Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 19.11.2016, 20:02   #1
Maddox
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 9
Frauen und "Schlampen"

Moin, der Thread richtet sich eigentlich nur an Frauen.


Also meiner Meinung nach und auch etwas aus Erfahrung denke ich das Frauen genau so Sex besessen sind wie Männer.

Das Problem ist allerdings das in unserer Gesellschaft Frauen als Schlampen bezeichnet werden wenn sie mit vielen Männern was hatten. Ich habe ja die Theorie das sich das nur so entwickelt hat weil Männer in einer Beziehung als der dominantere Teil gelten und weil Männer in der Geschichte auch viel mehr Rechte hatten als Frauen (früher).

Von daher waren Männer öfters in einer Machtposition als Frauen. Und da durfte es natürlich nicht sein das Frauen ihre Sexualität ausleben und Sex mit vielen Männern hatten, weil das dann ja die armen Männer (die in Machtpositionen oder die Vorherbestimmten) erniedrigen würde.

Ist dieses label "********" heutzutage wirklich eine große Sache für euch?

Habt ihr schon mal eine Freundschaft beendet weil ihr dachtet eure Freundin wäre eine ********?

Hat das eine Auswirkung auf irgendwas in eurem Leben?

Habt ihr schon mal das Gefühl gehabt das eure echten Gefühle unterdrückt wurden weil ihr Angst vor dem label "********" hattet?
(Also z.B. ihr wollte mit einem Kerl schlafen, habt es aber nicht gemacht weil ihr Angst davor hattet)

Meiner Meinung nach sollte ******** eine positive bedeutung haben, weil die Frau wenigstens ihre Sexualität auslebt.
Maddox ist offline  
Alt 19.11.2016, 20:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 19.11.2016, 20:09   #2
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.196
Das ergibt alles gar keinen Sinn.

Wenn jemand nicht in der Gesellschaft verurteilt werden möchte, sich aber trotzdem ausleben will, geschieht das eben nicht offensichtlich, sondern unbemerkt.
TeamU ist offline  
Alt 19.11.2016, 20:09   #3
soulero
Member
 
Registriert seit: 04/2016
Ort: Berlin
Beiträge: 417
Zitat:
Zitat von Maddox Beitrag anzeigen
Also meiner Meinung nach und auch etwas aus Erfahrung denke ich das Frauen genau so Sex besessen sind wie Männer.
Es gibt solche und solche... Von festen Rollenbildern würde ich mich mal an Deiner Stelle verabschieden...
soulero ist offline  
Alt 19.11.2016, 20:13   #4
Ch.arlie
Member
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 388
Zitat:
Moin, der Thread richtet sich eigentlich nur an Frauen.

Zitat:
Ist dieses label "********" heutzutage wirklich eine große Sache für euch?

Habt ihr schon mal eine Freundschaft beendet weil ihr dachtet eure Freundin wäre eine ********?
Sollen hier jetzt Frauen antworten?
Ch.arlie ist offline  
Alt 19.11.2016, 20:31   #5
Maddox
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 9
Ja, hab ich doch im Post oben geschrieben.
Maddox ist offline  
Alt 19.11.2016, 20:38   #6
Ch.arlie
Member
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 388
Ja und du warst so clever im Satz darunter eine Frage an die Männer zu stellen, oder gehts hier um Lesben...
Ch.arlie ist offline  
Alt 19.11.2016, 21:27   #7
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 2.909
Zitat:
Zitat von Maddox Beitrag anzeigen
Und da durfte es natürlich nicht sein das Frauen ihre Sexualität ausleben und Sex mit vielen Männern hatten, weil das dann ja die armen Männer (die in Machtpositionen oder die Vorherbestimmten) erniedrigen würde.

Richtig so! Und irgendwie müssen ja auch heute noch die Frauen für diesen Luxus bezahlen, dass sie wohl eher an Sex kommen als Männer. Ist nur Fair!

Und auch ist sowas auch immer ein tolles Argument, für manche Frauen sich aufzuwerten. Nämlich damit, dass sie sich was drauf einbilden, dass man sie eben nicht so leicht in die Kiste bekommt... schließlich sind sie ja Frauen mit Stolz und Ehre... Und solche Frauen haben nur Sex mit Männern, mit denen sie was "Ernstes" hatten. Selbst wenn dieses "Ernste" nur Beziehungen waren mit der unwahrscheinlichen Länge von 2 wochen(!!!)
Aber hey! Sie hatten sich nie zu so etwas widerlichen wie einem One night stand "herabgelassen", oder auf sonst einer anderen art ihrer libido unkompliziert freien Lauf gelassen... und können sich somit brüsten keine schla.mpe zu sein.

Und das sollten doch wohl genug Gründe sein, dass Frauen weiterhin so bezeichnet werden.. wenn sie mit vielen Männer sex hatten und haben.
Straßencasanova ist offline  
Alt 19.11.2016, 22:08   #8
nico2711nico
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2016
Ort: gummerbach
Beiträge: 1
Viele Männer denken das sie ihre Position halten werden. Vielleicht besser gesagt das Oberhaupt sind. Nein nein.
Überlegt mal wie ihr Frauen erobert und dann versucht zu halten.
Im meinenm Leben habe ich viele Männer gesehen die nur noch das machen was Frauen sagen oder wolllen, nur um den Frieden zu halten.

ist es das was Männer wollen?
nico2711nico ist offline  
Alt 19.11.2016, 23:10   #9
Maddox
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 9
Zitat:
Zitat von Ch.arlie Beitrag anzeigen
Ja und du warst so clever im Satz darunter eine Frage an die Männer zu stellen, oder gehts hier um Lesben...
Das war alles an Frauen verdammt.
Maddox ist offline  
Alt 20.11.2016, 03:08   #10
Nick88
Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 290
Ich bin zwar ein Mann aber ich bin jetzt mal so unverschämt und schreibe trotzdem mal

Punkt 1 : Frauen welche häufiger One Night Stands haben werden in dieser Gesellschaft nicht selten von anderen Frauen als Schlampen bezeichnet und gar nicht mal so oft von Männern. Was diese Bezeichnung nicht besser macht.

Punkt 2 : Ich würde eine Frau welche schon mit einigen bis vielen Männern geschlafen hat nicht als ******** bezeichnen wenn sie auch dazu steht mit vielen Männern geschlafen zu haben. Was mich persönlich nervt sind Frauen welche nicht zu ihrem Sexualleben stehen aber dann die Gesellschaft dafür verantwortlich machen wollen nur weil sie zu feige sind.
Nick88 ist offline  
Alt 20.11.2016, 03:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:49 Uhr.