Lovetalk.de Bildkontakte

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.06.2013, 09:14   #151
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
Nö, mir fällt das machmal sogar ziemlich leicht.
Dave Bowman ist offline  
Alt 14.06.2013, 09:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

121doc
Alt 14.06.2013, 09:15   #152
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Oder kennst du auch niemanden, der mehr Geld für Fleisch aus artgerechter Haltung zahlt? Nur so als Beispiel.
Doch schon... 1 aus 10 vielleicht? Und du meinst bei Freiern ist die Quote dann auf einmal mirakulös 10 zu 1? Die Warheit ist einfach: Dort kauf man Fleisch, nur das man es nicht isst. Sozusagen eine fast passende Analogie...

Zitat:
Es gibt in allen Belangen Menschen, denen die Moral über den finanziellen Vorteil geht.
Sicher aber mind. genauso viele die alles an "billig" und "Geiz ist Geil" mitnehmen was eben nur geht. Sobald es an den eigenen schnöden Mammon geht haben die meisten doch keinen Vertrag mit nix mehr...


Zitat:
Der Unterschied zwischen Daten und Lebewesen ist dir hoffentlich klar.
Also Abrechnungstechnisch sind mir Daten lieber. Aber am besten sind natürlich Abrechnungstechnische Daten über Lebewesen.

Also jetzt mal ernsthaft, was ist das schon wieder für eine Plattitiüde?
0815Nick ist offline  
Alt 14.06.2013, 09:29   #153
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.679
Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Doch schon... 1 aus 10 vielleicht? Und du meinst bei Freiern ist die Quote dann auf einmal mirakulös 10 zu 1? Die Warheit ist einfach: Dort kauf man Fleisch, nur das man es nicht isst. Sozusagen eine fast passende Analogie...
Selbst wenn es sehr wenige Menschen sind: Es gibt sie. Und das hat Bizeps ja quasi abgestritten ("warum sollten die mehr zahlen, wenn es auch billiger geht?").
Die Analogie ist nicht neu. Ich verweise mal auf Carol J. Adams: The Sexual Politics of Meat.

Zitat:
Also Abrechnungstechnisch sind mir Daten lieber. Aber am besten sind natürlich Abrechnungstechnische Daten über Lebewesen.

Also jetzt mal ernsthaft, was ist das schon wieder für eine Plattitiüde?
Das ist keine Plattitüde. Ich finde es ekelhaft, Menschen wie Daten zu konsumieren: Je mehr und billiger, desto besser.
Mir schwappt da echt das Frühstück die Speiseröhre hoch, wenn ich solche vergleiche lese.
Manati ist offline  
Alt 14.06.2013, 09:33   #154
trauerkloss
Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 374
Ihr macht es einem jetzt aber auch nicht gerade einfach, eben NICHT alle Freier über einen Kamm zu scheren und als primitive Lüstlinge abzustempeln. Ich dachte eigentlich, Eure Intention wäre eine andere...
trauerkloss ist offline  
Alt 14.06.2013, 14:02   #155
Bizeps
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen

Oder kennst du auch niemanden, der mehr Geld für Fleisch aus artgerechter Haltung zahlt? Nur so als Beispiel.
Nein ich kenne niemanden, was nicht heissen soll, dass es sie nicht gibt, aber ich kenne niemanden.


Zitat:
Es gibt in allen Belangen Menschen, denen die Moral über den finanziellen Vorteil geht.
Wir reden hier über gekauften Sex - was glaubst du wohl?

Zitat:
Der Unterschied zwischen Daten und Lebewesen ist dir hoffentlich klar.
Das ändert nichts an den Tatsachen. Du glaubst nur weil es hier um Menschen geht, dass der Freier moralischer handeln und nicht auf seinen Geldbeutel gucken würde? Es gehen in Deutschland täglich 1.2 Mio Männer in den Puff, was denkst du denn wieviele von denen sich Gedanken um sowas machen? Ich behaupte mal sehr sehr Wenige, wenn überhaupt.

Zitat:
Zitat von trauerkloss Beitrag anzeigen
Ihr macht es einem jetzt aber auch nicht gerade einfach, eben NICHT alle Freier über einen Kamm zu scheren und als primitive Lüstlinge abzustempeln. Ich dachte eigentlich, Eure Intention wäre eine andere...
Ich habe nie behauptet der Freier sei ein Engel und es ist garnicht meine Intention das zu tun. Mir ist es doch egal, wie ihr den Freier seht. Ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass ich in einer Großstadt lebe und ich hier ganz andere Dinge mitbekomme, aber wenn das für einige von euch, die nicht in Großstädten leben, so schlimm erscheint, dann kann ich auch nichts dran ändern.

Ich könnte natürlich alles mit der rosa Brille präsentieren und behaupten, dass die meisten Freier sich vorher natürlich informieren, woher die Frau kommt, ob sie genug verdient und dass er nur ab 100€ aufwärts ihre Dienste in Anspruch nimmt. Wenn ihr euch damit besser fühlt, dann schreibe ich das so hin.

Geändert von Bizeps (14.06.2013 um 14:06 Uhr)
Bizeps ist offline  
Alt 14.06.2013, 14:23   #156
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
So, in der Moderation haben wir den Kanal nun gediegen voll von der widerlich-abwertenden Weise, in der Prostituierte hier als Ware betrachtet werden und man notgeilen Männern jede noch so dämliche Ausrede zuteil werden lässt, sich dieser "Ware" geldbeutelschonend zu bedienen. Ist das geschafft, klopft man sich auf die Schulter, was für ein Superkerl man doch ist. Und die doofe N.utte? Phhh, völlig egal, was interessiert die einen schon?

Man hat den Eindruck, dass es ganz egal ist, ob man auf der Suche nach dem billigsten und zugleich größten Schnitzel ist, oder wo man so kostengünstig wie es nur irgend geht Druck ablassen kann - das Empathieverständnis ist jedenfalls gleich Null.

Wer das dringende Bedürfnis verspürt, Prostituierte als Schnäppchen anzusehen, der soll das in einem anderen Forum tun. Da gibt's ganz bestimmt welche.

Hier ist jedenfalls Schluss.

Geändert von Dave Bowman (14.06.2013 um 14:27 Uhr)
Dave Bowman ist offline  
Alt 14.06.2013, 14:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Lovepoint
 

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
moral, prostitution

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.