Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.05.2012, 07:39   #1071
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.467
Pacjam, so wie du hier schreibst, ist es mehr als grenzwertig.

Solche Ausdrucksweise und wenn es noch so geschickt verdeckt sein soll dulden wir in diesem Forum nicht.

Du solltest dringend nochmal die Forenregeln lesen, bevor du wieder gegen die "böse Moderation" wetterst.
Hex ist offline  
Alt 27.05.2012, 07:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.05.2012, 07:59   #1072
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.727
Zitat:
Zitat von Pacjam Beitrag anzeigen
"Reinfall" ist gut. Ein Heer von Neurotikern wurde damit generiert. Ca. 10% der erwachsenen Bevölkerung sind heutzutage hoch neurotisch.
Aha.
Das Problem war nicht die antiautoritäre Erziehung, sondern die Tatsache, dass nicht mehr erzogen wurde.
Antiautoritäre Erziehung funktioniert nur dann, wenn man sich um seine Kinder kümmert.
Bei uns in der Familie, behaupte ich mal, hat das sehr gut geklappt. Weil meine Eltern sich sehr viel Zeit für uns genommen habe.
(So kenne ich das auch von anderen Familien.)

Oftmals wird aber so eine "scheißegal"-Einstellung gegenüber den Kindern als "antiautoritär" verkauft. Das ist natürlich Bockmist.

Zitat:
Frauen wurden über die Jahrtausende hinweg immer schon privilegiert behandelt. Der Feminismus hatte zum Ziel, unter dem Deckmäntelchen der "Gleichberechtigung" der Frau in jeglichem gesellschaftlichen Bereich Privilegien und Vorzüge zu sichern.
Wo wurden Frauen privilegiert behandelt?

Zitat:
Das war ja auch das Ziel. Heute werden Frauen bei gleicher Qualifikation (und sehr oft auch ohne diese) - selbstverständlich - bevorzugt eingestellt. Das wird als "Gerechtigkeit" bezeichnet. Well done!
Wer das als Gerechtigkeit bezeichnet, hat ein Problem mit der deutschen Sprache.

Zitat:
Wäre ja noch schöner, eine Tochter oder Sohn im Kochen (= Symbol der "Unterdrückung") zu unterrichten.

Wenn heute einer Kochen kann, dann sind es in aller Regel die Männer. Frauen wurde hingegen beigebracht, dass es quasi eine "Ankettung" wäre, vor einem Herd zu stehen.

"Danke" an die 68er und die Femanzen
Ich glaube nicht, dass das etwas mit "Unterdrückung" und Angst vor dieser zu tun hat. Sondern mit den "Annehmlichkeiten" des modernen Lebens.
Warum richtig kochen, wenn es auch Maggi gibt?

Ich kenne übrigens Frauen, die richtig kochen können. Und auch Männer.
(Und finde das normal. Auch wenn mir der Trend bekannt ist, dass diese Kulturtechnik (!) langsam vergessen wird.)


Zu deinem Frauenbild - das tut mir einfach nur Leid.
Manchmal sollte man einfach sein Umfeld überdenken, wenn solche Probleme auftreten.
Würde ich einer Frau, die nur an "Ar§chlöcher" gerät, auch raten.
Wenn du nur an solche Frauen gerätst, liegt das Problem bei dir. Denn es gibt andere.


(Und unter welchem Namen warst du vorher schon mal hier unterwegs? )
Manati ist offline  
Alt 27.05.2012, 09:06   #1073
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.479
Frauen... Frauen, Frauen, Frauen...

Ach. Ich erinnere mich.
Das waren doch diese komischen Wesen, die bei allem
mitreden wollen, von denen aber nur die wenigsten auch
Verantwortung übernehmen möchten und die für jeden
Scheiß, den sie sich nicht zutrauen oder auf den sie keine
Lust haben, ("Kann ich niiiiiich...", "Mach duuu..." )
nach 'nem Kerl schreien, damit der das für sie übernimmt.

Und Männer... ... ach ja, das waren ja diese
Trottel, die das dann gerne mit sich machen lassen,
weil sie sich erhoffen, dann mal an ihrem Blümchen
schnuppern zu dürfen.

Eine wunderbare Symbiose, die zwei.
Sam Hayne ist offline  
Alt 30.05.2012, 18:13   #1074
Oneiric
abgemeldet
Zitat:
Zitat von MadHatter Beitrag anzeigen
Ich möchte einmal – insbesondere die Frauen – fragen, wie euer Verhältnis zum Feminismus ist.
Versteht ihr euch selbst als feministisch? Könnt ihr mit dem Begriff überhaupt noch etwas anfangen? Wie interpretiert ihr ihn und wo gewinnt er Gestalt in eurem Leben?
Feminst zu sein bedeutet erstmal nur für die Gleichberechtigung von Mann und Frau zu sein.
In der Zeit in der ich feministische Blogs gelesen habe, ist mir aber ein großteil der feministischen Szene unsympathisch geworden.
Teilweise mutete das ganze eher wie eine Sekte an. Da wird Eltern angeraten doch bitte ihre Kinder daheim zu verstecken, weil es Leute geben könnte die sich durch diese Kinder belästigt fühlen.
Da werden Kommentare in Blogs nicht freigeschaltet weil sie angeblich nur Trollbeiträge sind.
Männern wird aufgrund Ihrer Körperhaltung während einer Podiumsdiskussion vorgeworfen Frauen doninieren zu wollen.
Und überhaupt haben Männer einfach nur Anweisungen zu befolgen und sonst bitte nicht zu stören.

Ja, es gibt einen feministischen Randbereich der ist gegen den Rechtstaat, gegen Demokratie, gegen Gleichberechtigung und einige der Vertreterinnen hassen Männer.
Oneiric ist offline  
Alt 30.05.2012, 18:13   #1075
Oneiric
abgemeldet
Double post.
Oneiric ist offline  
Alt 30.05.2012, 18:23   #1076
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Eines sollte man schon mit Vorsicht genießen, nämlich das Schlagwort von ungleicher Bezahlung bei gleicher Tätigkeit, denn hier spielt oftmals der Faktor Erfahrung eine große Rolle bei Gehaltsunterschieden. Jemand der eine bestimmte Tätigkeit zehn Jahre ausübt, hat durchaus Anrecht auf eine höhere Bezahlung als jemand, der die gleiche Tätigkeit erst seit einem Jahr ausübt. Mit Pauschalisierungen sollte man da also acht geben.
Und trotzdemsollte mensch dann nicht übersehen, dass es eben auch bei gleicher Qualifikation und Berufserfahrung für Frauen durchschnittlich geringere Gehälter ingleicher Funktion gibt.

Daneben fällt allerdings auch auf, dass Frauen durch Zeiten der Kindererziehung oft nicht an die gleiche Berufserfahrung kommen.

Nimm es mir nicht übel, aber so ein klein wenig habe ich das Gefühl, dass da gerade andere als Deine Meinungen mit Vorsicht zu genießen sind.
Trimalchio ist offline  
Alt 30.05.2012, 18:27   #1077
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Frauen... Frauen, Frauen, Frauen...

Ach. Ich erinnere mich.
Das waren doch diese komischen Wesen, die bei allem
mitreden wollen, von denen aber nur die wenigsten auch
Verantwortung übernehmen möchten und die für jeden
Scheiß, den sie sich nicht zutrauen oder auf den sie keine
Lust haben, ("Kann ich niiiiiich...", "Mach duuu..." )
nach 'nem Kerl schreien, damit der das für sie übernimmt.

Und Männer... ... ach ja, das waren ja diese
Trottel, die das dann gerne mit sich machen lassen,
weil sie sich erhoffen, dann mal an ihrem Blümchen
schnuppern zu dürfen.

Eine wunderbare Symbiose, die zwei.
Gut geschrieben. Und es ist auch etwas Wahres dran. In Vereinen gibt es meist auch viel zu wenige Frauen, die sich eine Vorstandsposition oder besondere Aufgaben zutrauen.
Trimalchio ist offline  
Alt 30.05.2012, 19:25   #1078
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Und trotzdemsollte mensch dann nicht übersehen, dass es eben auch bei gleicher Qualifikation und Berufserfahrung für Frauen durchschnittlich geringere Gehälter ingleicher Funktion gibt.
Aber da kommen wir dich wieder zum Problem zurück: wird die Berufserfahrung bei diesem Vergleich berücksichtigt?

Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Daneben fällt allerdings auch auf, dass Frauen durch Zeiten der Kindererziehung oft nicht an die gleiche Berufserfahrung kommen.
Das steht außer Frage. Aber was ist da zu tun? Und ist das - aus Sicht der Wirtschaft, von der wir nun einmal alle leben, auch wenn es manchem nicht passt - nicht auch gerechtfertigt?

Zitat:
Zitat von Trimalchio Beitrag anzeigen
Nimm es mir nicht übel, aber so ein klein wenig habe ich das Gefühl, dass da gerade andere als Deine Meinungen mit Vorsicht zu genießen sind.
Ganz ehrlich - verstehe ich nicht. Wolltest du sagen, dass meine Meinung mit Vorsicht zu genießen sei - in diesem Fall nehme ich dir das überhaupt nicht übel? Oder meintest du tatsächlich, andere Meinungen als die meine seien mit Vorsicht zu genießen, in diesem Fall ich ja erst recht keinen Grund hätte, dir irgendwas übel zu nehmen. Öhm... wie'n jetzt?
Dave Bowman ist offline  
Alt 30.05.2012, 20:09   #1079
Liebeschaotin
Member
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 61
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Frauen... Frauen, Frauen, Frauen...

Ach. Ich erinnere mich.
Das waren doch diese komischen Wesen, die bei allem
mitreden wollen, von denen aber nur die wenigsten auch
Verantwortung übernehmen möchten und die für jeden
Scheiß, den sie sich nicht zutrauen oder auf den sie keine
Lust haben, ("Kann ich niiiiiich...", "Mach duuu..." )
nach 'nem Kerl schreien, damit der das für sie übernimmt.

Und Männer... ... ach ja, das waren ja diese
Trottel, die das dann gerne mit sich machen lassen,
weil sie sich erhoffen, dann mal an ihrem Blümchen
schnuppern zu dürfen.

Eine wunderbare Symbiose, die zwei.
Stereotyp aber
Liebeschaotin ist offline  
Alt 30.05.2012, 20:58   #1080
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Aber da kommen wir dich wieder zum Problem zurück: wird die Berufserfahrung bei diesem Vergleich berücksichtigt?


Das steht außer Frage. Aber was ist da zu tun? Und ist das - aus Sicht der Wirtschaft, von der wir nun einmal alle leben, auch wenn es manchem nicht passt - nicht auch gerechtfertigt?


Ganz ehrlich - verstehe ich nicht. Wolltest du sagen, dass meine Meinung mit Vorsicht zu genießen sei - in diesem Fall nehme ich dir das überhaupt nicht übel? Oder meintest du tatsächlich, andere Meinungen als die meine seien mit Vorsicht zu genießen, in diesem Fall ich ja erst recht keinen Grund hätte, dir irgendwas übel zu nehmen. Öhm... wie'n jetzt?
1. Noch einmal ganz deutlich: Ja. Die Berufserfahrung wird dabei berücksichtigt. Frauen mit gleicher oder garmehr Berufserfahrung bekommen weniger Geld.

2. Die Auszeit durch Kinderziehung und dadurch weniger Chancen auf Berufserfahrung kann nur auf zwei Weisen gelöst werden: Entweder wird sogetan, als sei die Berufserfahrung gewachsen. Das wird zumindest bei den sogenannten Besitzstandregeln im öffentlichen Dienst meist so gehandhabt. Oder aber es zählt nur die Berufserfahrung und Schluss.

3. Da schriebst Du das "Schlagwort" ungleicher Bezahlung bei gleicher Arbeit sei mit Vorsicht zu genießen. Ersetze Schlagwort durch Meinung. Udn natürlich sind fremde Meinungen und deren Belege mit Fakten immer mit Vorsicht zu genießen.
Trimalchio ist offline  
Alt 30.05.2012, 20:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frauenstammtisch Lesbe - 40 Jahre Feminismus, eine traurige Bilanz... Congo Grundsatzdiskussionen 26 26.10.2009 14:32
Feminismus die X-te ABC - XYZ Archiv: Streitgespräche 76 23.07.2009 17:30
Feminismus = "Vermännlichung der Frau" ??? tommy22527 Archiv: Streitgespräche 92 04.12.2006 19:09
Maskulismus als Gegenbewegung zum Feminismus? joos Archiv: Streitgespräche 185 16.11.2006 01:14
Feminismus MrsKleeblatt Archiv: Streitgespräche 81 28.03.2003 08:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.