Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.07.2017, 17:31   #1
Durden
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.892
Leihmutterschaft, Eizellenspenden und dergleichen

Es gibt ja die Möglichkeit, wenn man keine eigenen Kinder bekommen kann, Eizellenspende und Leihmutterschaft in Anspruch zu nehmen.

Wie steht ihr zu diesem Thema? Seid ihr dem gegenüber positiv eingestellt und findet das gut oder betrachtet ihr das mit Skepsis?

Mir persönlich ist das Thema eher suspekt. Einerseits weil mit dem Geschäft oft Schindluder getrieben wird, andererseits weil dadurch die biologische Mutterschaft ad absurdum geführt wird, auch wenn es irgendwie abstrus klingt.

Geändert von Durden (25.07.2017 um 17:37 Uhr)
Durden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 25.07.2017, 17:34   #2
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 2.848
Wenn man keine Kinder bekommen kann, dann kann man doch eins adoptieren. Ich würde das so machen (wenn ich Kinder wollen würde). Da tut man immerhin was gutes! Diese Kinder brauchen doch auch Eltern
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:47   #3
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 9.149
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Wenn man keine Kinder bekommen kann, dann kann man doch eins adoptieren. Ich würde das so machen (wenn ich Kinder wollen würde). Da tut man immerhin was gutes! Diese Kinder brauchen doch auch Eltern
Du kannst nicht einfach so ein Kind adoptieren. Da müssen viele Auflagen erfüllt sein.
Hingegen eine Samenspende kann man im Ausland machen lassen, das geht in Deutschland auch nur unter bestimmten Umständen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:48   #4
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 2.848
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Du kannst nicht einfach so ein Kind adoptieren. Da müssen viele Auflagen erfüllt sein.
Dann macht man das halt die Kinder werden es danken.
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:49   #5
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 9.149
Zitat:
Zitat von Durden Beitrag anzeigen
Es gibt ja die Möglichkeit, wenn man keine eigenen Kinder bekommen kann, Eizellenspende und Leihmutterschaft in Anspruch zu nehmen.

Wie steht ihr zu diesem Thema? Seid ihr dem gegenüber positiv eingestellt und findet das gut oder betrachtet ihr das mit Skepsis?

Mir persönlich ist das Thema eher suspekt. Einerseits weil mit dem Geschäft oft Schindluder getrieben wird, andererseits weil dadurch die biologische Mutterschaft ad absurdum geführt wird, auch wenn es irgendwie abstrus klingt.

Ich bin da auch irgendwie gepaltener Meinung. Wenn der Kinderwunsch bei einigen so groß ist, und es anders nicht geht, warum nicht? Andererseits würde ich es komisch finden, hätte meine Mutter mit gesagt "Du bist mein Kind, hast meine Gene, aber ausgetragen und zur Welt gebracht hat dich eine andere Frau." Ich weiß nicht, das ist irgendwie ... komisch.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:50   #6
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 9.149
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Dann macht man das halt die Kinder werden es danken.
Du musst eine bestimmte Zeit verheiratet sein, unter 40 Jahre alt sein. Was machst du, wenn du nicht verheiratet bist? Es einfach machen geht halt nicht.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:52   #7
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 2.848
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Du musst eine bestimmte Zeit verheiratet sein, unter 40 Jahre alt sein. Was machst du, wenn du nicht verheiratet bist? Es einfach machen geht halt nicht.
Man muss verheiratet sein? Ok das ist natürlich ein Problem. Aber vllt könnte man sich ja im Ausland eins adoptieren ich weiß natürlich nicht, ob das so einfach geht!
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:53   #8
narrenkaeppchen
Member
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: Belgische Ardennen
Beiträge: 485
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Wenn man keine Kinder bekommen kann, dann kann man doch eins adoptieren. Ich würde das so machen (wenn ich Kinder wollen würde). Da tut man immerhin was gutes! Diese Kinder brauchen doch auch Eltern
Hi Sportismylife

Leider ist Adoption in D, B, LU, CH, AU sehr, sehr strikt geregelt.
Jedes Paar (oder auch einzelne Personen, die mehr als geeignet sind!) kennt das.



N.
narrenkaeppchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 17:55   #9
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 9.149
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Man muss verheiratet sein?
Wenn du es nicht weißt, dann solltest du vielleicht nicht direkt "dann macht man das halt" rufen, sondern sich mal ein bißchen informieren.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 18:33   #10
Silvana02
Special Member
 
Registriert seit: 09/2015
Ort: ...une juste Marianne...française :-)
Beiträge: 2.527
Für mich wäre eine Leihmutterschaft ( ich lasse von einer Frau (m)ein Kind austragen) niemals in Betracht gekommen.

Das wäre nicht mein Kind. Nicht in mir gewachsen, nicht von mir geboren..
Ausgeschlossen.

Hätte mein erster Mann keine Kinder zeugen können, hätte ich versucht, mit dem Sperma eines seiner Brüder befruchtet zu werden.
Also nicht mit ihm schlafen, sondern in der Arzt-Praxis befruchtet werden.

Das hatten mein damaliger Mann und ich so besprochen.


Eine Adoption wäre für uns nie in Betracht gekommen.

Ich könnte es nicht, wollte es nicht. Er auch nicht. Dann hätten wir - wenn obiges Modell nicht erfolgreich gewesen wäre- eben auf Kinder verzichtet.


Wenn Andere das möchten, finde ich es ok.
Silvana02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 18:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.