Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2013, 10:59   #11
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.505
Zitat:
Zitat von Humboldt31 Beitrag anzeigen
Fallen euch noch andere technische Fortschritte ein, die Arbeitsplatzabbau fördern?
Wozu für die Zukunft spekulieren - es war jedenfalls immer so.

Früher hat Bosch 100 Leute eingestellt, um die Firmenhöfe zu fegen, heute braucht er einen Fahrer und einen Mechaniker für die Kehrmaschine.

Und künftig fällt der Fahrer weg, weil die Maschine sich selber steuert.

Es ist seit Jahrtausenden der selbe Prozess: weg von der einfachen Handarbeit hin zur Automatisierung und der damit verbundenen Kopfarbeit.

Wobei wir seit einigen Jahren eine seltsame Zwischenstufe erleben: hunderttausende, die wie einst die Weber in riesigen Fabrikhallen Sklavenarbeit verrichten. Nur daß sie, statt Stoffe zu weben, Smartphones zusammenbauen.

Aber das ist keine grundsätzlich neue Entwicklung, sondern der Globalisierung geschuldet: sie sorgt für eine neue Reservearmee von Lohnarbeitern in Ländern, die auf einem Stand stehen wie England in den 1850ern.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen halte ich für sinnvoll.
Es trägt maßgeblich dazu bei, Art. 1 GG zu verwirklichen und macht darüber hinaus
zahllose Einzelgesetze, HartzIV angefangen, genauso überflüssig wie die Rentendiskussion.

Geändert von PIcasso1989 (05.11.2013 um 11:05 Uhr)
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 10:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo PIcasso1989, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 05.11.2013, 11:02   #12
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.194
Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Es ist seit Jahrtausenden der selbe Prozess: weg von der einfachen Handarbeit hin zur Automatisierung und der damit verbundenen Kopfarbeit.
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 23:25   #13
KK1984
Member
 
Registriert seit: 10/2009
Beiträge: 132
Ich möchte die Hartz4-Empfänger mit einem bedingungslosen Grundeinkommen sehen.
Die würden doch im Endeffekt weniger als vorher haben. Wenn man den Hartz4-Satz, Krankenversicherung und Wohnungsmiete zusammennimmt.

Problem wäre wahrscheinlich, dass es sogar einen kleinen Prozentsatz geben würde, die das Geld sinnlos verprassen und am Ende des Monats mehr Monat als Geld übrig hätten.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen müsste bei ca. 1100,00 Euro netto liegen.
Das kann man aber nicht jedem bedingungslos zahlen, weil viele Leute für gerade einmal 1300,00 Euro netto arbeiten gehen.

Irgendjemand muss das Grundeinkommen erwirtschaften. Wäre ja noch schöner, wenn es in der Schule zum Lehrer heißen würde "leck mich am Arsch. Ich nehme später das Grundeinkommen und verdiene deswegen mit Nichtstun schon die Hälfte von dem, wie du im ersten Berufsjahr".

Wer mit den geltenden Hartz4-Sätzen seine Menschenwürde nicht schützen kann, der ist einfach unfähig. Oder er weiß nicht, wie man Menschenwürde definiert.
Eine Wohnung, Essen, Kleidung zählt für mich dazu. Wenn der Hartz4-Satz wegfallen würde, dann wären die Bezieher eines Grundeinkommens die "gebashte" Bevölkerungsgruppe.
Und zur Rente. Wieso Grundeinkommen, wenn keinerlei Lebensleistung vorhanden?
Irgendwann würde man in einer Gesellschaft landen, wo 80% Grundeinkommen beziehen und 20% Grundeinkommen erwirtschaften müssen. Nur das würde nicht lange gut gehen. Leistung muss sich lohnen.
Und das tut es auch noch. Insbesondere wenn man sich die handwerklichen Berufe oder vernünftige akademische Berufe anschaut.
KK1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 00:39   #14
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.157
Zitat:
Zitat von KK1984 Beitrag anzeigen
Ein bedingungsloses Grundeinkommen müsste bei ca. 1100,00 Euro netto liegen.
Das kann man aber nicht jedem bedingungslos zahlen, weil viele Leute für gerade einmal 1300,00 Euro netto arbeiten gehen.
Damit schießt Du Dir ein klassisches Eigentor: Das ist nämlich im Prinzip heute schon so. Der Hartz IV Empfänger (wie ich diese Klassifizierung verabscheue) bekommt nicht viel weniger als jemand, der "ehrlich" wirtschaftet/arbeitet und im Niedriglohnsektor sein Geld verdient.

Die Idee beim klassischen Grundeinkommen ist die, dass ALLE (auch die, die arbeiten) Grundeinkommen bekommen. Quasi jeder Bürger, ob Kind, Rentner, Altenpfleger, Vorstandsvorsitzender....egal, eben ALLE.

Durch Arbeit wird das Grundeinkommen zu einem Luxusleben oder eben einem Leben über Bedarf.

Theoretisch ganz schnell finanzierbar.

Politisch aber gar nicht gewollt.

Würde es Menschen eben viel freier agieren lassen. Und freie Menschen machen auch ganz schnell viel Quatsch. Denken zumindest die, die das nicht wollen...ich denke, die Idee ist super und würde viele Strukturprobleme entschärfen.

Übrigens: Super, dass man die Arbeitsplätze von früher nicht mehr ausführen muss. Ein Hoch auf die Technologie. Oder gibt es hier jemand, der die Arbeit von früher gerne zurück hätte?

Wohlstand zeigt sich doch, dass man Arbeit, von Menschen ausgeführt, durch Intelligenz (Maschinen) ausführen lassen kann...wo ist das Problem?

Menschen, die natürlich hochwertigere Tätigkeiten nicht ausführen können, müssen aber trotzdem leben: Also Grundeinkommen....perfekt!

Nebenbei zwingt man auch keinen mehr zu arbeiten, der das gar nicht will. Wozu? Und macht ihn auch nicht zu einem Bittsteller...
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 06:04   #15
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.194
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Übrigens: Super, dass man die Arbeitsplätze von früher nicht mehr ausführen muss. Ein Hoch auf die Technologie. Oder gibt es hier jemand, der die Arbeit von früher gerne zurück hätte?
Also ich nicht. Mir ist jede technische Unterstützung recht, um die Knochen nicht mehr so hinhalten zu müssen.

Wer z.B. schon mal einen Stemmhammer, Bagger, oder Gabelstapler bedient hat und selbige Arbeiten auch per Hand ausgeführt hat, müßte schon verwirrt sein, um die Technik abzulehnen.
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 07:24   #16
la_manie
Lustiger Astronaut
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 4.803
Zitat:
Ich möchte die Hartz4-Empfänger mit einem bedingungslosen Grundeinkommen sehen.
Die würden doch im Endeffekt weniger als vorher haben. Wenn man den Hartz4-Satz, Krankenversicherung und Wohnungsmiete zusammennimmt.

Problem wäre wahrscheinlich, dass es sogar einen kleinen Prozentsatz geben würde, die das Geld sinnlos verprassen und am Ende des Monats mehr Monat als Geld übrig hätten.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen müsste bei ca. 1100,00 Euro netto liegen.
Das kann man aber nicht jedem bedingungslos zahlen, weil viele Leute für gerade einmal 1300,00 Euro netto arbeiten gehen.
1. Absatz: Nein. Das würde sich um ca 150€ steigern.

2.Absatz: Oh Wunder, das tun bereits Arbeitnehmer heute auch schon. Teilweise auch mehr als sie verdienen. Menschen die sich überschulden wirds immer geben.

3. Absatz: Grade weil so viele zu wenig verdienen, macht das BGE Sinn. SO muss niemand arm sein. Er hääte dann BGE+ Einkommen aus Arbeit.

Zitat:
Wer mit den geltenden Hartz4-Sätzen seine Menschenwürde nicht schützen kann, der ist einfach unfähig. Oder er weiß nicht, wie man Menschenwürde definiert.
Wer so von oben herab spricht, empfiehlt Hungernden wahrscheinlich auch, sie bräuchten nur einfach weniger essen.
Zitat:
Leistung muss sich lohnen.
LOL, da hat aber einer schön die FDP-Slogans verinnerlicht. Was ist nochmal mit der FDP passiert...?
Nur weil man eine Losung immer wieder wiederholt wird sie noch lange nicht richtig.
la_manie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 08:13   #17
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.370
Zitat:
Zitat von Humboldt31 Beitrag anzeigen
Hallo!
Das Thema "Arbeitsplatzverlust durch technischen Fortschritt"
Deutschland ist ein Technologieführer, ein Exportland nicht nur für Autos...

Das hält unsere Wirtschaft am laufen und wer darauf besteht seinen händischen Beruf weiter im Niedriglohnbereich ausüben zu wollen, der kann da ja gerne tun. Aber da fängt ja schon das Problem an, denn deutsche sind gierig, mind. 3k Brutto, Urlaub bis der Arzt kommt und die Midlife-Psychose muss natürlich auch bezahlt vom AG dring sein.

Wer seinen Status halten will, der muss mit dem Fortschritt ziehen, sich fortbilden, neue Techniken erlenen, weiter rationieren.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 12:49   #18
AlextheMADCAT
Golden Member
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 1.247
Ich bin der Meinung, der Tag wird kommen, wo tatsächlich die meisten Menschen nicht mehr Arbeiten müssen. (Es gibt Leute, die behaupten, dies wäre in der westlichen Welt schon der Fall) Und hier ist müssen! das Zauberwort. Ich sehe daran nichts schlechtes, ich kann mir nicht vorstellen, daß der Mensch auf der Welt ist, um vielfach nutzlose Arbeiten bis an sein Lebensende zu verrichten, um dann zwei Jahre noch zu Leben und dann abzutreten. (Überspitzt formuliert).
Nur für so eine Umwälzung müßte halt das System geändert werden, welches darauf basiert, daß man Arbeitet, weil man sonst (jedenfalls in einem Land wie Deutschland) quasi nicht zur Gesellschaft gehört.
AlextheMADCAT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 13:17   #19
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.194
Zitat:
Zitat von AlextheMADCAT Beitrag anzeigen
(Es gibt Leute, die behaupten, dies wäre in der westlichen Welt schon der Fall)
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 13:54   #20
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.992
Zitat:
Zitat von AlextheMADCAT Beitrag anzeigen
Ich bin der Meinung, der Tag wird kommen, wo tatsächlich die meisten Menschen nicht mehr Arbeiten müssen. (Es gibt Leute, die behaupten, dies wäre in der westlichen Welt schon der Fall) Und hier ist müssen! das Zauberwort. Ich sehe daran nichts schlechtes, ich kann mir nicht vorstellen, daß der Mensch auf der Welt ist, um vielfach nutzlose Arbeiten bis an sein Lebensende zu verrichten, um dann zwei Jahre noch zu Leben und dann abzutreten. (Überspitzt formuliert).
Nur für so eine Umwälzung müßte halt das System geändert werden, welches darauf basiert, daß man Arbeitet, weil man sonst (jedenfalls in einem Land wie Deutschland) quasi nicht zur Gesellschaft gehört.
Das ist vorrangig eine Frage der Finanzierung.
Wenn die Technologie so weit voranschreitet, daß Menschen nicht mehr benötigt werden bleibt dennoch offen, wovon das Leben bezahlt werden soll.
Wer verteilt die Gewinne, die "Maschinen" erwirtschaften? (Rhetorische Frage).
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2013, 13:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sailcat, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.