Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2005, 21:14   #21
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
Hm tja, das er wohl zu dir gesagt.

Wenn man jemanden erreichen WILL, dann schafft man das auch und wenn man halt einen Umweg nehmen muss.
Lichtblick ist offline  
Alt 13.06.2005, 21:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lichtblick, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 14.06.2005, 08:52   #22
E-Fan
Member
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: p
Beiträge: 95
Vorsicht! Harter Tobak

Wenn ich Deine Geschichte so lese habe ich sehr das Gefühl daß Du bei im nur die zweite Geige spielst. Ob die erste nun seine Arbeit oder eine andere Frau ist sei mal dahin gestellt.
Der Altersunterschied spielt kaum eine Rolle! Beispiele gefällig:
Meine Schwägerin ist 8 Jahre jünger als mein Bruder und die sind schon seit 1996 ein Paar. Der Bruder einer guten Freundin hat eine Frau die 14! Jahre jünger ist als er und die sind seit 16 Jahren ein Paar.
Wenn der Typ der Meinung ist erst kommt seine Arbeit und dann irgentwann Du so als nette Abwechslung dann hat er Dich einfach nicht verdient! Es ist doch schon bezeichnend das er es nicht für nötig hält sich bei Dir zu melden seit dem er wieder da ist. Es besteht natürlich die Möglichkeit das er es irgentwann macht um "mal vorbeizukommen" (und zu popp..)
Mehr denke ich kannst Du von ihm nicht erwarten.
E-Fan ist offline  
Alt 14.06.2005, 09:52   #23
blondes_häschen
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 6.255
Hey sunflower!

Ich kann Dich soooooo gut verstehen! Aber bitte: Höre nicht auf Deine Freunde und Bekannten! Taktieren ist was für Teenies. Du willst ihn sehen und Du willst mit ihm reden. Also mach das! Jetzt noch abzuwarten, oder ihn auf einen anderen Termin vertrösten... warum? Das macht es Dir nicht leichter!

Du willst Klarheit! Beschaffe sie Dir. Egal wie!

(Ich würde übrigens auch nicht bei den Eltern anrufen)

Hat er sich nochmal gemeldet? Hast Du nochmal versucht ihn zu erreichen?

Wenn Du ihn nicht an die Strippe bekommst... dann nimm die Mailbox oder irgendwann auch mal eine SMS um ihm zu sagen, Du würdest ihn gerne sehen... was soll´s?
Hol Dir, was Du brauchst!

Viel Glück!
blondes_häschen ist offline  
Alt 14.06.2005, 09:58   #24
paullla
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 49
Hallo Sunflower 123

es tat mir ein bißchen weh die Entwicklung (oder besser Stagnation) euer Geschichte so zu lesen und ich kann dir dazu aus meiner Sicht der Dinge nur folgendes sagen.
Ja, es ist verständlich, dass man in schwierigen und unklaren Situationen mit Freunden darüber sprechen will (besonders wir Frauen), aber
dann sollten diese Freunde wiklich alles erfahren, was ja kaum möglich ist.

Ich meine damit diese Magie und den Zauber, den du beschrieben hast, wie willst du den erklären??? Du schreibst, sie rieten dir den "Idioten" ziehen zu lassen. Ich weiß nicht, was alles vorgefallen ist, aber sein Alter, sein Künstlerberuf und seine evtl. Bedenken sich in eine Beziehung zu stürzen, die nicht ganz einfach sein wird, können es doch nicht sein.

Und zu deinen Bedenken "Renne niemals einem Mann nach" möchte ich dir nur sagen, dass das was du möchtest, nämlich Klarheit über eueren Stand der Beziehung, das ist kein Nachlaufen.
Das ist für mich ein mutiges Einstehen für seine Gefühle, ein Engagement weil dein Herz Klarheit braucht.
Nachlaufen würdest du ihm, wenn er dir sagt er möchte nicht weiter gehen, aber du rufts dann wieder und wieder an.
So gesehen finde ich sein Nichtmelden etwas feige, also tu du es. Im übrigen
frag ich mich gerade, wer hier diesbezüglich der Reifere von euch beiden ist.
Ich glaube das bist du. Also sei mutig und reif und ruf ihn an , bitte ihn um eine Ausprache und dann wirst du weiter sehen können, sonst drehst du dich nur weiter in Kreis ohne Aussicht auf einen Ausgang in irgendeine Richtung.

Vielleicht ist auch die Tatsache, dass deine Eltern ihn nicht akzeptiert haben,
für dich ein Lernprozess gewesen um zu erkennen was dir eigentlich wichtig ist. Du musst nicht mit deinen 20 Jahren die Lebensvorstellungen deiner Eltern erfüllen, wenn dich das "Leben" berührt.
Ich meine damit, wer weiß schon warum ihr euch begegnet seid, finde heraus, ob es was ernsters werden kann und wenn nicht, dann hast du fürs nächste mal gelernt dich nicht zu sehr irgendwelchen Konventionen anderer Leute zu unterwerfen.

Ich wünsch dir viel Glück

Paullla

P.S. habe selbst eine Tochter (18 J.), die gerade eine Beziehung mit einem dreißigjährigen Mann begonnen hat
paullla ist offline  
Alt 14.06.2005, 10:51   #25
sunflower123
was soll man dazu sagen
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
Zitat:
Zitat von paullla
Hallo Sunflower 123

es tat mir ein bißchen weh die Entwicklung (oder besser Stagnation) euer Geschichte so zu lesen und ich kann dir dazu aus meiner Sicht der Dinge nur folgendes sagen.
Ja, es ist verständlich, dass man in schwierigen und unklaren Situationen mit Freunden darüber sprechen will (besonders wir Frauen), aber
dann sollten diese Freunde wiklich alles erfahren, was ja kaum möglich ist.

Ich meine damit diese Magie und den Zauber, den du beschrieben hast, wie willst du den erklären??? Du schreibst, sie rieten dir den "Idioten" ziehen zu lassen. Ich weiß nicht, was alles vorgefallen ist, aber sein Alter, sein Künstlerberuf und seine evtl. Bedenken sich in eine Beziehung zu stürzen, die nicht ganz einfach sein wird, können es doch nicht sein.

Und zu deinen Bedenken "Renne niemals einem Mann nach" möchte ich dir nur sagen, dass das was du möchtest, nämlich Klarheit über eueren Stand der Beziehung, das ist kein Nachlaufen.
Das ist für mich ein mutiges Einstehen für seine Gefühle, ein Engagement weil dein Herz Klarheit braucht.
Nachlaufen würdest du ihm, wenn er dir sagt er möchte nicht weiter gehen, aber du rufts dann wieder und wieder an.
So gesehen finde ich sein Nichtmelden etwas feige, also tu du es. Im übrigen
frag ich mich gerade, wer hier diesbezüglich der Reifere von euch beiden ist.
Ich glaube das bist du. Also sei mutig und reif und ruf ihn an , bitte ihn um eine Ausprache und dann wirst du weiter sehen können, sonst drehst du dich nur weiter in Kreis ohne Aussicht auf einen Ausgang in irgendeine Richtung.

Vielleicht ist auch die Tatsache, dass deine Eltern ihn nicht akzeptiert haben,
für dich ein Lernprozess gewesen um zu erkennen was dir eigentlich wichtig ist. Du musst nicht mit deinen 20 Jahren die Lebensvorstellungen deiner Eltern erfüllen, wenn dich das "Leben" berührt.
Ich meine damit, wer weiß schon warum ihr euch begegnet seid, finde heraus, ob es was ernsters werden kann und wenn nicht, dann hast du fürs nächste mal gelernt dich nicht zu sehr irgendwelchen Konventionen anderer Leute zu unterwerfen.

Ich wünsch dir viel Glück

Paullla

P.S. habe selbst eine Tochter (18 J.), die gerade eine Beziehung mit einem dreißigjährigen Mann begonnen hat




vielen dank für deine antwort, paullla!
(auch an häschen )


wenn ich eines in den letzten wochen und monaten gelernt hab, dann ist das, meine eigenen entscheidungen zu treffen und auf mein gefühl zu vertrauen und dass die anderen die weisheit nicht mit löffeln gefressen haben und kein maßstab für die richtigen entscheidungen sind. du hast recht, wenn du sagst ich kann ihnen das ja gar nicht alles erklären. man selber weiß am besten, was zu tun ist, denn man hat ja die geschichte miterlebt und kennt jedes detail. und es sind oft gerade die details, die sich nicht in worte fassen lassen. und deshalb kann mich auch keiner verstehen warum ich so hartnäckig bin und ihn nicht in den wind schieße.


was die gründe dafür waren dass es jetzt so gelaufen ist?
ich hab, bevor ich ihn kennengelernt hab, noch nicht so ganz die abkapselung von zuhause durchgezogen gehabt. die meinung meiner eltern war noch ein maßstab. es hat sich bei mir seit herbst 2004 sehr viel in meinem leben und meiner persönlichkeit getan und ich war da grad in einer entwicklung drin.
tja, er hat mich grade kennengelernt, wie ich eben dabei war, mein eigenes leben so langsam in den griff zu kriegen. aber es war einfach leider ein viel zu zentrales thema in unserer beziehung "meine eltern wollen dies nicht, meine eltern wollen das nicht, ..." das hat mich ja selber genervt.
ich wohn ja noch zu hause und die stimmung war so schon nicht besonders gut. und es gab genug streit schon alleine deshalb weil ich ihn getroffen hab. da wurde bei uns stundenlang diskutiert "der ist ja nicht normal, dass sich der in seinem alter für eine interessiert, die grad mal 20 ist", usw. ... also das war doch ziemlich extrem bei uns. sie haben alles versucht, um ihn mir auszureden. es war wirklich mehr als schwierig.
und ich hab auch mit ihm immer wieder drüber geredet. was ich wahrscheinlich lieber hätt lasssen sollen. ich glaub, dadurch is er immer wieder dran erinnert worden wie jung ich noch bin, dass ich so sehr von meinen eltern "abhängig" bin. außerdem war es nicht angenehm für ihn, so eine ablehnung von meinen eltern zu spüren.
aber ich hab mich da durchgekämpft und hab damit schon längst kein problem mehr. aber das war halt ein entwicklungsprozess, den ich durchmachen musste.
das war also ein - denk ich mal - wesentlicher punkt. dass er mich immer mehr wie ein kleines kind betrachtet hat und ich mich auch immer mehr wie ein kleines kind gefühlt hab.

ich denke schon, dass das alter ein "grund" ist, warum er nachgedacht hat: denn wenn man(n) fast 30 ist, gehts da ja schon eher um lebensplanung. da fragt man sich, was man eigentlich noch im leben will und was man von einer beziehung will und wie man sich das vorstellt.
und man fragt sich auch, inwiefern sich eine 20 jährige schon gedanken drüber macht, was sie von einer beziehung in dem alter will.
wenn wir - mal angenommen - 3 jahre zusammen sind, dann bin ich 23. noch immer jung. is noch alles offen.
er ist dann schon über 30. wenn man älter ist, rennt einem da eher die zeit davon.
und das waren ja die fragen, die er sich am schluss gestellt hat: ob und was das mit uns für eine zukunft hat, und dass es an den gefühlen sicher nicht mangelt und er mit mir zusammen sein MÖCHTE, aber dass er nicht weiß, ob er es KANN. was genau in ihm vorgeht, weiß ich ja nicht. ich kann nicht gedanken lesen. und er redet ja nicht gerne viel über irgendwelche dinge, die in ihm vorgehen.
sunflower123 ist offline  
Alt 14.06.2005, 11:45   #26
Waschbrettbauchmann
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2005
Beiträge: 1
Hi Sunflower,
tja, eigentlich weiss ich garnicht so recht, warum ich jetzt hier poste (ist übrigens mein aller erster beitrag), denn einen wirklichen rat oder tipp, wie auch immer, hab ich garnicht für dich. vielmehr möchte ich dir sagen, dass ich dein "gefühlschaos" total nachvollziehen kann, da ich momentan auch in einem solchen stecke. unsere geschichten gleichen sich zwar nicht sehr, jedoch das gefühl, das du in deiner erzählung beschreibst, kommt den gefühlen, die ich momentan empfinde sehr nahe.
gerade diese vielschichtige überlagerung von manchmal gegensätzlichen gefühlen, und die vermischung von rationalem, taktischem denken und den empfindungen, die aus deinem tiefsten herzen kommen, rufen eine gewisse ohnmmacht hervor, mit der man schlecht oder garnicht umgegen kann.
oft bin kurz davor, mich von meinem herzen leiten zu lassen und zu handeln, doch im selben augenblick hält mich wieder genau dieses kleine stimmchen zurück, welches mir sagt, dass ich für sowas viel zu stolz bin ( wahrscheinlich falscher stolz, egal ). Aber wie von anderen hier schon gepostet, sag ich mir, ruf sie doch einfach an, und wenn ich mich dadurch zum depp mache, was solls! Ich bin ja der meinung, wer seine wahren gefühle einem anderen menschen mitteilt, kann nie etwas falsch machen, und zeigt damit nur stärke.
Ich merke schon wieder beim schreiben dieser zeilen, dass ich überhaupt nicht weiss, was ich will, und andererseits trotzdem weiss, dass ich diese frau krass vermisse.

[ kurzer abriss meiner story, damit du ungefähr bescheid weisst:
hatte drei monate lang eine "affaire" mit einer drei jahre älteren frau( ich 28, sie 31).
irgendwie wollte keiner von uns beiden gefühle zu lassen, was NATÜRLICH nach drei monaten nicht mehr möglich ist( ist meine feste überzeugung, und ich bin mein eigener beweis dafür) irgendwann, hat sie dann den kontakt mehr oder weniger abgebrochen. obwohl ich sehr verletzt war, und sie sehr vermisst habe, hab ich mich nicht gemeldet und nichtvversucht sie zu treffen. nach drei wochen meldete sie sich wieder und ich hatte das gefühl , dass sie wieder kontakt sucht( vielleicht war es auch nur wunschdenken von mir, wer weiss). wir trafen uns dann irgendwann, und sie sagte mir, dass sie sich während der drei monate die frage gestellt hat, ob wir nicht doch vielleicht eine beziehung führen könnten. egal, quintessenz: wir haben beide aneinander vorbei gelebt und keine gefühle preisgegeben. Obwohl 3 jahre kein grosser altersunterschied sind, macht es doch viel aus. sie sagte, dass sie keine lust mehr auf unklare verhältnisse hat, wie: "schauen wir mal wie's weiter geht" etc. ... und jetzt langsam was planbares starten möchte -kann ich auch 100%ig nachvollziehen, keine frage!!
ich kann mir aber momentan diesen schritt nicht vorstellen.
und jetzt?!? obwohl ich sie so toll finde]

so, und jetzt entschuldige ich mich für diese auslandende beschreibung meiner situation!

ich wollte dir nur mitteilen, dass ich glaube, deine gefühlssituation nachvollziehen zu können, und dass in sollchen fällen gute ratschläge anderer einen vielleicht kurzfristig aufbauen, aber nicht wirklich weiterbringen.
es ist halt nicht immer alles schwarz/weiss sondern meist rosarot!
Oft ist man selber diplomierter beziehungsexperte, wenn es um andere geht, aber bei sich selbst hat man das gefühl, jemand hat einem das hirn entnommen und spiegelverkehrt wieder eingesetzt.
Und jetzt hab ich dich wahrscheinlich keinen schritt weiter gebracht, aber ich glaube ich kann dir sagen, viel falsch machen kannst du nicht. und vielleicht ist dein künstler in einer ähnlichen gefühlslage wie du, oder ich, wer weiss, die menschen reagieren und denken jedenfalls nicht alle gleich.

So jetzt muss ich erstmal lesen, was ich da geschrieben habe und ob ich das überhaupt abschicken kann.

Wünsche dir, dass das passiert, was dich glücklich macht!

Gruzz

W

zack abgeschickt
Waschbrettbauchmann ist offline  
Alt 14.06.2005, 12:05   #27
paullla
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 49
Liebe Sunflower 123

ich finde , du bist auf einem sehr guten Weg. Treffe deinen eigenen Entscheidungen ohne zuviel die Freunde zu befragen.
Ich denke du hast genug Klarheit in deinem Herzen und kommst mir auf der anderen Seite aber auch nicht blauäugig und naiv vor.

Du hast Recht, die Tatsache, dass er mitbekommen hat, dass deine Eltern ein großes Problem mit ihm haben und folglich auch du, hat ihn sicher nicht bestärkt euere Beziehung zu vertiefen. Ich kann verstehen, dass er sich nach der Tragfähigkeit einer solchen Ausgangsposition nicht im Klaren ist und überlegt, ob er den Schritt wagen kann und ob ihr auch wirklich zueinander passt.

Aber... wann weiß man das schon?

Warum geben die Menschen den einfachen Situationen immer den Vorrang?

Warum merkt keiner, dass man durch schwierige Situationen weitaus mehr reifen kann, als wenn als im "grünen Bereich" bleibt?

Warum haben wir soviel Angst davor aus der Herde heraus zu treten und zu sagen, Ja ich gehe diesen Weg, auch wenn er etwas unkonvetioneller ist?

Vielleicht kannst du ihm ja etwas von diesem Mut zum "Anderssein", den ich bei dir ja auch am Entwickeln sehe, etwas vermitteln, ihm erzählen, dass du es gerne probieren würdest. Und wenn seine Gefühle für dich auch stark sind, dann probiert es.

Und was die Zukunftsplanung anbelangt, denk ich immer, warum und wie soll man wissen was uns auf unserem Lebensweg noch so alles passiert. Geh erst mal einen "Straße" mit ihm lang, dann werden sich schon weitere auftun und dann entscheide wieder welche du gehen möchtest. Wie kannst du heute schon wissen wie es um 5 Ecken weiter aussieht. Das ist nicht das Leben, sondern konstruierte Vorstellungen davon.
Aber jetzt schau errst mal, dass du ihn sprechen kannst und dann kann es weiter gehen ob mit oder ohne ihn.

Das Leben ist schön und es bleibt spannend!

Viel Mut!
paullla ist offline  
Alt 14.06.2005, 13:53   #28
sunflower123
was soll man dazu sagen
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
danke paullla für deine aufbauenden und kraftspendenden beiträge


und ja, ihr habt ja alle recht, ich hab nicht wirklich was zu verlieren. ich zeige nur mut, für das einzustehen was ich fühle.

und auch wenn es schief gehen sollte, so war ich wenigstens ehrlich mir selbst gegenüber und habe es versucht.
sunflower123 ist offline  
Alt 14.06.2005, 17:54   #29
sunflower123
was soll man dazu sagen
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
also nachdem ich heute schon zwei anrufversuche gestartet hab, hab ich eine sms geschrieben. inhalt war, ob wir uns sehen können. ich bin jetzt mal gespannt, ob was kommt.

drückt mir die daumen, dass ich der stimme meines herzens vertrauen kann und alles seinen weg findet!
sunflower123 ist offline  
Alt 14.06.2005, 17:58   #30
Tante Emma
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: Emmatown
Beiträge: 9.832
Ich drück dir die Daumen, sunflower! http://www.mainzelahr.de/smile/unsor...r/daumen01.gif
Tante Emma ist offline  
Alt 14.06.2005, 17:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Tante Emma, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefühle Grammygt Archiv: Streitgespräche 18 22.08.2007 20:08
Gefühle - Kann man sie einordnen, geschweige denn wahrnehmen? Morgentau Archiv :: Herzschmerz 8 22.10.2002 20:48
Ein paar Gedanken Pseudomizer Archiv :: Herzschmerz 26 01.11.2001 12:04
My Lovestory Princess_Toni Archiv :: Herzschmerz 8 17.09.2001 21:39
Beherrscht er meine Gedanken? Archiv :: Liebesgeflüster 30 08.05.1999 06:28




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:05 Uhr.