Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Herzschmerz allgemein (https://www.lovetalk.de/herzschmerz-allgemein/)
-   -   Moslem aber troztdem Lust auf Sex vor der Ehe! (https://www.lovetalk.de/herzschmerz-allgemein/39909-moslem-aber-troztdem-lust-auf-sex-vor-der-ehe.html)

HypnoticPoison 11.07.2005 07:22

Hallo Sunnygirl,

ich bin mir nicht ganz sicher wie das bei euch im Islam ist, aber ist es nicht so, das man sein 1. Mal mit dem Mann haben sollte, den man auch heiratet??
Wenn es der Mann ist den du heiraten möchtest und ihr zusammen bleibt, warum solltet ihr nicht schon vor der Ehe Sex haben??
Ich meine er weiss ja dann, dass er dein 1. war.
Es wäre meine Meinung, da ich ja nicht genaus weiss, was dieses warten bis zur Ehe ausmacht!

thesaint2611 11.07.2005 11:13

Hui...da muss ich ja aufpassen das ich mich nicht gleich wieder aufrege. Manchmal fragt man sich schon ob wir eigentlich im Mittelalter leben oder im Jahr 2005...
Naja das Christentum hat es ja wenigstens einigermasen geschafft sich der modernen Zeit anzupassen aber der Islam ist ja wohl doch irgenwann im 16ten Jahrhundert zumindest im Bezug auf die Rechte der Frauen stehengeblieben...Wenn sich eine Familie von der Tochter abwendet nur weil sie ihrer Natur folgen möchte und auch ihr leben so leben möchte wie sie will ist das schon sehr traurig.Im Gegensatz dazu das der Mann ja in der gegend rumpoppen darf wie er will...Schade das deine Familie so altmodisch ist...gibt ja doch auch Familien die nach dem Islam leben aber nicht ganz so konservativ sind.für dich wird es wohl keine Lösung geben. machst du das ganze heimlich und es kommt irgendwann raus - und das tut es ja meistens aus irgendwelchen gründen- möchte ich in deiner Haut nicht stecken. was ist denn z.b. wenn du jetzt mit deinem Freund schläfst es dann doch irgendwann auseinandergeht und er es dann jemandem erzählt??Meine Güte in deiner Haut möchte ich wirklich nicht stecken.Würde ich das allerdings würde ich mir mal überlegen an was ich da eigentlich glaube...und vorallem wieso ich an eine Religion Glaube die die Frauen auch heute noch so extrem unterdrückt. Ich würde mir überlegen ob mir eine Familie wichtig ist auf die ich mich sowieso nicht in jedem fall verlassen kann.Aber das kann ich nun mal nur aus meiner Sicht sagen da ich nicht so - Zum Glück- aufgewachsen bin...ich kann mich leider nicht in dich reinversetzen.Ich weiss nicht ob das hier überhaupt jemand kann der nicht an das glaubt woran du glaubst. daher wird es auch schwer sein dir hier einen sinnvollen Ratschlag zu geben. Du musst selber entscheiden was für dich richtig ist und mit was du glücklich wirst.
Viel Glück bei deiner Entscheidung mehr kann ich dir leider nicht wünschen.
Viele Grüsse Julian

paullla 11.07.2005 11:17

So viel ich weiß, verbietet der Koran vorehelichen Geschlechtsverkehr für Frauen und Männer.

NUR in der Realität sieht das dann schon wieder anders aus. Während fast alle männlichen Moslems (ausgenommen die streng religiösen) nicht bis zur Ehe warten, haben die Frauen das Riesenproblem ihre Jungfräulichkeit zu erhalten evtl. sogar beweisen zu müssen.
Eine zutieft patriachische Entwicklung, die so nicht im Koran steht, sondern die durch die männliche Gesellschaft geplegt und erhalten wird. Da spielt auch die Kontrolle und Machtausübung gegenüber der weiblichen Sexualität eine Rolle.
Ich weiß, dass es auch in den arabischen Ländern mittlerweile immer mehr Paare gibt, die sich bewußt gegen dieses Verbot entscheiden.
Dann finde ich jedoch sollte man sich wirklich gemeinsam sagen, ja wir wollen es tun, weil wir uns lieben und nicht weil wir uns nicht mehr zurückhalten können.
Damit ist dann auch die Gefahr des schlechten Gewissens gebannt.

Hat jedoch noch einer der Partner diese Einstellung nicht verinnerlicht ( " wir lieben uns, und deshalb entscheiden wir uns bewußt dazu unserer Liebe auch körperlichen Ausdruck zu verleihen und geben nicht nur unserer Lust nach"),sondern ist in dem alten Denken verhaftet (" ich habe etwas verwerflichen getan, ich bin jetzt weniger wert, oder dein Freund kann dich nicht mehr achten), dann würde ICH es nicht tun.

Also ich denke schon ihr als Paar müßt euch da einig sein und wenn ihr das seid, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass dein "Ruf", sollte die Beziehung doch nicht bestehen bleiben, so sehr darunter leidet.

Ich würde also das Gespräch mit deinem Freund suchen...
und ich denke es ist immer gut sich intensiv mit diesen wichtigen Fragen (und Sexualität gehört dazu und ist wichtig) auseinander zu setzen und um seinen EIGENEN selbst gefundenen Standpunkt zu ringen. Denn gerade in den muslimischen Ländern beobachtet man doch noch sehr viel Uneigenständigkeit und eben kein freies Denken, was aber den Menschen erst zum Menschen macht.
Also wie immer ihr euch entscheidet, entscheidend ist, dass sich in euch etwas bewegt und damit auch im Großen und Ganzen...

LG
Paullla

Luni 11.07.2005 11:18

Halt dich an den Koran! Das ist wichtig ... und geh nicht auf´s Dach! Steht da auch irgendwo.

(Hab am besten nie Sex, das unterbindet auch die Verbreitung dieser "Religion")

Luni 11.07.2005 11:20

Zitat:

Zitat von sunny-girl
@MadHatter
Da muss ich dir 100% zustimmen das Paulla ihr eintrag genauso wie deines sehr einfühlsam ist im Gegensatz zu einigen anderen. DANKE

Genau das was du erwähnt hast ist meine größte Sorge, wenn man es bereut der Familie den Rücken gekehrt zu haben, gibt es keinen zurück mehr!

Wenn du was Einfühlsames willst dann gibts was tolles mit Joghurt und nem Tampon.

Wenn du aber Meinungen hören willst dann sei nicht zimperlich.

exparrot 11.07.2005 12:47

1. Es ist ja wohl eher so, dass die Familie dir den Ruecken kehrt (wenn es denn so laeuft) und nicht umgekehrt. Vor allem mit deinem Freund, den du ja heiraten willst, solltest du das aber auf jedenfall besprechen. Wenn er dich dann fallen laesst, weisst du dass ihm der Koran mehr wert ist als du. Das ist dahingehend wichtig, dass du ja dein gesamtes Leben mit ihm verbringen willst und vor allem gluecklich mit ihm sein willst. Wenn er dich versteht, ist er eher bereit dich gluecklich zu machen, als wenn nicht.

2. Die Sache mit der Gesellschaft: Wenn du in Deutschland lebst, kannst du ja mal versuchen, dich in die gesamte Gesellschaft zu integrieren, nicht nur in die islamische Minderheit. Dann hast du mehr Rueckhalt, wenn du tatsaechlich ausbrechen willst.

3. Allgemein:
Es geht um viel mehr als um Sex. Es geht darum, dass die Gesellschaft dem einzelnen Regeln aufdrueckt, um ihn zu steuern. Bei Regeln wie "Du sollst nicht toeten" ist das ja sinnvoll. Aber wirklich niemand kommt zu Schaden, wenn du jetzt mit deinem Freund schlaefst. In einigen Laendern werden Frauen aus religioesen Gruenden beschnitten, so dass sie sexuelle Lust fuer ihr Leben nicht mehr spueren werden. Dieses System funktioniert auch nur, weil sich fast alle damit abfinden und unterdruecken lassen.
Um nochmal auf dich zureuckzukommen. Bei dir ist es auch nicht nur der eine Punkt mit dem Sex. Vielleicht im Moment. Aber wenn du dich jetzt daran haeltst, kommt irgendwann der naechste Punkt, bei dem du wieder diesselbe Entscheidung treffen musst, und wieder und wieder. Besonders deswegen ist es wichtig, herauszufinden was vor allem deinem Freund wichtig ist. Du oder die Tradition?

Luni 11.07.2005 13:20

Sure 4, Vers 15 sagt eindeutig:

Zitat:

15. Und wenn einige eurer Frauen eine ****rei begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließt sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg gibt.
Aber eventuell gehörst du ihm ja, wie es in Vers 24. steht. Dann sollte es doch erlaubt sein?

Zitat:

24. Und (verwehrt sind euch) verheiratete Frauen außer denen, die ihr von Rechts wegen besitzt. Dies ist Allahs Vorschrift für euch. [...]

Pecorin 11.07.2005 13:26

Ach, Luni, wenn du keine Ahnung hast, dann halt doch einfach die Fresse...

E-Fan 11.07.2005 13:28

Auch wenn's manchmal schwer fällt aber bitte nicht in dem Ton! :schimpf:

Zitat:

...Naja das Christentum hat es ja wenigstens einigermaßen geschafft sich der modernen Zeit anzupassen aber der Islam...
Ach so?!?! Komisch nur das uns aller Papst Kondome, die Pille, das horizontale Gewerbe und Sex vor der Ehe immer noch für Teufelszeug hält.
Ich denke das hier Vergleiche der Religionen absolut unangebracht sind weil sie a) nicht möglich sind da man jede Glaubensrichtung Respektieren sollte egal was sie von den Gläubigen verlangt, b)hier mehr oder weniger nur irgendwelche kurz gedachten Äußerungen gebrüllt werden die religiöse Menschen als Beleidigung auffassen könnten und c) sie absolut nichts zur Lösung des Problems beitragen.

@sunny girl:
Dein Verlangen ist völlig normal. Nur liegt die Entscheidung mit den Dir vertrauten Dingen zu brechen oder für den Glauben weiter Einschränkungen in der Freiheit zu akzeptieren völlig bei Dir. Da wird Dir leider niemand helfen können. Kann es sein das Du unter anderem auch Angst vor einem "Ehrenmord" hast?

P.S.: Ich bin übrigens Atheist

Luni 11.07.2005 13:34

Was ich damit sagen wollte: Wenn man schon einer Religion angehört, die kulturell knapp 600 Jahre zurückliegt, dann soll man diese entweder auch "glauben", oder man lässt es. Aber dieses "soll ich das jetzt tun?" Rumgejammer ist widerlich.

Entwder du must Muslime, dann schau in den Koran, da stehts, oder du bist keine, dann mach was du meinst.

Das sich deine Familie von dir abkehren wird mag sein. Aber so ist das nunmal, da kann dir keiner von uns helfen, der Islam ist nunmal sehr "friedlich" und "Allah" ein sehr "gütiger" Gott ...

Das du nichts dafür kannst weiß ich, und das das so echt Sch**** ist weiß ich auch.
Aber deine Religion ist frei, auch wenn Anatolien das so nicht kennt (600 Jahre sind ne lange Zeit), und du kannst entscheiden ob du den Blö***** weiter mitmachst oder nicht.

Deswegen: Entweder sei Moslem; Muslime, oder lass es. Aber schummel dich nicht durch.

Mal was von meiner Religion, leider die Simrock Edda:

Zitat:

Zitat von Havamal, 37, 75, 76
Von seinen Waffen weiche niemand
Einen Schritt im freien Feld:
Niemand weiß unterwegs, wie bald
Er seines Speers bedarf.

# Das Vieh stirbt, die Freunde sterben,
Endlich stirbt man selbst;
Doch nimmer mag ihm der Nachruhm sterben,
Welcher sich guten gewann.

Das Vieh stirbt, die Freunde sterben,
Endlich stirbt man selbst;
Doch eines weiß ich, daß immer bleibt:
Das Urteil über den Toten.

Nur falls du das durchziehst ...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.