Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2011, 15:54   #11
Ansotica
Splendid
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 3.480
Zitat:
Zitat von Schwankende Beitrag anzeigen
Du meintest Druck auf die Umgebung von den Frauen?

Wobei dieses Problem ja auch für die Männer herrscht, nur wird es von dieser Seite aus meist nicht wahrgenommen. Weil sich doch hauptsächlich die Frau für das Kind verantwortlich fühlt.
Natürlich, aber das hat nichts mit Feminismus zu tun, außer vllt dem Vorwurf Männer würden nicht genug zu Hause bleiben, bzw würden die Frauen zwingen zu Hause zu bleiben.

Diesen Druck wird nicht jede Frau spüren, viele begrüßen diese Freiheit sogar (ich denke es sind die meisten). Trotzdem müssen sich Hausfrauen manchmal dumme Sprüche von Feministinnen anhören.
Ansotica ist offline  
Alt 17.11.2011, 15:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 17.11.2011, 16:05   #12
Schwankende
Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 492
Zitat:
Zitat von Ansotica Beitrag anzeigen
Trotzdem müssen sich Hausfrauen manchmal dumme Sprüche von Feministinnen anhören.
Die Frage wäre, ob das wirklich Feministinnen sind. Ich kenne eine Feministin, die Hausfrau ist und dann kenne ich meine Oma, die meint eine Frau müsste alles drei können: Kinder groß ziehen, den ganzen Haushalt schmeißen und dann noch arbeiten gehen. Und meine Oma ist bestimmt keine Feministin.
Schwankende ist offline  
Alt 17.11.2011, 16:13   #13
Ansotica
Splendid
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 3.480
Zitat:
Zitat von Schwankende Beitrag anzeigen
Die Frage wäre, ob das wirklich Feministinnen sind. Ich kenne eine Feministin, die Hausfrau ist und dann kenne ich meine Oma, die meint eine Frau müsste alles drei können: Kinder groß ziehen, den ganzen Haushalt schmeißen und dann noch arbeiten gehen. Und meine Oma ist bestimmt keine Feministin.
Wer sagt, denn das der Umkehrschluss genauso logisch erfolgt und die Einteilung absolut ist?

Aber gut, ich meinte diese radikalen Feministinnen à la Alice Schwarzer. Eine normale Feministin steckt wohl in jeder Frau... Gesunder Egoismus
Ansotica ist offline  
Alt 18.11.2011, 00:55   #14
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 3.154
Zitat:
ich meinte diese radikalen Feministinnen à la Alice Schwarzer.
Diese frau mit ihrer Männerdiskrimminierung ist eine Beleidigung für die Frauen die wirklich wissen was Gleichberechtigung bedeutet.
Straßencasanova ist offline  
Alt 18.11.2011, 13:00   #15
ImmerÄrgermitFrauen
abgemeldet
Esther Vilar waere eine sinnvollere Pflichtlektuere anstelle des "Le Petit Prince"

http://de.wikipedia.org/wiki/Esther_Vilar#Werke

Und Kampflesben wie Alice Schwarzer gehoeren auf den Scheiterhaufen, hab ich mal gelesen.
ImmerÄrgermitFrauen ist offline  
Alt 19.11.2011, 14:07   #16
MadHatter
Cosmic Hobo
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Im Wunderland
Beiträge: 2.754
Zitat:
Zitat von ImmerÄrgermitFrauen
Esther Vilar waere eine sinnvollere Pflichtlektuere anstelle des "Le Petit Prince"

http://de.wikipedia.org/wiki/Esther_Vilar#Werke

Und Kampflesben wie Alice Schwarzer gehoeren auf den Scheiterhaufen, hab ich mal gelesen.
Was hat Esther Vilar uns denn zu sagen?
MadHatter ist offline  
Alt 19.11.2011, 14:11   #17
Hrotgar
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 675
Jede Feministin ist ein Schlag in das Gesicht jeder richtigen Frau die was auf sich hält.

Was soll das für eine Freiheit sein sich von der angeblichen Abhängigkeit zum eigenen Mann zu lösen um sich in die Abhängigkeit eines fremden Mannes (Arbeitgeber) zu begeben?

Ich meine, es ist gut, daß die Möglichkeit besteht, alle sollen frei entscheiden. Aber ich finde man sollte aufhören, den letzten Weg als gut und den Hausfrauen und Mutterjob als per se schlecht zu propagieren.
Hrotgar ist offline  
Alt 19.11.2011, 14:25   #18
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
@hrotgar
Du weisst schon, dass es auch weibliche Arbeitgeber gibt, ja?
und die Abhängigkeit vom Arbeitgeber (egal welches Geschlecht der hat) ist was Anderes als die Abhängigkeit an sich von einem Mann.
dear_ly ist offline  
Alt 19.11.2011, 14:28   #19
Hrotgar
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 675
Ja, der Arbeitgeber darf einen fast einfach so auf die Straße setzen wenn man die Arbeit nicht richtig macht. Sollte das ein Ehepartner versuchen, weil der Partner nicht richtig gesaugt oder gespült hat, wird es da schon schwierig so etwas durchzusetzen.
Hrotgar ist offline  
Alt 19.11.2011, 14:29   #20
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Ja, das tut er dann aber, weil er seine Arbeit nicht richtig macht und (hoffentlich) nicht, weil die Arbeitnehmerin weiblich ist
Und auch der Ehepartner könnte durchaus zu Mitteln greifen um eine von ihm abhängige Frau dazu zu bringen, dass sie nach seinen Gunsten agiert.
Ich finde niemand sollte vom Partner abhängig sein, egal welches Geschlecht. Schon gar nicht finanziell (emotional lässt sich ja nicht vermeiden ^^ )
dear_ly ist offline  
Alt 19.11.2011, 14:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frauenstammtisch Lesbe - 40 Jahre Feminismus, eine traurige Bilanz... Congo Grundsatzdiskussionen 26 26.10.2009 14:32
Feminismus die X-te ABC - XYZ Archiv: Streitgespräche 76 23.07.2009 17:30
Feminismus = "Vermännlichung der Frau" ??? tommy22527 Archiv: Streitgespräche 92 04.12.2006 19:09
Maskulismus als Gegenbewegung zum Feminismus? joos Archiv: Streitgespräche 185 16.11.2006 01:14
Feminismus MrsKleeblatt Archiv: Streitgespräche 81 28.03.2003 08:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:26 Uhr.