Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2015, 10:16   #91
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.841
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Solange wir denken, dass wir die ultimative (Weiter)entwicklung in einem nur zu einem Bruchteil erforschten Universum sind, solange werden wir an ein Leben nach dem Tod glauben wollen.
Dem Gedanken kann ich irgendwie nicht folgen.

Dem Universum sind wir doch egal, das existierte vor uns und wird auch nach uns existieren, wir tragen vielleicht (???) was zu seiner Entwicklung bei, aber ernsthaft in dem Ausmaß und der Größe, ist der Beitrag unmerklich klein. Also gar nicht! Auch ohne uns und die damit verbundenen Verschmutzungen der Erde würde diese zugrunde gehen (z.B. durch Ausdehnung der Sonne oder den immer größeren Abstand des Mondes zur Erde etc).

Oder meinst Du mit Betonung auf "wenig erforscht", dass es etwas gibt, wir aber bis dahin noch nicht vordringen konnten, um es sicher festzustellen?

Zitat:
Zitat von Orlando
Vermuten würde ich dass der Glaube an einem Leben nach dem Tod entstand, um dem Tod einen Sinn zu geben und die Angst vor dem unervermeidlichen zu nehmen.
Das auf jeden Fall.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2015, 10:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Equilibra, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 26.05.2015, 10:44   #92
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Die Frage "Leben nach dem Tod" ist für mich verbunden mit den Fragen:

- ist Leben zufällig entstanden oder wurde es gezielt geschaffen?

- bestehen Lebewesen nur aus Materie oder haben sie auch ein immaterielles "Ich"?

Unter der Prämisse, dass Leben zufällig entstanden ist und nur aus Materie besteht schließe ich, dass es kein Leben nach dem Tod gibt.

Ein Leben nach dem Tod setzt für mich voraus, dass wir ein immaterielles "Ich" haben, also eine Komponente, die allgemein mit "Seele" bezeichnet wird.

Geht man von einem immateriellen "Ich" aus, muß man sich fragen, wie dieses "Ich" in einem materiellen Universum hat entstehen können. Prophylaktisch weise ich auf die Äquivalenz von Masse und Energie hin.
Silberlocke4904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 11:00   #93
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.508
Ich möchte nochmal auf die Sinn-Frage hinweisen.

Wenn nach dem Tod "nichts" sein sollte,

- dann ist Moral überflüssig. Am besten als Schmarotzer leben, Sklaven halten, die Erde ausbeuten. Folgen gibt es dann für mich keine - also immer feste egoistisch druff.

- dann hat Stalin recht gehabt - er hat erreicht, was er wollte.

- dann ist Mitleid Blödsinn, denn sich um Andere zu kümmern, macht nur Mühe.

Wenn mit dem Tod "alles endet", wozu an Morgen denken.

Die Tatsache, daß es viele immer noch tun (und immer getan haben), ist für mich ein Hinweis darauf, daß "Fortdauer" elementar in uns verankert ist.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 11:36   #94
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Wenn nach dem Tod "nichts" sein sollte,

- dann ist Moral überflüssig. Am besten als Schmarotzer leben, Sklaven halten, die Erde ausbeuten. Folgen gibt es dann für mich keine - also immer feste egoistisch druff.
PIcasso, verstehe ich Dich richtig, dass Du dich nur human verhältst, weil Du Angst vor Strafe hast?
Silberlocke4904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 11:46   #95
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.770
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen

Ein Leben nach dem Tod setzt für mich voraus, dass wir ein immaterielles "Ich" haben, also eine Komponente, die allgemein mit "Seele" bezeichnet wird.

Geht man von einem immateriellen "Ich" aus, muß man sich fragen, wie dieses "Ich" in einem materiellen Universum hat entstehen können. Prophylaktisch weise ich auf die Äquivalenz von Masse und Energie hin.
Vielleicht sind unsere Denkmodelle, Erklärungsmuster dafür bislang unzureichend.
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 12:00   #96
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Vielleicht sind unsere Denkmodelle, Erklärungsmuster dafür bislang unzureichend.
Ja, davon bin ich überzeugt.

Ich kenne keine Erklärung von "was ist Leben" obwohl wir es alle ständig tun.

An Anbetracht dieser Tatsache erscheint mir die Frage "Leben nach dem Tod" umso schwieriger.
Silberlocke4904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 12:09   #97
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.770
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904 Beitrag anzeigen
Ja, davon bin ich überzeugt.

Ich kenne keine Erklärung von "was ist Leben" obwohl wir es alle ständig tun.

An Anbetracht dieser Tatsache erscheint mir die Frage "Leben nach dem Tod" umso schwieriger.
Ja.
Und auch unsere Wahrnehmung der Welt ist ja so begrenzt.
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 12:23   #98
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.883
Im Diesseits wird die Frage wohl auf ewig unbeantwortet bleiben, ich glaube auch nicht dass es wissenschaftlich erforschbar ist. Was ich aber einräume: hätte nie jemals ein Mensch die Religion "erfunden" und wäre es niemals zu dieser phantastischen Theorie gekommen, würde sich für uns diese Frage niemals stellen vermute ich.

Was diese Frage so populär und glaubwürdig macht ist nicht zuletzt die Tatsache, dass auch hochgebildete Menschen sich dieser Frage stellen, in allen gesellschaflichen Schchten wird darüber diskutiert und thoeretisiert. Wissenschaftler die an Gott glauben und auch an ein Leben nach dem Tod, sind fest davon überzeugt dass es so ist. Das Jenseits ist nicht das Ende sondern der Anfang von allem - was genau?
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 12:24   #99
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Ja.
Und auch unsere Wahrnehmung der Welt ist ja so begrenzt.
sie ist aber so gut, dass wir hier über das Leben und den Tod diskutieren können
Silberlocke4904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 12:37   #100
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Orlando. Beitrag anzeigen
hätte nie jemals ein Mensch die Religion "erfunden" und wäre es niemals zu dieser phantastischen Theorie gekommen, würde sich für uns diese Frage niemals stellen vermute ich.
die Fragen "wo kommen wir her" und "wo gehen wir nach dem irdischen Leben hin" haben sich die Menschen schon immer gestellt.
Ich vermute, dass aufgrund dieser Fragen die Religionen entstanden sind und nicht umgekehrt

Geändert von Silberlocke4904 (26.05.2015 um 12:51 Uhr)
Silberlocke4904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2015, 12:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Silberlocke4904, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:53 Uhr.