Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2013, 20:18   #11
dorftrampel
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Lama-Wellness-Tempel
Beiträge: 1.844
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Auf das Schminken, vor allem im Augenbereich, vielleicht zeitbegrenzt (bis Februar) verzichten?
Mensch hätt ich fast vergessen...

Ich sag mal so, ich muss es ja momentan. Der Punkt ist halt, dass ich mich eh schon 95% meiner Zeit nicht schminke. Es ist halt blöd, wenn man ein Vorstellungsgespräch hat gerade in einem Bereich wo ein gepflegtes Äußeres sehr wichtig ist. Klar, da muss ich eben jetzt verzichten...aber auf Dauer kann es ja nicht die Lösung sein....zumindest nicht, wenn man im Empfang arbeitet wo sowas recht wichtig ist.
dorftrampel ist offline  
Alt 18.11.2013, 20:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo dorftrampel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 18.11.2013, 20:49   #12
Synonym
abgemeldet
Hey Trampi !

Könnte es vielleicht am fehlenden Sonnenlicht liegen ? Habe im Winter ähnliche Probleme aber imho nicht besonders ausgeprägt. An der kalten Luft alleine wird es wohl nicht liegen. Bei regelmäßiger Sonnenbestrahlung ist das zumindest bei mir nämlich kein Thema.

So weit ich weiß gibt es auch sogenannte "Lichttherapien", die zur Behandlung von Neurodermitis eingesetzt werden. Mit Sonnenbankbesuchen sollte man natürlich in deiner Situation besonders vorsichtig umgehen, aber vielleicht ist es mal einen kurzfristigen Versucht wert ? Natürlich nicht gleich auf den Turbobräuner legen Dein Arzt wird dich da natürlich genauer beraten können.

http://de.wikipedia.org/wiki/Atopisc...limabehandlung

Nachtrag:

Eine medikamentöse "Chemiekeule" wäre Ciclosporin A. Das habe ich schon ein paar Mal über ca. 2 Wochen eingenommen. Lustiger Weise aber nicht, um Neurodermitis zu bekämpfen, sondern als ich an einer Studie teilnahm. Gab gutes Geld dafür. Cyclosporin A wird eigentlich in der Transplantationmedizin als Immusupressiva eingesetzt.
Die Nebenwirkungsliste ist lang. Bei kurzer Einnahmedauer äußern sich diese relativ selten aber über einen längeren Zeitraum und in enstsprechenden Dosen steigt das Krebsrisiko merklich. Achja, und man darf die Einnahme nicht mit einer Lichttherapie kombinieren.

Geändert von Synonym (18.11.2013 um 20:59 Uhr)
Synonym ist offline  
Alt 18.11.2013, 21:01   #13
dorftrampel
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Lama-Wellness-Tempel
Beiträge: 1.844
Zitat:
Zitat von Synonym Beitrag anzeigen
Hey Trampi !

Könnte es vielleicht am fehlenden Sonnenlicht liegen ? Habe im Winter ähnliche Probleme aber imho nicht besonders ausgeprägt. An der kalten Luft alleine wird es wohl nicht liegen. Bei regelmäßiger Sonnenbestrahlung ist das zumindest bei mir nämlich kein Thema.

So weit ich weiß gibt es auch sogenannte "Lichttherapien", die zur Behandlung von Neurodermitis eingesetzt werden. Mit Sonnenbankbesuchen sollte man natürlich in deiner Situation besonders vorsichtig umgehen, aber vielleicht ist es mal einen kurzfristigen Versucht wert ? Natürlich nicht gleich auf den Turbobräuner legen Dein Arzt wird dich da natürlich genauer beraten können.

http://de.wikipedia.org/wiki/Atopisc...limabehandlung

Nachtrag:

Eine medikamentöse "Chemiekeule" wäre Ciclosporin A. Das habe ich schon ein paar Mal über ca. 2 Wochen eingenommen. Lustiger Weise aber nicht, um Neurodermitis zu bekämpfen, sondern als ich an einer Studie teilnahm. Gab gutes Geld dafür. Cyclosporin A wird eigentlich in der Transplantationmedizin als Immusupressiva eingesetzt.
Die Nebenwirkungsliste ist lang. Bei kurzer Einnahmedauer äußern sich diese relativ selten aber über einen längeren Zeitraum und in enstsprechenden Dosen steigt das Krebsrisiko merklich. Achja, und man darf die Einnahme nicht mit einer Lichttherapie kombinieren.
Hey,

das ist durchaus möglich. Allerdings bin ich, wohl wie du, ein sehr heller Hauttyp. Ich werd eher rot als braun. Ich weiss nicht ob da das Solarium das richtige ist...ich hab mal gesehen, dass ich da gar nicht rein dürfte (also rein theoretisch). Aber ich werd mal mit ihm sprechen.
dorftrampel ist offline  
Alt 18.11.2013, 22:15   #14
Someguy
Troubleshooter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 14.079
Zitat:
Zitat von dorftrampel Beitrag anzeigen
Die Idee mit dem Homöopathen hört sich nicht ganz schlecht an. Obwohl ich wohl, genau wie du, der Sache skeptisch gegenüber stehe.
du meinst der homöopathie gegenüber? dann hast du mich wohl missverstanden, ich selbst habe schon mehrmals gute erfahrungen damit gemacht.

Zitat:
Darf ich fragen ob dieser auch den Check der Darmflora gemacht hat oder macht sowas eher der Hausarzt bspw.?
Und was hat sie denn ca. bezahlt für die Behandlungen?
den darm lässt du für gewöhnlich von einem gastroenterologen checken. die hom. behandlungen haben nichts gekostet, da das schon seit jahren von den meisten kk übernommen wird. es gibt nur ein "aber": kk arbeiten nur mit ausgebildeten ärzten zusammen, die eine zusätzliche ausbildung zum homöopathen gemacht haben. meistens findest du eine liste der ärzte, mit denen deine kk kooperiert, auf der website der jeweiligen versicherung. oder du rufst da an und lässt dir einen arzt empfehlen.
Someguy ist offline  
Alt 19.11.2013, 06:14   #15
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.504
Zitat:
Zitat von dorftrampel Beitrag anzeigen
Aber ich hab gesehen, dass dieses Produkt verschreibungspflichtig ist...wird man wohl nicht so einfach bekommen oder wie habt ihr das gemacht?
Verschreiben lassen.
Ein Arztbesuch sollte bei einer so schweren Krankheit ja schon sein.

Was manchmal helfen kann, ist Meerwasser / Seeklima.
Aber das ist wohl eher theoretisch, daß du jetzt für 3 Wochen
probeweise ans tote Meer fährst.
PIcasso1989 ist offline  
Alt 19.11.2013, 20:04   #16
dorftrampel
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Lama-Wellness-Tempel
Beiträge: 1.844
Zitat:
Zitat von Someguy Beitrag anzeigen
du meinst der homöopathie gegenüber? dann hast du mich wohl missverstanden, ich selbst habe schon mehrmals gute erfahrungen damit gemacht.
Dann habe ich das missverstanden sorry...


Zitat:
den darm lässt du für gewöhnlich von einem gastroenterologen checken. die hom. behandlungen haben nichts gekostet, da das schon seit jahren von den meisten kk übernommen wird. es gibt nur ein "aber": kk arbeiten nur mit ausgebildeten ärzten zusammen, die eine zusätzliche ausbildung zum homöopathen gemacht haben. meistens findest du eine liste der ärzte, mit denen deine kk kooperiert, auf der website der jeweiligen versicherung. oder du rufst da an und lässt dir einen arzt empfehlen.
och nee nicht der gastreontologe...die haben genauso lange wartenzeiten bei terminen wie mein hautarzt. Ich hatte glück, dass ich damals mit der spiegelung so schnell dran kam. Mal sehen ob ich mir das antun werde... vielleicht kriegt ja mein Hausarzt das auch hin, der ist ja gleichzeitig auch Internist.

Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Verschreiben lassen.
Ein Arztbesuch sollte bei einer so schweren Krankheit ja schon sein.

Was manchmal helfen kann, ist Meerwasser / Seeklima.
Aber das ist wohl eher theoretisch, daß du jetzt für 3 Wochen
probeweise ans tote Meer fährst.
Nee, mit Urlaub am toten Meer ist nix dieses Jahr.
Aber vielleicht mal nächstes Jahr.
dorftrampel ist offline  
Alt 20.11.2013, 22:23   #17
Martin29
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2012
Ort: München
Beiträge: 572
Zitat:
Zitat von dorftrampel Beitrag anzeigen
....
Da ich erst im Februar einen Termin bekommen habe bei meinem Hautarzt, wollte ich mal nachfragen ob ihr vielleicht noch ein paar Tipps habt wie ich bis dahin damit so halbwegs klarkomme.

Viele Grüße
Also in jeder Stadt gibt es Bereitschaftsärzte die meistens ab 19h00 auf haben und mit einer Wartezeit dort von 2-3h man dann dort auch drankommt. Kommt eben darauf an wie groß dein Leidesdruck ist. Die beste Creme gegen Neurodermitis ist aber immer noch Elidel jedoch ist diese auch Verschreibungspflichtig.
Martin29 ist offline  
Alt 20.11.2013, 22:42   #18
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
meine beste Freundin war damit sehr geplagt, am ganzen Körper

2 mal in der Woche 5 Minuten unter einer schwachen!!!! Sonnenbank, und jetzt muss es schon recht stressig sein, damit sich noch was zeigt....
leonora ist offline  
Alt 21.11.2013, 02:07   #19
Giorgie Indigo
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: RLP
Beiträge: 1.885
Ich verfahre in letzter Zeit bei irgendwelchen medizinischen Problemen meist so, dass ich bei den Ärzten anrufe und gar nicht erst einen Termin ausmache, sondern gleich frage, ob man irgendwann auch ohne Termin vorbeikommen und sich dann halt ins Wartezimmer setzen kann, bis der Arzt Zeit hat.

Viele Ärzte haben sowas wie eine "Notfallsprechstunde" (oft gleich früh bei Praxisöffnung), wo das möglich ist.

Man sitzt dann u.U. auch mal ein paar Stunden im Wartezimmer, aber das finde ich deutlich besser, als mit einem akuten Problem monatelang auf Hilfe zu warten...

Bisher bin ich mit dieser Strategie meist ganz gut gefahren, wobei ich mein jeweiliges Problem am Telefon ggf. auch mal ein wenig übertreibe.

Könnte aber auch daran liegen, dass ich mittlerweile in einer medizinisch recht gut versorgten Großstadt lebe. In meiner ostdeutschen Heimat wartet man gut und gerne mal 10 Monate auf einen Termin beim Facharzt und sitzt auch mit Termin meist mindestens 2 h im Warteraum. Da würde das womöglich auch nicht so gut funktionieren.

Aber nur mal so als Tipp...vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit, schneller ärztliche Hilfe zu bekommen.


Zitat:
Zitat von dorftrampel Beitrag anzeigen

Es ist halt blöd, wenn man ein Vorstellungsgespräch hat gerade in einem Bereich wo ein gepflegtes Äußeres sehr wichtig ist. Klar, da muss ich eben jetzt verzichten...aber auf Dauer kann es ja nicht die Lösung sein....zumindest nicht, wenn man im Empfang arbeitet wo sowas recht wichtig ist.

Gehört jetzt nicht wirklich in dieses Thema, aber: warum muss sich eine Frau eigentlich schminken, um "gepflegt" auszusehen? Gepflegt heißt für mich: gewaschen; neutral bis gut riechend; saubere gekämmte und gesund aussehende Haare; saubere, adrette, situationsgemäße Kleidung. Von einem männlichen Empfangschef würde auch niemand erwarten, sich Farbe ins Gesicht zu klatschen.

Dass man evtl. Unreinheiten abdecken will, das kann ich noch verstehen...aber Wimperntusche, Lidschatten und der ganze dekorative Schnullifax - wozu?

Gut, das musste ich mal loswerden; hilft dir aber wohl wenig weiter....wenn es in deinem Beruf nun mal gewisse Konventionen gibt, kannst du dich da wahrscheinlich schlecht gegen sperren.

Was mir gerade einfällt - vielleicht wären z.B. künstliche Wimpern eine Möglichkeit, immerhin schon mal ohne Mascara auszukommen? Kann man sich wohl auch bei der Kosmetikerin einsetzen lassen und gibt es sicherlich auch in einer dezenten Ausführung. Da ich sowas nie probiert habe (Begründung s.o.) hab ich dazu allerdings keine Erfahrungswerte...und ganz frei von Chemie ist es sicher auch nicht, da die ja auch irgendwie angeklebt werden müssen.

Geändert von Giorgie Indigo (21.11.2013 um 02:11 Uhr)
Giorgie Indigo ist offline  
Alt 21.11.2013, 07:51   #20
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Zitat:
Zitat von Giorgie Indigo Beitrag anzeigen
Ich verfahre in letzter Zeit bei irgendwelchen medizinischen Problemen meist so, dass ich bei den Ärzten anrufe und gar nicht erst einen Termin ausmache, sondern gleich frage, ob man irgendwann auch ohne Termin vorbeikommen und sich dann halt ins Wartezimmer setzen kann, bis der Arzt Zeit hat.

Viele Ärzte haben sowas wie eine "Notfallsprechstunde" (oft gleich früh bei Praxisöffnung), wo das möglich ist.

Man sitzt dann u.U. auch mal ein paar Stunden im Wartezimmer, aber das finde ich deutlich besser, als mit einem akuten Problem monatelang auf Hilfe zu warten...
Und was sagt dein Arbeitgeber dazu?
Du studierst, da kannst du dir das leisten, das ist wahr. Aber als Arbeitnehmer einfach mal so? Das überlegt man sich durchaus drei bis siebzehn mal.
Meriana ist offline  
Alt 21.11.2013, 07:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Meriana, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:05 Uhr.