Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.11.2011, 13:59   #141
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Was ich aber denke und hier auch schon bestätigt bekommen habe: Pornokonsum stumpft ab...
Ich habe das schon einmal geschrieben, ich habe früher viele Pornos angeschaut, trotzdem ging mir jedesmal einer ab, wenn ich meine Ex-Freundin nur küsste. Wenn du weißt, dass die Pornos oft nicht der Realität entsprechen, ist die Gefahr abzustumpfen, nicht wirklich hoch, vergleichbar mit dem Schlankheitswahn, nur weil viele Medien es vorgeben, heißt es noch lang nicht, dass es Realität sein muss oder noch ein Beispiel, Horrorfilme, wenn jemand Angst bekommt, es nicht aushält, schaltet er halt mal kurz sein Hirn ein und weiß auch, dass es nur ein FILM ist. D. h. nicht, dass es Menschen gibt, die wirklich daran abstumpfen, aber die sind wohl eher leichter manipulierbar und wenn es nicht die Pornos wären, wären es wohl andere Sachen, die sie manipulieren würden.
zinedine ist offline  
Alt 10.11.2011, 13:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.11.2011, 14:00   #142
Keks1975
fortune cookie
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: mal links mal rechts
Beiträge: 5.193
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Erkläre Du mir mal, was mit Menschen los ist, die statt sich dem Partner zuzuwenden und mit ihm die wunderschönsten Sachen machen zu können, lieber vor einem Bildschirm irgendwelche wirklich ekelhaften Szenen mit prolligen Männern und Frauen, die aussehen, als würden sie gleich sterben, anzuschauen.
Ich kann es Dir leider nicht sagen

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Findest Du das normal?
Ich finde es nicht normal, aber ich kann mir vorstellen, dass es Faktoren gibt, die dazu führen.
Sei es, der andere Partner hat weniger Lust auf Sex, der andere Partner mag bestimmte Praktiken nicht, der Konsument hat kein Elan den Mehraufwand bei realem Sex zu betreiben z. B.

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Und dann noch: Wenn das ein Erwachsener macht, dann habe ich zwar kein Verständnis dafür, aber es ist mir wurscht...wenn das Zeug aber in Kinderhände gerät und zwar so, als wäre es das normalste der welt, dann ist mir das nicht mehr egal.
Ich glaube keiner hier empfindet es als das normalste von der Welt, wenn Kinder mit Pornographie in Berührung kommen. Die Frage ist, wo hört das Kindsein auf und wo beginnt das "Erwachsenwerden". Das heutzutage die Kinder einfach früher die ersten Erfahrungen mit Sex machen wird sicherlich so sein, aber ich glaub auch, dass da wieder verschiedene Faktoren für verantwortlich sind und nicht, dass sie eventuell Zugang zu pornographischem Material haben.
Und ich glaube, dass vor einigen Jahre auch die Schmuddelhefte von Papa durchgeblättert wurden und das nicht erst ab 18.

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Ob man jetzt lieben kann, wenn man Pornos guckt, ist für die Diskussion recht unerheblich.
Ich dachte darum geht es - das die Liebe immer mehr in den Hintergrund rutscht - ausstirbt, weil es immer mehr Pornos gibt ?

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Was ich aber denke und hier auch schon bestätigt bekommen habe: Pornokonsum stumpft ab...
Definier mal abstumpfen bitte?
Keks1975 ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:01   #143
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Erkläre Du mir mal, was mit Menschen los ist, die statt sich dem Partner zuzuwenden und mit ihm die wunderschönsten Sachen machen zu können, lieber vor einem Bildschirm irgendwelche wirklich ekelhaften Szenen mit prolligen Männern und Frauen, die aussehen, als würden sie gleich sterben, anzuschauen.
Und was ist, wenn der Mann keine Partnerin hat? Hat er dann nicht das Recht auf Selbstbefriedigung? Mittlerweile gibt es halt Pornos um die Fantasie anzuregen, früher wurden halt mehr Zeitschriften mit nackten Frauen und Männern in einer Bildgalerie und einer Geschichte dazugezeigt, wo dann in den Sprechblasen, heiße Dialoge stattfanden. Nicht wahr? Hast du dir sowas nie angesehen? Sei mal ehrlich.
zinedine ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:06   #144
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Du findest es also "normal", dass man seine Sexualität andauernd durch Pornos "kennenlernt"...so dass nun mittlerweile eine Art Entzug gemacht werden muß, bei dem in meinen Augen fraglich ist, ob das Resultat das ist, was der TE sich da wünscht...
Was ist denn schon normal? Wer bestimmt das? Du? Ich? Die Gesellschaft?
Jeder soll tun was ihm/ihr Spaß macht, nur nicht auf Kosten anderer-sonst ist doch alles ok.
Und wenn keine Frau da ist, die mit ihm die Sexualität teilen möchte zur Zeit-was soll er dann machen? Es ausschwitzen? Sich enthaltsam geben, wie angeblich alle Mönche?
Jeder Kerl, jedes Mädel, das seinen Körper kennengelernt hat oder im Begriff ist, das gerade zu tun, da ist es noch extremer, hat nunmal Empfindungen, wird lustvoll bei bestimmten Reizen.
Und das braucht eben auch mal ein Ventil.

Wir könnten ja mal hier eine Umfrage machen wer alles schon einen Porno gesehen hat, egal ob "normal", hardcore oder was auch immer.
Und ob es einen kalt lässt oder nicht...wir kennen das Ergebnis.

Zitat:
Er kennt die Realität nicht, aber visuell ist er schon Up to date...wäre mal gespannt, wie sein erstes mal aussieht.
Ach, ich hab Pornos vor meinem ersten Mal gesehen. Und?
Ich war übernervös, hatte null Gedanken an die Praktiken-eben weils zumindest bei mir verliebt sein war und ich alles richtig machen wollte.
Und selbst wenns ein ONS gewesen wäre: dann wollen ja eh beide das es nicht zu "langweilig" wird...Fremdheit wird dann zum Lustpotenzierer.

Zitat:
Ne? Muß ich nochmal schreiben, dass er sich einen "Entzug" auferlegt?
Ja und? Ist auch ein Teil seine Sexualität zu entdecken. Er hats für sich übertrieben und jetzt muss er es zurückschrauben ().
Sollte er warten bis Klein-Erna, die ihm nullkommnull zusagt sich ihm hingibt nur um Real-Sex zu erleben?
Tut doch nicht immer so überkeusch, das ist doch Doppelmoral vom Feinsten.
Ob er einen Porno guckt, sich Sexhefte durchblättert, auf irgendwelche Poster von Sängerinnen/Schauspielerinnen onaniert (nicht unbedingt wörtlich), die nette Nachbarin sich dabei vorstellt oder was auch immer...
Das ist doch alles gleich. Sex hat was animalisches, soll heftig und wild sein, auch nicht so prüde wie bei Hänsel und Gretel.
Das schliesst aber keinesfalls Gefühle aus.

Zitat:
Pornos schließt Liebe aus. Ja. In Porno ist NULL Liebe...wo siehst Du die?
Nein. Eben nicht immer. Jeder von uns hat bestimmte "versaute" Praktiken im Kopf oder in der Hose.. Wenn Frau oder Mann Pornos guckt zum Lustgewinn, vielleicht auch weil sie/er den Partner in dem Moment gern "hätten"...ist die Liebe dann weg weil man halt grad Madame X im Sexstreifchen rumtollen sieht und das einen anmacht? Ich glaube nicht.

Geändert von Mikelinho (10.11.2011 um 14:10 Uhr)
Mikelinho ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:10   #145
Purpleswirl
abgemeldet
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Und was ist, wenn der Mann keine Partnerin hat? Hat er dann nicht das Recht auf Selbstbefriedigung?
Wer sagt denn das?
Aber hat man nicht erst das Bedürfnis nach sexueller Entspannung, wenn man zuvor eine sexuelle Spannung empfindet?
Und wenn man dann sexuelle Spannung hat, bedarf es doch nicht erst der Stimulation durch härteste Pornos, um Lust auf Sex zu bekommen.

Man muss doch nicht mit Macht geil werden, um sich dann einen zu schütteln, sodass man diese Geilheit, die sich alleine nicht einstellt, dann erst per Porno erzeugen muss.

Gibt doch nun wahrlich noch andere Freizeitbeschäftigungen als SB, zu der man ohne Porno weder Lust, noch Fantasie hätte.
Purpleswirl ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:18   #146
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Purpleswirl Beitrag anzeigen
Wer sagt denn das?.
Für mich hört es sich so an. Sex in der Beziehung. Keine Beziehung, kein Sex, keine Selbstbefriedigung, Enthaltsamkeit.

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Erkläre Du mir mal, was mit Menschen los ist, die statt sich dem Partner zuzuwenden und mit ihm die wunderschönsten Sachen machen zu können, lieber vor einem Bildschirm irgendwelche wirklich ekelhaften Szenen mit prolligen Männern und Frauen, die aussehen, als würden sie gleich sterben, anzuschauen. Findest Du das normal? Und dann noch: Wenn das ein Erwachsener macht, dann habe ich zwar kein Verständnis dafür, aber es ist mir wurscht...

Zitat:
Zitat von Purpleswirl Beitrag anzeigen
Gibt doch nun wahrlich noch andere Freizeitbeschäftigungen als SB, zu der man ohne Porno weder Lust, noch Fantasie hätte.
Bestreitet doch auch keiner. Aber was ist daran verwerflich z.B. in jungen Jahren einmal am Tag SB zu bestreiten? Vorallem weil die Lust darauf von alleine kommt, sie wird nicht erzwungen, so kenn ich das zumindest, also warum sollte ich die Lust unterdrücken? Vielleicht besteht da ein Unterschied zwischen Mann und Frau, keine Ahnung, vielleicht gibt es aber auch Frauen, die halt die Lust verspürt haben, von alleine, in jungen Jahren, jeden Tag SB zu betreiben. Zumindest ausschließen würde ich es nicht. Nur weil du möglicherweise vor gewissen Jahren nicht so einen starken Drang hattest, heißt es ja nicht, dass es bei jedem Menschen so sein muss.
zinedine ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:22   #147
Purpleswirl
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Was ist denn schon normal? Wer bestimmt das? Du? Ich? Die Gesellschaft?
Jeder soll tun was ihm/ihr Spaß macht, nur nicht auf Kosten anderer-sonst ist doch alles ok.
Genau diese "leck mich am Arsch"- und "mir ist alles egal"-Haltung ist es, die unseren Kindern unmöglich macht, sich und ihre Grenzen zu finden.

Wenn alles möglich ist, dann gibt es kein Ziel und keinen Weg, sondern nur schwammiges Durcheinander.

Zitat:
Und wenn keine Frau da ist, die mit ihm die Sexualität teilen möchte zur Zeit-was soll er dann machen? Es ausschwitzen? Sich enthaltsam geben, wie angeblich alle Mönche?
Man sollte schon den Thread lesen, um sich auf das zu beziehen, das ein anderer User durch die Verlinkung zu sagen versuchte.

In dem Thread geht es um genau den jungen Typen, den ich bereits als Beispiel anführte und der als 16 jähriger, mitten in der Pubertät befindlicher junger Mann, seine eigene Stumpffheit gegenüber realen weiblichen/sexuellen Reizen beklagt.

Und das ist auch äußerst bedauerlich für ihn (und stellt ja bereits für ihn ein Problem dar), dass er, der doch eigentlich nach realem Sex gieren und heiß drauf sein sollte, kein Bedürfnis danach verspürt und sich inzwischen _Dank der Reizüberflutung_ sogar auf seine Pornos nur noch gelangweilt und nicht mehr vor Geilheit einen schüttelt.

Sex hat für einen jungen Mann, der noch niemals Sex hatte und also die Magie der Sexualität noch gar nicht erfahren konnte, schon keinen Reiz mehr.

Das ist bitter.

Geändert von Purpleswirl (10.11.2011 um 14:44 Uhr)
Purpleswirl ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:23   #148
Em-Ocean
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 2.828
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen






Aber was ist daran verwerflich z.B. in jungen Jahren einmal am Tag SB zu bestreiten?
Und wenn ich mir in reiferen Jahren zweimal am Tag einen runterhole, hat es Purpleswirl immer noch einen Dreck anzugehen.

Ist sie eigentlich das Gesetz?
Em-Ocean ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:27   #149
Purpleswirl
abgemeldet
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Aber was ist daran verwerflich z.B. in jungen Jahren einmal am Tag SB zu bestreiten?
Ich hätte ja gegen solcherlei Fragen und sogar deren Beantwortung gar nichts, wenn sich doch nur erklären würde, worauf sie sich begründet.

Kein Mensch hat hier irgendwo und auch nur im Ansatz behauptet, dass er es verwerflich findet, dass sich jemand und wie oft selbstbefriedigt.
Warum sollte man sowas auch behaupten?
Ist doch hier gar nicht Gegenstand der Diskussion.

Was also soll dann deine Frage und wem stellst du sie, wenn doch niemand da ist, an den du sie richten könntest?
Purpleswirl ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:29   #150
Keks1975
fortune cookie
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: mal links mal rechts
Beiträge: 5.193
Zitat:
Zitat von Purpleswirl Beitrag anzeigen
Genau diese "leck mich am Arsch"- und "mir ist alles egal"-Haltung ist es, die unseren Kindern unmöglich macht, sich und ihre Grenzen zu finden.

Wenn alles möglich ist, dann gibt es kein Ziel und keinen Weg, sondern nur schwammiges Durcheinander.
Was interessiert es denn Deine (eventuellen) oder meine Kinder, wenn sich Karl Heinz aus Buxtehude einen zwirbelt?
Wir haben zwei Mädchen zuhause, bei denen ich genau weiß, wann sie das erste Mal Sex hatten, weil sie genug Vertrauen haben, mit solchen Fragen und Ängsten zu uns zu kommen, im Gegenteil, manchmal waren es MIR einfach zuviel Details. Aber da war jetzt weder was übertrieben ausgefallenes noch sonst irgendwas andersartiges dabei

Zitat:
Zitat von Purpleswirl Beitrag anzeigen
Man sollte schon den Thread lesen, um sich auf das zu beziehen, das ein anderer User durch die Verlinkung zu sagen versuchte.

In dem Thread geht es um genau den jungen Typen, den ich bereits als Beispiel anführte und der als 16 Jährigen, mitten in der Pubertät befindlicher junger Mann, seine eigen Stumpffheit gegenüber realen weiblichen Reizen beklagt.

Und das ist auch äußerst bedauerlich für ihn (und stellt ja bereits für ihn ein Problem dar), dass er, der doch eigentlich nach realem Sex gieren und heiß drauf sein sollte, kein Bedürfnis danach verspürt und sich inzwischen _Dank der Reizüberflutung_ sogar auf seine Pornos nur noch gelangweilt und nicht mehr vor Geilheit einen schüttelt.

Sex hat für einen jungen Mann, der noch niemals Sex hatte und also die Magie der Sexualität noch gar nicht erfahren konnte, schon keinen Reiz mehr.

Das ist bitter.
Das ist einer und ja, wenn es so ist, ist es für ihn wahrlich sehr traurig, aber was ist mit all den anderen ?
Keks1975 ist offline  
Alt 10.11.2011, 14:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hab ich überhaupte ne chance???? pancho Probleme in der Beziehung 5 28.02.2008 21:29
Everybody Gets A Second Chance Erzengelchen Meine Gedichte 0 06.03.2005 21:59




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:06 Uhr.