Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2018, 09:42   #111
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.840
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Es sind auch mWn nur ca. 3%.
es kursieren verschiedene Zahlen aufgrund unterschiedlicher Ansichten, wie die Zahl zu ermitteln ist.

Die von der SPD im letzten Wahlkampf genannten Zahlen lagen so um die 20% (wie auch ihr Wahlergebnis) und waren nach meiner Ansicht methodisch nicht haltbar.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 09:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.02.2018, 12:20   #112
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.028
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Es ging um Gleichstellungsbeauftragte. Manchmal wird vergessen das so ein Betrieb einen Zweck hat, und der heißt nicht möglichst viele unproduktiv Stellen zu schaffen.
Auch darauf trifft meine Aussage zu. ich finde es weiterhin sinnvoll.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 16:17   #113
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 7.376
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
es kursieren verschiedene Zahlen aufgrund unterschiedlicher Ansichten, wie die Zahl zu ermitteln ist.

Die von der SPD im letzten Wahlkampf genannten Zahlen lagen so um die 20% (wie auch ihr Wahlergebnis) und waren nach meiner Ansicht methodisch nicht haltbar.
Jaja, die 22%-Lüge... bei Bedarf auch gerne höher angesetzt.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 16:18   #114
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 7.376
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Auch darauf trifft meine Aussage zu. ich finde es weiterhin sinnvoll.
Und was ist daran so sinnvoll?
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 16:22   #115
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.028
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Und was ist daran so sinnvoll?
Weil sich dann keiner beschweren kann, wenn beide Geschlechter vertreten sind.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 16:58   #116
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 7.376
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Weil sich dann keiner beschweren kann, wenn beide Geschlechter vertreten sind.
Was kein Vorteil ist. Und wenn dies das Argument ist. Also bitte.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 17:59   #117
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 2.000
Schauderhaft, dem anderen Geschlecht zu unterstellen, einen nicht vertreten zu können. *Das* ist die Denke von Vorgestern.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 18:01   #118
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.028
Finde ich auch unverständlich
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 18:10   #119
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.811
Vor allem wo es ja formell zumindest noch um "Gleichstellungsbeauftragte" geht und nicht nur um reine Fraueninteressensvertreter handeln sollte.

Und was die aktive "Gleichstellung" angeht, ist das quasi eine Frage der Regelungstechnik. Und wenn man da dann nicht auf den Zeitverlauf, sondern nur mit Scheuklappen auf einen - oft gar deutlich in der Vergangenheit liegenden - Einzelzeitpunkt/raum schaut, kommt da alles bei raus, nur keien stabile Neutrallage.
Doppelt, wenn man eh an den praktischen Problemen und Ursachen vorbeioperiert und nur einzelne Lobbypunkte setzt.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 18:24   #120
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.420
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Vor allem wo es ja formell zumindest noch um "Gleichstellungsbeauftragte" geht und nicht nur um reine Fraueninteressensvertreter handeln sollte.
Wer behauptet, dass das Amt des Gleichstellungsbeauftragten reine
Fraueninteressen vertritt, hat anscheinend keine Ahnung davon, um
was es konkret bei dieser Arbeit geht. Richtig ist allerdings und was
hier wohl der Unkenntnis wegen unter einem Begriff abgehandelt
wird, dass es neben dem Amt des Gleichstellungsbeauftragten auch
das der "Frauenbeauftragten" gibt.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 18:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:08 Uhr.