Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.10.2012, 20:01   #11
Nachtlicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 1.530
Dass es bei Demenz immer wieder helle oder "bessere" Phasen gibt, ist mir klar. Ich hatte nur gestern den Eindruck, dass es GANZ ANDERS ist.

Mal ganz abgesehen von den Inhalten. Wie ich schon geschrieben hatte, gleich nach seinen ersten zwei Sätzen hat er sich ganz anders angehört, eben wie früher. Sonst war schon allein seine Stimme in den letzten Jahren immer unsicher und zögerlich. Egal, wann oder wie oft ich ihn in den letzten Jahren gesprochen habe. Auf mich hat er in den letzten 5 Jahren immer krank gewirkt.
Und gestern dann plötzlich eine frische, klare Stimme, die munter und fröhlich und interessiert klang. Seid Jahren habe ich ihn SO nicht mehr gehört/erlebt.

Er will am Wochenende wieder anrufen und dann mit den Kindern sprechen. Mal sehen, ob er es tut. Das wäre dann ja schon ein Hinweis, ob sich sein guter Zustand wenigstens ein paar Tage anhält oder schon längst wieder vorbei ist.

Ich bin jedenfalls noch immer ganz überrascht. Habe ihm heute direkt ein Foto von seinen Enkeln mit der Post geschickt.
Nachtlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 20:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Nachtlicht, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 31.10.2012, 20:30   #12
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Nachtlicht Beitrag anzeigen
Dass es bei Demenz immer wieder helle oder "bessere" Phasen gibt, ist mir klar. Ich hatte nur gestern den Eindruck, dass es GANZ ANDERS ist.

Mal ganz abgesehen von den Inhalten. Wie ich schon geschrieben hatte, gleich nach seinen ersten zwei Sätzen hat er sich ganz anders angehört, eben wie früher. Sonst war schon allein seine Stimme in den letzten Jahren immer unsicher und zögerlich. Egal, wann oder wie oft ich ihn in den letzten Jahren gesprochen habe. Auf mich hat er in den letzten 5 Jahren immer krank gewirkt.
Und gestern dann plötzlich eine frische, klare Stimme, die munter und fröhlich und interessiert klang. Seid Jahren habe ich ihn SO nicht mehr gehört/erlebt.

Er will am Wochenende wieder anrufen und dann mit den Kindern sprechen. Mal sehen, ob er es tut. Das wäre dann ja schon ein Hinweis, ob sich sein guter Zustand wenigstens ein paar Tage anhält oder schon längst wieder vorbei ist.

Ich bin jedenfalls noch immer ganz überrascht. Habe ihm heute direkt ein Foto von seinen Enkeln mit der Post geschickt.
Deshalb schrieb ich ja, kann auch was psychisches sein..warum kümmerst du dich denn nicht um deinen Vater? Grade wenn er Jahrelang so " drauf" war...verstehe ich nicht, mein Vater ist auch krank und nicht grade um die Ecke, aber es würde mir im Traum nicht einfallen mir nach 5 Jahren darüber Gedanken zu machen, sondern viel eher handeln..schliesslich hat er dich auch erzogen und sich um dich gekümmert als du klein warst oder?
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 20:39   #13
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Das ist blöde, daß Du nicht weißt, ob oder welche Medikamente er nimmt. Denn es gibt für die Symptome die er zeigte eine Reihe anderer Gründe als eine echte Demenz. Medikamente werden an Menschen (i. d. R. Männer) mittleren Alters von ca. 75 kg getestet. Der Stoffwechsel sowohl von alten Leuten als auch von Kindern ist aber anders - bei älteren meist langsamer - und so kommt es nicht selten bei alten Menschen vor, das Medikamente Verwirrtheitszustände etc. auslösen können. Denn wenn die Ausscheidung verlangsamt ist, führt dies zu einer schleichenden "Überdosierung". Es kann auch zu unerwünschten Wechselwirkung mit anderen Medikamenten kommen. Nicht selten haben ältere Menschen bis zu 16 verschiedene Medikamente für alles Mögliche. Es gibt mittlerweile Listen, wo man das eine oder andere abgleichen kann. Aber Du schreibst ja, er würde nicht zum Arzt gehen - nur wg. seiner "Demenzsymptome" oder generell?

Was auch gerne unterschätzt wird: wenn alte Menschen zu wenig trinken, kann das ebenfalls zu gravierenden Veränderungen im Verhalten führen. An allen Stoffwechselprozessen ist Wasser beteiligt - zu wenig Wasser kann auch die geisten Leistungen mindern. Vielleicht trinkt er plötzlich mehr als bisher?

Denkbar ist auch, das es eine Lebensmittelunverträglichkeit sein. Mein Onkel beispielsweise ernährte sich nach dem Tot seiner Frau von Dosennahrung und wußte nicht, das er auf bestimmte Zusatzstoffe allergisch reagiert. Er baute langsam aber stetig ab, ging zum Arzt und der sagte ihm, das er die Dosennahrung durch Essen auf Rädern oder Vergleichbares ersetzten sollte. Seit dem erholte er sich und lernte dann selber kochen.

Es kann auch irgendwie eine Kombi aus allem sein. Frag ihn doch mal, ob er jetzt etwas anders als vorher macht. Vielleicht hat ihm ja auch eine nette Nachbarin mal ne Packung Tebonin mitgebracht - kommt auch oft vor.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 22:46   #14
Nachtlicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 1.530
Zitat:
es würde mir im Traum nicht einfallen mir nach 5 Jahren darüber Gedanken zu machen, sondern viel eher handeln
Es war klar, dass das hier kommt. Erstens wohnen wir mehrere hundert Kilometer entfernt, haben kleine Kinder, Jobs u.s.w. Da kann man nicht ständig hinfahren...
Abgesehen davon waren meine Geschwister zumindest teilweise vor Ort, bis vor einiger Zeit sogar im selben Haus. Um die Krankheit gekümmert haben wir uns durchaus. Wir haben anfangs versucht, ihn wenigstens zum Arzt zu schicken und sind auch mal mit ihm hingegangen. Ohne Erfolg. Solche Versuche führten bei ihm immer sofort zu Wutausbrüchen. Er selbst hält sich für kerngesund und generell für unfehlbar.

Und auch, wenn es hier nicht jeder hören will - wenn man immer nur noch angebrüllt und beschimpft wird, hat man irgendwann keinen "Bedarf" mehr, sich mit diesem Menschen zu umgeben. Das muss ich mal ganz klar sagen. So etwas macht einen kaputt, GANZ BESONDERS, wenn es der eigene Vater ist, der einen nur noch anbrüllt. Mit ihm reden war unmöglich geworden.
Nachtlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 12:27   #15
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
ohne ärztliche Abklärung hätte die Küchentisch-Diagnose Demenz gar nicht aufkommen dürfen.

Bestimmte Krankheiten, wie z.B. Depressionen und Angststörungen, aber auch körperliche Erkrankungen und viele Medikamente können dazu führen, das jemand (vor allem mit zunehmendem Alter) verwirrt ist und sich nicht mehr zurecht finden - nennt sich Pseudo-Demenz

mit den richtigen Behandlungen/Maßnahmen klingt dann diese Demenz ab.

Andererseits kann auch eine "echte" Demenz (wie Alzheimer oder Vaskuläre Demenz) durch weitere Erkrankungen (da reicht schon eine Seh-oder Hörschwäche) oder Medis verstärkt werden - und bei richtiger Behandlung scheint derjenige "plötzlich völlig anders

und so kann es vorkommen, dass jemand ganz ohne Demenz, der schlecht sieht und/oder hört, die falschen Medis nimmt und wenig sozialkontakte hat sich "dementer" verhält als jemand, der eine Demenz hat, aber in einem Umfeld lebt, dass ihm den Alltag erleichetert.

Nur, an der Grunderkrankung Demenz und dem weiteren Verlauf, in dem dann der Betroffene eine zeitlang später wieder so ist wie vor der "Heilung". ändert das nichts.

Allerdings lässt sich der Verlauf einer Demenz hinauszögern, WENN sie rechtzeitig diagnostitiert wird und behandelt wird, das geht von Antidementiva über Gedachnistraining, Hilfestellungen bis Ergotherapie

Zeitgewinn ca. 5 Jahre

Und das könnte deinen Vater überzeugen

entweder er ist einfach ein bisschen Alterstüddelig und man schaut, wie das Leben leichter wird, damit nicht der Eindruck entsteht, er sei dement

oder er hat eine beginnende Demenz und dann kann er jede Menge Zeit rausschinden

die Barmer Ersatzkasse bietet kostenfreie nInfo-Reihen für Angehörige von (potenziell) an Demenz Erkrankten an, sicher auch in deiner Nähe, vllt informierst du dich da mal? (dazu muss man nicht in der Barmer sein)
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2012, 12:30   #16
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
ach ja, Nachtlicht, kein schlechtes Gewissen

du hast ein Recht auf dein Leben, und egal, ob dein Vater jetzt dement ist oder nicht, achte auf dein Leben und vor allem auf deine inneren Grenzen.

Wen du dir Sorgen machst, dann ist es manchmal nötig, zu delegieren, z.B. an den psychozozialen Dienst am Wohnort deines Vater und manchmal leider auch, allem seinen Lauf zu lassen, bis der andere offensichtlich nicht mehr kann...
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 01:27   #17
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Nachtlicht Beitrag anzeigen
Es war klar, dass das hier kommt. Erstens wohnen wir mehrere hundert Kilometer entfernt, haben kleine Kinder, Jobs u.s.w. Da kann man nicht ständig hinfahren...
Abgesehen davon waren meine Geschwister zumindest teilweise vor Ort, bis vor einiger Zeit sogar im selben Haus. Um die Krankheit gekümmert haben wir uns durchaus. Wir haben anfangs versucht, ihn wenigstens zum Arzt zu schicken und sind auch mal mit ihm hingegangen. Ohne Erfolg. Solche Versuche führten bei ihm immer sofort zu Wutausbrüchen. Er selbst hält sich für kerngesund und generell für unfehlbar.

Und auch, wenn es hier nicht jeder hören will - wenn man immer nur noch angebrüllt und beschimpft wird, hat man irgendwann keinen "Bedarf" mehr, sich mit diesem Menschen zu umgeben. Das muss ich mal ganz klar sagen. So etwas macht einen kaputt, GANZ BESONDERS, wenn es der eigene Vater ist, der einen nur noch anbrüllt. Mit ihm reden war unmöglich geworden.
Nein, ich kannn das ja auch irgendwie verstehen..nur musst du auch deinen Vater verstehen, egal welchen Hintergrund das hat, er macht das nicht um dich fertig zu machen..das noch andere Geschwister da sind, weiss hier keiner, wäre es nicht so, wäre es gerechtfertigt zu fragen oder?
Natürlich hast du ein Recht auf dein eigenes Leben, es ist halt nur immer schwer, das Nötige Nähe/ Distanzverhältnis zu wahren..trotzdem gehört eine Diagnose in Erfahrene Hände, zu Spezialisten.. alles Gute..
Leonora schrieb das schon ganz gut..mit Ergo, ect. kann man noch viel rausholen...und evtl. medikamenten, dazu müsste man aber erst wissen welche Form, ob überhaupt oder was anderes ect...
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 00:52   #18
Nachtlicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 1.530
Mein Vater hatte bei dem Telefonat versprochen, am Sonntag anzurufen. Unser Großer hatte Geburtstag. Er hat es sich sogar aufgeschrieben.

Er hat nicht angerufen. Ich denke, die "wie früher-Phase" ist vorbei.
Nachtlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 02:31   #19
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
demenz...was willst du mit dem thread?
meine meinung: a.i.d.s (nein, nicht die geschlechtskrankheit)...

das klingt menschenverachtend...aber warum?...was hat er denn noch zu erwarten...und was willst du noch mit ihm?

hast du angst vor seinem tod?
warum?
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 08:04   #20
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von Nachtlicht Beitrag anzeigen
Mein Vater hatte bei dem Telefonat versprochen, am Sonntag anzurufen. Unser Großer hatte Geburtstag. Er hat es sich sogar aufgeschrieben.

Er hat nicht angerufen. Ich denke, die "wie früher-Phase" ist vorbei.
Du hast immer noch die Erwartung, daß Dein Vater wieder Dein Vater wird, wie er früher war und wie Du ihn geschätzt und geliebt hast. Aber das wird nicht mehr so - genau so, wie Du auch nie wieder so wie vor 10 oder 20 Jahren sein und aussehen wirst. Du mußt lernen zu abzeptieren, daß Du keine Erwartungen mehr haben darfst und Du jede "klare" Sekunde als Geschenk und nicht mehr als Selbstverständlich annehmen mußt. Lerne loszulassen, auch wenn es schwer fällt und weh tut.

Ich habe auch erst vor kurzem feststellen müssen, daß meine Mutter nur so selbständig und "fit" ist, wie sie erscheint, wenn sie zu Hause in ihrer täglichen Routine ist - alles, was die Routine stört, überfordert sie mittlerweile schnell. Ich darf sie nicht mehr als meine "starke" Mama sehen wollen. Ihre zunehmenden "Unzulänglichkeiten" toleriere ich nun, ohne etwas zu persönlich zu nehmen. Und wenn ich mich doch mal ärgere, dann rufe ich mir ins Gedächtnis, daß sie eben nicht mehr so kann wie früher oder wie sie es vielleicht selber gerne würde. Das entspannt ungemein.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 08:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ceres, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:41 Uhr.