Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.01.2015, 16:25   #31
Kalle_Blomquist
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 7.292
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen

Ach, ich glaube das siehst Du zu schwarz.
Auch das ist mMn nur eine Zeiterscheinung und hat wohl viel mit jugendlicher Rebellion und Sonstigem zu tun.
Was glaubst Du, wie viele damals Che Guevara nacheifern wollten oder auch Baader-Meinhof und Co.?
Mir hat das auch einige Zeit irgendwie imponiert, zumindest der Sinn dahinter, nicht die totale Umsetzung.
willst du DIE Ikone der Mittel- und Südamerikanischen Revolution Che Guevara ernsthaft mit einem Gangsterapper und Büttel der Mafia vergleichen?
Kalle_Blomquist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 16:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 22.01.2015, 15:34   #32
in dubiis libertas
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2015
Ort: Ländlich in NRW
Beiträge: 4
In manchen Bereichen ist sie ein Vorbild für mich:

Dorothy Parker (Dorothy Rothschild)

Fast alle ihrer, mir bekannten, Persönlichkeitseigenschaften bewundere ich, oder empfinde diese zumindest als bemerkenswert.

Besonders ihre Art die Dinge zu formulieren und mit bittersüßen Worten teuflische Frechheiten von sich zu geben.

Ich wünschte, sie würde noch leben und schreiben, schreiben, schreiben.
in dubiis libertas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2015, 17:54   #33
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.196
Arnold Schwarzenegger > nichts ist unmöglich.

Joey Dunlop > Die Nacht mit Kumpels durchmachen, am nächsten Tag siegen.
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 18:46   #34
Millen
Member
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Pott
Beiträge: 184
Ganz klar: Winston Churchill.

Ein Aufstehmännchen durch und durch, hat viel erreicht zu Lebzeiten und war trotzdem der Ansicht das er nichts bewegt hat kurz vor seinem Tod.
Faszinierende Persönlichkeit, auch sein Wandel vom Kriegspremier zum quasi Pazifisten. Übrigens auch der erste, der öffentlich ein vereintes Europa gefordert hat(auch wenn es damals als Bollwerk gegen die Russen gedacht war).
Millen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 19:09   #35
Arrakis
Golden Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 1.013
konkrete ikonen habe ich nicht
es gibt aber menschen, die mich faszinieren für ihre werke, arbeit, handlungen und vieles mehr
die meisten dieser menschen sind schriftsteller
ich bin großer sci-fi-fan, allerdings der alten sci-fi-geschichten, als es noch um das nachdenken ging und nicht die optische darbietung des mangelhaften inhaltes
ray bradbury ist einer solcher schriftsteller, orson wells, george orwell, isaak asimov...
unter unter uns lebenden finde ich einige schauspieler bewundernswert
robin williams war ein solcher mensch, meryl streep, julien boissellier, kevin spacey, kristin scott thomas und noch ein paar andere
wieso man jemanden bewundert?
weil man bestimmte eigenschaften des menschen gut findet, selbst gern so handeln bzw. sein würde
Arrakis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 19:27   #36
Millen
Member
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Pott
Beiträge: 184
Isaak Asimov, toller Schriftsteller. Was habe ich seine Geschichten als Kind verschlungen- Daumen hoch!
Millen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 19:42   #37
Kalle_Blomquist
Special Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 7.292
Zitat:
Zitat von Millen Beitrag anzeigen
Ganz klar: Winston Churchill.

Ein Aufstehmännchen durch und durch, hat viel erreicht zu Lebzeiten und war trotzdem der Ansicht das er nichts bewegt hat kurz vor seinem Tod.
Faszinierende Persönlichkeit, auch sein Wandel vom Kriegspremier zum quasi Pazifisten. Übrigens auch der erste, der öffentlich ein vereintes Europa gefordert hat(auch wenn es damals als Bollwerk gegen die Russen gedacht war).
Auch das existierende Europa ist ein Bollwerk gegen die Russen. Wenn man auf Churchills Kriegspläne gehört hätte (Landung im späteren Jugoslawien) Statt in der Normandie hätte es keine Deutsche Teilung gegeben und Polen, Tschechen und Ungarn frei von sowjetischer Zwangsherrschaft. Schade, daß er den Zusammenbruch des Kommunismus nicht mehr erlebt hat.
Kalle_Blomquist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 19:51   #38
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
Vorbildcharakter hat leider auch Heidi Klumb für viele junge Mädchen. Was nicht selten zum Schlankheitswahn führt...
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 20:24   #39
Arrakis
Golden Member
 
Registriert seit: 12/2009
Beiträge: 1.013
zum glück ändert sich im leben mit den jahren doch noch einiges
andere vorbilder, andere einstellungen
Arrakis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 00:13   #40
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 15.590
Zitat:
Zitat von Arrakis Beitrag anzeigen
wieso man jemanden bewundert?
weil man bestimmte eigenschaften des menschen gut findet, selbst gern so handeln bzw. sein würde
Hmm.
Darueber habe ich nachgedacht.
Ich moechte gar nicht handeln, wie jemand anders, eher, ein positives Handeln als Leitfaden nehmen. Aber vielleicht hast du das gemeint?
Sein wie jemand anders moechte ich auch nicht. Es ist schon ganz gut so wie es ist.
Dennoch gibt es ein paar Menschen, die ich wirklich sehr bewundere.
Ich glaube, man findet immer etwas, mit dem man sich identifizieren kann, sei es ein Ideal/Wunschbild, oder eine Eigenschaft, die man im Ansatz auch schon hat.
Manche nennen aber auch jene als Vorbilder, die sie einfach nur sympathisch finden. Das ist aber eigentlich ein bisschen wenig, oder?
Ein echtes Vorbild muss ja schon einiges zu bieten haben, dass man sie als Vorbild sehen kann.
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 00:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:47 Uhr.