Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.11.2018, 08:47   #51
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Rätselhaft ist Vieles. Das ändert nichts daran, dass es sowas gibt.
Bist Du Dir da sicher? Ich weiß ja nicht, ob ein solcher Mensch hier in der Runde dabei ist, ich würde gern eine Meinung des Betroffenen hören. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ein Mensch, der sein ganzes Wesen und Leben und sonst alles bereit ist umzukrempeln, um als sagen wir Frau auszusehen und zu sein, es darauf anlegen würde als Frau* bezeichnet zu werden. Das entzieht sich der logischen Überlegung. Aber vielleicht übersehe ich dabei etwas.

Zitat:
Die wollen es, sonst würden sie sich ja nicht selbst Steine in den Weg legen. Und gegenseitiger Respekt ist für mich durchaus etwas, das wirklich wichtig ist.
Ich bin nicht sicher, wer konkret diese Steine in den Weg legt und wage deshalb zu bezweifeln, dass es die Betroffenen selbst sind.
Equilibra ist offline  
Alt 21.11.2018, 08:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Equilibra,
Alt 21.11.2018, 14:39   #52
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.404
Das ist doch total übertrieben.
Was bringt einem dieses sinnlose Unterteilen in nicht mehr unterscheidbare Geschlechter?
Liest sich für mich wie Faschismus; Ausgrenzung durch erfundene Unterschiede und gleichzeitige Stärkung des Bündnisses der "Eingeweihten" untereinander.

Wer hier kein "rotes Ausrufezeichen" blinken sieht, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...
0815Nick ist offline  
Alt 21.11.2018, 15:00   #53
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Das ist doch total übertrieben.
Was bringt einem dieses sinnlose Unterteilen in nicht mehr unterscheidbare Geschlechter?
Liest sich für mich wie Faschismus; Ausgrenzung durch erfundene Unterschiede und gleichzeitige Stärkung des Bündnisses der "Eingeweihten" untereinander.

Wer hier kein "rotes Ausrufezeichen" blinken sieht, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...
 
Alt 22.11.2018, 13:06   #54
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.446
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Bist Du Dir da sicher? Ich weiß ja nicht, ob ein solcher Mensch hier in der Runde dabei ist, ich würde gern eine Meinung des Betroffenen hören.
Mir ist mal so jemand über den Weg gelaufen. Wir haben aber weder unsere Kontaktdaten ausgetauscht noch bin ich jemals auf die Idee gekommen, Lovetalk-Visitenkarten zu basteln und zu verteilen.


Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Liest sich für mich wie Faschismus
*PLONK* *PLONK* *PLONK*


Zitat:
Wer hier kein "rotes Ausrufezeichen" blinken sieht, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...
Ewiggestrigen polternden Ellbogenmenschen wie Dir ist auch nicht mehr zu helfen.
poor but loud ist offline  
Alt 22.11.2018, 13:57   #55
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.404
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
...
Wie immer zur einen Hälfte unverständlich und zur anderen Hälfte mit Bezug auf ein aus dem Kontext gerissenes und verfälschtes Zitat.

"Mich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt...", oder wie soll man das sonst verstehen?!
0815Nick ist offline  
Alt 22.11.2018, 21:08   #56
Gartenlaube
Member
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 473
Ich stelle mir gerade vor, wie lang die Reden im Bundestag werden,
wenn es nicht mehr reicht, liebe Bürgerinnen und Bürger zu sagen.
Oder noch besser im Wahlkampf, wo die Parteien ja jeden erreichen wollen.
So ungefähr "Liebe Männer und Frauen zugleich, die ihr einen * vor oder
danach habt usw."
Gartenlaube ist offline  
Alt 27.11.2018, 14:24   #57
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.446
Echten Hermaphroditismus gibt es übrigens doch. Der Freitag berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über einen derartigen Fall. Hier waren nicht nur zwei vollständige Fortpflanzungsapparate vorhanden, sondern verschiedene Körperzellen hatten auch noch unterschiedliche Chromosomensätze, so dass auch das chromosomale Geschlecht uneindeutig war. Das kommt allerdings extrem selten vor.


Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
und zur anderen Hälfte mit Bezug auf ein aus dem Kontext gerissenes und verfälschtes Zitat.
Was soll ich aus dem Zusammenhang gerissen haben?


Zitat:
"Mich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt...", oder wie soll man das sonst verstehen?!
Spielen wir jetzt wieder den Suppenkaspar?


Zitat:
Zitat von Gartenlaube Beitrag anzeigen
Ich stelle mir gerade vor, wie lang die Reden im Bundestag werden, wenn es nicht mehr reicht, liebe Bürgerinnen und Bürger zu sagen.
Da müssen wir eben durch. Oder wir lassen uns einen einfacheren Begriff einfallen. Man sagt ja auch "Arbeitslose" und meint "Männer, Frauen, Mädchen und Jungen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, ohne eine Arbeitsstelle zu haben".


Zitat:
So ungefähr "Liebe Männer und Frauen zugleich, die ihr einen * vor oder danach habt usw."
Das Sternchen hätten dann ja alle oder keiner.

Geändert von poor but loud (27.11.2018 um 14:27 Uhr)
poor but loud ist offline  
Alt 27.11.2018, 23:15   #58
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Echten Hermaphroditismus gibt es übrigens doch...
Na, endlich mal eine beruhigende Botschaft!
Wieviele Sternchen würdest Du dafür vergeben?
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 28.11.2018, 00:01   #59
Anique
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.838
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen


Ich verstehe dieses Gendermodel überhaupt nicht, aber langsam wird es nicht nur unübersichtlich, sondern auch nicht mehr ernst zu nehmen. Wenn sich jemand (Mann oder Frau) als Frau kleidet und der Gesellschaft präsentiert - völlig unabhägig davon, ob biologisches Geschlecht auch wirklich weiblich ist -, ist dieser Mensch für mich als Frau anzusprechen. Punkt.




Zitat:
Wie es dazu kommt, dass es unentschiedene Menschen gibt, die lieber als x oder divers bezeichnet werden wollen, ist mir rätselhaft. Genau wie die Frage, ob sie es überhaupt wollen oder es lediglich ein Gag ist, um die Massen mit irgendeinem wertlosen Zeug zu beschäftigen, damit sie ja nicht anfangen über etwas nachzudenken, das wirklich wichtig ist.

Ich kann da Kontext liefern:
Auf der Gay Szene ist es unglaublich angesagt, zwar anerkannt werden zu wollen und darüber hinaus unheimlich individuell und selbstbestimmt zu leben... aber:
Nirgendwo anders habe ich so ein Kategorisieren erlebt, so viel Hierarchie und auch Ausgrenzung.
Und ich denke, daher rührt auch dieser Sprach Fetischismus. Alles muss genau geordnet, eingestuft und bewertet werden.
Nun sind dort nicht alle so, aber diese Gruppe ist am lautesten und am schnellsten mit Urteilen.
Im Prinzip leben sie genau das aus, was sie vorgeblich bekämpfen und grenzen jeden aus, der nicht in ihre Schubladen passt.
Außerdem stecken sie sich selbst in welche und halten sich in den eigenen (Wort) Kreationen gefangen.
So einfach wie Du Dir das vorstellst geht es daher nicht! Es würde diesen Leuten einen großen Teil ihrer Lebensaufgabe entziehen.

Diese besteht eben vorwiegend darin, sich im anders sein zu suhlen und dafür möglichst wohlklingende Begriffe zu verwenden/ersinnen.
Das sie sich damit selbst ausgrenzen, liegt weit außerhalb ihres eigenen Verständnisses.
Ich will nicht behaupten, es gäbe keine Homophobie mehr und erkenne durchaus die Arbeit an, die bereist geleistet wurde.
Nur was derzeit veranstaltet wird, ist kontraproduktiv. In höchstem Maße.
Anique ist offline  
Alt 28.11.2018, 08:11   #60
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.329
Oder kurz gesagt, was ich schon mehrfach schrieb: "Diejenigen die am lautesten Toleranz einfordern (für sich selbst) sind am intolerantesten!".

#doublestandards
#Bigotterie
monochrom ist offline  
Alt 28.11.2018, 08:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.