Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2019, 18:46   #71
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.371
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Man kann auch bewusst assoziieren, dass Frauen mit einer Warze auf der Nase gute Geschichtenerzähler sind. Juckt doch keinen. Relevant ist, was unterbewusst passiert. Und da wird Schlankheit mit einem effizienten Energieumsatz gleichgesetzt, was wiederum für Gesundheit spricht. Eigentlich geht es um Proportionalität, nur ist das eben bei Übergewichtigen oft nicht mehr der Fall, da zumeist an bestimmten Stellen zugenommen wird und nicht überall gleichviel. Auch sind die meisten Übergewichtigen eben nicht sonderlich sportlich, was eben auch zur Disbalance führt. Das ist im umgekehrten Fall (Size Zero) auch nicht anders.
Wie gut, dass du genau zu wissen scheinst, was unterbewusst in uns allen so passiert. Ich bin da eher der Meinung, dass unser Umfeld uns prägt und uns Werte vermittelt, weswegen absolute Aussagen hier einfach nicht zu treffen sind. Das merkt man schon an Leuten mit unterschiedlichem Bildungsgrad der Eltern, wie sich deren Ideale unterscheiden und noch mehr bei überregional unterschiedlicher Herkunft.
Nightshade ist offline  
Alt 11.12.2019, 18:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Nightshade, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 11.12.2019, 19:01   #72
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.101
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Wie gut, dass du genau zu wissen scheinst, was unterbewusst in uns allen so passiert. Ich bin da eher der Meinung, dass unser Umfeld uns prägt und uns Werte vermittelt, weswegen absolute Aussagen hier einfach nicht zu treffen sind. Das merkt man schon an Leuten mit unterschiedlichem Bildungsgrad der Eltern, wie sich deren Ideale unterscheiden und noch mehr bei überregional unterschiedlicher Herkunft.
Klar werden wir durch unser soziales Umfeld geformt, aber wovon ich sprach, sind ja genetische Prägungen. Diesbezüglich haben die Werte, die uns unser Umfeld vermittelt, damit nichts zu tun. Wenn jemand auf schlanke Frauen steht, dann kann ihm der Wert vermittelt werden, dass der Charakter ebenso wichtig ist oder dass man grundsätzlich die Würde aller Menschen achten soll. Aber das ändert ja nichts daran, wen diese Person rein optisch attraktiv findet.

Zudem: Warst nicht Du derjenige, der den Link zum Thema Schönheit reingesetzt hat? Ich habe nur nicht verstanden, was daran "bitter" sein soll. Menschen verhalten sich diesbezüglich frei so, wie es ihnen gefällt, nicht wie es ihnen nach Meinung anderer gefallen soll.

Geändert von Damien Thorn (11.12.2019 um 19:11 Uhr)
Damien Thorn ist offline  
Alt 12.12.2019, 09:59   #73
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.425
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ich bezweifle, dass selbst Du Dich der unterbewussten Faszination für Schönheit entziehen kannst. Eine kritischere Hinterfragung wäre m.E. sinnvoller, als leichtfertig zu behaupten, Du wärst dagegen immun. Das wäre in etwa so, als würde eine Frau behaupten, sie sei unverführbar und könne nie fremdgehen. Solch eine Frau ist bei geschickter Vorgehensweise weitaus leichter zu manipulieren, als eine Frau, die sich eingesteht, dass sie Wünsche und Bedürfnisse hat - Knöpfe, die durchaus geschickt gedrückt werden könnten - und daher auch einen schärferen Blick darauf hat.
Ich bin kein Kind mehr und kenne mich selbst ziemlich gut. Ich kaufe nichts, nur weil ein Model hübsch ist. Zu viel Künstlichkeit zum Beispiel gefällt mir gar nicht, und für meinen Geschmack sind die Frauen (und auch Männer) in vielen Werbeanzeigen oder Plakaten zu künstlich. Insofern bin ich schon mal dadurch immun, dass mein Schönheitsempfinden von dem, was "die Werbung" suggeriert, abweicht. Mich berührt das nicht.
Dazu kommt, dass ich kein großer Konsument bin. Ich habe dieses Jahr einmal Klamotten gekauft, kein einziges Paar Schuhe, und sonst kaufe ich, außer für mein Hobby, nur die Dinge, die nötig sind. Ich empfinde mich nicht als leicht zum Konsum manipulierbar.


Zitat:
Und was das Geldverdienen betrifft: Wunschträume verkaufen sich immer besser als die Realität. Du siehst ja, dass es funktioniert. Leute, die sich die Sachen selbst nähen - das ist eine absolute Ausnahme. Der Standardkonsument sieht ein reizvolles Model und/oder Puppe in einem Fummel und denkt sich: "Wow, sieht das cool aus, das probier ich an (oder klischeehaft gesprochen: "Das muss ich haben!")".
Dann bin ich in der Hinsicht halt die absolute Ausnahme.
Zumal ich keinen Trends hinterher laufe, sondern lieber auf gute (und teure) Kleidung Wert lege, die zu mir passt. Und weil das nicht immer so leicht zu bekommen ist, habe ich vor einiger Zeit mit dem Nähen begonnen. Ich denke, wenn man komplizierte Kleidungsstücke selbst näht, hat man sowieso einen ganz anderen Umgang mit dem Kleidungsstück. Erstens, weil die Kleidung jetzt wirklich perfekt sitzt (im Gegensatz zu Konfektionsware) und zweitens, weil ich meine eigene Arbeitszeit ja auch Wert schätze.

Zitat:
Ich glaube, dass Deine Erfahrung Dir da weitaus mehr hilft als der von Dir erwähnte "visuelle Anreiz". PlusSize-Models werden in der Regel so gewählt, dass sie selbst trotz der Übergröße wenige Problemzonen haben. Das trifft auf den durchschnittlichen Konsumenten eher nicht zu, der mit der Kleidung weitaus mehr kaschieren muss. Und ob sich die Kleidung dafür eignet, kann Dir das Model m.E. nicht zeigen, nur weil es PlusSize ist. Hier z.B. Robyn Lawley, ein bekanntes PlusSize-Model. Wenn die Sachen anzieht, dann wird ihr so gut wie alles stehen. Und wieder die übliche Message an den (in dem Fall vor allem übergewichtigen) Konsumenten.
Mir erleichtert es trotzdem die Vorstellung, wie es an mir aussehen wird. Sonst könnte ich mir auch einfach nur die technischen Zeichnungen anschauen, aber allein schon ein Material- und Farbvorschlag kann hilfreich sein. Und wenn ich das möchte, sehe ich es eben lieber an einer Frau mit einer 44 als an einer Frau mit einer 34, weil, auch bei Idealmaßen des Models, der Körper meinem doch stärker ähnelt.
Manati ist offline  
Alt 12.12.2019, 10:50   #74
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.101
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ich bin kein Kind mehr und kenne mich selbst ziemlich gut. Ich kaufe nichts, nur weil ein Model hübsch ist. Zu viel Künstlichkeit zum Beispiel gefällt mir gar nicht, und für meinen Geschmack sind die Frauen (und auch Männer) in vielen Werbeanzeigen oder Plakaten zu künstlich. Insofern bin ich schon mal dadurch immun, dass mein Schönheitsempfinden von dem, was "die Werbung" suggeriert, abweicht. Mich berührt das nicht.
Dazu kommt, dass ich kein großer Konsument bin. Ich habe dieses Jahr einmal Klamotten gekauft, kein einziges Paar Schuhe, und sonst kaufe ich, außer für mein Hobby, nur die Dinge, die nötig sind. Ich empfinde mich nicht als leicht zum Konsum manipulierbar.
Vielleicht nicht so leicht wie andere, aber dennoch bist Du ein emotionales Wesen. Und emotionale Entscheidungen werden weit vor den rationalen getroffen. Betrifft ja nicht nur Kleidung, auch die Werbung ist voll davon. Jeder Artikel wird mit einer Illusion verkauft. Du würdest mit ganz anderer Stimmung einkaufen gehen (egal ob Kleidung oder Lebensmittel etc.) wenn z.B. alles in grau, ohne Muster, Bilder etc. gehalten wird und der Inhalt trotzdem der gleiche ist.

Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Mir erleichtert es trotzdem die Vorstellung, wie es an mir aussehen wird. Sonst könnte ich mir auch einfach nur die technischen Zeichnungen anschauen, aber allein schon ein Material- und Farbvorschlag kann hilfreich sein. Und wenn ich das möchte, sehe ich es eben lieber an einer Frau mit einer 44 als an einer Frau mit einer 34, weil, auch bei Idealmaßen des Models, der Körper meinem doch stärker ähnelt.
M.E. hat man als Übergewichtige weit mehr Eigenkontrolle, wenn man den Kontrast deutlich merkt, als wenn das Modell sich mitsamt Illusion scheinbar dem eigenen Bild nähert. Bei einer 34er-KonfektionPuppe/Model hast Du mit überdurchschnittlichem Durchblick die Chance, zu sagen: "Ok, schönes Kleid, aber die hat ja eine Idealfigur und ich nicht". Bei einem PlusSize-Model heißt es da schon eher "Hey, der steht es gut und die ist ja wie ich auch übergewichtig". Oder in Deinem Fall: "Mir erleichtert es trotzdem die Vorstellung, wie es an mir aussehen wird."

Oder glaubst Du wirklich, dass diese Frau einen Vorteil davon hat, wenn sie sich dieses Model anschaut?

Ob und wie einem etwas passt, merkt man ausschließlich daran, dass man es anzieht und sich damit im Spiegel betrachtet. Und dafür gibt man sich erstmal unweigerlich der Illusion hin (wenn man in herkömmlichen Geschäften einkauft).

Geändert von Damien Thorn (12.12.2019 um 10:56 Uhr)
Damien Thorn ist offline  
Alt 12.12.2019, 12:19   #75
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.566
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Oder glaubst Du wirklich, dass diese Frau einen Vorteil davon hat, wenn sie sich dieses Model anschaut?
Jede Frau hat einen Vorteil davon, wenn sie für ihr Schönheitsempfinden und Wohlbefinden nicht extrem magere Frauen als Vorbild wählt.
Das ist nämlich kranker Mist.
Jede/r kann mager sein, so viel sie/ er will - aber das heisst noch lang nicht, dass das die bessere Variante ist.

Wenn jemand - ja, ein Stück weit auch bezüglich Gewicht - auf seine Gesundheit achtet, sich wohl fühlt und Erfolg bei seinen Objekten der Begierde hat: top. Alles andere ist bullshit und Diktatur der Rippen-Fraktion.

Das Plus Size Model hier ist übrigens umwerfend schön. Die angebliche "Normalo-Frau", die du zum Vergleich postest, ist dagegen ein Extremfall: deutlich übergewichtig, untrainiert und sehr unvorteilhaft gekleidet. Auch Menschen mit 42, 44, 46 können verdammt attraktiv sein - und, viel wichtiger: glücklich und gesund.

Ich bin übrigens schlank und sportlich. Aber ich pfeife drauf, ob hier und da mal ein paar Kilos variieren. Hab nichtmal eine Waage. Und es ist mir latte, ob mein Mann ein paar Kilo mehr oder weniger hat.
Anna-Lia ist offline  
Alt 12.12.2019, 12:29   #76
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.667
Extrem mager findet doch auch kaum jemand attraktiv, das hat doch auch niemand behauptet. Es geht um schlank, nicht um extrem mager.
monochrom ist offline  
Alt 12.12.2019, 12:30   #77
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.101
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
extrem magere Frauen [...] kranker Mist.
Jede/r kann mager sein, so viel sie/ er will - aber das heisst noch lang nicht, dass das die bessere Variante ist.
Ich dachte, Du hättest mittlerweile den Weg zur Souveränität gefunden. Den Anschein hatte es bisweilen. Und jetzt wieder dieser alberne emotionale Erguss. Kein Mensch hat von "mager" gesprochen. Und "kranker Mist" sind schlanke Models ebenfalls nicht.

Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Das Plus Size Model hier ist übrigens umwerfend schön. Die angebliche "Normalo-Frau", die du zum Vergleich postest, ist dagegen ein Extremfall
Nein, kein Extremfall, sondern eine übergewichtige Frau mit Problemzonen, die das Model, egal welches "Size", nicht hat (oder ggf. wegretuschiert wird). Jene, denen man das nicht so deutlich ansieht, kaschieren entsprechend. Und das ist genau das, was das Model nicht muss. Die ist "umwerfend schön", weil sie Illusionen verkauft.

Geändert von Damien Thorn (12.12.2019 um 12:35 Uhr)
Damien Thorn ist offline  
Alt 14.12.2019, 13:07   #78
GreatBallsofFire
Der Sarotti- Mohr
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.195
Vor allem sind lange Stiefel an Frauenbeinen ein Fetisch für Männer, um ihre Geilheit zu steigern.
Frauen setzen gern solche Fetische ein, um ihre sexuelle Attraktivität zu erhöhen.
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 16.12.2019, 12:52   #79
Hologramm77
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 596
Zitat:
Zitat von GreatBallsofFire Beitrag anzeigen
Vor allem sind lange Stiefel an Frauenbeinen ein Fetisch für Männer, um ihre Geilheit zu steigern.
Frauen setzen gern solche Fetische ein, um ihre sexuelle Attraktivität zu erhöhen.
Wirkt auf mich prima
Hologramm77 ist offline  
Alt 17.12.2019, 06:54   #80
GreatBallsofFire
Der Sarotti- Mohr
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.195
Zitat:
Zitat von Hologramm77 Beitrag anzeigen
Wirkt auf mich prima
Genau, und mitunter erwähnen die Damen, dass ihnen irgendetwas "zu nuttig" erscheinen würde. Sie versuchen den Spagat zwischen Heiliger und H.ure hinzubekommen.
Eine H.ure ist in ursprünglicher, also biblischer Bedeutung eine ihrem Mann abtrünnige Frau.
Die heilige H.ure Babylon reitet auf einem Tier und wird große H.ure genannt.

Sie ist das Gegenteil zur keuschen Braut des Lammes aus der Offenbarung.

Alfred Döblin erwähnt in seinem großartigen "Berlin Alexanderplatz", von Fassbinder verfilmt, mehrmals die H.ure Babylon und meint damit die Stadt Berlin, die große Verführerin.
GreatBallsofFire ist offline  
Alt 17.12.2019, 06:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey GreatBallsofFire, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
cuissardes, leder, überkniestiefel

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:41 Uhr.