Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2005, 18:10   #1
T'Nov
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Der Schwere Gang

Hi,

erstmal vorab: Ich bin neu hier und habe dieses Forum mehrere Tage über beobachtet und glaube dies ist eines der besten Foren für meine Sorgen, bei denen ich absolut keinen Ausweg mehr sehe und es mich regelrecht zerstört.

Ich fange am Besten bei 0 an:
Ich war nie ein Typ der viele Mädels aufgerissen hatte, weil ich sowas als hmn... wie soll man sagen? Billig empfinde sich jede Tag eine neue "Freundin" zu suchen, als sich die Unterhosen zu wechseln.

Ich war 16 Jahre alt (vor 4 Jahren also) und bin durch zufall an ein Forum geraten in dem ein Mädchen sehr aktiv war, wir verstanden uns sofort und tauschten die EMail-addys aus.

Jeden Tag wenn ich von der Schule kam habe ich mich wie ein kleines Kind auf die Oma gefreut und bin nach Hause gerannt um so schnell wie Möglich ihre neue Mail die sie mir schrieb zu lesen. Es war einfach wunderbar. Irgendwann merkten wir beide das da mehr war und wir wollten uns also Treffen, wir machten einen Neutralen Punkt aus (Ein Kaufhaus, da ich noch was Kaufen wollte) und gingen durch dieses Kaufhaus, wir redeten und es war einfach Wunderbar mit ihr jede Sekunde zu verbringen! Nachts träumte ich von ihr und wir telefonierten und chatteten jeden Abend zusammen und trafen uns immer öfter.

Irgendwann gestand sie mir ihre Liebe und ich erwiederte sie. Sie hatte vorher noch nie einen Freund und ich noch nie eine Freundin, wir gaben uns gegenseitig den 1. Kuss uvm. Wir machten alles gemeinsam und waren total verrückt aufeinander. Wir erforschten weiter unsere Interessen und verbrachten jeden Tag miteinander.

Leider war ich ihrer Familie immer ein Dorn im Auge, weil sie dachten ich würde sie ihnen "wegnehmen", deshalb trafen wir uns immer bei mir oder an neutralen Orten wie z.B. Kaufhäuser oder Parks. Die Jahre vergingen und wir liebten uns immer noch. Nach 3 Jahren waren wir noch immer Jungfrau/Jungmann , da sie sich noch nicht bereit gefühlt hatte, deshalb wartete ich über 3 Jahre auf sie! Vorallem aus Respekt und weil ich sie liebte.

Auch wenn nach 3 Jahren der "Alltag" eingetreten ist in unserer Beziehung hielten wir immer zusammen, auch wenn es oft Streitigkeiten gab wegen trivialen Dingen, aber danach haben wir uns immer geküsst, vertragen und schön einen Film im TV geguckt.

Eines abends lagen wir bei mir im Bett, ich halb am dusseln, sagte sie: "Süßer, ich bin bereit für Dich, nimm mich bitte jetzt und lass uns mehr erforschen als nur kuscheln." Wie ihr euch denken könnt: Ich war nach diesen Worten erstmal flach, aber ihre Direktheit war etwas was ich sehr an ihr mochte.

Ich drehte mich im Halbschlaf zu ihr, wir küssten uns leidenschaftlich, zogen uns ganz langsam aus und küssten jeden Bereich des Körpers vom Partner. Ich weiß nicht wieviele Stunden es dauerte bis wir damit aufhörten, doch dann drang ich in sie ein und wir erlebten unser gemeinsames 1. mal und schliefen danach umarmt ein. Wie ein Traum, man fühlte sich wie im Fernsehn oder in einem Bilderbuch!

Die nächsten Tage darauf hatten wir uns im Bett regelrecht ausgetobt und immer mehr über Fantasien und Wünsche gesprochen. Ich merkte das sie einen Neig zum extremen hatte: Sex an öffentlichen Orten, mit Zuschauern oder evtl. Gruppensex usw.

Natürlich war das am Anfang sehr komisch für mich, aber der Gedanke erregte meine Interessen und ich sagte ihr, dass wir es ausprobieren könnten, aber wir erst noch warten sollten. Sie war ja 17 und ich 19, da macht man sowas halt noch nicht. Auch wenn es im Allgemeinen gelegentlich Streitigkeiten gab, liebten wir uns noch immer wie am 1. Tag und halfen uns gegenseitig.

Sie half mir mit Bewerbungen zu schreiben/suchen oder half mir für die Schule, damit ich mein Abi bestehe, so half ich ihr für ihre Arbeit usw. Eines Tages beim Sex bekamen wir beide Lust auf etwas "Neues", sie wollte evtl. mal mit einem anderen Schlafen oder einfach mal "weitergereicht" werden. Natürlich war ich auch hier mal wieder richtig Baff, aber probieren ging ja über studieren und da dieses Thema sie beim Sex sehr erregte (Hier würde eher passen: endlos geil rattig!) fragten wir einen Freund von mir, mit dem wir Jahrelang über alles reden konnten. Er war auch sehr baff, aber er fand meine Freundin ja auch sehr attraktiv und so kam es auch das sie irgendwann mal miteinander schliefen. Doch meine Freundin wollte mehr: Ohne Kondome, das sie die Pille nam und er auch zuvor mit nur 1. Mädchen hatte.

Wir merkten das es uns alle 3 sehr anmachte und sie total ausgefüllt war. Kurz: Wieder wie man es sich nie erhätte Träumen können! Wundervoll. Sie hat täglich mit mir geschlafen und alle 2 Tage mit ihm (ohne Kondome) und immer ohne Hämmungen.

Die letzte Zeit schlief sie jedoch mehr mit ihm, da ich sehr große Probleme in der Schule hatte mit meinen Leistungen, natürlich hatte ich dann ja keine Zeit sie zu befriedigen. Die Probleme stiegen mir über den Kopf und ich brauchte jemanden zum Knuddeln, meine Freundin war IMMER da für mich.

Doch am 20.01 hat sich mein Leben so entscheident geändert, das ich regelrecht daran Zerbreche. Ich hatte mich am Vortag mit ihr gestritten und nur "flüchtig" versöhnt, doch an diesem besagten 20.01 ist sie vom zuhause in die Stadt gefahren jedoch auf halben Wege von der Straße gekommen und gegen einen Baum gefahren mit der Fahrerseite.

Sie schwebte 6 Tage lang in Lebensgefahr und ich konnte nichts tun, sie wurde ins Künstliche Koma versetzt. Ich konnte jeden Tag weinen als ich sie so sah wie sie ans Bett gefesselt lag, die tausenden Aparate und sie hilflos und Regungslos.

Die Ärzte sagten das sie nie wieder so werde wie vorher. Es war wie ein schlag ins Gesicht! In der Schule ging es auch wieder Bergab.... Dann vor ein paar Tagen die Meldung die mich zerbrechen ließ... Sie ist verstorben aufgrund neuer schwerer Hirnblutungen...

Nächste Woche ist die Beisetzung (sie wurde verbrannt) und dies wird der Schwere Gang... vor dem ich soviel Angst habe... Ich mache mir vorwürfe, das wir uns am Vortag nicht richtig entschuldigt haben und ich ihr nicht sagen konnte wie sehr ich sie doch liebe und brauche...

Was würde ich nicht alles dafür geben mich noch 1x bei ihr zu entschuldigen oder ihre Wärme zu spüren oder ihr lächeln... es ist so verdammt schwer zu wissen das sie auf einmal weg ist, einfach weg... und nie wieder in meinen Armen...

Ich komme damit einfach nicht mehr klar, vorallem da keiner mehr da ist mit dem ich über intime sachen wie gefühle reden kann... ja erst jetzt weiß ich... wie einsam man ist... :heulen:

- T'Nov
 
Alt 07.04.2005, 18:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.04.2005, 18:15   #2
NadNerd
Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 265
tut mir sehr leid, mann!!
NN
NadNerd ist offline  
Alt 07.04.2005, 18:16   #3
Schmusetiger
Prinzessin auf der Erbse
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: G-Town
Beiträge: 8.925
Oh, das tut mir wirklich leid für dich!!!
Ich weiß nicht wirklich was ich sagen soll!

Fühl dich gedrückt!
Schmusetiger ist offline  
Alt 07.04.2005, 18:24   #4
Tante Emma
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: Emmatown
Beiträge: 9.832
Tut mir echt leid für dich

Aber mach dir um Himmels Willen keine Sorgen oder Vorwürfe wegen des Streits. Sie wusste sicher ganz genau, wie sehr du sie liebst. Und jetzt schaut sie vielleicht von oben auf dich herab und passt auf dich auf.

Hab keine Angst vor dem schweren Gang. Es ist kein Abschied, denn im Herzen wird sie immer bei dir sein.
Tante Emma ist offline  
Alt 07.04.2005, 18:26   #5
AmericanBeauty
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 619
Es tut mir wirklich wirklich Leid!!

Ich denke,sie wusste,wie sehr du sie geliebt hast.
Mach dir bitte keine Gedanken darum,sie wird es gewusst haben.
Und das mit dem Streit...Sieh es einmal so,wenigstens habt ihr euch vertragen und solang ihr klar war,dass du sie liebst,ist der Rest "nicht so wichtig".
AmericanBeauty ist offline  
Alt 07.04.2005, 18:26   #6
elfenstaub
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
die vorwürfe die dir machst , räume sie aus dem weg...das würde sie nicht wollen..
ich weiss, das ist einfacher gesagt als getan...
aber es ist wirklich grundlos, sich vorwürfe zu machen..
es tut mir sehr leid...deine geschichte ist so bewegend..auch mir fehlen irgendwie gerade die worte...suche halt bei ihrer familie...gib ihnen halt...ich denke das kann helfen, auch wenn du vorher ein nicht so gutes verhältnis zu ihnen hattest...denke an all die schönen sachen, wie du sie uns hier geschildert hast und zur beisetzung nimm dir wen mit..vielleciht ja deinen besten kumpel...
und tränen sie helfen..schäme dich nicht darum...
nimm von ihr in ruhe abschied...rede mit ihr in gedanken als wäre es ein letztes gespräch....du hast dir keine vorwürfe zu machen..sie wusste bis zu letzen tag, dass du sie liebtest...

es tut mir leid.....ich mag dich mit meinen worten auch nicht verletzen bzw. tiefer in die wunde bohren...

ich wünsche dir viel kraft!!
 
Alt 07.04.2005, 18:32   #7
Zoi
Special Member
 
Registriert seit: 11/2003
Ort: nrw
Beiträge: 3.841
es tut mir wahnsinnig leid für dich........

unvorbereitet einen menschen zu verlieren den man liebt, gehört mit zu den schlimmsten erfahrungen die man bewältigungen muss......

man weiß, dass dieser mensch für immer fort ist und nie wieder zurück kommt...........man begreift es aber nicht......realisiert es nicht wirklich......

was dir für immer bleiben wird, sind die schönen erinnerungen die dir auch keiner mehr nehmen kann......sie werden in deinem herzen bleiben und damit auch deine freundin........

schreib ihr einen brief mit den dingen die du ihr nicht mehr sagen konntest und nimm ihn mit zu beerdigung......

wenn du bei und mit deiner trauer nicht alleine fertig wirst, nimm hilfe in anspruch.......

lg,
zoi
Zoi ist offline  
Alt 07.04.2005, 18:34   #8
Crazlyn
unfreiwillige Zwangspause
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.061
Mein herzlichstes Beilied,

deine Geschichte hat mich sehr berührt.

Mach dir aber keine Vorwürfe oder ähnliches, sie weiss wie sehr du sie geliebt hast.

Gehe zu der Beisetzung suche halt bei ihrer Familie und nimm noch jemanden mit der halten kann.

Ansonsten viel Kraft und Glück, sie wird vo oben auf dich aufpassen.

LG Craz
Crazlyn ist offline  
Alt 07.04.2005, 19:02   #9
Kathi Leroux
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 583
Es tut mir sehr leid für dich, aber mach dir keine Vorwürfe, dass würde sie nicht wollen und es gibt auch keinen Grund!
Sie wusste, wie sehr du sie liebst!

Rede mit ihr (sie hört dich, ganz sicher) und sag ihr noch einmal, wie sehr du sie liebst!

Kathi
Kathi Leroux ist offline  
Alt 07.04.2005, 19:16   #10
Dr_Eisenhans
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 3.711
Das Leben ist grausam und zeigt uns wie vergänglich das Glück doch ist.....warum tut Gott den Menschen sowas an? Ich kann eigentlich nichts dazu sagen....ich weiss nur das sie alles fühlt und weiss wie es um dich steht und das sie dir NIEMALS irgendwelche Vorwürfe gemacht hätte....ich hoffe das es dir bald wieder besser geht....tut mir leid mann.....
Dr_Eisenhans ist offline  
Alt 07.04.2005, 19:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwere Entscheidung Stores Flirt-2007 4 07.08.2004 16:48
Schwere Entscheidung - Was tun? javahero2000 Archiv :: Herzschmerz 2 16.11.2002 10:45
Deutsche Sprache - schwere Sprache... *Winke winke* Archiv :: Allgemeine Themen 44 26.07.2002 14:41
Das schwere Los des geschriebenen Wortes praisedeath Archiv :: Allgemeine Themen 12 06.01.2002 20:14




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.