Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2013, 23:02   #1
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
100 Jahre Willy Brandt

Am 18. Dezember 1913 wurde Willy Brandt geboren, von 1969 bis 1974 vierter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland - und noch so vieles mehr. Viele hier erinnern sich ganz sicher an ihn, haben ihn vielleicht auch noch bewusst wahrgenommen, andere kennen ihn nur mehr aus Büchern und Dokumentationen

Ich möchte gerne eine Diskussion anstoßen über die Person Willy Brandt, über das, was er tat und über das, was von ihm bleibt, was man gut fand, was streitbar ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn viele LTler teilnehmen würden, denn wie auch immer man Willy Brandt gegenüberstehen mag - als bedeutende Person der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts kommt man nicht an ihm vorbei.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2013, 23:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 13.11.2013, 22:35   #2
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 2.941
"Wir wollen mehr Demokratie wagen..."

Ein sehr bedeutender und prägender Satz für Deutschland. Besonders zu der damals sehr angespannten Zeit, durch das Aufkeimen der RAF.
Straßencasanova ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 09:24   #3
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.455
Ich habe immer großen Respekt für Willy Brandt gehabt.
Sowohl seine Haltung beim/zum Mauerbau, besonders aber sein Kniefall von Warschau haben mich sehr beeindruckt.
Ähnliches kann ich mir bei heutigen Spitzenpolitikern nur ganz schwer vorstellen.
Manch einer täte gut daran, bei heutigen Skandalen ebenfalls den (fetten) Arsch in der Hose zu haben und die Vertrauensfrage zu stellen.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 09:47   #4
260Horse
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: Hannover
Beiträge: 645
Grosse Charakterköpfe allenthalben damals.
Ich erinnere mich an die Szene, als Helmut Kohl durch das vorangegangene Misstrauensvotum 1982 Bundeskanzler wurde.
Wir sassen im Bio-LK und es war ein Fernseher aufgestellt, so dass der Unterricht zur Nebensache wurde.
Erhobenen Hauptes gratulierten erst Schmidt und dann Brandt dem neuen Bundeskanzler; eine Szene, die Gänsehaut bereitete.
Die politischen Leistungen von Brandt sind unbestritten, wenngleich mich Schmidt mit seinem Charme, seiner ruhigen und souveränen Art und seiner einmaligen Rhetorik mehr beeindruckt hat.
Ob aber nun Wehner,Brandt,Schmidt,Kohl,Strauss oder Genscher, allesamt waren sie Politiker in schweren und richtungsweisenden Zeiten, Politiker auf jeden Fall mit Format und Grösse.
Was da heute über das Parkett schlurft...naja, das wäre nun wieder ein anderes Thema.
260Horse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 10:11   #5
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
besonders aber sein Kniefall von Warschau haben mich sehr beeindruckt.
Daran kann ich mich noch erinnern, wirkte auch wie eine echt spontane Gestik. Ein Politiker mit Format...


Zitat:
Ähnliches kann ich mir bei heutigen Spitzenpolitikern nur ganz schwer vorstellen.
o.g. könnte ich mir bei Frau Merkel überhaupt nicht vorstellen, würde bestimmt inszeniert wirken.
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 10:59   #6
Dave Bowman
Euer Liebden
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Helmut Kohl berichtet über seine letzte Begegnung mit Willy Brandt 1992 so: Der damalige Kanzler besuchte Willy Brandt in dessen Haus in Unkel, wissend, dass es mit ihm zu Ende geht. Als Kohl ankam, bestand Willy Brandt darauf, ihn nicht im Bett, sondern im Wohnzimmer zu empfangen. Kohl sagte Brandt, diese Mühe hätte er sich doch wirklich nicht machen müssen, Brandt aber antwortete: "Ich kann doch meinen Bundeskanzler nicht im Bett liegend empfangen."

Diese kleine Geschichte hat mich sehr berührt, bedenkt man, welche politischen Kämpfe gerade diese beiden über die Jahrzehnte geführt haben. Ich sehe immer diese sehr gequälte Miene von Willy Brandt vor mir, als er am Nachmittag des 1. Oktober 1982 im Plenarsaal von Bonn die wenigen Schritte hinüber zu Helmut Kohl machte, um ihm zu gratulieren. Man sah ihm an, wie unendlich schwer ihm das innerlich fiel.

Vielleicht war seine größte und stärkste Zeit in der Politik die als Regierender Bürgermeister von Berlin, vor allem 1961, als er gegenüber der westlichen Militärverwaltung wohl nie ein Blatt vor den Mund nahm und dabei nicht nur im Namen der Berliner handelte. Dass er trotz des Mauerbaus später als Kanzler den Ausgleich mit der UdSSR suchte, halte ich für seine bedeutendste Leistung als Regierungsschef. Dass er bald darauf der Gewerkschaft ÖTV scheinbar widerstandlos nachgab und mehr als 10(!!) Prozent Lohnerhöhung zustimmte, für seine schwächste, denn diese Forderung war maßlos und musste mit Schuldenpolitik finanziert werden.

Auch dass er die jahrzehntelangen Anfeindungen des rechtskonservativen Lagers als "Vaterlandsverräter" so souverän ignorierte, weil er während des Krieges als Journalist ungebrochen in Schweden gegen die Nazis anschrieb, hat mein höchste Achtung.

Das seltsame fand ich immer, dass es wohl ausgerechnet das überstandene Misstrauensvotum, von der CDU/CSU und Teilen der FDP im Frühjahr '72 inszeniert, war, dass ihm die Lust an der Kanzlerschaft genommen hat. Auch der überwältigende Wahlsieg vom Herbst 1972 konnte daran scheinbar nichts mehr ändern.

Brandt war kein Wirtschaftsfachmann (Helmut Schmidt, im Gegensatz zur stetig gepflegten Legende, übrigens auch nicht), oder ein finanzpolitischer Könner. Aber er sprach die Leute direkt an, er war, kaum vorstellbar heute, wirklich beliebt. Und respektiert im Ausland, weil glaubwürdig.

Alles in allem, eine große Persönlichkeit in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 13:21   #7
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.505
Wandel durch Annäherung!

Das hat er nicht erfunden, aber praktiziert.

Die Einbindung in den Westen nach dem Krieg war aus vielerlei Gründen relativ leicht.

Und was nun? Das war die große Frage. Denn die schönste Einbindung nützt wenig, wenn man an der Front eines Weltgegensatzes steht.

Daß man auch -und gerade- auf den anderen zugehen kann, wenn er ein Gegner ist, das hat Brandt zu einem Politiker von großem Format gemacht. Durch die "Umarmung" der DDR, die Öffnung der Grenze mir Passierscheinen haben die Menschen dort Jahr für Jahr besser sehen können, daß es Alternativen zu ihrem Käfig gibt.

Ohne Willy Brandt kein Mauerfall. So ist auch er ein Kanzler der Einheit.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 16:46   #8
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 3.651
Ein ganz ganz großer Politiker der in den schwierigsten Zeiten unserer Geschichte Entscheidungen treffen musste und dafür auch gerade stand.

Wenn Brandt geredet hat, habe ich aufmerksam und mit Bewunderung zugehört, ich schaue auch heute noch gerne alte Bundestagsdebatten.

Mit den Marionetten heute gar nicht mehr zu vergleichen.

Leider wissen die wenigsten, dass er den Fall der Mauer zu verantworten hat, der dann der Birne quasi in den Schoß gefallen ist.

Ich freue mich heute noch, dass Willy den Mauerfall erleben durfte und kann mich noch an sein Gesicht erinnern, als er mit anderen Politikern die Deutsche Nationalhymne singt.

Was muss da in ihm vorgegangen sein?
Scuderia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 17:08   #9
Dave Bowman
Euer Liebden
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Zitat:
Zitat von Scuderia Beitrag anzeigen
Leider wissen die wenigsten, dass er den Fall der Mauer zu verantworten hat, der dann der Birne quasi in den Schoß gefallen ist.
Da kannste mal sehen, was mir entgangen ist... Ernsthaft, kannst du das bitte auseinandersetzen und auch schlüssig begründen?
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 17:17   #10
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.505


Der Sieg hat viele Väter....

Für mich steht, was den Mauerfall betrifft, Brandt (Bahr) zeitlich
an erster Stelle, machtpoltisch Gorbatschow, aber es sind natürlich
auch Kohl und die DDR-Machthaber zu nennen, die sich anders als
Assad verhalten haben.
Und das Volk der DDR.
Und die Alliierten (Thatcher war ja nun nicht begeistert:
"Zweimal haben wir die Deutschen geschlagen,
jetzt sind sie wieder da" ).

Kohl wichtigstes -und durchschlagendes - Argument den
Aliierten gegenüber war:
Wir, die Deutschen, werden nicht übermächtig, sondern
lassen uns in die EU einbinden.
So gesehen zahlen wir heute mit der EU-Krise einen Preis
für die Wiedervereinigung.

Und wer kennt noch das Zitat von André Malraux:
Ja, ich liebe Deutschland.
Ich liebe es so sehr,
daß ich froh bin
daß es 2 davon gibt.


Geändert von PIcasso1989 (14.11.2013 um 17:21 Uhr)
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2013, 17:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.