Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2012, 23:03   #1
Nachtlicht
Platin Member
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 1.530
Demenz - plötzliche Heilung oder was ist passiert?

Hallo!

Mein Vater hat in den letzten über 5 Jahren sehr abgebaut. Bei ihm zeigte sich etwas, was ich als Demenz bezeichnen würde. Zusammen mit den ganz typischen Symptomen wie Vergesslichkeit, Verwirrtheit, mangelnde Körperhygiene, aber auch depressiv, Desinteresse an allem und Aggressivität. Das ganze ging soweit, dass er sich z.B. stundenlang verirrt hat oder eine einfache Postadresse kaum noch aufschreiben konnte. Um ein paar einfache Beispiele zu nennen.
Das ganze wurde nie ärztlich diagnostiziert. Vor allem darum nicht, weil mein Vater selbst ärztliche Untersuchungen in dieser Hinsicht strikt abgelehnt hat - und auch die Vermutung der Demenz selbst.

Für mich waren vor allem sein totales Desinteresse an allem und seine ständige Aggressivität das schlimmste. Das hat dazu geführt, dass wir in den letzten zwei Jahren kaum noch Kontakt hatten. Allerdings wohnen wir auch mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt. Mein Vater lebt allein, meine Mutter ist vor einigen Jahren verstorben.

Heute habe ich plötzlich einen Anruf von ihm erhalten. Schon nach den ersten zwei Sätzen habe ich gemerkt, dass er total anders war. Auch im ganzen weiteren, längeren Telefonat war er wie ausgewechselt - er war, vereinfacht gesagt, wie früher. Keine Aggressivität, interessiert an unserem aktuellen Leben, interessiert an seinen Enkeln, fröhlich, und quasi nicht mehr vergesslich.

Ich saß die ganze Zeit am Hörer und habe mich einfach nur gewundert. Und gefreut.

Allerdings frage ich mich jetzt vor allem, was DAS jetzt ist? Wie kann das sein? Eine Heilung gibt es bei Demenz meines Wissens nicht, nicht einmal wirklich Besserung. Bestenfalls kann der typische Verlauf durch Medikamente etwas aufgehalten werden. Ob er Medikamente nimmt, weiß ich nicht. Ich würde eher vermuten, das nicht, da er Untersuchungen ja immer total abgelehnt hat. Ich wollte ihn jetzt allerdings auch ganz bewusst nicht danach fragen, um die schöne - und jahrelang verloren geglaubte - Stimmung am Telefon nicht evtl. zu stören. Ich wäre fast drauf und dran, die Kinder einzupacken und ihn zu besuchen. Ich habe allerdings die Befürchtung, dass dann doch wieder das demente Verhalten auftritt, zusammen mit den Aggressionen u.s.w.

Was könnte diesen Wandel zum Guten, zum früheren Zustand bewirkt haben? Wo er medizinisch doch eher nicht möglich ist, oder?
Hat jemand so etwas bei Demenz schon einmal erlebt?

Oder ist das so eine Art letzte helle Phase, bevor es ganz schlimm wird? Den Gedanken hatte ich auch schon.
Nachtlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2012, 23:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Nachtlicht, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 31.10.2012, 07:16   #2
Lynxx
Klimaoptimist
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 2.239
Zitat:
Zitat von Nachtlicht Beitrag anzeigen
Oder ist das so eine Art letzte helle Phase, bevor es ganz schlimm wird? Den Gedanken hatte ich auch schon.
Ich fürchte, das ist es.
Ich habe das bereits mehrfach im Bekanntenkreis erlebt - diese Phasen schüren oft viel Hoffnung,
die im Grunde nie bestätigt wird.
Am schlimmsten sind diese Phasen für den Kranken selbst, weil er dann oft sieht, was mit ihm passiert
und er nichts dagegen tun kann...

Tut mir leid...
Lynxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 07:30   #3
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.293
telefoniere doch noch einige male mit ihm?
"normalerweise" sind das momentaufnahmen einer angeblichen besserung.
kein dauerzustand.

wie ich finde, eine sehr gute beschreibung :

http://www.alzheimerforum.de/2/2/wdakude_k4.html
gefallener stern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 09:50   #4
la_manie
Lustiger Astronaut
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 4.803
Ich kenne mich nicht genau mit Demenz aus- vielleicht gibt es da auch so eine Art "Schübe", wo es mal besser wird.
la_manie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 10:14   #5
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Also, mein Opa hat solche "Phasen" häufig. Ok, es sind bei ihm nicht wirklich Phasen, sondern viel mehr Tage. Er hat Tage, an denen er schon 2 Minuten nach dem Frühstück fragt, ob es denn gar kein Frühstück geben würde und er hat Tage, an den er praktisch vollkommen klar ist. Und alles, was so dazwischen liegt.

Ob das also jetzt tatsächlich eine letzte kurze Phase ist, bevor es ganz schlimm wird, wird wohl nur die Zeit zeigen. Vielleicht hatte er auch einfach nur einen guten Tag.
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 10:37   #6
Mrs.AD
Monita
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 4.126
Zitat:
Mein Vater lebt allein, meine Mutter ist vor einigen Jahren verstorben.
Puh....also um eine Diagnose von einem Fachmann kommt ihr nicht herum.
Sollte es sich tatsächlich um eine der vielen Formen der Alterdemenz handeln, halte ich es (auf Dauer) für sehr gefährlich, unzumutbar...wenn nicht zu sagen unverantwortlich, das er alleine wohnt.

Allerdings könnte es auch sein, das ihn der Tod Deiner Mutter so stark mitgenommen hatte, das er Symptome von Alzheimer aufwies...und nun eben seine Trauer bewältigt hat und eben auch die Symptome verschwanden.

Ansonsten: Nein, es gibt keine Heilung. Medikamente können die einzelnen Schübe durchaus verzögern und ja, zwischendurch gibt es auch "lichte Momente".
Mrs.AD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 12:09   #7
gabimaus
abgemeldet
wenn die Frau (Mutter) vor einigen Jahren gestorben ist und er seitdem abgebaut hat, solltest Du vielleicht auch seine Trauer berücksichtigen. Selbst wenn Du Deinen Vater nicht so sehr als Gefühlsmensch erlebt haben solltest, so heißt das nicht, dass er nicht furchtbar gelitten hat als seine geliebte Frau plötzlich für ihn nicht mehr da war ?

Da ist es ihm halt schlecht gegangen.

Also bitte - wenn der Vater nicht gerade schon im Greisenalter ist - behalte den Respekt ihm gegenüber und behandle ihn nicht als sei er plötzlich unselbständig und pflegebedürftig.

Den Fehler machen leider sehr viele erwachsene Kinder.

Das ist mit ein Grund, weshalb ICH mich davor fürchte, mich eines Tages von meinen Kindern pflegen lassen zu müssen. Ich hoffe, dass mir (uns) das erspart bleibt. Ich könnte es nicht ertragen, von den eigenen Kindern wie ein ''Kind'' behandelt und bestimmt zu werden.

Also bitte - wenn Dir da beim Vater was komisch vorkommt, rede mit ihm erwachsen, nicht als ob er nicht bis 3 zählen könnte. Er ist immer noch Dein Vater und nicht umgekehrt.

Sich kümmern ist ok. aber immer mit dem gebührlichen Respekt, bitte.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 17:01   #8
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Eine von Dir beschriebene Demenz bessert sich nicht.

Diese Phase beim telefonieren, wo er wirkt wie früher, ist ganz normal. Sicher ist er noch nicht total "anders" geworden als früher. Aber das, was du bereits von ihm erlebt hast, bleibt, und bessert sich nicht sondern wird höchstens schlechter.
Die Phasen wo er "krank" auf dich wirkt, werden zunehmen. Leider.

Ich habe auch noch nichts davon gehört, dass eine Demenz geheilt werden könnte.
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 17:30   #9
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Nachtlicht Beitrag anzeigen
Hallo!

Mein Vater hat in den letzten über 5 Jahren sehr abgebaut. Bei ihm zeigte sich etwas, was ich als Demenz bezeichnen würde. Zusammen mit den ganz typischen Symptomen wie Vergesslichkeit, Verwirrtheit, mangelnde Körperhygiene, aber auch depressiv, Desinteresse an allem und Aggressivität. Das ganze ging soweit, dass er sich z.B. stundenlang verirrt hat oder eine einfache Postadresse kaum noch aufschreiben konnte. Um ein paar einfache Beispiele zu nennen.
Das ganze wurde nie ärztlich diagnostiziert. Vor allem darum nicht, weil mein Vater selbst ärztliche Untersuchungen in dieser Hinsicht strikt abgelehnt hat - und auch die Vermutung der Demenz selbst.

Für mich waren vor allem sein totales Desinteresse an allem und seine ständige Aggressivität das schlimmste. Das hat dazu geführt, dass wir in den letzten zwei Jahren kaum noch Kontakt hatten. Allerdings wohnen wir auch mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt. Mein Vater lebt allein, meine Mutter ist vor einigen Jahren verstorben.

Heute habe ich plötzlich einen Anruf von ihm erhalten. Schon nach den ersten zwei Sätzen habe ich gemerkt, dass er total anders war. Auch im ganzen weiteren, längeren Telefonat war er wie ausgewechselt - er war, vereinfacht gesagt, wie früher. Keine Aggressivität, interessiert an unserem aktuellen Leben, interessiert an seinen Enkeln, fröhlich, und quasi nicht mehr vergesslich.

Ich saß die ganze Zeit am Hörer und habe mich einfach nur gewundert. Und gefreut.

Allerdings frage ich mich jetzt vor allem, was DAS jetzt ist? Wie kann das sein? Eine Heilung gibt es bei Demenz meines Wissens nicht, nicht einmal wirklich Besserung. Bestenfalls kann der typische Verlauf durch Medikamente etwas aufgehalten werden. Ob er Medikamente nimmt, weiß ich nicht. Ich würde eher vermuten, das nicht, da er Untersuchungen ja immer total abgelehnt hat. Ich wollte ihn jetzt allerdings auch ganz bewusst nicht danach fragen, um die schöne - und jahrelang verloren geglaubte - Stimmung am Telefon nicht evtl. zu stören. Ich wäre fast drauf und dran, die Kinder einzupacken und ihn zu besuchen. Ich habe allerdings die Befürchtung, dass dann doch wieder das demente Verhalten auftritt, zusammen mit den Aggressionen u.s.w.

Was könnte diesen Wandel zum Guten, zum früheren Zustand bewirkt haben? Wo er medizinisch doch eher nicht möglich ist, oder?
Hat jemand so etwas bei Demenz schon einmal erlebt?

Oder ist das so eine Art letzte helle Phase, bevor es ganz schlimm wird? Den Gedanken hatte ich auch schon.
Nein, eine Heilung von Demenz gibt es nicht, und Demenz hat viele Formen. Hatte dein Vater ein Alkohol Problem? es gibt auch das Korsakov Syndrom, was dann ebi absoluter Abstinent ect. zum. " Gestoppt" werden kann...das gehört auch in den Kreis der Demenzarten..
Aber eine Alzheimer ect. Demenz ist nicht umkehrbar, und nicht heilbar..man kann sie höchstens herauszögern mit Cholinesterase-Hemmer:
(Donepezil, Galantamin, Rivastigmin), aber da er nie beim Arzt war, ist das auch irgendwie ausgeschlossen..
Ich tippe eher auf eine psychische Erkrankung ( schwere Depression, Bipolare Störung ect) und er hat grade ein " Hoch"...
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 17:36   #10
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
also man sollte es psychisch und geriatrisch abklären lassen, und du als Sohn, kannst ihn schon per Gericht dazu zwingen, wenn Gefahr für Leib und Leben besteht ( was auf Dauer sicher passiert, man denke nur mal an das Herd anlassen ect) er gefärdet ja auch andere..es gibt " Memory" Ambulanzen bzw. Kliniken..hast du mit ihm einfach mal den Test zur Zeitlichen, Örtlichen und Räumlichen Orinentierung gemacht?
Du fragst zb. mal " ach, was für einen Tag haben wir heute".." kannst du mir grade sagen wie viel Uhr wir haben, ich habe grade keine Uhr an der Hand"." welches Datum haben wir heute eigendlich?"," weisst du noch in welchem Ort du geboren wurdest" und so weiter..immer mal so einen Satz beim nächsten Telefonat einwerfen, wird er dann aggresiv, beantwortet Fragen gar nicht oder falsch, dann kannst du davon ausgehen..aber wie gesagt, es kann auch vieles anderes sein, hier sind alle keine Ärzte
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2012, 17:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Fallendream, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:42 Uhr.