Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.06.2005, 09:36   #1
Figo71
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 14
Meine kleine Familie verloren ich will Sie zurück haben

Guten morgen!
eigentlich habe ich nie daran gedacht das mir so was passieren könnte aber.....?
So mal zur vorgeschichte:
Ich war mit meiner Freundin 4jahre zusammen wir haben einen Sohn von 18monaten, drei jahre haben wir zusammen gelebt.
Wir waren eigentlich immer Glücklich und haben sehr viel zusammen gemacht, als Sie schwanger wurde fing alles an...
Ich muss sagen das ich zu den Eltern von Ihr immer ein gutes verhältnis hatte schließlich kenne ich die Familie seit ich denken kann.
Wir hatten zusammen eine 50qm wohnung und als Sie schwanger wurde musste alles größer werden Wohnung Auto etc...da ich zu Dieser Zeit schon finanzielle probleme hatte sah ich nicht die möglichkeit uns was neues zu suchen,also was habe ich gemacht?,ich habe meinen festen Arbeitsplatz aufgegeben damit ich eine Abfindung bekomme und wo anderes angefangen.
Mit diesem Geld habe ich einige Schulden bezahlt und wir konnten eine größere Wohnung einziehen, ihre Mutter sagte zu uns das in Haus sie wohnt eine wohnung frei wird ich(idiot) fand dieidee gar nicht sio schlecht da meine Ex mir versichert hat das es gut wäre,da sie dann wenn der kleine kommt nach einen halben Jahr wieder arbeiten kann und ihre mutter auf den kleinen aufpassen kann.
Ihre mutter sagte noch zu uns sie würde uns bei der Miete helfen(nebenkosten)!Also habe ich zu dieser Idee "ja" gesagt(ich Idiot!!!).
Als wir dann eigezogen sind bemerkte ich das ihre Mutter immer mehr entscheiden wollte über unser Leben wie z.B art wie wir unsere Wohnung gestalten SIe hat auch immer Geld meiner Ex gegeben,ich fand das nicht gut und habe es auch meiner Ex gesagt und sie argumentierte immer das ich eh kein Geld habe und das Ihre Eltern nur das beste für uns wollen!!ich habe es einfach zugelassen,was ich heute bereue.....
Ich bemerkte auch das meine Ex immer komischer wurde ich habe erst gedacht da Sie schwanger sei ist das nornal.
Als dann im Dezember unser Sohn gekommen ist wurde es immer schwieriger da ich nur allein verdient habe,rechnungen konnten nicht bezahlt werden,forderungen standen offen usw......
Da ich den ganzen tag am arbeiten war war sie natürlich immer oben bei der mutter oder die Mutter bei uns! und immer wenn ich nach hause gekommen bin gab es immer stress wie z.b warum ich nicht mit dem kleinen spiele warum ich so distanziert auf ihre mutter wirke etc....
Ich habe ihr versucht zu erklären da ich von der arbeit komme und ein paar minuten ruhe brauche und das ich keine lust habe immer ihre Familie um mich zu haben,Sie verstand es nicht ich sollte froh sein da wir ihre Familie haben sonst wären wir noch schlimmer dran.....
Zwischen uns wurde es immer fremder und wir hatten uns nicht mehr viel zu sagen ich habe mich einfach zurückgezogen und alles mit mir machen lassen....
schließlich ist Sie dann mit der familie in den urlaub gefahren und ich blieb allein zu hause,da ich arbeiten musste.
Als sie zurück kam hat sie dann Schluß gemacht da sie nicht mehr so leben wollte wie bisher,sie sagte"krieg dein Leben in den Griff"
Für mich ist eine welt zusammen gebrochen ich bin dann erstmal zur meine familie gezogen und habe mir eine Wohnung gesucht.
In dieser zeit haben wir uns fast jeden tag gesehen schon wegen dem kleinen ich habe alles versucht um den kleinen und Ihr alles zu geben wir haben uns auf einmal besser verstanden und wir sind uns auch ein paar mal näher gekommen,ich habe immer gedacht das Sie noch was für mich empfindet da wir uns ja besser verstehen.
Als jedoch Ihre Mutter das gesehen hat ,das wir uns gut verstanden haben, hat Sie(Mutter)druck gemacht wie z.B
Ihr gesagt Sie würde nicht mehr auf den kleinen aufpassen und ihr kein Geld mehr geben usw...
Es ging immer hin und her meine Ex wurde bombardiert von einflüssen die ich nicht verhindern konnte und kann.
Ich habe dann gemerkt das Sie nicht weiß was Sie will.
Auch bemerkte ich das Sie mich die ganze Zeit ausgenutzt hat ,da Sie bis heute keine klare stellung zu mir bezogen hat,sie sagte immer lieben tue ich dich nicht mehr, aber lieb haben(häää??)was soll das???einen tag darauf sin wir im Bett gelandet wie öfters mal.....Fühlte Sie sich schlecht war ich immer für Sie da.
Jetzt ist es so das ich denn kontakt zur ihr abgebrochen habe und mich ausschl.nur um meinen Sohn kümmere.
Sie wiederum merkt es und versucht mich eifersüchtig zu machen angeblich hat Se eine affaire und am mächsten tag ein festen freund,ich weiß das da nichts dran ist dennoch bin ich eifersüchtig da ich Sie noch immer liebe und mit ihr und meinen Sohn eine Zukunft haben will.
Bin ich auf den richtigen weg? mache ich es richtig mich zu distanzieren?haben wir eine Zukunft?
Eines weiß ich das ich Sie Liebe......
Figo71 ist offline  
Alt 07.06.2005, 09:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.06.2005, 10:22   #2
Zebra
Striped Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 7.828
Ich glaub nicht, dass distanzieren was bringt. Solange sie aber unter der Fuchtel ihrer Eltern steht, seh ich für euch kaum eine Chance.

Geht deine "Freundin" denn inzwischen wieder arbeiten?
Und könnt ihr nicht Wohngeld oder irgendwelche anderen Mittel beantragen?

Geändert von Zebra (07.06.2005 um 10:26 Uhr)
Zebra ist offline  
Alt 07.06.2005, 10:24   #3
Taboa
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.957
Hallo Figo,

ist wirklich eine schlimme Sache, vor allem, weil ein kleines unschuldiges Wesen im Grunde der Leidtragende ist.
Eigentlich ist es so wie es in den meißten Fällen ist, wenn man mit den Eltern oder Schwiegereltern näher zusammen wohnt. Die Eltern meinen immer, dass sie es besser wissen und werden zwangsläufig ihren Senf dazugeben.
Leider scheint es ja so zu sein, dass ihr finanzielle Probleme habt, die auch dazu geführt haben, dass es so gekommen ist.
Ich weiß nicht was du beruflich machst und ich weiß auch nicht, ob das was du verdienst für euch reichen kann, aber Fakt ist, dass deine Freundin nicht damit auskommt.
Sie hängt sehr an der Schnur der Mutter und wirkt auf mich laut deinen Erzählungen, noch sehr unreif.
Es ist schwer zu sagen, ob und wie du hier richtig vorgehst, aber da ihr nicht verheiratet seid - davon gehe ich jetzt mal aus - kann sie dir theoretisch dein Kind einfach vorenthalten. Wie du erzählst macht sie das ja noch nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass ihre Mutter sie auch davon noch überzeugen kann.
Deine Freundin ist abhängig, das ist immer schlecht und die einzige Chance die ich für euch sehe ist, dass ihr beiden sowohl das Finanzielle als auch die räumliche Problematik selbst in den Griff bekommen müsst.
Also, erst mal überlegen, ob du die Familie ernähren kannst und wie ihr eine eigenständige Familie werden könnt. Dass die Mutter den Babysitter spielt ist in diesem Falle wohl eher unangebracht. Wenn ihr euch liebt und zusammen haltet dürfte das kein Problem sein, allerdings gebe ich zu bedenken, dass die Aussage deiner Freundin, dass sie dich zwar lieb hat, aber nicht mehr liebt schon etwas nachdenklich stimmen sollte.
Klär mit ihr, was sie noch von der Beziehung erwartet und vor allem, ob sie euer Kind von Oma aufziehen lassen will. Frag sie, ob sie nicht der Meinung ist, dass ein Kind Vater und Mutter braucht und ob sie das schon jetzt alles im Keim ersticken will.
Du musst sie fragen, ob sie noch eine gemeinsame Zukunft mit dir will und was sie dafür bereit ist zu tun.

LG
Taboa
Taboa ist offline  
Alt 07.06.2005, 10:45   #4
Figo71
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 14
Zitat:
Zitat von Zebra
Ich glaub nicht, dass distanzieren was bringt. Solange sie aber unter der Fuchtel ihrer Eltern steht, seh ich für euch kaum eine Chance.

Geht deine "Freundin" denn inzwischen wieder arbeiten?
Und könnt ihr nicht Wohngeld oder irgendwelche anderen Mittel beantragen?
Ups das ging ja flott
@Zebra Du hast recht,aber komisch ist das wenn Sie stress mit Familie hatte suchte Sie immer meine nähe und ich habe es immer zugelassen es geht ja schon seit ca.9monaten so bis ich vor 4wochen notbremse gezogen habe was unheimlich weh tut!und hoffe das es was bringt!!!
Arbeiten tut sie nicht Sie hat vom Sozi eine wohnung bekommen aber wohnt bei den Eltern weiterhin...
Figo71 ist offline  
Alt 07.06.2005, 11:07   #5
Figo71
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 14
@taboa
Also zu meiner finanzielle situation ich habe private insolvenz beantragt da ich mit den schulden nicht mehr klar komme,ich habe ca1300euro verdient davon 850 an miete gezahlt auto strom und babysachen...ja da bleibt nicht viel übrig!!! unser haushaltsplan war für den A.....!!!!
Ich muss sagen das ich nie so gut mit Geld umgehen konnte deshalb bin ich in Therapie und es geht mir viel besser deshalb den schritt zur insolvenz!
Du hast recht mit der unreife von Ihr (eigentlich bin ich auch nicht besser..aber ich tue was!!)Sie hängt an ihrer familie bzw Mutter!!das mit der aussage lieb haben verstehe ich nicht, warum Sie die ganze Zeit mit mir so ein spielchen gemacht hat wie z.B zusammen weggehen,miteinander geschlafen.....und ....und!!! und dann auf heiteren Himmel mir zu sagen das sie eine Affaire hat und mich eifersüchtig zu machen und ich weiß aus zuverlässige Quelle da ist nichts???das ich mich nicht genug um den kleinen sorge?(was nicht stimmt!!)ich bin immer für ihn da!!Sie selbst gibt ihm ab an die mutter damit Sie damit sie am WE was unternehmen kann!Ich zahle untehalt für den kleinen aber Sie verlangt das ich ihr trozdem Geld gebe da Sie kaum Geld hat!!!Hallo?? sie bekommt Kindergeld,Untehalt und Sozi die wohnung wird ebenfalls vom Sozi gesponsert. warum tut Sie das???vielleicht ebenweil ich den Spieß umgedreht habe und das ich nicht mehr alles mache???.
Figo71 ist offline  
Alt 07.06.2005, 11:26   #6
KleinBelita
Entlein mit Englein
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
so mal kurz ein paar zeilen von einer meckerziege .
ich bewundere deine haltung , auch dein eignes eingeständnis das auch du fehler hast und lernen musst.
ja ein kind ist ein bindepunkt ...dennoch gilt immernoch das man niemals aufgeben sollte mensch zu sein .
hier gilt , wenn sie gefühle für dich hat und oder dich liebt geht sie mit dir zusammen den weg , macht das ihrer failie klar und steht zu dir .
wenn sie jedoch so wie du schreibst reagiert wird eure beziehung keine chance haben.
ihr nun geld ausser dem unterhalt zu geben ist stupide und schwachsinnig.
sie muss als mutter lernen alleine klar zu kommen , ihrem kind eine sicherung zu geben.
setz dich mit ihr zusammen und rede mit ihr , lege ihr deine gedanken dar und stelle forderungen an ihre liebe .
wenn sie sie gewillt ist zu erfüllen startet neu oder beginne dein leben erneut aufzubauen und eben nur noch vater zu sein für deinen kleinen engel .
ich wünsche dir alles liebe
KleinBelita ist offline  
Alt 07.06.2005, 11:31   #7
Taboa
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.957
Also 1300,--€ davon 850,--€ Miete, verbleiben 450,--€ .
Davon kann man gerade mal die Lebensmittel und Pampers bezahlen, das reicht hinten und vorne nicht. Ich verstehe allerdings nicht, warum du so eine teure Wohnung hast. Wäre eine kleinere da nicht eher sinnvoll?
Also wenn das Kind noch so klein ist, solltet ihr mit knapp 60 m² auskommen
.
Du sagst, dass deine Freundin eine Wohnung vom Sozi hat, aber bei den Eltern wohnt......steht ihre Wohnung dann leer????
Versteh ich nicht so ganz.
Sobald ihr zusammen wohnt, wird es mit dem Sozialamt doch auch Probleme geben, schließlich hast du ja Einkommen.
Das mit der Insolvenz ist ja wohl noch nicht durch und wenn du selbst von dir sagst, dass du nicht mit Geld umgehen kannst, dann ist es doch ein erster Schritt, jedenfalls hast du es erkannt. Jetzt noch etwas dagegen tun und vieleicht kommt dann nach 7 Jahren alles wieder ins Lot.
Zuerst musst du sehen, wie du dein Geld am wirkungvollsten einteilst, dabei musst du den Unterhalt für dein Kind auf jeden Fall zuerst berücksichtigen. Danach die Mietkosten so gering wie möglich halten und schauen was übrig bleibt. Du kannst natürlich nicht mehr ausgeben als du einnimmst.
Oh man, da steckt der Karren aber schon ganz schön im Dreck. Wäre gut, wenn ihr ein wenig Unterstützung hättet, aber wie gesagt, die Eltern scheinen da auch zu versagen. Ihr müsst aber einen Weg finden, denn so wie bis jetzt kann der nicht weitergehen.
Ich bin keine Schuldnerberatung, aber so kanns nicht funktionieren. Du musst dich informieren und da raus kommen.

LG
Taboa
Taboa ist offline  
Alt 07.06.2005, 11:37   #8
Taboa
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.957
Das hab ich noch vergessen..... ein Mann muss seiner Frau Unterhalt zahlen, wenn das Kind noch nicht in den Kindergarten kann ( unter 3 Jahren) Wie das bei Nichtverheirateten ist weiß ich leider nicht, ich denk aber mal eher, dass du nicht zur Zahlung verpflichtet bist.
Sie kann aber mit so einem kleinen Wurm nicht berufstätig sein, vorrausgesetzt sie hat jemanden der das Kind betreut.
Wie gesagt, ist schwierig bei euch,die finanzielle Lage erschwert die Situation.

LG
Taboa
Taboa ist offline  
Alt 07.06.2005, 12:06   #9
KleinBelita
Entlein mit Englein
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
nun ja .....ist immer so ne sache .....sie bekommt ja auch noch erziehungsgeld neben dem kindergeld ....+anderweitige unterstützungen .....
das mit dem unterhalt ist ne andre sache ....ich hab selbst als verheiratete keinen unterhalt bekommen
KleinBelita ist offline  
Alt 07.06.2005, 13:02   #10
ladylove20061
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: russland und deutschland
Beiträge: 156
wenn eine Frau schwanger ist - sie kann ziemlich viel Scheisse bauen. Sei du mal schwanger - wirst du sehen was dich nervt.. man kann doch alles verzeihen - wir sind Frauen, also Frauentitel, es ist alles gestattet ))
Warum plannst du die Kinder wenn du deine Finanzen singen Romanzen?
Du kannst deine Frau (ich sag Ex-Frau) nicht zwingen dich zu lieben, oder willst du auf die Knie vor ihr fallen und um etwas bitten? Sie hat keine Gefuehle zu dir! Warum verstehst du dat nicht? Und du.. such dir eine andere Frau
ladylove20061 ist offline  
Alt 07.06.2005, 13:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
10 kleine... Der Wishmaster Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 11 20.06.2004 14:48
Warum meine Familie keine Famile ist! Lareva Archiv :: Herzschmerz 42 21.01.2002 20:56
@Szeline - die 2te (Episode VI) Hex Megapostings 2066 26.12.2001 13:56
familie vs. moralische ansprüche chris Archiv :: Liebesgeflüster 7 09.12.1999 01:51




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.