Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 27.05.2017, 19:50   #21
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.002
Hallo alex-hilfe,

Zitat:
Zitat von alex-hilfe Beitrag anzeigen
Sie ist leider nicht schwanger. Irgendwie hätte ich mich langsam gefreut.
ihr könntet es zumindest als aktuellen Anlaß nehmen,
um nochmal über eure Familienplanung zu sprechen
und euch im Übrigen damit für die Zukunft so ein Dra-
ma ersparen.
Lilly 22 ist offline  
Alt 27.05.2017, 19:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.05.2017, 09:35   #22
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.487
Zitat:
Zitat von alex-hilfe Beitrag anzeigen
Sie ist leider nicht schwanger. Irgendwie hätte ich mich langsam gefreut.
Das ist jetzt paradox.

Vielleicht mal die Zukunftsplanung genauer betrachten wenn jetzt statt Erleichterung Enttäuschung die Folge war
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 29.05.2017, 09:17   #23
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.529
Es muss nicht alles rational (und damit paradoxienfrei) sein.

Wenn man sich etwas Emotionalität (und damit manchmal auch verbunden: etwas Irrationalität) leisten kann, dann würde ich das als Gelassenheit bezeichnen - und oft hilft dabei eine Rahmenbedingung, in der auch ein gewisser Wohlstand bzw. soziale Sicherheit vorhanden ist.

Das Leben leben muss ja nicht immer heißen: perfekt planen und keine Planabweichungen zulassen.

Natürlich gibt es auch Situationen (und die werden hier sehr häufig verhandelt), in denen Rückkehr zur oder Konzentration auf die Rationalität der Schlüssel zur Überwindung einer Notsituation ist oder sein kann.

Ich sehe auch die Möglichkeit, das Erlebnis zum Anstoss zu nehmen (aber nicht sofort, sondern nach etwas Erholung von den Ängsten, die Deine Freundin/Frau wohl ausgestanden hat, z.B. also nach drei Wochen) für eine Grundsatzdebatte. Z.B. ob in Eurem Fall der Griff zur Pille danach auch beim nächsten Mal noch nötig ist.

Und welche Rahmenbedingungen Deine Frau für notwendig zu erfüllen ansieht, bis ihr auch aufs Kondom und jegliche andere Verhütung verzichten wollt.

Geändert von CtrlAltDel (29.05.2017 um 09:20 Uhr)
CtrlAltDel ist offline  
Alt 29.05.2017, 09:42   #24
People
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 6
Sich näher damit auseinandersetzen wäre auch mein Rat gewesen und genau zu reflektieren.

Zu der eingangsfrage, Wenn der Eisprung schon stattgefunden hat, hat man die schlechtesten Karten.

Hier gab es eine Diskussion dazu http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/162124/?p=4
People ist offline  
Alt 29.05.2017, 09:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
schwanger

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:04 Uhr.