Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 16.09.2012, 11:07   #51
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Genau das meinte ich, dieses anerzogene "das gehört sich einfach so".

Muss nicht, jedenfalls nicht aus meiner Sicht.
Meriana ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 16.09.2012, 11:12   #52
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.296
Nachbarn grüßen muss auf jeden Fall aus meiner Sicht
Wegen nem einfachen "Guten Morgen" bricht sich keiner n Zacken aus der Krone.
dear_ly ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:15   #53
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.520
Zitat:
Zitat von Meriana Beitrag anzeigen
Verlangen diese Leute das denn tatsächlich dann von anderen? Hast du sie mal gefragt, dich mit ihnen unterhalten, sie darauf angesprochen?
Nun ja, das bekommt man schon mal mit.
Ist aber natürlich nicht immer so.

Manchmal habe ich schonmal etwas gesagt.
Nicht immer, da es auch unpassende oder zeitlich begrenzte Situationen waren.

Zitat:
Ein Teil ist natürlich ganz persönliche Entwicklung. Aber wir sind sehr viel mehr, unbewusst, das zu dem wir gemacht wurden, als wir das gern zugeben möchten.
Das ist mir doch auch weiterhin zu allgemein-thesenhaft gedacht.
Wenn dem so wäre müsste jeder Sohn eines Möders automatisch in die Fußstapfen seines Vaters treten.
So gibt man auch seine Eigenverantwortung ab und kann es sich bequem machen aufgrund bestimmter Gene, Erziehung oder Vorbildern.

Zitat:
Vielleicht tun die Anderen genau das Gleiche!? Sie leben das, was sie von anderen 'erwarten'. Es ist nicht das, was du möchtest, aber vllt. das was sie selbst möchten.
Ja, das kann gut sein.
Muss ich aber trotzdem nicht für gut empfinden, oder?

Zitat:
Da wir beide nicht wissen, wie die Anderen erzogen wurden, können wir das letztendlich nicht sagen.
Logisch, aber ich bin da ja eh etwas anderer Meinung als Du.
Eben weil ich kein Verfechter der Theorie bin, das der erwachsene Mensch einzig aufgrund seiner Erziehung so ist wie er ist.

Zitat:
Das hat aber nichts mit Grips, sondern mit unserer Herkunft, unserer Erziehung aus dem Elternhaus, Kindergarten, Schule, sozialem Umfeld zu tun.
Doch, eben auch.
Einfachster Lerneffekt.
"Was Du nicht willst was man Dir tu...

Zitat:
Eben, nur weil es immer schon so war, dass man älteren Menschen den Platz frei macht, muss das ja nun nicht so bleiben, oder?
Nur weil man ständig für alles Danke und Bitte sagen musste, einfach weil man meinte, dass sich das so gehört, muss es nicht so bleiben.
Irgendwie verstehst Du immer noch nicht auf was ich hinaus will.
Mir geht es nicht um alteingebrachte Rituale oder plumpes Weitermachen von gewissen Umgangsformen.

Zitat:
So ganz grundsätzlich.. Was ist denn Menschlichkeit, wenn es Völker gibt, in denen auch Kannibalismus vorkommt? Sprichst du denen, aus deiner westlichen Sicht und aufgrund deiner Erziehung.... Menschlichkeit komplett ab?
Wieviel ist denn tatsächlich in uns Menschen an dem was wir hier als Menschlichkeit bezeichnen verankert und was davon ist uns anerzogen (auch über viele, viele Generationen hinweg)?
Nein, warum auch?
Das ist doch auch gar nicht vergleichbar.

Viel-denn genau das macht uns aus.
Nur müssen wir es leben.
Wir sind fähig zu abstrahieren, können abwiegen, müssen nicht einem Instinkt folgen, nur weil dieser genetisch in uns verankert ist.
Das ist unsere emotionale Intelligenz, unsere empathische Fähigkeit.

Zitat:
Nur weil etwas anders, weil etwas neu(er) ist und wir nicht sehen wohin es führt, muss es nicht grundsätzlich schlecht sein.
Das hab ich nicht behauptet und würde das auch nie pauschal tun.
Aber genausowenig muss alles Neue automatisch gut sein und eine Verbesserung gegenüber des Status Quo bedeuten.

Zitat:
Aber sind es nicht gerade Begründungen die du gesucht hast, auch wenn meine hier, nicht dem entsprechen was du gern gelesen hättest?
Nein.
Darum geht es mir auch überhaupt nicht.
Ich kann das so nicht nachvollziehen.

Zitat:
Was änderst DU?
Frag nicht, was die Welt für dich tun kann. Frag dich, was du für die Welt tun kannst!
Was und vor allem warum sollte ich etwas ändern?
Sollte ich als Konsequenz mich so verbiegen, dass es mir nicht gut tut und ich nicht dahinter stehen kann?

Zitat:
Dann empfehle ich dir den direkten Weg. Sprich mit den Leuten von denen du meinst, dass sie 'falsch' handeln. Frag sie nach ihren Gründen.
Hab ich manches Mal schon getan.
Und auch wenn Du mir indirekt im ganzen Beitrag unterstellen möchtest, dass ich das aus rein egotechnischer Basis alles so feststelle wie ich es hier kundtue: wenn mich etwas stört sage ich das.
Und erhebe nicht den Anspruch, dass ich recht haben muss.

Zitat:
Was hat mein eigenes soziales Versagen denn damit zu tun? Es gibt etwas, das ich nicht kann, das ich nicht hinbekomme, deswegen sind aber nicht alle Leute da draußen schlecht.
Wer redet von allen?
Davon hab ich nie gesprochen.
Und trotzdem ist es immer ein Zusammenspiel-keiner ist immer allein schuld.

Zitat:
Bei Dingen die ich nicht in der Hand hab, ist das, für mich, die richtige Art damit umzugehen. Alles andere kostet unnötige Energie, Zeit, Nerven.. das alles kann ich sinnvoller einsetzen.
Gut, da haben mir ganz unterschiedliche Ansichten.
Ich für mich will nicht alles akzeptieren müssen nur weil es mich selbst Ressourcen kosten könnte oder weil es angeblich nicht änderbar ist.

Zitat:
Ich bin und war nie ein Freund von so viel Theorie, die sowieso in der Praxis dann wieder verpufft.
Was ist daran Theorie und warum sollte sie verpuffen?

Und: Wenn jeder so denken würde könnten wir wohl einpacken.
Entweder spricht man Dinge an oder man ruht sich aus.
Dann muss man aber auch wirklich mit allem klarkommen und sollte sich nicht beschweren.

Zitat:
Darum die Frage - was bezweckst du mit diesem Thread und was tust du konkret gegen das was dich stört? Wie gedenkst du etwas zu verändern?
Hab ich anfangs geschrieben:
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Mich würden andere Erfahrungswerte, Thesen und Meinungen intereressieren.
Auch wie Ihr Euch selbst Anderen gegenüber verhaltet, gleich ob in aktiver oder passiver Position.
Verrate Du mir bitte was ich tun könnte.
Mich verändern?
Warum?
Weil ich dann dies für mich nicht mehr so sehen würde?
Mikelinho ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:22   #54
takamine
Member
 
Registriert seit: 07/2011
Beiträge: 209
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Ja klar kann das sein, aber wenn sie wie Rowdys mit Fahrrädern im Hof fahren (was übrigens verboten ist und schon mehrfach großen Ärger gegeben hat, weil sie mal ne Oma umgenietet haben) und "Aus der Bahn" brüllen können, dann liegt es sicher nicht an ihrer Schüchternheit, wenn sie nicht grüßen.
Reden wir hier von Kindern, und im Hof ist das Fahrradfahren verboten? Ich denke nicht, dass alle Kinder die Oma zeitgleich "umgenietet" haben. Und ich glaube auch nicht, dass das ein Problem schlechter Umgangsformen ist.

Was hast Du denn als Kind gemacht, Dich immer an die Vorschriften gehalten? "Aus der Bahn brüllen" Ja sicher, hab ich als Kind auch gemacht.
takamine ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:28   #55
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.296
Zitat:
Zitat von takamine Beitrag anzeigen
Reden wir hier von Kindern, und im Hof ist das Fahrradfahren verboten? Ich denke nicht, dass alle Kinder die Oma zeitgleich "umgenietet" haben. Und ich glaube auch nicht, dass das ein Problem schlechter Umgangsformen ist.

Was hast Du denn als Kind gemacht, Dich immer an die Vorschriften gehalten? "Aus der Bahn brüllen" Ja sicher, hab ich als Kind auch gemacht.
Ja, wir reden hier von Kindern und bei uns ist im Innenbereich das Befahren der Kieswege von der Hausverwaltung aus verboten. Wir haben hier alle 10 Meter einen Spielplatz und Spielstraßen, wo das möglich ist und das gesamte Gebiet ist eine 30er Zone. Die müssen also nicht hier rum brettern (zumal sie sich alle Nase lang auf dem Kies auf die Fresse packen und dann die gesamte Nachbarschaft zusammenkreischen) und genau wegen solcher Aktionen mit der Oma ist es zu recht verboten. Ist doch egal, ob das alle gleichzeitig waren, oder nur 2. Rücksichtslos rumfahren tun hier fast alle Kinder.

Ja, habe ich tatsächlich. Ich habe immer lieb und nett Erwachsene gegrüßt und bin nur da Rad gefahren, wo man es auch durfte und habe nicht andere Leute angeschrien, sie sollen weggehen, sondern habe gebremst wie es sich gehört, bzw bin da gefahren, wo das nicht nötig war, weil einem Keiner im Weg war.
dear_ly ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:33   #56
Miene
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 1.882
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Ja klar kann das sein, aber wenn sie wie Rowdys mit Fahrrädern im Hof fahren (was übrigens verboten ist und schon mehrfach großen Ärger gegeben hat, weil sie mal ne Oma umgenietet haben) und "Aus der Bahn" brüllen können, dann liegt es sicher nicht an ihrer Schüchternheit, wenn sie nicht grüßen.
Ich mache da aber auch immer sehr deutlich drauf aufmerksam.
"Das heißt "Guten Morgen." - haben eure Eltern denn nichts Vernünftiges beigebracht??"
Das sorgt dann in der Regel schon für rote Ohren
Jetzt kaper mit deiner Einstellung zu Kindern bitte nicht auch noch diesen Thread.

Ich finde es übrigens noch viel schlimmer, wenn Erwachsene Nachbarn nicht grüßen, DIE leben es nämlich den Kindern falsch vor.
Miene ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:34   #57
Miene
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 1.882
Manchmal klingst du wie ein Priester, Mikelinho.
Miene ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:36   #58
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.296
@miene
Nun laber nicht wieder von meiner Einstellung zu Kindern, von der du eh keinen Peil hast
Dann lieber von meiner Einstellung zu unerzogenen Kindern.
Ich hab nirgends gesagt, dass bei Erwachsenen das Verhalten besser ist
Wobei die hier nicht mit Fahrrädern langbrettern.
dear_ly ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:46   #59
Miene
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 1.882
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
@miene
Nun laber nicht wieder von meiner Einstellung zu Kindern, von der du eh keinen Peil hast
Dann lieber von meiner Einstellung zu unerzogenen Kindern.
Ich hab nirgends gesagt, dass bei Erwachsenen das Verhalten besser ist
Wobei die hier nicht mit Fahrrädern langbrettern.
War nicht böse gemeint, ich wollte nur nicht, dass das Thema in eine falsche Richtung abdriftet und sich wieder jeder daran aufhängt, dass du Kinder als "Rotzgören" (oder sowas) bezeichnest.
Miene ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:49   #60
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 23.296
Naja dass Leute sich an so nem Pipifax aufhängen, dafür kann ich ja nix
dear_ly ist offline  
Alt 16.09.2012, 11:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.