlich dumm"? Dem kann ich mich anschließen.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 14:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo ceres, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 26.10.2012, 14:52   #12
Parabell
abgemeldet
hört doch mal auf rumzuzicken. das hilft der te auch nicht weiter.

du solltest dir ein getränk suchen, das dir schmeckt und dann einfach genügend davon zu dir nehmen. etwas anderes gibt es nicht.
Parabell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 18:20   #13
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.920
Zitat:
Zitat von Parabell Beitrag anzeigen
hört doch mal auf rumzuzicken. das hilft der te auch nicht weiter.
Danke für den Hinweis. Schön, dass nicht immer ich der Böse sein muss

@burgunderprinzessin,
was an Flüssigkeit magst du denn? Es gibt ja vieles, was man flüssig zu sich nehmen kann:
- Wasser (mit Kohlensäure, ohne Kohlensäure, mit Geschmack versetzt)
- verschiedene Kohlensäurehaltige Süßgetränke (Cola, Fanta, Sprite, Dr. Pepper, Almdudler etc.)
- Säfte bzw. Saftschorle (gibt ja noch mehr außer Apfel- und Orangensaft )
- Tee (gesüßt und ungesüßt)
- Kaffee oder Kaffeemixgetränke
- Milch (Kaba, Müllermilch etc.)
- Brühe
- Smoothies (kann man auch selber machen)
oder du gehst mal bewusst in die Getränkeabteilung und probierst alles mal durch, was du bisher noch nicht probiert hast.

Ein Arbeitskollege von mir hat auch das Problem, dass er vergisst zu trinken. Er macht sich morgens eine Kanne Tee und sein Ziel ist es, dass diese abends weg ist. In der Frühstückspause und Mittagspause macht er sich eine Tasse voll und bringt sie mit an den Gemeinschaftstisch. So schafft er die Kanne auch des öfteren
binford6100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 18:38   #14
fjäril
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: i kokongen
Beiträge: 722
Zitat:
Zitat von Purpleswirl Beitrag anzeigen

Zu deinen restlichen Betrachtungen sage ich mal nichts, denn woher du die angebliche Wahrnehmungsirritation nimmst, die dazu führen soll, dass junge, gesunde Menschen Hunger und Durst nicht mehr unterscheiden könnten, erklärt sich mir nicht und davon habe ich noch nie was gehört.
Ja, is aber so. Und die Erklärung wurde doch sogar dazu geliefert. Arg viel mehr hörst du in ner Physiologievorlesung auch nicht. ^^
fjäril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 19:05   #15
Miene
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 1.882
Ist bei mir immer genauso. Ich vergesse einfach, zu trinken. Und abends frag ich mich, genau wie du, ob ich überhaupt auf ein Glas am Tag kam.

Mein Trick: Kleine Mengen trinken, dafür ganz oft. Ich benutze nur noch kleine Gläser oder Flaschen, keine Riesenhumpen. Dann sieht die "Trinkhürde" nicht so riesig aus.
Wasser mag ich eigentlich auch überhaupt nicht, deshalb trinke ich ungesüssten Tee.
Miene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 19:10   #16
fjäril
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: i kokongen
Beiträge: 722
Mir hilfts übrigens, wenn ich das Getränk aufm Tisch stehen hab. Wenn ich mir zB nen Liter Tee in ner Kanne koche und die auf dem Tisch steht, an dem ich lerne, dann leere ich die auch.
fjäril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 19:32   #17
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von binford6100 Beitrag anzeigen
- verschiedene Kohlensäurehaltige Süßgetränke (Cola, Fanta, Sprite, Dr. Pepper, Almdudler etc.)
- Säfte bzw. Saftschorle (gibt ja noch mehr außer Apfel- und Orangensaft )
- Kaffee oder Kaffeemixgetränke
- Milch (Kaba, Müllermilch etc.)
- Brühe
- Smoothies (kann man auch selber machen)
Cola enthält Phosphorsäure und die entzieht dem Körper Kalzium; ist keine gute Trinkempfehlung. Andere solcher Softdrinks stehen ebenfalls in größeren Mengen getrunken in eher gesundheitsschädlichem Verdacht - schon alleine wg. der hohen Zuckermengen (1 l Fanta enthält 40 Stück Würfelzucker), die darin enthalten sind.
Diät-Limos begünstigen Gefäßschädigungen und erhöhen das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkt.

Säfte wenn, dann nur verdünnt. Ein Liter Orangensaft enthält umgerechnet 33 Stück Würfelzucker, 1 l Apfelsaft oder Kirschsaft sogar 40.

Kaffee alles, was über ca. 4 Tassen hinaus geht, wird nicht als Trinkmenge gewertet, da Koffeein entwässernd wirkt.

Milch-Milchmix ist eher "Essen" als trinken. 1 Liter Vollmilch hat ca. 640 kcal.; 1 l Vollmilch-Kakao rund 830 kcal.

Brühe ist so weit ok, enthält aber viel Kochsalz und bindet Wasser im Körper. Kann in größeren Mengen den Blutdruck erhöhen.

smoothies sind ebenfalls eher Nahrungsmittel und die enthaltene Wassermenge ist im Verhältnis zum Nährwert recht gering. Wird eher für Obstmuffel als für Trinkmuffel empfohlen.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 21:20   #18
fjäril
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: i kokongen
Beiträge: 722
Das einzig Brauchbare davon ist Saftschorle.
Wie gesagt, ich empfehle Tee kannenweise zu kochen. Wenn ich mir nur ne Tasse mach, trink ich auch nur ne Tasse. Wenn ich ne Kanne mach, trink ich die Kanne leer. Gerade in der kalten Jahreszeit.

Man kann auch gerne 2 Teelöffel Honig auf so ne Kanne Tee machen und bei Roibostee (so Vanillezeugs, etc) schmeckt auch ein Schuss Milch darin gut!

Ich trinke am liebsten verdünnte Fruchtsäfte. Mit Kohlensäure gehts nur halb so leicht runter wie ohne und unverdünnt bekomme ich noch mehr Durst davon.
fjäril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 21:36   #19
binford6100
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Dohoim
Beiträge: 4.920
ceres, da wir nicht wissen, wie sie ist etc., sind das ja erstmal Ideen um überhaupt Flüssigkeit aufzunehmen.

Softdrinks gibts ja auch in kalorienreduzierter Form oder tw. als "zero" Variante.
Zum Mythos Entwässerung durch Kaffee: http://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee#Entw.C3.A4sserung

Wir müssen ja erstmal rausfinden, ob die TE irgendetwas davon mag und dann kann man versuchen das zu optimieren (falls nötig).
binford6100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 22:15   #20
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von binford6100 Beitrag anzeigen
ceres, da wir nicht wissen, wie sie ist etc., sind das ja erstmal Ideen um überhaupt Flüssigkeit aufzunehmen.

Softdrinks gibts ja auch in kalorienreduzierter Form oder tw. als "zero" Variante.
Zum Mythos Entwässerung durch Kaffee: http://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee#Entw.C3.A4sserung

Wir müssen ja erstmal rausfinden, ob die TE irgendetwas davon mag und dann kann man versuchen das zu optimieren (falls nötig).
Deshalb ist die gängige Meinung, das bis ca. 4 Tassen Kaffee zur Trinkmenge gehört und alles drüber hinaus nicht, da dann eine entwässernde Wirkung überwieg. Da ihr Körper ja Nierensteine bildet, wäre das in sofern ein positiver Zusatzgewinn, wenn sie mehr Kaffee trinken würde, sofern sie nicht zu rappelig dadurch wird.

Was die Softdrinks anbelangt - meist enthalten auch Fanta und Co. gerne Pohosphorsäure und abgesehen davon, das sie dem Körper wichtiges Kalzium entzieht, müssen die Nieren viel arbeiten um das Zeugst auszuscheiden und es besteht ein erhöhtes Risiko, ggf. Kalziumphosphatsteine zu bilden.

Ich glaube aber, das sie durchaus weiß, wie sie die Trinkmenge rein "technisch" erhöhen kann, es aber nicht wirklich will. Sie kennt ja die gängigen Tricks wie Uhr stellen oder sich gefüllte Gefäße bereit zu stellen! Und sich ein Getränk, das die beste geschmackliche Akzeptanz hat, zu wählen, sollte ihr ebenfalls einleuchten.

Da bei ihr eine gesundheitliche Notwendigkeit gegeben ist, sie aber dennoch Probleme hat, ihre Trinkmenge angemessen zu erhöhen, vermute ich, das sie sich nicht wirklich mit ihrer gesundheitlichen Disposition auseinander gesetzt hat und da auch eine psychologische Blockade vorhanden ist. Doch spätestens nach einer Nierenkolik wird sie die Bereitschaft, sich zu überwinden, wohl für eine gewisse Zeit haben und es kann zur Gewohnheit werden, mehr zu trinken.

Ein Tip evtl. noch zum Abschluß ist Wackelpudding! Besteht praktisch nur aus Wasser mit etwas Aroma und Farbstoff und einem Geliermittel - meist Gelatine; gibt es auch in Bioqualität mit natürlichen Aromen und Farbstoffen. Geht auch voll als Trinken durch, sollte aber besser selbstgemacht sein und nicht zu viel Zucker enthalten.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 22:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ceres, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:49 Uhr.