Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Gesundheitsfragen. Das neue Gesundheitsforum im Lovetalk. An dieser Stelle sollen sich die Beiträge ausschließlich um das Thema Gesundheit und deren Aufklärung drehen. Fragen können gestellt und beantwortet werden, aber bitte nicht vergessen, hier sind keine Ärzte am Werk. Im Krankheitsfall solltet ihr immer die Meinung eines Arztes einholen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.07.2018, 11:04   #1
HansSarpei99
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2018
Beiträge: 2
Halsschmerzen seit 5 Monaten

Hallo Miteinander

Ich leide bereits seit anfangs Februar und Halsbeschwerden (Schluckschmerzen und ständiges Trochenheitsgefühl). Die Schmerzen sind nicht extrem stark wie zB bei einer akuten Angina, aber sie verschwinden einfach nicht.
Ich war bereits am Februar 2x beim Hausarzt, welchmer mich am gleichen Monat noch zum HNO schickte, welcher mir Halsspray, Nasenspray und pflanzliche entzündungshemmende Tabletten gab. Er nahm mir Blut ab und konnte keine bakterielle Infektion oder ein Virus feststellen. Ich bekam etwas Fieber und allgemeines Krankheitsgefühl. Die Halsschmerzen wurden stärker. Er schickte mich zum HNO Arzt.

Der HNO Arzt konnte feststellen, das meine Mandeln nicht gesund aussehen (verklüftet und gerötet). Ich bekam nach dem ersten Besuch beim HNO Antibiotika verschrieben (10 Tagestherapie). Die Schmerzen verbesserten sich, jedoch verschwanden sie nie komplett. Somit meine der Arzt ich hätte mit grosser warscheinlichkeit eine chronische Mandelentzündung —> Somit wurden mir die Mandeln anfangs Juni raus operiert (Ich hatte also vom Februar bis zum Juni diese leichten Schmerzen).

Bei der OP ist alles super gelaufen. Ca. in der 4. Woche nach der OP merkte ich, das diese Schmerzen nicht verschwunden sind. Also ging ich vor ca. 7 Tagen wieder zum HNO Arzt und er meinte, der Rachenbereich, wo die Mandeln vorher waren, sei gerötet. Ich bekam wieder Mittel zur lokalen Behandlung. Falls es nicht besser werden sollte, müsste ich wieder Antibiotika nehmen.
Da stehe ich jetzt, im 5. Tag der Antibiotikatherapie (von 6 Tagen) und ich habe immernoch die selben Schmerzen!!

Ich musste in meinen noch jungen 19 Jahren sehr oft Antibiotika aufgrund von akuten Entzündungen im Hals nehmen.
Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte? Bin ich vielleicht resistent auf das Antibiotika? Anscheinend weiss es keiner meiner Ärzte, weder der Hausarzt noch der HNO Spezialist.

Ich habe praktisch alles bereits probiert. Antibiotika, Angina MCC, Drossadin zum Gurgeln, Seractil, hunderte Hals und Nasensprays und jedes natürliches bzw pflanzliches Heilmittel von Honig bis zu Ingwer und Salbei.

Ich danke euch vielmals für eure Antwort
HansSarpei99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 11:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.07.2018, 13:14   #2
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Resistenzen würden Sinn machen, wenn es sich um Bakterien handeln würde, was aber doch bereits durch das Blutbild ausgeschlossen wurde. Weswegen also hast Du Antibiotika verschrieben bekommen?
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 13:43   #3
HansSarpei99
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2018
Beiträge: 2
Blut wurde mir nach der OP nichtmehr genommen. Es hiess wenn die Medikamente zur lokalen Behandlung nichts bringen, sollte ich das AB nehmen. Aber eine bakterielle Infektion wird doch meistens von Fieber begleitet? Fieber habe ich nämlich keines.
HansSarpei99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 16:35   #4
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 6.345
Ja, aber laut Deiner Ausführungen hast Du ja bereits vor der OP Antibiotika erhalten - wogegen denn? Außerdem sagtest Du sehr wohl, dass Du Fieber bekommen hast. HNO-Ärzte sind leider oft locker im Umgang mit der Antibiotika, und dann kann man schnell resistent werden. Ich empfehle Dir, den HNO zu wechseln, denn arg fähig scheint er nicht zu sein.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 12:16   #5
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.552
Ich würde nen Abstrich machen lassen und eine zweite Meinung einholen.

Ich hatte auch 6 Monate lang eine chronische Mandelentzündung, mir hat der eine Arzt gesagt operieren, der nächste nein auf keinen Fall usw. Davor zog sich die Geschichte nämlich gute 4 Jahre lang, wo ich immer wieder Entzündungen hatte die aber wieder abgeheilt sind. Bis schließlich nix mehr abgeheilt ist und ich durch die hohe Belastung meines Körpers alle möglichen Zustände hatte. Sogar Leukämie wurde mir deshalb "unterstellt", es war der Horror! Dabei hätte es so einfach sein können.

Mir wurden schließlich 2012 dann die Rachen- und Gaumenmandeln entfertn weil sich an den Rachenmandeln ganz weit unten in den Seitensträngen ein Eiterherd gebildet hatte. In meinem Blut waren immer nur erhöhte Entzündungswerte aber nie Bakterien nachzuweisen, die hatten sich schließlich super abgekapselt. Erst durch den Abstrich kam man drauf. Zu dem Zeitpunkt waren die Dinger schon gegen sämtliche Antibiotika außer Penicillin resistent. Das war knapp sag ich mal. Die Mandeln waren groß wie Aprikosenhälften, die OP war sehr anstrengend wegen der riesigen Wundfläche aber ich war ja selbst schuld, hätte halt nicht blind vertrauen dürfen sondern gleich mal energischer vorgehen.

Seitdem ist alles gut!

Also such dir einen Spezialisten, ich bin damals dann nach Linz ins LKH gefahren 4h lang. Es hat sich gelohnt.

Gute Besserung!
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 18:35   #6
OneSilverDollar
خوش*شانس
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.255
Rauchst du?
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 17:49   #7
Hamidovca
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 07/2018
Beiträge: 1
Geht's dir denn schon beser?
Hamidovca ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
chronische halsschmerzen, halsschmerzen, mandelentzündung, rachenentzündung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.