Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.05.2018, 20:51   #11
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 11.570
Zitat:
Zitat von balmi Beitrag anzeigen
Was ist denn da der Unterschied zwischen den Mitteln? Nur der Markenname oder gibt es in den Inhaltsstoffen Unterschiede?
Und haben die denn auch Nebenwirkungen? Ich weiß, das steht dann eh auf den Packungsbeilagen, aber was sind denn da so die Gängigsten und welche habt ihr selbst erlebt?
Ceterizin hat laut Packungsbeilage einige Nebenwirkungen, und gibt es als Tablette, wirkt also von innen. Wenn du googlest findest du auch den Beipackzettel.
Ich nehme nur Viridrin Eco für die Augen. Vividrin Eco ist ohne Konservierungsmittel. Ich hatte mal ein anderes Vividrin, da waren Konservierungsmittel drin, das hab´ ich nicht vertragen, da brannten die Augen wie Feuer. Das Vividrin für die Nase hab´ ich auch ausprobiert, die Nase lief auch nicht mehr, allerdings war sie dann wirklich staubtrocken, was ich leider auch unangenehm fand. Also nehme ich nur noch die Eco - Variante für die Augen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 20:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.05.2018, 02:51   #12
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.153
Cetirizin kann in der Anfangsphase Müdigkeit auslösen. Das gibt sich aber irgendwann. Ansonsten gibt es natürlich kortisonhaltige Mittel. Abhängig von der Dosierung sind sie aber nicht unbedingt als Dauerlösung empfehlenswert.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 04:11   #13
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.103
Mein Mann nimmt Reactin Duo. Er hat relativ starke Pollenallergie. Reactin unterdrückt die Symptome und macht gleichzeitig die Nase frei.
Allergietest halte ich aber auch für unumgänglich.
Mein Sohn hatte so Heuschnupfenartige Beschwerden, und wir waren ziemlich sicher, es müßten Fichte und/oder Birke sein, weil unser ganzer Garten voll von deren Pollenstaub war. Und was kam beim Test raus? Keine Pollen, sondern Hausstaubmilben!
Das war schon gut zu wissen.
HelftMir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 09:58   #14
Zandy
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 31
Ich habe keine Nebenwirkungen und ich habe auch nicht davon gelesen, dass es bei anderen Menschen Nebenwirkungen gibt.
Das ist ein rein natürliches Mittel, welche Inhaltsstoffe jetzt genau drinnen sind weiß ich nicht auswendig. Wird man sicher nachlesen können.
Mir hat es eine Freundin empfohlen, die hat echt starke Probleme in der Pollensaison, so ist es viel erträglicher geworden.
Ich nehme da am Tag zwei Kapseln, wie gesagt schon vor der Saison vorbeugend. Ich bekomme dann eigentlich gar nicht mehr mit wenn die Saison wirklich startet, da ich dann keine Beschwerden mehr habe.
Zum Arzt gehen ist sicher eine gute Idee, solange du auf einen Termin wartest kannst du ja schon probieren etwas zu ändern.
Zandy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 14:27   #15
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.663
Am Besten ist es, du gehst zum Arzt und machst dort mal einen Allergietest.
Dafür ist es jetzt allerdings zu spät. September, Oktober ist die geeignete Jahreszeit dafür.
Erst wenn sicher ist, wogegen du allergisch bist, kannst du auch etwas dagegen unternehmen.

Es wird dann eine Lösung zusammengestellt, die dir in regelmäßigen Abständen unter die Haut gespritzt wird. Tut nicht weh, juckt nur. Ungefähr so wie ein Insektenstich, was ja schon fies genug ist.

Ich kenne mich damit aus, weil ich das seit Jahren mache. Bin auf so ziemlich alles allergisch, das fliegt.

Seit einiger Zeit mache ich aber was neues, und zwar lasse ich mich nur gegen Gräser sensibilisieren. Die dann aber zu 100%. Alle 6 Wochen.
Als die Birke flog, ging es mir echt mies, aber jetzt ist es wirklich gut auszuhalten. Ganz weg geht es nicht, aber das ist wohl auch bei jedem unterschiedlich.

Geh mal zum Allergologen.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 20:14   #16
Lynxx
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 1.897
Therapie nach Andreas Winter, oder ähnlich, soll/darf ja keine Werbung sein.
2, vielleicht 3 Sitzungen und der Spuk ist erledigt.

Ist aber zu einfach - da lässt man sich lieber jahrelang vom
Körperklempner piesacken.
Lynxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2018, 00:26   #17
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.153
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Therapie nach Andreas Winter, oder ähnlich, soll/darf ja keine Werbung sein.
2, vielleicht 3 Sitzungen und der Spuk ist erledigt.

Ist aber zu einfach - da lässt man sich lieber jahrelang vom
Körperklempner piesacken.
Eine Pauschalabneigung gegen Ärzte, in Kombination damit, irgendeinen Pädagogen mit unrealistischen Versprechen in den Himmel zu loben, ist höchst gewichtig.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2018, 01:00   #18
Lynxx
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 1.897
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Eine Pauschalabneigung gegen Ärzte, in Kombination damit, irgendeinen Pädagogen mit unrealistischen Versprechen in den Himmel zu loben, ist höchst gewichtig.
Zu einfach.
Beide Erfahrungen gemacht und die Nachhaltige, letztendlich Wirksame herausgestellt trifft es eher.

Pauschalabneigung gegen Alternativen?
Lynxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2018, 09:25   #19
Someguy
Someguysson
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 13.885
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Eine Pauschalabneigung gegen Ärzte, in Kombination damit, irgendeinen Pädagogen mit unrealistischen Versprechen in den Himmel zu loben, ist höchst gewichtig.
Blindes Vertrauen in die Schulmedizin, gepaart mit der Abneigung gegenüber alternativen Heilmethoden ist allerdings auch nicht viel gewichtiger. Ich würde gerne an dieser Stelle von eigenen Erfahrungen mit klassischer und alternativer Medizin berichten, habe jedoch keine Lust, mich deswegen anpflaumen zu lassen.
Someguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 11:07   #20
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 5.984
meine Erfahrungen mit alternativer Medizin kann ich ebenfalls berichten. Darf ich?
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2018, 11:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
allergie, heuschnupfen, pollen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.