Lovetalk.de 121doc

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Grundsatzdiskussionen. Themen, die man grundsätzlich von verschiedenen Seiten betrachten kann. Hier kannst du über Themen diskutieren, die sich nicht auf aktuelle Ereignisse beziehen und dennoch Diskussionsstoff bieten. Das können Themen aus Religion, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Wissenschaft, usw. sein. Zum Beispiel "Ist eine Berufsarmee sinnvoll?" oder "Sollten Homosexuelle Kinder adoptieren dürfen?" Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.11.2009, 14:53   #1
Josef D.
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 19
Drückerkolonne - bei mir war auch so jemand

Servus zusammen,

über Google habe ich den folgenden Thread gefunden:

http://www.lovetalk.de/archiv-allgem...g-damit-9.html

Leider kann ich aus irgendwelchen Gründen in diesem Thema nicht antworten. Also bin ich dazu gezwungen, zum Thema einen neuen Thread zu eröffnen.

Bei mir war's so, dass im Oktober ein Typ da war, vielleicht 20, sah auch noch gut aus, und der hat mit der Masche angefangen, dass er ein ehemaliger Drogensüchtiger sei und hatte est mal so eine Liste dabei, auf der er irgendwelche Striche machte. Er hat gesagt, er gehöre zu so einem Projekt, bei dem ehemalige Drogenabhängige wieder auf die Beine geholfen würde. Er stellte einige Fragen zu den Drogen, erwies sich als recht "einfühlsam" und sagte dann, er müsse eine Unterschrift beibringen, die dazu diene, dass ich bestätige, dass er höflich und freundlich zu mir gewesen sei im Rahmen meines Besuches. Leider hab ich ihm die gegeben.

Erst hinterher hat er dann angefangen, dass das ganze über Zeitschriften-Restbestände finanziert würde und dass er mir die von mir bestellten Zeitschriften selber vorbeibringen würde, allen solchen Schmus. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich keine Zeitschriften will und kein Abo und gar nichts. Er wollte sich aber nicht abwimmeln lassen und wurde regelrecht aufdringlich. Da hab ich ihn dann, weil es mir langte, hinausgeworfen, und dann hat er mich übelst beschimpft, als Asozialen und mir gedroht, dass er mir auf der Straße auflauern würde.

Ich dachte nun, das sei jetzt beendet, als er weg war. Doch gut 4 Wochen später flatterte mir eine Auftragsbestätigung von einer PVZ Pressevertriebs GmbH aus der Nähe von Kiel ins Haus, dass ich die Hörzu abonniert hätte. Anscheinend hatte der Drücker die von mir erschlichene Unterschrift dafür verwendet, mir dieses Abo aufs Auge zu drücken. Er hat genau gewusst, weil ich es ihm gesagt habe, dass ich kein abo will, und er hat mir doch eins aufs Auge gedrückt; das sehe ich als Betrug an, zumal er sich ja die Unterschrift unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erschlichen hat.

Ich hab dann per Einschreiben-Rückschein an den PVZ Pressevertrieb (kennt den eigentlich jemand? Hat da jemand schon mal Erfahrungen gemacht?) geschrieben und ihnen mitgeteilt, dass ich kein Abo will und dass ich nie eins abgeschlossen habe und ihnen den ganzen Sachverhalt geschildert.

Und dann haben die mir zurückgeschrieben, dass ich mit meiner Unterschrift sehr wohl einen Vertrag abgeschlossen habe und dass mein "Rücktritt" zu spät komme. Ich müsse für 2 Jahre das Abo beziehen. Meine Kontoverbindung haben die aber nicht, und ich habe auch nicht die Absicht, die ihnen zu geben. Außerdem sagen sie, wenn ich irgendwelche Unterlagen mit diesen Sachen, die ich geschildert habe, soll ich sie ihnen schicken. Aber ich hab ja überhaupt keine Unterlagen von dem Typen bekommen, denn ich hab ihn ja rausgeworfen. Beweisen kann ich also nix.

Was mach ich also nun? Würde es nützen, wenn ich im Falle, dass die versuchen, von mir gerichtlich Geld einzuklagen, den Schriftverkehr an das Gericht schicke? Die müssten solche Geschichten ja auch kennen und dann daraus ersehen, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ich die Wahrheit sage. Ich hab ja auch in dem eingangs erwähnten Thread gelesen, dass das offenbar öfters vorkommt, dass die Drücker Unterschriften erschleichen.

Danke für eure Antworten!

P.S.: Ich hoffe, ich hab das Teil in die richtige Area gestellt. Ich bin ja neu hier, und bei so großen Foren muss man sich erst mal zurecht finden.
Josef D. ist offline  
Alt 30.11.2009, 14:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Lovepoint
Alt 30.11.2009, 15:20   #2
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.303
Hallo und willkommen im LT! Das Thema paßt hier richtig hin.
Antworten kannst du auf archivierte Threads deshalb nicht, weil dort i.d.R. keine Schreibrechte vergeben sind.
Sailcat ist offline  
Alt 30.11.2009, 15:30   #3
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Josef D. Beitrag anzeigen
Leider hab ich ihm die gegeben.
tja...



mensch leute, unterschreibt doch nicht überall jeden mist!
durchgelesen wirst du dir - natürlich - das auch nicht haben.
es wundert mich immer wieder, wie leichtsinnig manche mit ihrer unterschrift umgehen.

"nein danke" und tür zu. klappt bei mir jedesmal. egal ob telekom, zeitschriftenverkauf oder sonstwas.

fürs nächste mal dann.
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 30.11.2009, 15:37   #4
Josef D.
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 19
Zitat:
Zitat von schökümarshmallöw Beitrag anzeigen
tja...



mensch leute, unterschreibt doch nicht überall jeden mist!
durchgelesen wirst du dir - natürlich - das auch nicht haben.
es wundert mich immer wieder, wie leichtsinnig manche mit ihrer unterschrift umgehen.

"nein danke" und tür zu. klappt bei mir jedesmal. egal ob telekom, zeitschriftenverkauf oder sonstwas.

fürs nächste mal dann.
Servus Marshmallow,

der hat mir ja gar nix zum Durchlesen gegeben. Und klar war ich leichtsinnig, aber der Typ ist mir vorher auch dermaßen um den Bart gegangen.

Ich gehe aber trotzdem davon aus, dass gar kein Vertrag zustande gekommen ist. Der Sachverhalt spricht ja für sich.
Josef D. ist offline  
Alt 30.11.2009, 15:39   #5
Nachtengel
Member
 
Registriert seit: 10/2009
Beiträge: 328
Hallo,

das Ganze sollte dem BGB nach kein größeres Problem sein. Bei sog. "Haustürgeschäft" hast du ein befristetes Widerrufsrecht.

Schau mal hier rein:

http://dejure.org/gesetze/BGB/312.html

Hierauf kannst du dich schon einmal beziehen.

So, als nächstes schauen wir uns den §355 Abs. 2 BGB, sowie nochmals §312 Abs. 2 BGB, an:

http://dejure.org/gesetze/BGB/355.html

und der obere!

Zitat aus §355:

"Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem dem Verbraucher eine deutlich gestaltete Belehrung über sein Widerrufsrecht, die ihm entsprechend den Erfordernissen des eingesetzten Kommunikationsmittels seine Rechte deutlich macht, in Textform mitgeteilt worden ist, die auch Namen und Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist, und einen Hinweis auf den Fristbeginn und die Regelung des Absatzes 1 Satz 2 enthält."

Im Absatz 3 des §355 BGB findest du noch etwas zu den Fristen. Da du offensichtlich keinerlei Belehrung über dein Widerrufsrecht erhalten hast, hat die Frist hierfür noch nicht einmal zu laufen begonnen.

Damit sollte das Ganze schon mal vorbei sein.

Was du tun musst, wäre im Idealfall einen Anwalt konsultieren. Magst du dies nicht, so solltest du einen weiteren Brief aufsetzen, der etwa folgendes enthält:

0. Deine vollständigen Kontaktdaten (natürlich )

1. Hiermit widerrufe ich fristgerecht ... den per Haustürgeschäft nach §312 BGB ... mit mir geschlossenen Vertrag.

2. Ich wurde über mein Widerrufsrecht nach §312 Abs. 2 und §355 Abs. 3 nicht wie gesetzlich bestimmt beraten.

3. Zudem werde ich umgehend meinen Rechtsanwalt von der Sachlage unterrichten (oder hinzuziehen oder wie auch immer )

Wenn die nicht zocken, wie die Schweine, solltest du von denen nichts mehr hören.

(NEIN - ich bin KEIN Rechtsanwalt. Ich habe in meiner Studienzeit lediglich zwei intensive Vorlesungen zum Thema Privatrecht (BGB etc.) gehört!!! Deshalb ist dies hier absolut KEINE Rechtberatung!!!! BITTE UNBEDINGT MERKEN!)
Nachtengel ist offline  
Alt 30.11.2009, 15:40   #6
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Josef D. Beitrag anzeigen
Servus Marshmallow,
der hat mir ja gar nix zum Durchlesen gegeben.
ja servus josef,

worauf hast du unterschrieben? auf einem weißen blatt papier?


wie auch immer, nachtengel hat viel geschrieben.
wohl glück gehabt.
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 30.11.2009, 15:45   #7
Hex
...
 
Registriert seit: 12/1999
Ort: Paderborn
Beiträge: 11.467
Die Verbraucherzentralen sind auch immer gute Anlaufstellen für solche Fragen. Zumal die auch gerne Bescheid wissen, wer sich in der Gegend so rumtreibt und merkwürdige Geschäfte abzieht.
Hex ist offline  
Alt 30.11.2009, 15:53   #8
Josef D.
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 19
Servus Nachtengel,

das ist schon mal ein guter Tipp! Ich hoffe, dass viele Leute das hier dann auch lesen und auch entsprechend handeln. So mach ich das auch!

@ Hex: Richtig, die Verbraucherzentrale, die imformiere ich auch noch.

Danke für die guten Tipps!

Alles Gute

Josef
Josef D. ist offline  
Alt 30.11.2009, 17:08   #9
Josef D.
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2009
Beiträge: 19
So, noch ein Nachtrag - Mail an die Verbraucherzentrale ist schon mal raus. Die zu informieren, ist eine sehr gute Idee. Und den Brief schicke ich auch noch... ich hoffe, dann ist mal Ruhe.

Ich find's ja überhaupt schrecklich, wie die Leute in den Drückerkolonnen behandelt werden. Ich hab ja in dem anderen Thread einiges gelesen, und da stellt es einem doch sämtliche Haare auf, wie die eingeschüchtert, geschlagen und ihrer Würde beraubt werden. Das beste ist es ja, in so was gar nicht erst hineinzugeraten.

Und ich bin in Zukunft vorsichtiger, wem ich meine Unterschrift gebe.
Josef D. ist offline  
Alt 10.12.2009, 13:08   #10
-=Lexy=-
Projekt Hedonismus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 13.297
Ich bin auch mal auf so einen reingefallen. Da war ich 18. Der hat mir die TV Hören und Sehen aufgeschwatzt.

Ein Brief an den Vertrieb von meinem Vater und Kulanz des Vertriebs haben das geregel.t
-=Lexy=- ist offline  
Alt 10.12.2009, 13:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

121doc
 

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
betrug, drücker, drückerkolonne, pvz pressevertrieb

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:24 Uhr.