Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.05.2005, 01:57   #1
Uthser
Urgestein
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Wolke 7
Beiträge: 6.291
Probleme durch Alkohol und dann noch die eigenen Probs

Meine Probleme

Dazu kommt dann noch das Problem mit meinen Eltern dass heute wieder dazu kam.
Meine Eltern trinken beide gerne Sekt. An jedem Abend eine Flasche und am WE meist mehr.
Dazu kommt dass mein Vater dann beim Essen sein Bier trinkt und danach beide einen Verdauungsschnaps.
Meine Vater ist jetzt über 50 und verträgt haltnicht mehr so viel wie früher.

Einmal ist er im Geschäft zusammen geklappt (kein Alkohol im Spiel)
Einmal nach einer Wanderung (Alkohol im Spiel)
ZUletzt bei uns im Hof wo er sich dann den Kopf aufgeschlagen hat, Schürfungen an den handoberflächen und an den Knien--Notarzt wurde geklammert)

Heute hatten Sie besuch und diskutierten über ein doofes Thema wegen Tariflöhnen und Kürzungen von Übertariflichen Löhnen.
Mein Vater war halt schon so weit dass er halt zwar richtige Antworten gab vom Sinn her aber völlig unpassend zu den anderen Aussagen.
Das ganze ist dann natürlich eskaliert weil er sich net verstanden hat. Und als ich dann noch gesagt hab er soll doch den Alkohol lassen und ich ihn nicht mehr draussen aufsammeln will da war er sofort bitterst enttäuscht und beleidigt.
Er will immer der beste Ehemann und Vater sein.
Ich will ihm da auch nicht wiedersprechen. Er ist immer ein guter VAter und meine ELtern sind seit kanpp 30 Jahren verheiratet.
Wir haben ein Haus und eine super GArtenanlage und Hauseinrichtung, alles haben sie sich zusammenerarbeitet.
Aber wenn ich ihm dann sage dass er ein Problem mit Alkohol hat dann passt das halt nicht in das Bild des perfekten FAmilienoberhauptes rein und er reagiert dann enttäuscht und macht mir dann Vorwürfe.

Darüber konnt ich immer reden und es war immer jemand da der mit mir darüber geredet hat. Zuletzt meine jetztige Exfreundin.

Aber da ich sie verloren habe steh ich alleine da.
Dazu kommt noch dass ich nach meiner 2ten Ausbildung nicht übernommen werde und immo auch keinen Job finde.
Geldmässig sieht es da ganz finster grad aus.
Meinen Glauben hab ich auch verloren weil einfach zuviel schlimmes passiert ist in den letzten 6 Monaten.

ICh hab mir schon selbst wehgetan um von meinen Schmerzen abzulenken. Aber ich kann einfach nicht mehr.

Ich wollte damals zu meiner Freundin ziehen (die wohnt ca. 400km von mir entfernt) einen Job dort annehmen und einfach nochmal von vorne beginnen.
ICh hab das als Chance gesehen und mir gedacht wenn es nix wird hast du deine letzte Chance verspielt und ich geb dann auf und beend alles.
Nachdem schluss war hab ich nie vorgehabt mich umzubringen. Aber ich komm mit soviel mist einfach nicht klar.

ICh hab soviel dass ich erneuern muss aber nicht mal weiss wo ich anfangen soll.

Mein Kumpel meinte zwar, dass ich mein SIngel leben geniesen soll in vollen Zügen aber ich bin halt so ein Familien Mensch, ich brauch jemanden dem ich liebe weitergeben kann.

Zum Thema Job muss ich sagen dass ich wie oben erwähnt 2 Ausbildungen habe. Eine auf dem Banksektor und eine im Steuerrecht.
Steuer macht mir nicht wirklich spass und im Bankbereich ist es eh nicht einfach.

Das Alkoholprob meiner Eltern kann ich aich nicht lösen da sie ja selbst erwachsen sind und daher glaubi ch nie auf ihr Kind hören werden. zumal sie meinen sie hätten keine Probleme.

Mein Glaube war mir auch sehr wichtig, ich bin jetzt nicht christlich erzogen oder Kirchgänger. Ich hab aber immer daran geglaubt dass alles so sein muss im Leben wie es passiert sonst wäre ich nicht in der glücklichen Situation.
Also sprich eine Beziehung hat mich schwer verletzt aber ich finde eine andere. Also bin ich glücklich weil ich jemand habe und die hätte ich ja nicht wenn die andere Beziehung nicht aus wäre.
Da hab ich immer Gott gedankt und um Rat gefragt.
Aber nachdem sich jedes Hoch immer schneller in ein tief verwandelt hab ich langsam den Glauben daran verloren.

Geldmässig bin ich total überschuldet.
Durch 2 Ausbildungen halt nie viel verdient und aber halt mehr ausgegeben wie man hat. Und nun kommi ch da ohne volles Gehalt nicht raus.

Ich sitz hier und die Welt stürzt stück für stück ein.

Eben noch war ich mit ner guten Freundin unterwegs und hate spass und hab neune leute kennen gelernt und dann komm ich heim und erlebe das mit meinen Eltern.

Ich bin grad ganz unten und heul rum.

Bitte helft mir.
Uthser ist offline  
Alt 26.05.2005, 01:57 #00
Administrator
Hallo Uthser, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 26.05.2005, 02:21   #2
Alex74
Holsteinopithecus
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 13.562
Nun lass Dich mal nicht so hängen. Kümmere Dich zunächst darum, dass Du Deine eigenen Probleme löst und nach der Lehre einen Job bekommst. Mir selbst klebt zur Zeit auch die Scheisse am Hacken. Ich weiss also, wovon ich rede
Wenn das geregelt ist, dann kümmere Dich um Deine Eltern, wenn Du meinst, dass das nötig sein sollte. Alles Step by Step.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Alex74 ist offline  
Alt 26.05.2005, 07:15   #3
mimosch
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 1.167
...vielleicht kannst du auch fuer eine weile zu einem freund ziehen...ein bisschen abstand wuerde dir sicher gut tun...im endeffekt sind deine eltern fuer sich selbst verantwortlich, und du hilfst ihnen eher zur erkenntnis indem du ihnen den ruecken kehrst...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
mimosch ist offline  
Alt 26.05.2005, 10:19   #4
Uthser
Urgestein
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Wolke 7
Beiträge: 6.291
K, Schritt für Schritt.
Wie gesagt ich hab hier Mist gebaut, war in meiner ersten Arbeit net grad des Arbeitstier und im anderen Geschäft war due Ausbildung mist und ich hab den flaschen Lösungsweg eingeschlagen und so alles verbockt.

Zu nem Freund ziehen geht net....wer den?
Der eine wohnt in ner kleinen Wohung mit seiner Freundin,
der andere meldet sich nicht, weder auf anrufe noch sms

Als ich zu meiner Ex ziehen wollte wollte ich das um dem hier zu entfliehen, neu anzufangen, aber genau die rettende Hand wurde mir eben vor der Nase weggezogne
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Uthser ist offline  
Alt 27.05.2005, 17:15   #5
Uthser
Urgestein
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Wolke 7
Beiträge: 6.291
Eben hab ich vom Arzt erfahren dass ich eine Art Knoten in der Brust habe...muss also zu weitren Untersuchen gehen
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Uthser ist offline  
Alt 27.05.2005, 20:35   #6
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
hallo uthser,

also erstmal hoffe ich, dass der knoten nix schlimmes ist...

sei froh, dass du deine ex los bist...was du da geschrieben hast, wie eure beziehung funktioniert, finde ich es besser, wenn es aus ist - gab doch eh nur probleme...entfernung, sex, "ich liebe dich"....

was mit deinen ausbildungen ist, hab ich nicht gelesen, aber wenn du zwei hast, könntest du dich doch überall in deutschland bewerben - wirst schon was finden...
und dann ziehst weg und fängst neu an!
das problem deiner eltern kannst du nicht lösen...da muss dein dad schon selber drauf kommen, dass er eins hat...
was ich nicht verstehe, warum du vom glauben abgelassen hast... ich bin zwar atheist, aber aus deiner glaubens-sicht kannst du doch all das, was dir in den letzten tagen passiert ist, auch mit dem glauben deuten...und: das leben ist eij andauerndes auf und ab , daran ändert sich nicht viel...

bist du "so" behütet aufgewachsen?
ansonsten gebe ich expat völlig recht....probleme packt man in machbaren schritten an...

kopf hoch
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Wusch ist offline  
Alt 27.05.2005, 23:59   #7
Uthser
Urgestein
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Wolke 7
Beiträge: 6.291
Bin Bankkaufmann und Steuerfachangestellter.
Naja ich glaube wie gesagt daran dass unsere Wege vorherbestimmt sind und wir mehrer Endstationen zur auswahl haben die wir durch unser Handeln beeinflussen können.
Ich bete zu Gott, teil ihm meine Ängste mit und danke für die TAge.
ICh bin nicht streng gläubig. Aber hab bei jedem tief immer nur gedacht es wird schin werden.
Aber da mittlerweile ein Tiefschlag den nächsten hohlt weiss ich einfach nicht mehr was der Sinn sein soll und zweifel ob mein Glauben falsch ist.
Und wennich zweifle hinterfrage ich und wenn ich hinterfrage Glaub ich nicht.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Uthser ist offline  
Alt 29.05.2005, 00:02   #8
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
ich weiß nicht, ob ich dir als atheist da jetzt eine für dich sinnvolle antwort geben kann...
frag mal madhatter oder promeuteus

ich selber komm nämlich nicht klar mit "vorherbestimmung"...wenn ich daran glauben würde, würde ich nix mehr machen...einfach warten, was der liebe gott für mich vorsieht...

ist doch meistens so: tiefschläge kommen geballt....und die hochs dann irgendwann auch wieder...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Wusch ist offline  
Alt 30.05.2005, 17:35   #9
Uthser
Urgestein
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Wolke 7
Beiträge: 6.291
ICh mach schon was und warte nicht ab.
Aber genau das was ich instinktiv tue denk ich bestimmt mein weiteres Leben.

Du hast doch sicherlich auch schon mal Situationen erlebt wo Du denkst "ein Glück hab ich das gemacht"
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Uthser ist offline  
Alt 30.05.2005, 17:46   #10
Dschinni4
bambi
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: weiche warme wiesen
Beiträge: 4.704
Wie gehts denn heute?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Dschinni4 ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alkohol wiederbelebt Morgaine-die-Fee Archiv: Allgemeine Themen 58 19.04.2005 15:35
Probleme der Freundin Humba123 Flirt-2007 3 11.03.2005 15:59
Hab mich wohl mal wieder verknallt, aber was wäre verknallen ohne Probleme ? =/ xummit Archiv: Loveletters & Flirttipps 3 04.12.2004 00:10
Probleme über Probleme das Leben an einem Seidenenfaden dave16 Archiv: Loveletters & Flirttipps 13 17.08.2004 19:48
Alkohol und Auto WildSeaman Archiv :: Streitgespräche 65 07.03.2003 20:56




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:42 Uhr.