Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.12.2005, 12:32   #1
019gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Nach 11 Monaten - Er liebt mich nicht mehr :(

hallo ihr lieben

ich habe mit vielen darüber geredet, die einen haben hoffnung, die anderen weniger...

mir geht's echt mies im moment...
mein freund und ich waren knapp 11 monate zusammen...er ist 18, ich bin 21, und ich bin seine erste freundin gewesen..er hat mich imma geliebt und zwar sehr, das habe ich gemerkt...am anfang hat er sehr geklammert, wollte jeden tag, dass wir beieinander schlafen, und hat seine freunde vernachlässigt (auch wenn ich ihn darauf hingewiesen habe), nur weil er immer was mit mir unternehmen wollte...
aber bald haben wir angefangen zu streiten, und zwar nur wegen kleinigkeiten...die killen ja bekanntlich beziehungen...zwischenzeitlich war wieder alles in ordnung, aber spätestens nach ein paar tagen gab's wieda probleme...
meist war ich schuld, das sehe ich jetzt ein, auch wenn ich früher nie fehler einsehen wollte...


im juli 2005 waren wir mit einer damals guten freundin im urlaub...auch da gabs eigtl. nur stress, vor allem, weil ich auch zu eifersüchtig war, da sich die beiden sehr gut verstanden...ich kam mir immer vor wie das 5. rad am wagen...

am samstag, den 17.12. wollten wir eigtl. zusammen rausgehn, haben aber wieder rumgezickt und er ging einfach ohne mich mit freunden in die stadt...das hätte er früher nie getan..aber in der nacht (ich hab noch bei ihm geschlafn) hat er sich an mich gekuschelt und sagte er hätte mich sehr vermisst....
dann kam die wende:
am mittwoch, den 21.12. wollte er bei mir schlafn, aber ich hatte wieda "gute laune"..und wegen einer dummen kleinigkeit ging er dann schließlich nach hause...ich tat so als ob es mich nicht intressieren würde, aba ich vermisste ihn natürlich sehr...
am tag darauf wollte ich es ihm heimzahlen und tat so, als ob ich rausgehn würde....er schrieb im msn " , ich hatte die hoffnung du kommst noch zu mir" und da bin ich völlig ausgerastet und hab ihn heftig beschimpft, was ich bis heute bereue...das war nicht das erste mal, dass ich so gemein war...
ich sagte sachen wie, ich renn dir doch nicht immer hinterher, so einen wich.ser wie dich brauch ich nicht! etc....
ich weiß, dass is sehr schlimm...und ich würde es echt gern rückgängig machn, aba es geht nicht...
er hatte auch mal so sachn wie "sch.lampe" losgelassn, da war er betrunken und nahm an, ich würd mit nem guten kumpel rumflirten...


auch an diesem donnerstag schliefen wir getrennt, ich bin natürlich nicht losgegangen...


am freitag dann konnte er nicht rausgehen (wollte er erst, auch ohne mich, vllt aus trotz) da er am nächsten tag früh aufstehen musste...
da er mir von vornherein klargemacht hatte, dass wir nicht beieinander schlafn konnten, dachte ich mir, gehe ich halt raus...besser als zu hause rumzusitzen...
ich machte mich fertig und als ich mit meinen kollegen im bus saß, schrieb ich ihm eine sms und sagte ihm bescheid...von ihm kam:
"du bist voll doof...ich wollte doch auch nicht rausgehen...aba ok, ich gehe dann jetzt doch mit den jungs raus"
ich hab ihm lieb zurückgeschriebn, warum ich das mache und er meinte nur:
"mir egal, ich wollte nicht ohne dich gehen, aber jetzt gehe ich!!!"
der abend war nicht so toll für mich, ich musste nur an ihn denken, was er wohl machn würde etc..
in der nacht um 1uhr hab ich ihn versucht anzurufn, aber da hat er schon angefangn mich wegzudrückn...
gegen 3uhr nachts habe ich ihn zuhause erreicht und ihm gesagt, dass ich ihn vermisse und zu ihm will..er blockte ab und als ich sagte es fährt kein bus mehr, meinte er nur, "hol geld und fahr mit taxi"...


schon in den ganzen sms an dem abend hatte er aufgehört sachn wie "süße" "schatzy" etc.. zu sagen...irgendwann sagte er nur noch meinen namen, was er nur ganz selten macht...
bei dem letzten telefonat habe ich einen großen fehler gemacht:
als ich gemerkt habe, dass ich ihm egal bin, und dass er nicht will dass ich zu ihm komme, war ich so enttäuscht und verletzt, dass ich sagte, ich halte dass nicht mehr aus und mache schluss...dann legte ich auf...


am nächsten tag (heiligabend) bekam ich eine sms:
"denk nicht, dass du hier schläfst, ich möchte alleine schlafn, bitte akzeptier das ohne stress" ich sprach ihn im msn an, erst ganz normal, und er meinte ich soll ihn in ruhe lassen, es wäre von seiner seite aus eh vorbei...
von meiner besten freundin hab ich am gleichn tag erfahren, dass er ihr sagte, er habe seine ganzn gefühle für mich verloren... ich sprach ihn drauf an und er sagte, es stimmt...da wäre nichts mehr und er hofft, ich komme schnell über ihn hinweg und finde einen besseren...
ich konnte das nicht glaubn, das er das schreibt...er hat mich immer so geliebt...und das kommt mir ja so komisch vor...am donnerstag abend noch hat er gesagt er vermisst mich und will dass ich zu ihm komme...und er sagte auch an diesem tag noch, dass er mich liebt...


wie kann man dann 2 tage später sagen, die gefühle sind weg?


ich war heiligabend noch bei seiner familie, weil ich mich mit ihnen sehr gut verstehe...das war der schrecklichste tag in meinem leben...sie waren alle so lieb zu mir, habn mir hoffnung gemacht, dass es nur eine phase von ihm ist...
dass er nur ne pause braucht, um mal klar denken zu können nach diesen häufigen auseinandersetzungen...
dann setzte er sich zu mir (aber erst nach aufforderung seiner mutter, von alleine hätte er nicht mit mir gesprochn) und ich sprach ihn darauf an...
ich habe ihm an dem tag viele sms geschriebn, und meine ganzen gefühle offenbart...er sagte die sms habn ihn gar nicht berührt...er spürt halt nix und kann nichts dagegen tun...es tut ihm nur leid, dass es mir so scheiße geht, deswegn kann er mir nicht in die augen sehen, weil er ein schlechtes gewissen bekommt...


die nächsten tage habe ich erst mal nur versucht anzurufn, aber er hat das handy ausgestellt oder weggedrückt...
er hat seinen freunden gesagt, sie sollen sagn, er wäre nicht da, wenn ich anrufe....
dann haben mir alle gesagt, ich soll ihn in ruhe lassen, damit er sich beruhigt...
ich bin einige male zu ihm gegangn, nur um mit seiner ma zu quatschn..ich habe sachen zurückgegebn, die er mir mal geschenkt hat...zB. eine selbstgemachte cd, die er mit viel liebe gemacht hat...mit UNSEREM lied ....er hat nur gelacht und meinte er findet es ein bischn lächerlich, ich könnte das doch auch behaltn...
das geht aber nicht, das tut nur weh, wenn man weiß, damals hat er mich über alles geliebt und jetzt geht ihm alles am a**** vorbei...


am dienstag habe ich ein letztes gespräch mit ihm am telefon geführt...da hat er mir gesagt, wenn er wenigstens ein kleines bischen fühlen würde, würde er uns eine chance gebn...aber er fühlt nichts...er ist glücklicher ohne mich, er hat seine freiheit wieder, macht mit seinen freunden viel...dabei hab ich ihn nicht eingeengt...das wollte er ja selber...
er sagt, er ist froh, wieder so leben zu können, wie vor unserer beziehung...das hat er vermisst...aber dass habe ich ihm nie schlecht gemacht? ich habe ihm imma gesagt, mach mehr mit deinen freunden..wenn er doch sein früheres leben so vermisst hat, warum hat er dann eine beziehung angefangn?
er sagte auch, dass das seine endgültige entscheidung wäre...das ist keine phase, er kann sich nicht mehr vorstellen, nochmal mit mir zusammen zu sein...er sagte auch, dass seine liebe über wochen hinweg abgenommen hat...
warum sagt er mir dann aba noch von vor 1woche bis zur trennung, dass er mich liebt? warum verarscht er mich dann so? wenn es denn wirklich so sein sollte?



er hat noch unseren bilderrahmen im zimmer stehen...ein bild aus der türkei, wo wir uns küssen...er sagt, dass lässt er stehen, als erinnerung an seine erste beziehung...und das tut so weh....
er hätte sogar noch meine bilder stehen lassen, wenn ich sie nicht mitgenommen hätte...ich verstehe nicht warum,....
wenn er damit abschließen will, warum macht er es dann nicht richtig?


ich habe jetzt seit dienstag nichts mehr gemacht, keine sms geschriebn, nichts...
ich dachte, langsam komme ich darüber hinweg...aber es geht nicht...
wir sind beide in einem forum angemeldet, und dort habe ich mein profil ihm gewidmet...mit unseren fotos...liebessprüchen...und ich habe selbst ein gedicht geschrieben...in dem klar wird, wie sehr er mir wehgetan hat...
er hat es sich angesehen, aber leider weiß ich nicht, wie er darüber denkt...denn seiner meinung nach fühlt er ja nichts...er könnte nur eine freundschaft aufbauen...eine beziehung nicht, da wäre er nur aus mitleid mit mir zusammen...


ich sitze zuhause und weiß nichts mit mir anzufangen...manchmal gehe ich zum fitness, ins sonnenstudio...sitze dort dann 4,5 stunden, weil ich nicht nach hause gehen will...weil ich dann weiß, du gehst dort kaputt...


warum passiert sowas an heiligabend...vor silvester? ich habe alles mit ihm geplant...es war so schwer an heiligabend wieder nach hause gehn zu müssen, weil er mich nicht mehr liebt, weil ich nicht mehr dort schlafn kann...
was mache ich denn an silvester...er war mein lebensinhalt....auch ich habe meine freunde vernachlässigt...aba ich wollte halt gern mit ihm zusammen sein...
warum muss das in meinem urlaub passiern...direkt am anfang? ich habe extra 2 wochen urlaub genommen, um mit ihm mehr zeit zu verbringen, da wir beide bis zum nachmittag arbeitn müssen...er hat jetzt auch noch eine woche urlaub...
ich kann mich noch daran erinnern als er sagte:
"voll öde wenn du erst wieder um 22uhr bei mir bist LOL..ich freue mich darauf, wenn wir beide endlich wieder urlaub haben, dann können wir wieder richtig viel zeit miteinander verbringen". dieser satz tut so weh...
ich liege nachts im bett und denke mir, du könntest jetzt bei ihm sein...
wenn du nicht diese ganzen kleinen fehler gemacht hättest, wärt ihr noch zusammen...glücklich...jeden tag beieinander...die ganzen ferien lang...


weiter nächster beitrag...
 
Alt 29.12.2005, 12:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo 019gast, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 29.12.2005, 12:34   #2
019gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
letzte nacht habe ich geträumt, er würde anrufen, sich endlich mal melden...und sagen, kommst du zu mir, ich will mit dir reden...und dass alles wieder gut wird...
dann bin ich aufgewacht und hab gemerkt...es war alles nur ein traum...


er fehlt mir so unheimlich sehr, ich fühle mich leer, tot...er war alles was ich gebraucht habe...alles...und nun habe ich nichts, nichts was mich aufmuntern könnte..das einzige was ich mir wünsche, ist er...
ich kann nicht begreifen, wie schnell das bei ihm geht...und wenn es nicht so schnell ging, warum er mich so lange verarscht hat...
ich frage mich, ob er nicht doch nur sauer ist, und seine ruhe braucht, und einfach nur sagt, dass er nichts fühlt..und irgendwann begreift, dass ich ihm fehle...aba warum muss er das in den ferien machen...wo ich mich so auf uns gefreut habe...

ich verstehe das nicht...was soll ich bloß tun...er fehlt mir so...er hat mir mein herz rausgerissn soll ich die zeit abwartn?? soll ich ihn aufgeben?? ich kann mir nicht vorstellen, ohne ihn zu leben...ich habe mir meine zukunft mit ihm vorgestellt...
ich denke immer nur daran, mit ihm zu kuscheln, seine umarmungen, seine lieben worte...er hat imma "meine babymaus" zu mir gesagt...
ich fand das immer so niedlich...noch nie war jemand so lieb zu mir wie er...
mein fehler war nur, dass ich das am anfang nicht so geschätzt habe, weil ich in der beziehung davor zu viel gegebn aber nichts bekommen habe...
erst einige zeit später hat er sich auch aufrichtig geliebt gefühlt...
und jetzt ist alles vorbei...
ich will das nicht hinnehmen ....

ich liebe ihn so sehr....mehr als mein leben
 
Alt 29.12.2005, 13:45   #3
Pinki
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2005
Beiträge: 42
Hallo,

ich kann gut verstehen, dass Du Dich schlecht fühlst, da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde. Allerdings ist mein Freund schon 40 und die Konstellation ein wenig anders und komplizierter als bei Dir.

Meiner Ansicht nach hast Du doch mit dem Telefonat Deinen Freund in den Wind geschossen und nicht er Dich. Ich kann ihn da auch ein bisschen verstehen, muss ich sagen. Wenn Du so leichtfertig sagst, daß Schluss ist, wäre ich an seiner Stelle auch ziemlich verletzt und würde erstmal alles blocken. Generell schien ja Eure Beziehung nicht immer so rosig gewesen zu sein. So wie Du schreibst, war er immer lieb zu Dir und Du zweifelst an seiner Liebe, weil er sich mit einer Freundin gut versteht. Für mich nicht so ganz nachvollziehbar, da Du schon Vertrauen zu Deinem Freund haben solltest. Denk da mal drüber nach...

Mein Rat aus eigener Erfahrung: Du musst ihn in Ruhe lassen! Wenn er Dich noch liebt, wird er merken, was ihm fehlt. Bist Du allerdings immer wieder präsent bei ihm, wird er Dich nicht vermissen, zumindest nicht so, dass er zu Verstand kommt. Du hast ihm jetzt gezeigt (mehr als deutlich), dass Du ihn zurück haben willst, und mehr kannst Du nicht tun. Ich weiß, dass das schwierig ist, aber melde Dich nicht mehr bei ihm. Ich kenn das sehr genau, man starrt das Handy an und denkt, warum klingelt es nicht. Aber das wird es, wenn er denn zu sich selbst gefunden hat. Meide alles, wo er auch sein könnte, versuche ihm aus dem Weg zu gehen. Rede nicht mit gemeinsamen Bekannten über Deine Gefühle, die ihm das stecken könnten oder würden. Lass ihn mal ein bisschen in Ungewissheit und nutze die Zeit auch für Dich! Überlege Dir, welche Fehler Du gemacht hast. Was er für Fehler gemacht hat. Was man besser machen muss, wenn es noch eine zweite Chance gibt.


Viel Glück und viel Kraft,
Pinki
Pinki ist offline  
Alt 29.12.2005, 19:20   #4
019gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
pinki...

ich danke dir für deine antwort...ich weiß ich habe selbst schuld daran, dass er mich "verlassen" hat,...ich habe sehr viele fehler gemacht...und die bereue ich sehr...

ich wünschte ich könnte alles rückgängig machn, aber das geht jetzt nicht...ich fühle mich so einsam ohne ihn...ich lasse ihn auch schon seit tagen in ruhe...ich hoffe immer noch darauf, dass er mich vermisst und ich ihm fehle...aber ich habe auch angst davor, ohne ihn klar zu kommen...

ich möchte so gern mein leben mit ihm teilen...wenn ich nur wüsste was in seinem kopf vorgeht...ob er doch manchmal an mich denkt und an die zeiten, die wir hatten....

ich habe ihm sms und mails geschriebn, dass ich alles ändern würde, dass ich meine fehler ein gesehen habe...aber hat sie nicht mal gelesn, sagte er...sondern sofort gelöscht...

ich danke dir nochmal für deine antwort...du hast wirklich recht mit dem was du sagst...

SJ
 
Alt 30.12.2005, 01:29   #5
Scheues_Herzchen
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von *~*SwEeTJaNuArY*~*
pinki...

ich danke dir für deine antwort...ich weiß ich habe selbst schuld daran, dass er mich "verlassen" hat,...ich habe sehr viele fehler gemacht...und die bereue ich sehr...

ich wünschte ich könnte alles rückgängig machn, aber das geht jetzt nicht...ich fühle mich so einsam ohne ihn...ich lasse ihn auch schon seit tagen in ruhe...ich hoffe immer noch darauf, dass er mich vermisst und ich ihm fehle...aber ich habe auch angst davor, ohne ihn klar zu kommen...

ich möchte so gern mein leben mit ihm teilen...wenn ich nur wüsste was in seinem kopf vorgeht...ob er doch manchmal an mich denkt und an die zeiten, die wir hatten....

ich habe ihm sms und mails geschriebn, dass ich alles ändern würde, dass ich meine fehler ein gesehen habe...aber hat sie nicht mal gelesn, sagte er...sondern sofort gelöscht...

ich danke dir nochmal für deine antwort...du hast wirklich recht mit dem was du sagst...

SJ

hey du,

ich kann sehr gut verstehen, wie du dich fühlst.
Was ich dir zu deiner Geschichte sagen kann, ist, dass er sicherlich noch an dich denkt und über euch nachdenkt, das wird einfach so sein.
Er ist enttäuscht von dir und fragt sich vielleicht, ob es nicht besser ist ohne den ganzen Stress zwischen euch.
Dass er absolut keine Gefühle mehr für dich hat, das kann ich nicht so recht glauben.
Ich denke einfach, dass er momentan mehr auf seinen Verstand hört als auf sein Herz, sich gut ablenkt und sich denkt "Wenn ich glaube, dass es besser ist ohne sie, dann sind da wohl keine Gefühle mehr".
Als ich damals mit meinem Freund Schluss gemacht hatte, gings mir 1 Woche richtig mies, dann kann eine "EGAL"-Phase, dann eine "DA MUSST DU DURCH"-Phase und dann das ganz große Tief.
Manchmal ist man im ersten Moment einfach nur erleichtert, bei längerem drübernachdenken, stellt man dann irgendwann fest, dass es einen doch noch berührt.
Ich will dir keine Hoffnungen machen, wirklich nicht, aber ich würde nicht ausschließen, dass er noch Gefühle für dich hat.
Er braucht wohl erstmal seine Ruhe, damit er sich über alles ganz genau klar werden kann.
Mein Freund und ich waren damals 6 Monate getrennt, es hat 6 Monate gedauert, bis er mir gesagt hat, dass er mich die ganze Zeit vermisst hat und mich immer noch so sehr liebt, nur enttäuscht war, dass es zwischen uns so schief gelaufen ist.
Ich hab 5 Monate lang Kontakt gemieden, ihm in der ganzen Zeit 2 Emails und 2sms geschrieben und ihn 2mal angerufen, das war einen Monat nach der Trennung. Danach habe ich mich 4 Monate lang nicht gemeldet, ihm dann aber irgendwann eine E-mail geschrieben, wo ich wirklich einen Seelenstriptease hingelegt habe. Ich hab lange Zeit gehabt, über alles nachzudenken, mich zu ändern und das hab ich ihm bewiesen.
Heute sind wir wieder zusammen... Wäre ein schönes Märchen, wenn nicht wieder alles den Bach runtergehen würde.
Es war wirklich mal schön zwischen uns... auch bis vor einigen Monaten, aber mittlerweile frag ich mich, auf was ich 6 Monate lang gewartet habe.
Anscheinend nur darauf mich noch beschissener zu fühlen als früher...
Aber lass dich durch mein nicht eingetretenes Happy End nicht verunsichern...
Du solltest ihm jetzt erstmal Zeit geben und dich nicht bei ihm melden. Lass ihn nachdenken und zeig ihm, dass du dich ändern willst, indem du ihm seine Ruhe lässt...

MfG
Scheues_Herzchen
 
Alt 30.12.2005, 10:25   #6
019gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
danke, scheues herzchen....

...was mir schwer fällt, ist nicht mehr zu seiner mutter zu gehn....dass muss ich dann einstellen oder? den die gefahr ist immer da, das er auch zuhause ist...nur ich vermisse seine familie sehr, und ich fühle mich da oft wohler als zuhause...zumindest im moment! immer wenn ich zuhause bin und mich seelisch kaputt mache, gehe ich zu seiner ma und dann geht es mir besser...aber er wird sich bestimmt genervt fühlen? soll ich es sein lassn?


ein bisschn hoffnung habe ich immer noch, dass er irgendwann darüber nachdenkt und wir doch wieda vereint sind...aber die zeit ist sehr schlimm...ich denke wirklich jede sekunde nur an ihn...sowas hatte ich noch nie...ich möchte ihn umarmen...und er sol mich umarmen, wenn ich daran denke, weiß ich genau, wie sich das anfühlt, obwohl das letzte mal über 1 woche her ist...und das schmerzt sehr...
wenn er wenigstens ein bischen gefühle hätte...aber vielleicht hat er die und lässt es nur nicht zu...
aber warum ist er dann so kalt?
gestern als ich bei seiner mom war, ist er vom fitness zurückgekommen...er kam nicht in die küche (damit es leichter für mich ist, wie er sagt) und ging danach sofort mit freunden vor die tür...er hat mit seinem freund im flur gelacht und er kommt glücklicher rüber, und er ist wohl glücklicher, wie er sagt...
am ende ist er einfach nur mit freunden "rumgefahren"...ich habe angst, dass es um andere mädchen geht
ich war seine erste freundin, er hatte noch keine erfahrungen und ich will so gerne seine einzige sein...ich würde ihn so glücklich wie noch nie machn...nur wenn er mich wieder so lieben würde wie früher....

SJ
 
Alt 30.12.2005, 10:45   #7
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von *~*SwEeTJaNuArY*~*
am dienstag habe ich ein letztes gespräch mit ihm am telefon geführt...da hat er mir gesagt, wenn er wenigstens ein kleines bischen fühlen würde, würde er uns eine chance gebn...aber er fühlt nichts...er ist glücklicher ohne mich, er hat seine freiheit wieder, macht mit seinen freunden viel...dabei hab ich ihn nicht eingeengt...das wollte er ja selber...
er sagt, er ist froh, wieder so leben zu können, wie vor unserer beziehung...das hat er vermisst...aber dass habe ich ihm nie schlecht gemacht? ich habe ihm imma gesagt, mach mehr mit deinen freunden..wenn er doch sein früheres leben so vermisst hat, warum hat er dann eine beziehung angefangn?
er sagte auch, dass das seine endgültige entscheidung wäre...das ist keine phase, er kann sich nicht mehr vorstellen, nochmal mit mir zusammen zu sein...er sagte auch, dass seine liebe über wochen hinweg abgenommen hat...
warum sagt er mir dann aba noch von vor 1woche bis zur trennung, dass er mich liebt? warum verarscht er mich dann so? wenn es denn wirklich so sein sollte?



Zitat:
Zitat von *~*SwEeTJaNuArY*~*
er hat noch unseren bilderrahmen im zimmer stehen...ein bild aus der türkei, wo wir uns küssen...er sagt, dass lässt er stehen, als erinnerung an seine erste beziehung...und das tut so weh....
er hätte sogar noch meine bilder stehen lassen, wenn ich sie nicht mitgenommen hätte...ich verstehe nicht warum,....
wenn er damit abschließen will, warum macht er es dann nicht richtig?
lass ihn, er möchte anscheinend wirklicht nichts mehr. das war genauso bei meinem ex-freund und mir. nur habe ich die beziehung beendet. ich weiß schon wie es dir geht. genauso ging es ihm (und wird es auch vielen gehen), die liebeskummer haben. "du hast mich nie geliebt, das kam so unerwartet, du hast mir doch vor 6 monaten noch gesagt/gezeigt wie sehr du mich liebst"...hör auf dich an den gedanken zu klammern, dass er nur eine phase durchmacht. so scheint es nicht zu sein, er ist sich seiner sache sicher - genau wie ich damals. und auch als er tage- und wochenlang teilweise weinend mit briefen an mich (er hasst schreiben) vor meiner tür, und am wochende vor meinem stamm-supermarkt stand, um mir vielleicht zu begegnen, und irgendwann sogar meine mutter mit verzweifelten e-mails bombardierte, habe ich es zu keiner zeit bereut, ihn verlassen zu haben. bis heute nicht. auch wenn er mir sehr leid tat und es mir das herz brach, ihn so zu sehn.

übrigens habe ich seine kummervollen liebesbriefe und die paar aus der zeit während der beziehung immer noch. die kiste steht seit über 2,5 jahren unter meinem bett. und ab und zu mache ich sie sogar noch auf und lese die brief durch und nehme die geschenke nochmal in die hand, die ich von ihm bekam. warum auch nicht? das heißt nicht, dass ich ihn noch liebe. er ist nur ein teil meines lebens (gewesen), was ich trotz der trennung auf keinen fall missen möchte. es sind andenken.

Geändert von schokomarshmallow (30.12.2005 um 10:56 Uhr)
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 30.12.2005, 16:18   #8
Aphrodite
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2000
Beiträge: 705
Hallo SweetJanuary,

Ganz wichtig: melde Dich nicht mehr bei ihm !!! Ganz ganz wichtig !
Am Besten: er sieht Dich gar nicht mehr, erst recht nicht bei seiner Mutter.
Er braucht nun erstmal Ruhe und Abstand zu Dir; loslassen kann mehr bewirken, als kämpfen, auch wenn es keine Garantie ist.

Du brauchst jetzt ganz viel Geduld. Vor allem für Dich selbst.

Mein Ex hat vor 4 Monaten mit mir Schluss gemacht, nachdem ich ihm 3 Tage davor, mit Schlussmachen gedroht hatte, und zwei Wochen lang nur rumgezickt habe, und zum ersten Mal gesagt hatte, dass er ein Arsch ist, bzw. sich so mir gegenüber verhält.
Wir waren fast 1 1/2 Jahre zusammen, hatten ein 5-monatiges Auslandssemester von mir wunderbar gemeistert...und führten auch in Deutschland, nachdem ich aus dem Ausland zurückkam, eine Fernbeziehung.
So, nun denn eines Tages bekam ich überraschender Weise seine Schlussmach-Email (haha, stell Dir mal vor ! ne Email) und hatte ihn gleichzeitig am Telefonhörer.
Er sagte, er habe keine Gefühle mehr für mich, vermisse mich nicht mehr etc.
und wir trafen uns auch paar Tage später zur Aussprache, ich habe mich tausend Mal für alles entschuldigt, für das Gezicke, für meine Worte, habe versprochen, mich zu ändern, mit ihm oder ohne ihn, und blablabla...ich habe die ganze Schuld auf mich geladen....er war kalt zu mir. Und er sagte, dass er mir jemanden wünsche, der mich wirklich liebt. Nach einer Stunde ging er. Die nächsten zwei Tage sah ich ihn noch zum oberflächlichen Kaffee-smalltalk....und dann habe ich es sein lassen !

Ich habe mir verdammte Schuldgefühle an den Kopf geworfen, "hätte ich doch....", hätte, hätte, hätte.....und habe vier Wochen lang jeden Tag Rotz und Wasser geheult, und wenn auch nur mal für ne Stunde....
und dann, Gott sei Dank, habe ich irgendwann bemerkt, dass ich gar nicht am allen Schuld war....
auch mein Ex war ein ganz Lieber, aber SweetJanuary horche doch mal in Dich hinein, und versuche herauszufinden, was Dir nicht an ihm gefallen hat,
warum Du zickig zu ihm warst, und warum Du ihm nicht voll und ganz vertrauen konntest.
Überleg es Dir gut, und Du wirst darauf kommen, dass Du intuitiv gemerkt hast, dass er Dir nicht gut tut.
So war es zumindest bei mir....auch ich konnte mein zickiges Verhalten nicht verstehen "Um Himmels Willen, warum habe ich das getan ! Ich bin soo doof !" heulte ich. Doch mittlerweile sehe ich einen Sinn darin, und er hatte es damals so verdient...

es ist alles zu meinem Besten passiert.
Wirf diese Schuldgefühle von Dir ab, je eher, desto besser. Bald auch wirst Du Deinen Ex nicht mehr in diesem idealisierten Licht sehen....und das wird besser für Dich sein und auch für die "Beziehung" zwischen Euch beiden.


Ich weiß nicht, ob ich verständlich geschrieben habe....ich möchte Dir nur sagen, dass es auf jeden Fall einen Grund für Dein Verhalten gibt, auch wenn Dein Verstand noch nicht versteht.....mach Dir bitte keine Vorwürfe !
Aphrodite ist offline  
Alt 30.12.2005, 16:53   #9
nise-20
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2005
Beiträge: 24
Hallo!

Ich war vor einem Jahr auch in der gleichen situation, denn mein Freund verließ mich mit der Begründung, dass er mich nciht mehr lieben würde nach über einem Jahr beziehung.
zwar war da auch noch ein anderes Mädel im Spiel aber trotzdem hat mir das ganze so weh getan.
zu dem Zeitpunkt hatten wir keine besonders schöne Beziehung, kein Respekt und Akzeptans von seiner Seite und viiiiiiiel Streit....

Ich hab mir dann gesagt, dass es keinen zweck hat ihm hinterher zu laufen und dass ich einfach mein eigenes ding machen muss.
ich hab dann sachen angefange, die ich schon immer mal machen wollte, wie z.b. reiten und hab durch den ganzen Kummer 12kg abgenommen, was natürlich auch eine gewisse Wirkung auf die Männerwelt hatte...

Mit der Zeit wuchs mein Selbstbewusstsein und oh wunder auch sein Interesse an mir
es hat zwar dann insgesamt fast 3 Monate gedauert, aber irgendwie hat er sich wieder neu in mich verliebt und seitdem ist es so, wie ich mir immer eine Beziehung vorgestellt habe. Zwar gabs einen kleinen Tiefschalge, der aber mittöerweile auch verdaut und verziehen ist..

ich kann dir auf jeden Fall als Tipp geben, dass du ihm auf keinen Fall hinterher laufen darfst, denn das erstickt aiuch die letzten Gefühle bei ihm, die wahrscheinlich schon noch irgendwo sind.
Kämpf so um ihn, dass er das gar nicht richtig realisiert.. denn nur was man auf einmal nicht mehr hat kann man auch vermissen.
versuche deine Leben so gut wie möglich ohne ihn zu gestalten und vielleicht erkennt er ja, dass er dich doch noch liebt!

ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!!!!
nise-20 ist offline  
Alt 30.12.2005, 18:55   #10
019gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ich danke euch für eure antworten...sie machn mir mut und ich bin dabei, ihn in ruhe zu lassen....ich gehe heute raus und werde versuchen meinen spaß zu haben...ab montag gehe ich auch wieder zur arbeit, damit ich mich ablenken kann!

vielleicht merkt er, dass ihm etwas fehlt, wir waren ja nicht umsonst 11 monate zusammen, wir haben uns wirklich mal sehr geliebt..ich liebe ihn immer noch, aber liebe kann man nicht erzwingen, und deswegn lasse ich ihn erst mal seinen weg gehen...ich weiß dass es tage geben wird, da werde ich wieder in einem loch versinken, aber ich glaube immer daran, dass ich wieder hochkommen werde...auch wenn es einige zeit dauert!

es ist schön, menschen um sich herum zu haben, die das gleiche fühlen oder gefühlt haben wie ich...das macht einen irgendwo wirklich glücklich...dann fühle ich mich nicht mehr einsam...ich danke euch
 
Alt 30.12.2005, 18:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 019gast, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liebt er mich noch? Zarola Flirt-2007 7 29.05.2004 21:15
sie sagt sie liebt mich sl4sh Flirt-2007 5 02.05.2004 21:21
Fordere ich zu viel? Liebt er mich überhaupt? tweety5 Flirt-2007 3 18.04.2004 18:57
Hab das Gefühl mein Freund liebt mich nicht(mehr) Mia82 Archiv :: Herzschmerz 10 30.12.2001 16:32
Seit fünf Monaten um den Ex am Kämpfen! Ligeia Archiv :: Herzschmerz 27 05.12.2001 21:44




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:40 Uhr.