Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.02.2013, 13:06   #71
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen

Da habe ich jetzt nicht so die Erfahrungen...
Wobei bei großen Betrieben ja (oft/meist) auch noch ein Betriebsrat existiert, über den man etwas regeln kann...
Es kommt wohl auch drauf an, was man so macht. Im Büro ist es wohl eingeschränkter, als wenn man als Mechaniker arbeitet. Dort kann man dann die skurillsten Jobs kurzzeitig bekommen.

Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen
Soll das heißen, ohne Familie, Schulden/Kredit hat man keine Existenz???
Also bitte!
Ich möchte schon meinen gewohnten Standart (und meine Eigentumswohnung) halten!
Als ich das letzte mal ALG benötigte, reichte das grade für "Miete" (sprich Nebenkosten und Instandhaltungsrücklage) und Versicherungen. "Gelebt" habe ich vom Ersparten!
Existenz, vielleicht übertrieben ausgedrückt. Aber sagen wir mal, man hat nichts zu verlieren. Gut du deine Eigentumswohnung, wenn man aber keine besitzt, hat man nichts zu verlieren. Also kann man wieder bei Null anfangen.

Also ich bin damals über die Runden gekommen, ohne das ersparte anzapfen zu müssen.

Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen
Ein Nebenjob lohnt sich wähend man ALG bekommt kaum, weil man ja nur bis 165 Euro dazuverdienen darf...
Man darf schon mehr verdienen, alles was über die 165 Euro drüber ist, wird nur einem vom ALG abgezogen. Bei mir hat es sich damals gelohnt.

Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen
Jobwechsel ist IMMER eine Möglichkeit, DIESE würde ich allerdings lieber parallel zur Arbeit in Betracht ziehen, und nicht, wenn ich auf eine neue Arbeit ANGEWIESEN bin.
Soll heißen: Im aktuellen Job die Füße still halten und nebenbei nach einem besseren gucken und Bewerbungen schreiben.
Das ist der Optimalfall. Prinzipiell würde ich auch keinem raten selber zu kündigen, wenn man keine neue Arbeit in Aussicht hat, ansonsten bekommt man ja vom Arbeitsamt eine 3-Monate-Sperrzeit, was das ALG betrifft. Dann doch lieber eher den die Kündigung vom Arbeitgeber provozieren, aber so, dass man eventuell eine Abfindung noch bekommt(wenn man eine in Aussicht hat).
zinedine ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo zinedine,
Alt 08.02.2013, 13:12   #72
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen
Oft wird man vom Arbeitsamt auch in stupide Kurse gesteckt, damit man in der Statistik nicht als Arbeitsoser auftaucht, und hat kaum noch Zeit für Nebenjobs!
Also ich weiß ja nicht wo ihr lebt, aber als ich immerhin neun Monate arbeitslos war, habe ich nicht einmal so einen Kurs besucht, noch wurde mir dieser angeboten.
zinedine ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:12   #73
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen
Ein Nebenjob lohnt sich wähend man ALG bekommt kaum, weil man ja nur bis 165 Euro dazuverdienen darf...
Aber den Nachbarn helfen kann man ja aus lauter Freundschaft.

Ich weiß........, ich weiß.......
TeamU ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:15   #74
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von TeamU Beitrag anzeigen
Aber den Nachbarn helfen kann man ja aus lauter Freundschaft.

Ich weiß........, ich weiß.......
Immer... Sei es bei den neuen Fenstern oder bei der Steuererklärung...
zinedine ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:20   #75
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Immer... Sei es bei den neuen Fenstern oder bei der Steuererklärung...
Wofür hat man denn sonst Freunde?
TeamU ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:21   #76
Micha1972
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.169
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Existenz, vielleicht übertrieben ausgedrückt. Aber sagen wir mal, man hat nichts zu verlieren. Gut du deine Eigentumswohnung, wenn man aber keine besitzt, hat man nichts zu verlieren. Also kann man wieder bei Null anfangen.
Naja, das ist vielleicht Ansichtssache...
Ich fühlte mich jedenfalls beim letzten Mal, als sei mir der Teppich unter den Füßen weggezogen worden...

Zitat:
Also ich bin damals über die Runden gekommen, ohne das ersparte anzapfen zu müssen.
Recht üppige Versicherungen könnten dazu beitragen...
Zitat:
Man darf schon mehr verdienen, alles was über die 165 Euro drüber ist, wird nur einem vom ALG abgezogen. Bei mir hat es sich damals gelohnt.
Also arbeite ich dann für nix... das kann's ja auch nicht sein!
Zitat:
Das ist der Optimalfall. Prinzipiell würde ich auch keinem raten selber zu kündigen, wenn man keine neue Arbeit in Aussicht hat, ansonsten bekommt man ja vom Arbeitsamt eine 3-Monate-Sperrzeit, was das ALG betrifft. Dann doch lieber eher den die Kündigung vom Arbeitgeber provozieren, aber so, dass man eventuell eine Abfindung noch bekommt(wenn man eine in Aussicht hat).
Na, auf eine Abfindung könnte ich wohl lange warten!

Ansonsten kann ich Dir nur zustimmen!
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Also ich weiß ja nicht wo ihr lebt, aber als ich immerhin neun Monate arbeitslos war, habe ich nicht einmal so einen Kurs besucht, noch wurde mir dieser angeboten.
Ich war grade einen guten Monat arbeitslos, da fand ich mich in einem zweimonatigen Vollzeit-Kurs wieder.
Den Kurs wollte ich eigentlich gar nicht, akzepierte aber, weil die Zeit, die man in Kursen verbringt, an die Arbeitslosenzeit hinten dran gehängt wird.
Und ich dachte mir, dümmer wirst Du davon auch nicht.
Allerdings hat der Kurs an sich auch nichts gebracht.

Andere Teilnehmer hatten monatelang gekämpft, um an diesem Kurs teilnehmen zu können...
Micha1972 ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:23   #77
Micha1972
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.169
Zitat:
Zitat von TeamU Beitrag anzeigen
Aber den Nachbarn helfen kann man ja aus lauter Freundschaft.

Ich weiß........, ich weiß.......
Zitat:
Zitat von zinedine Beitrag anzeigen
Immer... Sei es bei den neuen Fenstern oder bei der Steuererklärung...
Zitat:
Zitat von TeamU Beitrag anzeigen
Wofür hat man denn sonst Freunde?
Hey, sprachen wir hier von "Nebenjobs" oder "Schwarzarbeit"

Heute kämen ja auch noch Einnahmen von der Band dazu... WENN wir denn mal was einnehmen!
Micha1972 ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:24   #78
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Zitat:
Zitat von TeamU Beitrag anzeigen
Aber den Nachbarn helfen kann man ja aus lauter Freundschaft.

Ich weiß........, ich weiß.......
Dieses Thema kam ja neulich schon mal irgendwo auf, da hattest du geschrieben, man könne sich ordentlich Geld verdienen indem man alten Menschen im Haushalt hilft.

Es gibt mit Sicherheit Gegenden wo das ein sehr lohnender Gedanke ist. Aber hier z.B. .. da denken sich die alten Leute dann "den Rasen mäht der nette Nachbar für ein Feierabendbier, bei den Behördengängen hilft der Sohn, die Schwiegertochter oder die noch sehr rüstige Freundin, einkaufen fahr ich einmal die Woche mit meiner Tochter und die putzt dann auch gleich mal mit durch... Wofür soll ich jemanden bezahlen, wenn andere es unentgeltlich tun?"
Das kann ich gut verstehen, genauso würde ich auch denken.


Das was bei dir in der Gegend vllt. gut funktioniert, das klappt an anderer Stelle einfach gar nicht.
Und wenn ich jemanden im Bekanntenkreis hab der mir bei dem blöden Steuerkram hilft - wieso sollte ich dem Nachbarn, dessen Beruf das ist, Geld bezahlen?
Da wo solche Nachbarschaft nicht mehr funktioniert, mag es echt sein, dass man sich nebenbei eine Menge Geld verdienen kann - woanders aber nicht.
Meriana ist offline  
Alt 08.02.2013, 13:25   #79
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen
Hey, sprachen wir hier von "Nebenjobs" oder "Schwarzarbeit"

Heute kämen ja auch noch Einnahmen von der Band dazu... WENN wir denn mal was einnehmen!
Schwarzwas? Keine Ahnung.
TeamU ist offline  
Alt 10.02.2013, 09:51   #80
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Zitat:
Man darf schon mehr verdienen, alles was über die 165 Euro drüber ist, wird nur einem vom ALG abgezogen. Bei mir hat es sich damals gelohnt.
Zitat:
Also arbeite ich dann für nix... das kann's ja auch nicht sein!
Hallo?

Du lebst von dem, was andere von dem abgeben, damit du in der Arbeitslosigkeit unterstützt werden kannst.

Es wird dir von dem, was du über die 165 hinaus verdienst, nichts "abgezogen",
sondern real entnimmst du nur weniger aus der Kasse, in die die anderen einzahlen, bestreitest wieder etwas mehr von deinem Lebensunterhalt, anstatt dich weiter von vielen kleinen Mamas und Papas, die in die Arbeitslosenversicherung einzahlen, durchfüttern zu lassen.

Beschwerst dich dann noch, dass man von dir erwartet, etwas zu lernen?????

Für dich selbst zu sorgen, diese Einstellung ist wohl noch nicht bei dir angegekommen - klint eher wie ein verwöhntes Kind, dass er wartet, dass ihm alles vorne und hinten reingesteckt wird, ohne was dafür tun zu müssen, weil es denkt, dass das ja die Aufgabe der "Eltern" sei.....
leonora ist offline  
Alt 10.02.2013, 09:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey leonora,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.