Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2005, 18:21   #1
sunflower123
was soll man dazu sagen
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
Meine Gedanken und Gefühle erdrücken mich noch....

Ist es wirklich wieder soweit, ein Thema im Herzschmerz zu erstellen? Ich denk ich seh nicht recht.... Naja, was soll man machen.

Ich weiß auch gar nicht so recht, was ich mir da für Tipps erwarte weil mir da eh keiner helfen kann, ich will wahrscheinlich einfach nur laut denken.


Im Februar lernte ich einen Mann kennen. Einen - wie sollte es auch anders sein - besonderen Mann. Irgendwas war anders an ihm. Dieses Stückchen "Magie", dieses "gewisse Etwas" war da, das man gar nicht beschreiben kann. Aber wenn dieser Mensch vor einem steht, dann spürt man es einfach.

Die ersten Wochen waren wie in einem Traum. Ich habe solche intensiven und vertrauten Gefühle noch nie gespürt. Alles war so selbstverständlich zwischen uns, so einfach - so einfach und doch so kompliziert. Ich war einerseits im siebten Himmel und andererseits so schnell in eine Sache hineingeworfen wo ich keine Ahnung hatte warum ich diesem Menschen so vertraue und ob das überhaupt gut so ist.

Zwischen uns sind fast 10 Jahre Altersunterschied. Ich bin 20, er fast 30. Mir hat das nichts ausgemacht. Klar hatte ich damit auch ein paar Probleme - ich bin mir teilweise einfach wie ein "Kleines Kind" vorgekommen, dass irgendwie noch gar nicht weiß wo es hinwill, und er war schon so erwachsen und hat schon seinen Platz im Leben gefunden. Manchmal hab ich mich gefragt, was ihn denn an mir so interessiert, denn ich bin ja noch gar nichts. Naja, dumme Gedanken, die man manchmal hat. Ich hatte da also ein paar Selbstzweifel.
Aber ich denk, er hat mehr Probleme damit gehabt als ich. Er hat schon von Anfang an nicht einmal gewusst, ob er mich überhaupt ansprechen soll. Weil ja doch dieser große Altersunterschied da ist. (Und wie wir uns kennengelernt haben, war ich überhaupt erst noch 19). Er hat sich da schon so seine Gedanken drum gemacht, das weiß ich.
Es war auch so nicht ganz einfach - er steht ja schon im Berufsleben und hat einen 24-Stunden-Job (er ist als Künstler unterwegs und hetzt von einem Termin zum nächsten) und wir konnten uns meistens nur in der Nacht treffen. Das war - weil ich ja noch zuhause wohne - meinen Eltern nicht so ganz recht. Er hat einfach mitgekriegt, dass meine Eltern ihn nicht mögen - gerade auch weil sie es nicht "normal" fanden, dass ein fast 30 jähriger sich für eine interessiert, die grade mal 20 wird. Sie mochten ihn nicht. Von Anfang an. Es war ein Problem, auswärts zu übernachten und was weiß ich nicht alles.
Wahrscheinlich hätte ich ihm gar nicht von all dem erzählen sollen was meine Eltern da so reden. Aber mir ist das alles ja auch einfach durch den Kopf gegangen und es musste wohl irgendwie raus, was mir da zuhause so alles für Unsinn an den Kopf geworfen wurde.

Aber es hat - gerade weil er auch so schon genug Stress hat - doch immer wieder sehr an seinen Nerven gezehrt, dass bei uns alles so kompliziert ist. Und das hat ihn ja auch immer wieder daran erinnert, dass ich noch so jung bin....


Es wäre naiv, zu glauben, dass man einen Altersunterschied von 10 Jahren nicht merkt. Merken tut man ihn schon. Aber stören tut er nicht. Immerhin mag man ja den Menschen genauso wie er heute ist und nicht anders. Und der Mensch ist nun mal so, weil er all die Dinge in seinem Leben erlebt hat und weil er genau dieses Alter hat.


Ich hab mich einfach von meinen Eltern etwas abkapseln müssen, hab nach meinem eigenen Kopf immer mehr durchgesetzt.
Er hat meine "Entwicklung" und "Abkapselung" aber gar nicht so richtig mitgekriegt. Er hat sich einfach immer mehr zurückgezogen und nachgedacht.


Ein Mann in der verfrühten Midlifecrisis. Immerhin ist man ja schon fast 30, und man muss über sein Leben etwas nachdenken. Wo stehe ich, wo will ich hin? Was erwarte ich mir? Vom Leben? Von einer Beziehung?
Man denkt drüber nach: Was hat diese Beziehung für eine Zukunft? Hat diese Beziehung überhaupt eine Zukunft?
Man reflektiert über sein ganzes Leben.
Ich finde es eine durchaus berechtigte Frage, wenn sich ein 30 jähriger fragt, ob eine Beziehung mit einer 20 jährigen eine Zukunft hat. Und auch mit 30 schaut die Lebensplanung schon etwas anders aus als wenn man 20 ist.

Ist mir ja alles klar.


Nun gut.
Er hat nachgedacht. Über uns. Und er ist zu keinem Ergebnis gekommen. Einerseits sind die Umstände zu kompliziert als dass er sagen könnte "Ja, das hat zu 100 % eine Zukunft!" Andererseits mag er mich viel zu sehr, als dass er sagen könnte "Nein, das hat keine Zukunft."
Er musste für 2 Monate ins Ausland - berufsbedingt. Und er ist gefahren und hat die Sache in einem Schwebezustand lassen. Er meinte nur: "Wir können ja eh nichts anderes machen als die 2 Monate eine Pause machen und dann im Juni schauen, was dann ist, wenn ich wieder da bin."

Gesagt, getan. Die zwei Monate haben wir nichts miteinander gesprochen. Ich, dumm wie ich bin, hab zwar ein paar Mal versucht, ihn zu erreichen, bis ich dann eingesehen habe dass wir beide die Pause und den Abstand mal dringend brauchen.


So, jetzt ist Juni und er ist wieder da. Und wir haben noch immer nichts miteinander geredet. Er ist jetzt seit etwa einer Woche da. Ich weiß, er hatte bis vorgestern noch ein wichtiges Projekt zu machen. Naja.

Er ist nicht so der große Reder. Er ist mehr der stille Typ. Ein schwieriger Mensch - Künstler eben.

Ich hab auch schon versucht, ihn anzurufen - obwohl ich gar nicht wüsste, was ich ihm sagen soll wenn er abhebt. Die 2 Monate Funkstille sind doch irgendwie seltsam. Was soll man nach allem, was vor seiner Abreise so war (und das war viel was da passiert ist) nachher miteinander reden? Ich wüsste an seiner Stelle genauso wenig, was ich sagen soll. Vielleicht ruft er deshalb nicht zurück. Vielleicht verdrängt er aber auch nur.
Und ich kann ihn nicht vergessen. Bevor er gefahren ist, hat er alles in einer Schwebe lassen. Er hat weder ja noch nein gesagt.
Und jetzt ist er wieder da. Und ich weiß nicht einmal, ob es jetzt noch immer in einer Schwebe ist oder ob es schon längst zu Ende ist.
Ich kann mit einem Schweigen nicht zurechtkommen. Ich brauch einfach eine konkrete Antwort. Das ist auch schon alles was ich will.
Ich erwarte mir gar nichts. Ich will ihn nur noch einmal sehen und mit ihm reden. Einfach das tun, was er vor seiner Abreise gesagt hat: "Schauen, was mit uns ist, wenn ich im Juni wieder da bin."
Ich will nur schauen, was passiert, wenn wir uns begegnen.



Scheiße, ich weiß ja nicht mal genau was ich eigentlich will. Ich weiß nur, dass er mir dauernd durch den Kopf geistert. Ich mach mich lieber zum Idioten, als dass ich untätig etwas an mir vorüberziehen lasse.

Irgendwie will ich ihn einfach nur nochmal sehen. Will wissen was passiert. Warum weiß ich nicht.

Ich kann nur sagen, dass sich von meiner Seite aus viel verändert hat in den letzten Wochen - wenn man jung ist, entwickelt sich in relativ kurzer Zeit recht viel. Und ich will einfach sehen, was ist.

VIelleicht bin ich einfach nur naiv. Und verrückt.


Ich weiß nicht mal warum ich das jetzt alles geschrieben habe. Ich bin wohl einfach nur komplett durcheinander und weiß nicht wohin und was tun.
Danke fürs lesen.



PS: Ich brauch keine aufrüttelnden Worte nach dem Motto "Vergiss den Typen, blablabla". Das hilft mir nämlich gar nicht weiter. Das sagen mir schon so genug Leute in meiner Umgebung. Das brauch ich nicht auch noch hier. Und jeder von euch weiß sicher, dass es, wenn man verliebt ist, es nicht viel bringt, wenn ein Außenstehender sagt, dass es besser ist ihn zu vergessen. Wer verliebt ist, handelt nun mal nicht immer vernünftig. Also bitte, ich hab schon genug, die meinen, dass es nichts bringt und dass er es nicht wert ist.
sunflower123 ist offline  
Alt 11.06.2005, 18:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo sunflower123, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 11.06.2005, 18:26   #2
sunflower123
was soll man dazu sagen
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
komischerweise gehts mir jetz nicht mal wirklich besser, nachdem ich das alles geschrieben hab. hat irgendwie zu nichts geführt. meine gedanken drehen sich noch immer im kreis.
sunflower123 ist offline  
Alt 11.06.2005, 18:35   #3
Quitschie
Member
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 223
Tu was dein Herz dir sagt.. wenn du weißt wo er ist, fahr zu ihm hin!!
Ich würde nicht anrufen, ich würde ihn überraschen wollen.
Dann kannst du in seine Augen schauen und weißt vielleicht schon dann die Antwort.
Ohne das er etwas sagen muss.

Liebe Grüße, Quitschie
Quitschie ist offline  
Alt 11.06.2005, 18:50   #4
sunflower123
was soll man dazu sagen
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
danke für deinen beitrag, quitschie


was mein herz mir sagt, ist klar, aber in die praxis lässt sich das nicht immer leicht umsetzen.
mein verstand sagt mir, dass ich ein narr bin und das bin ich ja vielleicht auch....

hinfahren ist blöd... ich weiß ja nicht mal wann er zuhause ist, weil er meistens den ganzen tag unterwegs ist und meistens auch erst in der nacht wieder zuhause ist. falls er die nacht nicht auch durcharbeiten muss.

ich denke auch, dass ich meine antwort in seinen augen sehe. nur ist die frage, wie ich dazu komm, in seine augen zu schauen. ich kann ja vor seiner bude ein zelt aufschlagen
sunflower123 ist offline  
Alt 11.06.2005, 18:59   #5
Quitschie
Member
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 223
Das hast du schon ganz richtig erkannt. Verliebte haben eine rosarote Brille auf, handeln oft verrückt!!

Schau dir doch mal deine Signatur an
Da hast du doch eigentlich schon deine Antwort.

Hast du nicht die Möglichkeit in Abends oder auch Nachts zu überraschen und wenn es dann nix wird übernachtest du bei einer Freundin?
Irgendwie muss es ja klappen!! Ich meine das du ihn siehst...
Quitschie ist offline  
Alt 11.06.2005, 19:02   #6
sunflower123
was soll man dazu sagen
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
aber ist das nicht ein bisschen zu sehr "eindringen in die privatsphäre", wenn ich da so vor seiner wohnung steh und anläute?
ach ja und das problem ist: er hat aus seiner alten wohnung rausmüssen und wohnt jetzt vorübergehend im haus seiner eltern.... da kann ich ja nicht einfach anläuten und mit seinen eltern ein kaffeekränzchen machen
sunflower123 ist offline  
Alt 11.06.2005, 19:42   #7
Sath
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Denk nich so viel.. mach einfach. Lass das, vielleicht, irrationale denken und handeln zu. Du bist verliebt und da ist alles erlaubt. Er wird, besonders als Künstler kann ich mir vorstellen, dies verstehen...

Zitat:
Tu was dein Herz dir sagt.. wenn du weißt wo er ist, fahr zu ihm hin!!
Da geb ich Quitschie voll recht...
 
Alt 11.06.2005, 19:48   #8
Frechstern
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Schaun wir was wird.

Du willst schauen...weil du...vollkommen logisch...eine Antwort brauchst...und die Antwort ist nötig...weil du sonst...entweder nicht abschließen kannst...oder nicht weitermachen kannst.

Hol dir die Antwort.
 
Alt 11.06.2005, 20:00   #9
Quitschie
Member
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 223
Na Wie ich sehe sind wir alle einer Meinung!!
Sei verrückt und handel..!! Auch wenn es nicht unbedingt bei seinen Eltern ist. Du bist doch bestimmt kreativ und dir wird sicherlich was einfallen.
Aber berichte!!
Ich will wissen wie es weiter geht
Quitschie ist offline  
Alt 12.06.2005, 00:17   #10
sunflower123
was soll man dazu sagen
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 5.048
dankeschön für eure ratschläge


eigentlich bin ich ja ein emotionaler mensch und geh hauptsächlich nach meinen gefühlen und kämpf auch für das, was ich will. ich lass mich nicht so leicht unterkriegen und ich bin auch für verrückte aktionen immer bereit.
aber hin und wieder bin ich in bestimmten situationen zu sehr der denker. das problem is wahrscheinlich, dass ich schon mit so vielen menschen in meinem bekanntenkreis geredet hab und die alle eben nur meinten "renn ihm nicht nach" und "er ist ein idiot" und "vergiss ihn"....
und jeder kam mit irgendeinem anderen ratschlag, was ich tun und was ich lassen soll... und da fängt man dann an, zu denken. man fragt sich, ob die anderen nicht doch recht haben, usw. .... ihr kennt das sicher, wenn man mit anderen leuten über so dinge spricht. die wollen einen dann meistens auf den boden der realität zurückholen. die gehen die dinge logisch an, und zählen die fakten auf und machen sich einen reim drauf.

klar, rein logisch würd ich auch sagen "wozu renn ich dem typen nach?"
ich kann euch keinen logischen grund nennen, warum mir die sache so wichtig ist. das ist einfach ein gefühl. eine gewisse sehnsucht. irgendetwas, das ich mit meinem verstand nicht begründen kann aber es ist einfach so dass mir mein gefühl sagt dass da was ist, was ich nicht so einfach gehen lassen kann.


man sagt ja auch immer "der mann muss die frau erobern, usw. ...."
ich hab mir sagen lassen, dass am anfang von beziehungen immer ein ungleichgewicht herrscht und immer einer mehr bemüht ist. und dass sich das eben immer einpendelt - einmal der, dann wieder der andere.
ich hab kein problem damit, um etwas zu kämpfen, an dem mir viel liegt. nur dann hör ich wieder diese kleine stimme, die sie mir eingepflanzt haben : "renn nie einem mann nach..."
sind das also klischeebilder, die längst über bord geworfen gehören, oder ist da was dran und mach ich also einen "fehler", wenn ich jetzt (als frau) so viel an die sache dransetz?
sunflower123 ist offline  
Alt 12.06.2005, 00:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey sunflower123, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefühle Grammygt Archiv: Streitgespräche 18 22.08.2007 20:08
Gefühle - Kann man sie einordnen, geschweige denn wahrnehmen? Morgentau Archiv :: Herzschmerz 8 22.10.2002 20:48
Ein paar Gedanken Pseudomizer Archiv :: Herzschmerz 26 01.11.2001 12:04
My Lovestory Princess_Toni Archiv :: Herzschmerz 8 17.09.2001 21:39
Beherrscht er meine Gedanken? Archiv :: Liebesgeflüster 30 08.05.1999 06:28




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:51 Uhr.