Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.12.2011, 10:08   #81
Emyli
Member
 
Registriert seit: 12/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 385
Zitat:
Zitat von Orlando42 Beitrag anzeigen
Hast du schonmal was von Instinken gehört? Das sind die Dinger die man schlecht oder gar nicht beeinflussen kann (aus guten Grund). Ich hatte nicht geschrieben dass es so ist (Beziehungsunfähigkeit) sondern dass ich das vermute, dass das der instinktive Hintergrund sein könnte. Man müsste schon ein Mann sein um das zu verstehen...und wenn du weiterliest, dann wirst du sehen dass viele Männer so denken in Bezug, Frauen und viele Sexpartner.
Ich hab schon mitbekommen das viele Männer so denken... Man sollte meinen ein gewisses Maß an Intelligenz ist dann doch bei mir vorhanden, denn man mag es kaum glauben, aber ich kann lesen

Ich habe auch nur andeuten wollen, das Beziehungsunfähigkeit (für mich) nicht (unbedingt) was mit wechselnden Sexualpartnern zu tun hat, und mein Denken dann mit Beispielen bzw Erläuterungen versucht zu verdeutlichen.
Emyli ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Emyli,
Alt 20.12.2011, 10:18   #82
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Keks1975 Beitrag anzeigen
Dann frag doch mal die 16jährigen, wieviele "Beziehungen" sie schon hatten, das sind mehr, als ich mit 20 Jahren mehr auf dem Buckel nachweisen kann - deswegen sind sie aber doch nicht abzustempeln.
Vielleicht sollte man da einfach auch ein wenig nach Alter und Intensität von Beziehung und Sexualpartner differenzieren
Ach komm hör doch auf. Glaubst doch selber nicht, dass ich nicht weiß, dass man einen Unterschied zwischen einer 16jährigen und 20jährigen machen muss. Frag mal eine 20jährige, nach der Anzahl der Freunde, die die sie mit 16 hatte und nicht über Jahre zusammengeblieben ist, die werden doch gar nicht mehr erwähnt, bzw. einige wissen den Namen nichtmal dieser "Freunde" von damals.
zinedine ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:23   #83
la_manie
Lustiger Astronaut
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 4.803
Teenagerliebschaften zählen nicht als Beziehungen. 2 Wochen "zusammensein" in der Schule sind keine Beziehung, das sind Versuche, das andere Geschlecht kennenzulernen.
la_manie ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:23   #84
Wanderlust
Lüstchen
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Dark Side of the Moon
Beiträge: 2.800
Frage: Wieviel vergangenheit ist wichtig?
Wanderlust ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:24   #85
Iseeyou
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 20


Zitat:
Zitat von la_manie Beitrag anzeigen
Nee, wer ausgeht lernt Menschen kennen, und der ein oder andere gefällt einem eben so gut, dass man ihn auch mit nach Hause nimmt. Was ist daran denn Unlogisch?
An obiger Erklärung ist absolut garnichts unlogisch.
Wenn das bei dir so ist und du das so handhabst, ist mir das absolut bums.

Unlogisch ist es, MICH zu fragen, ob ich weggehe (oder mich dort in dunklen Ecken verstecke ), weil ich finde, dass 2 ONS in einem Jahr meiner Meinung nach zu viele sind. SINN?!?!

(Sollte das auf meine Frage bezogen gewesen sein, wo man so einen Haufen Menschen überhaupt in welcher Zeit kennenlernt, dann war das auf die bis zu 6-7 ONS in einer Woche bezogen und nicht darauf, woher man 2-3 Leute in 6 Monaten findet. Und, klingelts nun?)

Zitat:
Zitat von la_manie Beitrag anzeigen
Im ürbigen hab ich dich auch nicht gebeten dich zu rechtfertigen. Wenn du das daraus interpretiert hast, sorry, aber so interessant find ich dich nicht, dass ich irgendwas genaueres von dir wissen will *ebenfalls *

Sag mal, was schreibst du eigentlich für einen über kreuz geleimten Quark?
Ich habe mich dir gegenüber gerechtfertigt? Na, das wüsste ich aber!
Iseeyou ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:25   #86
Emyli
Member
 
Registriert seit: 12/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 385
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Frag mal eine 20jährige, nach der Anzahl der Freunde, die die sie mit 16 hatte und nicht über Jahre zusammengeblieben ist, die werden doch gar nicht mehr erwähnt, bzw. einige wissen den Namen nichtmal dieser "Freunde" von damals.
Meinst du?
Ich denk da schätzt du die Mädels falsch ein.
Auch die kurzweiligen "Intervallpartner" spielen für Weibchen oft eine große Rolle. Und sei es auch nur das man mit seinen Freundinnen über gewisse Erfahrungen sprechen kann.
Ob Frau diese kurzzeitigen Zwischenspiele jedoch als Beziehung ansieht und diese dann später noch für erwähnenswert hält, das ist eine andere Frage.
Nur weil ich mit 15 ein kurzes Zwischenspiel mit einem Klassenkameraden hatte, werde ich das nicht zu den "Beziehungen in meinem Leben" zählen...
Emyli ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:25   #87
la_manie
Lustiger Astronaut
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 4.803
Zitat:
Sag mal, was schreibst du eigentlich für einen über kreuz geleimten Quark?
Du hast mich gefragt, warum du dich rechtfertigen sollst. Guck ruhig nach. Das habe ich nie von dir angefordert.
la_manie ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:26   #88
Keks1975
fortune cookie
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: mal links mal rechts
Beiträge: 5.193
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Ach komm hör doch auf. Glaubst doch selber nicht, dass ich nicht weiß, dass man einen Unterschied zwischen einer 16jährigen und 20jährigen machen muss. Frag mal eine 20jährige, nach der Anzahl der Freunde, die die sie mit 16 hatte und nicht über Jahre zusammengeblieben ist, die werden doch gar nicht mehr erwähnt, bzw. einige wissen den Namen nichtmal dieser "Freunde" von damals.
Sehe ich etwas anders, aber da werden wir wohl auf keinen gemeinsamen Nenner kommen.

Und genauso wie es Menschen mit ständig wechselnde Beziehungspartnern gibt,gibt es übrigens auch Menschen, die in langjährigen Beziehungen leben und trotzdem eine sehr hohe Anzahl an Sexualpartnern hatten.
Ich bin immer noch der Meinung, man sollte diese Verallgemeinerungen nicht einfach so lapidar dahersagen, sondern den jeweiligen Menschen und seine Beweggründe sehen
Keks1975 ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:27   #89
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Emyli Beitrag anzeigen
Nur weil ich mit 15 ein kurzes Zwischenspiel mit einem Klassenkameraden hatte, werde ich das nicht zu den "Beziehungen in meinem Leben" zählen...
Und genau danach wurde ja gefragt.
zinedine ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:27   #90
Ansotica
Splendid
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 3.480
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Ich schreibe, es geht zumindest bei mir um die Anzahl der Beziehungspartner, nicht um die Bettpartner. Was ist daran nicht zu verstehen?
Das wiederum kann ich Recht gut verstehen. Wobei ich da auch der Meinung bin, dass man sich überlegen sollte was man als Beziehung zählen will.
Mit 15,16 ist es cool viele Beziehungen zu haben, ist ja gleichzusetzen mit attraktiv sein, also zählt da jeder Depp mit rein. Später, wenn man etwas erwachsener ist und man ein paar richtige Beziehungen hatte, kommt man dann mal drauf, dass 'Willst du mit mir gehen', dann einmal Treffen und 2-3mal küssen in zwei Wochen und dann 'Schlussmachen', vllt doch keine Beziehung war. Definitionssache.. Aber woher soll man sowas auch wissen, wenn man davor noch keine Beziehung hatte? Sowas gehört auch zum Lernprozess...

Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Ach komm hör doch auf. Glaubst doch selber nicht, dass ich nicht weiß, dass man einen Unterschied zwischen einer 16jährigen und 20jährigen machen muss. Frag mal eine 20jährige, nach der Anzahl der Freunde, die die sie mit 16 hatte und nicht über Jahre zusammengeblieben ist, die werden doch gar nicht mehr erwähnt, bzw. einige wissen den Namen nichtmal dieser "Freunde" von damals.
[20 Jahre älter....]
Zeigt doch wie wichtig sie ihr waren.. Ergo würde das für mich auch nicht als Beziehung gelten. Man muss alles üben, auch wie man Beziehungen führt. Bei manchen klappts sofort, andere üben lieber...
Mir ist jedenfalls jemand der gelernt hat was in einer Beziehung okay ist und was nicht 1000mal lieber, als jemand der keine Ahnung davon hat. Und ich bilde mir auch ein, diejenigen die nicht in der Lage sind Beziehungen zu führen aussortieren zu können...
Ansotica ist offline  
Alt 20.12.2011, 10:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Ansotica,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Angriff oder Abwarten ??? Wer kann mir helfen Jean21 Archiv :: Herzschmerz 50 16.09.2001 22:27
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53
Kampf gegen Frauen MrWendal Archiv :: Streitgespräche 1 29.11.2000 00:19




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:52 Uhr.