Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.09.2012, 18:47   #941
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Also wenn ich dich nicht total verwechsle (das täte mir leid), so erzählst du doch recht regelmäßig davon, dass du mal wieder eine Frau gedatet hast und enttäuscht wurdest.... und immer schwingt der Vorwurf mit "blöde Frauen".

Dabei liegt es an dir. An deiner Einstellung, an deinem Beuteschema, an den Orten die du aufsuchst.. es liegt an dir und an niemandem sonst.

Wer sich die Messlatte hoch legt und nicht bereit ist sie zu verrücken - der sollte dann eben auch nicht jammern, dass es nichts wird und er da einfach nicht drüberkommt.
Meriana ist offline  
Alt 09.09.2012, 18:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Meriana,
Alt 09.09.2012, 19:12   #942
ILLmaster
abgemeldet
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht so recht, auf der einen Seite sind natürlich alle Menschen verschieden, aber ich denke doch nicht so extrem, wie es häufig gerne hingestellt wird, da sich Menschen vorallem durch Verhaltensmuster identifizieren und diese wiederholen sich dementsprechend.
Ich denke schon, dass der Mensch in seinem Wesen einzigartig ist. Er ist einzigartig aufgrund der Summe seiner Eigenschaften und ihrer unterschiedlichen Ausprägung. Das heißt aber nicht, dass es nicht einzelne Charakterzüge und eben auch Einstellungen zum Leben geben kann, die sich immer wieder auf dieselbe Art und Weise äußern. Hier gebe ich dir recht. Wenn man nun glaubt, solche erkannt zu haben und sie mit für sich sinnigen Verhaltensmuster und eigenen Erfahrungen zusammenbringt, warum soll man nicht daran festhalten und diese im Kennenlernprozess als Auswaklkriterium nutzen. Spontan fällt mir kein besserer Selektionsmaßstab ein...
ILLmaster ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:21   #943
Sisyphos08
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 8.364
Zitat:
Zitat von Meriana Beitrag anzeigen
Also wenn ich dich nicht total verwechsle (das täte mir leid), so erzählst du doch recht regelmäßig davon, dass du mal wieder eine Frau gedatet hast und enttäuscht wurdest.... und immer schwingt der Vorwurf mit "blöde Frauen".

Dabei liegt es an dir. An deiner Einstellung, an deinem Beuteschema, an den Orten die du aufsuchst.. es liegt an dir und an niemandem sonst.

Wer sich die Messlatte hoch legt und nicht bereit ist sie zu verrücken - der sollte dann eben auch nicht jammern, dass es nichts wird und er da einfach nicht drüberkommt.
Jau, der bin ich ^^

Es schwingt der Vorwurf "..mal wieder vergeben" mit. Aber in Zukunft bestehe ich darauf explizit nachzuhaken, dass sie single ist. Mein letztes Date war sogar single.. aber ..tja.. schlichtweg eine Schl*mpe. Aber da sie mir weder was versprochen, vorgeheuchelt, noch sonstwas hat, ist das auch überhaupt kein Problem. Wenn wir uns sehen, reden wir miteinander, trinken Tequilla, tanzen, fertig. Das ist völlig ok.

Naja, man sollte sich auch bewusst machen, dass es erst einmal einem gewissen Reifeprozess unterliegt. Bis zu meinem 22ten Lebensjahr ging ich davon aus "Fremde Frau wird von fremden Mann auf Kaffee angesprochen -> sie sagt zu -> sie ist single". Und da kann mir einer erzählen, was er will, die Intention ist sowas von klar. Dass die Gesellschaft so treulos ist, darauf kommt man ja auch nicht beim ersten Subjekt. Irgendwann sind es halt soviele, dass man wohl wirklich darauf bestehen muss, dass sie explizit single ist. Noch bevor man sich trifft.
Aber dir wäre das bei der ersten Frau klargewesen. Ohne die Befürchtung zu haben, dass das zu anstandslos/direkt rüberkommt. Wie gesagt, mit genügend "Menschenerfahrung" ändert man eben auch seine Einstellung.
22 Jahre bin ich mit meiner "anständigen" Weltsicht erfolgreich gefahren. Das wirft man nicht sofort weg.
Sisyphos08 ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:29   #944
east clintwood
Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 145
mir ist es vollkommen wurscht von wievielen männern die frau bereits durchgenommen wurde. sex macht spass, warum sollten die frauen es also nicht so oft wie nur möglich haben wollen? wir männer nehmen doch auch jede gelegenheit.
east clintwood ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:30   #945
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht so recht, auf der einen Seite sind natürlich alle Menschen verschieden, aber ich denke doch nicht so extrem, wie es häufig gerne hingestellt wird, da sich Menschen vorallem durch Verhaltensmuster identifizieren und diese wiederholen sich dementsprechend.
Da geb ich Dir recht, jeder hat in sich gewisse Muster, denen er, oft auch, unbewusst folgt.

Trotzdem ist es zu einfach daraus zu folgern, dass alles eine Gleichung hat.
Eine Frau, die früher mehrere Sexualpartner hatte, muss nicht zwangsläufig dieses immer so fortführen.
Zudem stellt sich dabei die immer alte Frage: was sagt das denn bitte genau über den Gesamtcharakter aus?
Ist sie deshalb generell unredlich oder unzuverlässig?

Man hat den Eindruck, dass diesen Frauen sogleich damit auch unterstellt wird, dass diese nie treu sein können.
Kann sein, muss aber nicht.
Dass meine ich mit selbsterfüllenden Prophezeiungen-Mann wünscht sich doch schon fast, dass seine Theorie mit der treulosen Tomate möglichst zutreffen möge.
Nur oft wohl um sich selbst bestätigt zu fühlen und ja nicht hinter die Fassade schauen zu müssen, sich auch mit sich selbst nicht auseinandersetzen zu müssen.
So gesehen wirklich oberflächlich und degradierend.

Selektion nimmt jeder von uns vor.
Doch führt man diese ins Nirvanna, wenn man tatsächlich glaubt, dass Menschen grundsätzlich nur allein aufgrund bestimmter Handlungen 100% beurteilt werden können.
Auch das Hinterfragen dieser bestimmten Motivationen gehört dazu, wenn man denn wirklich mehr wissen möchte.
Genau das wird in diesen Fällen selten bis gar nicht von manchen erst erwogen-obwohl man sich doch für diese Sie interessiert und diese für einen.
Das ist zu einfach und zeugt nicht unbedingt von richtigem, näherem Interesse an einer Person-trotz anderem Kundtuns.

Wie ein Schnellgericht, dass unnötig ist, weil das Urteil schon längst gefallen ist.
Da sollte man sich diese Zeit im Sinne beider besser sparen.

Geändert von Mikelinho (09.09.2012 um 19:37 Uhr)
Mikelinho ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:34   #946
Nature Phoenix
Member
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 141
Zitat:
Zitat von valentino86 Beitrag anzeigen
Ach, Du sch**** - wo treibst Du Dich denn rum??
Tja, gute Frage.

Aber zum Glück sind ja nicht alle so. Sonst würde ich die Hoffnung schon längst aufgeben.


Zitat:
Zitat von Meriana Beitrag anzeigen
Dann gehört das zu seiner Vergangenheit. Ich muss das nicht unbedingt wissen (stelle solche Fragen deswegen auch nicht), aber wenn ich da emotional schon involviert bin und es dann doch erfahre, dann ist das auch nur noch nebensächlich.
Generell lebe ich viel lieber im Jetzt und nicht im Gestern. Außerdem muss man ja auch sagen, dass ein Mensch so ist wie er ist, weil er genau diese Vergangenheit hat. Verliebe ich mich also in jemanden, dann in den Menschen der da vor mir steht, mit allem was zu ihm gehört und das ist nunmal auch seine Vergangenheit.
Dieses Argument klingt auf den ersten Blick einleuchtend, bei näher Betrachtung jedoch hat es einen Hacken.

Das Problem dabei ist, dass man sich aber oft aus falschen Gründen verliebt und die Person überhaupt nicht so ist, wie man dachte. Oder noch schlimmer, man hat sich in diesen Menschen nur verliebt, weil man die schlechten Seiten, die persönlich als wichtig empfunden werden, noch nicht gut genug kannte. Würde man sie kennen, würde man sich nicht verlieben. Dann ist man doch quasi dazu gezwungen seine Meinung über diesen Menschen zu überdenken.

Ich will dir das mal an einem Extrembeispiel versuchen zu erklären. Angenommen du würdest dich in einen Mann verlieben, der schon einmal mehrere Frauen geschlagen und verletzt hat. Du würdest zwar verliebt sein, aber doch nicht deswegen, weil er Frauen geschlagen hat, obwohl laut deiner Argumentation er ja erst aufgrund seiner Vergangenheit zu dem Menschen wurde, der dir den Kopf verdreht hat. Ein entscheidender Punkt dabei war: Du kanntest eben seine wahre Persönlichkeit noch nicht gut genug.

Ich will dabei die Taten im Hinblick auf ihre Schwere moralisch gar nicht vergleichen. Natürlich ist körperliche Gewalt dabei schwerer, aber ab einer bestimmten individuellen Toleranzgrenze, spielt für uns die Vergangenheit eines Menschen eben doch eine Rolle.

Für dich ist eben die Geschichte mit den Prostituierten nicht wichtig genug, aber das Beispiel mit dem Frauenschläger womöglich schon, oder würdest du dann immer noch ausschließlich nur im Hier und Jetzt leben?

Ab einer gewissen Anzahl an Sexualpartnern wird bei einigen Menschen das besagte Toleranzkriterium bezüglich der Vergangenheit überschritten. Es fängt an, eine Rolle zu spielen, weil damit gewisse negative Charaktereigenschaften assoziiert werden.

Geändert von Nature Phoenix (09.09.2012 um 19:45 Uhr)
Nature Phoenix ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:35   #947
Sisyphos08
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 8.364
Zitat:
Zitat von east clintwood Beitrag anzeigen
warum sollten die frauen es also nicht so oft wie nur möglich haben wollen? wir männer nehmen doch auch jede gelegenheit.
Nicht wir, sondern irgendwelche/du.

Zitat:
Zitat von Nature Phoenix Beitrag anzeigen
Ab einer gewissen Anzahl an Sexualpartner wird bei einigen Menschen das besagte Toleranzkriterium bezüglich der Vergangenheit überschritten. Es fängt an, eine Rolle zu spielen, weil damit gewisse negative Charaktereigenschaften assoziiert werden.
Sisyphos08 ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:37   #948
east clintwood
Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 145
doch die meisten männer wollen sex, und zwar soviel und so oft wie nur möglich. dann bist du halt nur ein halber mann mit frauencharakter
east clintwood ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:38   #949
Sisyphos08
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 8.364
Zitat:
Zitat von east clintwood Beitrag anzeigen
doch die meisten männer wollen sex, und zwar soviel und so oft wie nur möglich. dann bist du halt nur ein halber mann mit frauencharakter
Habe ich kein Problem mit. Wenn du deine Männlichkeit über die Anzahl deiner Wahllosigkeit definierst, ist das eben nunmal deine Definition.

Ich vermute aber mal, in anderen "Männlichkeitsaspekten" bist du hingegen ein halber Mann
Sisyphos08 ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:40   #950
east clintwood
Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 145
Zitat:
Zitat von Sisyphos08 Beitrag anzeigen
Habe ich kein Problem mit. Wenn du deine Männlichkeit über die Anzahl deiner Wahllosigkeit definierst, ist das eben nunmal deine Definition.
es geht nicht um meine männlichkeit sondern um den gesunden männlichen sextrieb. jeder mann der die gelegenheit auf sex nicht wahrnimmt hat entweder psychische probleme, irgendein trauma, oder ist eine heulsuse und nur ein halber mann.

Zitat:
Ich vermute aber mal, in anderen "Männlichkeitsaspekten" bist du hingegen ein halber Mann
welche da wären?
east clintwood ist offline  
Alt 09.09.2012, 19:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey east clintwood,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Angriff oder Abwarten ??? Wer kann mir helfen Jean21 Archiv :: Herzschmerz 50 16.09.2001 22:27
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53
Kampf gegen Frauen MrWendal Archiv :: Streitgespräche 1 29.11.2000 00:19




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:06 Uhr.