Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt Heute, 09:43   #171
Keks1975
fortune cookie
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: mal links mal rechts
Beiträge: 5.159
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Sichtweite und Wald... und da hält sich ja auch der durchschnittliche Hund immer und perfekt dran, weil wurde ihm ja vorher erklärt.
Natürlich kann das Kaninchen in 500m Entfernung so total interessant riechen, dass man sämtliche Kommandos vergessen kann.

Aber in der Regel kannst Du bei einem ausgebildeten Hund davon ausgehen, dass das funktioniert.
Keks1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt Heute, 12:09   #172
monochrom
Special Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.422
Zitat:
Zitat von Keks1975 Beitrag anzeigen
Natürlich kann das Kaninchen in 500m Entfernung so total interessant riechen, dass man sämtliche Kommandos vergessen kann.

Aber in der Regel kannst Du bei einem ausgebildeten Hund davon ausgehen, dass das funktioniert.
Aber das ist doch genau der Punkt! Selbst bei den Top-ausgebildeten Hunden gibt es da keine 100%tige Sicherheit, und die sind in der absoluten Minderheit. Das wird hier leider auch ausgeblendet. Die überwiegende Mehrheit der Hunde sind gar nicht oder unzureichend ausgebildet und werden überwiegend von Menschen gehalten die zu wenig bis keine Ahnung von Hunden haben.
monochrom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 17:38   #173
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 12.968
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
In dem Link von Findus steht rein zufällig exakt und genau das, was ich oben geschrieben habe.
Das ist falsch und kann ja jeder nachvollziehen. Du schriebst:

Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Hier bei uns in NRW ist es tatsächlich im Landesgesetz aber nun mal tatsächlich so geregelt, dass im Wald frei laufende Hunde geschossen werden müssen.
Und das ist Unsinn, denn im Artikel steht:

"Jagdschutzberechtigte sind zwar befugt, einen wildernden Hund abzuschießen, wenn dieser Wild tötet oder erkennbar hetzt und in der Lage ist, dieses zu beißen oder zu reißen. Allerdings ist es selbstverständlich, dass dies stets die letzte aller denkbaren Maßnahmen ist. Verscheuchen oder Einfangen des Hundes, ein Gespräch mit dem Hundehalter sind vorzuziehen. Gemäß Landesjagdgesetz ist das unbeaufsichtigte Laufenlassen von Hunden und Katzen eine Ordnungswidrigkeit. Jagdschutzberechtigte dürfen solche Hundehalter anhalten, deren Personalien feststellen und sie anzeigen."

Wichtige Worte, die Dir entgangen sein müssen, sind unterstrichen.

Mit anderen Worten, vielleicht wird es dann verständlicher:

Das LETZTE Mittel ist einen Hund zu erschießen, allerdings nur wenn andere Maßnahmen vorher geprüft wurden. D.h. es ist nicht so, dass Jäger bei einem frei laufenden Hund sofort das letzte Mittel ("schießen müssen") ergreifen.

Ist ja auch logisch. Auch ein Jäger kann nicht machen, was er will, sondern muss sich an Regeln halten und wird das im Regelfall auch tun.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 18:39   #174
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.502
!

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Ist ja auch logisch. Auch ein Jäger kann nicht machen, was er will, sondern muss sich an Regeln halten und wird das im Regelfall auch tun.
Nicht nur das! Ein Jäger kennt sich i.d.R. mit Hunden tatsächlich
aus und hat demnach normaler Weise überhaupt kein Interesse
daran, einen Hund einfach mal so abzuknallen (es sei denn, der
Jäger selbst hat einen Dachschaden und kompensiert das über
seinen Waffenschein, nur ist er dann eben ungeeignet dafür, ei-
nen solchen überhaupt innehaben zu dürfen). Ich kenne selbst
genug Jäger, die freilaufende Hunde (die vom Hof abgehauen
oder sonst verlustig gegangen sind und eben überhaupt nicht im
Sinn haben, zu jagen, weil denen der unfreiwillige Aufenthalt im
Wald selbst tierisch Angst bereitet) einfangen und ins Tierheim
abgeben, sollten sie den Halter nicht ausfindig machen können.

Bin darüber selbst zu meinen letzten Hund damals gekommen,
der ein wunderbares Wesen hatte und bei dem wir tatsächlich
erst nach dessen Tod (also fast 8 Jahre nach der Aufnahme bei
uns) seine ursprünglichen Halter haben ausmachen können, die
diesen sogar noch nach dieser langer Zeit immer wieder gesucht
hatten.

Sollte Talamur tatsächlich solch einen Freund haben, hätte ich ja
echtes Interesse daran, diesen bewaffneten Menschen nament-
lich ausfindig zu machen und für einen Widerruf zu sorgen. So
viel dazu. Klar, ein Hund ist allgemein gefährlich. Solche Spinner
in Menschengestalt und dazu bewaffnet, sind jedoch total lustige
Gesellen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 18:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:50 Uhr.