Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2006, 23:40   #31
Sensitive22
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 2
Hallo Tapferesherz,
ich habe Deinen Beitrag hier verfolgt und bin sehr gespannt, wie "Deine Geschichte" weiter verlaufen ist. Ich bin nämlich in einer ähnlichen Situation: Meine Liebste ist auch verheiratet, ihr Sohn ist 3 Jahre alt und sie lebt in einer "unglücklichen Beziehung". Wir sehen uns zwar nicht 2-3 Mal in der Woche, aber 1 Mal in der Woche klappt das schon und dann verbringen wir so ca. 1X im Monat eine gemeinsame Nacht. Sie ist wirtschaftlich abhängig von ihrem Mann, sowie lebt sie einen guten Standard. Unsere Affaire dauert jetzt 5 Monate an, und ich frage mich langsam, wann sie sich endlich entscheiden wird.
Ich bin bereit, mit aller Konsequenz, die Verantwortung für uns alle zu übernehmen, aber sie gibt mir ja gar nicht erst die Möglichkeit dazu.
Also, wie ist es bei Dir verlaufen. Und was kann ich tun, damit sie sich für mich entscheidet?
Viele Grüße
Sensitive22
Sensitive22 ist offline  
Alt 27.12.2006, 23:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sensitive22, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.12.2006, 14:36   #32
tapferesherz
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2005
Ort: NRW
Beiträge: 14
Hallo Sensitive22,

die ca. 1jährige Affäre ist vorbei.
Die Einseitigkeit zu meinen Ungunsten war für mich trotz grosser Verliebtheit nicht mehr auszuhalten; ich hatte mich jeden Tag wenn wir uns nicht sahen mit den Gedanken gequält, dass sie gerde die Zeit mit ihrem Mann verbringt. Spätestens als sie mit Kind und Mann für 3 Wochen in den Urlaub verreiste, war für mich das Fass übergelaufen und ich musste handeln. Ein für mich sehr schmerzhafter Schritt; ich zwang mich sogar in eine neue Ablenkungs-Beziehung, die ein paar Tage andauerte. Geholfen hat die Ablenkung wenig. Dann vergingen Monate, während derer ich nach und nach Emotionen abbaute und schliesslich heute einigermassen neutralisiert bin. Ich habe schöne Erinnerungen und sehe sie mit einer angenehmen, entspannten Objektivität. Dabei muss ich zugegebenermassen aufpassen, emotional nicht rückfällig zu werden.

Heute verstehe ich diese Frau aufgrund der "neuen Objektivität" viel, viel besser: Eine verheiratete Mutter in wirtschaftlich sicheren Verhältnissen, deren Alltag etwas farblos ist; ihr Mann bringt das Geld nach Hause, von dem sie ihren Lebensstandard bestreitet, Pferdchen, schicke Garderobe, etc. Ihr Mann gehört zur Familie, hat die 4jährige Tochter lieb und das wars dann schon. Vor eineinhalb Jahren hat sie mich getroffen, wir hatten uns verliebt und hatten die bereits im Thread beschriebene Affäre. Ja, verliebt war sie in mich. Aber den Absprung hat sie nicht gewagt, was ich in gewisser Weise verstehe: Ein Neuanfang mit mir und eine damit einhergehende Trennung von ihrem Mann wäre ein Luxus, den sie sich nicht leisten kann. Hier im Thread wurde viel davon geschrieben, dass sie sich konsequentermassen von ihrem Mann trennen sollte. Diese Konsequenz ist aber realitätsfremd. Frauen brauchen den "sicheren Hafen", die gewohnte, sichere Umgebung auch wenn sie noch so selbständig sind. Ein Neuanfang mit mir hätte ihre wirtschaftliche Versorgtheit sicher nicht geschmälert, aber es wäre aus ihrer Sicht ein Risiko gewesen.

Sensitive22, Du sagst "ich bin bereit, mit aller Konsequenz, die Verantwortung für uns alle zu übernehmen, aber sie gibt mir ja gar nicht erst die Möglichkeit dazu".
Das kenne ich und kann es jetzt besser beurteilen. Deine Liebste schützt ihre sichere Situation und will sie nicht gefährden. Somit wirst Du wenig Chancen haben, Dich mit Ihrem Mann vergleichbar zu machen, um ihr eine Entscheidung für Dich leichter zu machen. Deine Rolle ist die des Liebhabers, Du bist derjenige, der in ihrem Herzen wohnt. Du bist aber nicht der, der jeden Tag da ist und zur Familie gehört und ihr die Sicherheit im Alltag gibt.
Aus diem Grund solltest Du sie auch nicht bedrängen, eine Entscheidung für Dich zu treffen. Das würde sie einengen und Du würdest aus ihrer Wahrnehmung "unangenehm" wirken, weil aus der liebgewonnenen Romantik ein existenzieller Zwang werden würde. Und da haben wir die Einseitigkeit bei Affären mit verheirateten Müttern: Du gibst - sie nimmt. Und daran wird sich im Laufe der Affäre nichts ändern. Schliesslich gibst Du aus Kraftmangel und der Erkenntnis der Einseitigkeit auf.

Es gibt eine Möglichkeit, wie sie sich für Dich entscheiden könnte. Und zwar durch unmittelbaren Eingriff in Ihre Sphäre: Lass Ihren Mann wissen, dass Ihr beide ein Liebespaar seid. Damit entscheidest Du über Ihren Kopf hinweg über Ihren mittelfristigen Lebensplan. Dafür würde sie Dich möglicherweise nicht mehr lieben. Also nicht empfehlenswert.

Mein Tipp: Geniesse die romantischen Momente mit ihr, aber entferne Dich emotional von ihr, indem Du Dir die Ausweglosigkeit dieser Affäre immer vor Augen hälst.

Dir wünsche ich einen guten Start ins Neue Jahr!
tapferesherz ist offline  
Alt 28.12.2006, 15:41   #33
Sensitive22
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 2
Hallo TapferesHerz,
danke für Deine Antwort. Das war sehr aufschlussreich, dennoch sehr traurig, im Hinblick auf meine Gefühle und meine Zukunft. Jedoch bin ich zur Zeit nicht in der Lage, sie vor eine endgültige Entscheidung zu stellen. Und die Sache mit dem Mann, das ich diesem offenbare, dass wir ein Liebespaar sind, halte ich nicht für hilfreich. Sie würde das nicht gutheißen, das weiß ich. Und ich würde sie verlieren.
Vielleicht wird die Zeit eine Entscheidung herbeiführen, wenn sie merkt, was ich ihr wirklich wert bin. Wir werden sehen. Habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, nicht umsonst hört man doch immer von Paaren, die sich trennen, auch wenn ein Kind im Spiel ist. Warum sollte das bei mir nicht der Fall sein.
Dir auch ein angenehmes Jahr 2007, wünsche Dir viel Glück und dass Du endlich die Frau Deines Herzens findest, die Dir auch Deinen Wunsch nach Familie erfüllt.
Grüße
Sensitive22
Sensitive22 ist offline  
Alt 02.01.2007, 23:28   #34
shell shock
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 18
tapferes herz : kann deine meinung nicht teilen, habe mich mit 2 kindern für meine affäre entschieden, habe haus und gutes einkommen gegen ungewisses eingetauscht. affäre ist lange zuende hab trotzdem meine kinder gut groß bekommen.
situationen im leben erfordern handeln und risiko auf was neues garantie gibt es nur auf elektrogeräte.
sei bitte jetzt nicht böse, aber diese frau war wohl berechnend, hat zu hause sicherheit und nutzt ihren mann aus diesem grunde aus, macht aber in ihrer freizeit alles was nicht in eine ehe gehört. du hast angeboten für sie zu sorgen, selbst wenn das mit euch nicht geklappt hätte dann könnte sie ja arbeiten gehen um für sich und das kind zu sorgen ( + Unterhalt vom vater )
meiner meinung nach hat sie dich benutzt jetzt bist du weg dann kommt der nächste, ruf sie an wenn du 6 richtige im lotto hast dann kommt sie bestimmt. ganz ehrlich wer wünscht sich so eine frau ? glaube sie hat dich nicht verdient.
shell shock ist offline  
Alt 26.01.2007, 00:16   #35
Lichtlein
Member
 
Registriert seit: 02/2006
Ort: Teldrassil
Beiträge: 152
Irgendwie kenn ich das bzw. erinnert mich an was ....
Es gehört wahrscheinlich einfach nur zum Leben dazu ...
Lichtlein ist offline  
Alt 26.01.2007, 00:51   #36
Lichtlein
Member
 
Registriert seit: 02/2006
Ort: Teldrassil
Beiträge: 152
Zitat:
Zitat von Sensitive22
Hallo Tapferesherz,
ich habe Deinen Beitrag hier verfolgt und bin sehr gespannt, wie "Deine Geschichte" weiter verlaufen ist. Ich bin nämlich in einer ähnlichen Situation: Meine Liebste ist auch verheiratet, ihr Sohn ist 3 Jahre alt und sie lebt in einer "unglücklichen Beziehung". Wir sehen uns zwar nicht 2-3 Mal in der Woche, aber 1 Mal in der Woche klappt das schon und dann verbringen wir so ca. 1X im Monat eine gemeinsame Nacht. Sie ist wirtschaftlich abhängig von ihrem Mann, sowie lebt sie einen guten Standard. Unsere Affaire dauert jetzt 5 Monate an, und ich frage mich langsam, wann sie sich endlich entscheiden wird.
Ich bin bereit, mit aller Konsequenz, die Verantwortung für uns alle zu übernehmen, aber sie gibt mir ja gar nicht erst die Möglichkeit dazu.
Also, wie ist es bei Dir verlaufen. Und was kann ich tun, damit sie sich für mich entscheidet?
Viele Grüße
Sensitive22
@Sensitive22

Vielleicht noch eine Meinung mehr von meiner Seite her. Vielleicht hilft es dir ja ein bisschen weiter. Habe den Menschen, den ich heute immer noch liebe, vor ca. 3 Jahren kennengelernt. Bei mir ging das ganze also ca 2,5 bis 3 Jahre so. Es ist jetzt wohl seit ca. 2 Monaten aus. Warum das Wort "wohl"?? Wie gesagt ich liebe diesen Menschen immer noch und es wird sich auch kaum mehr ändern und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ich bin jetzt vielleicht schon ein kleines Stück älter, aber das tut hier bestimmt auch nicht viel zur Sache, obwohl ich denke, das man je älter man wird, anders liebt.

Ich habe mich oft mit ihr getroffen, aber es wurde zum Ende hin weniger. Weil dann auch irgendwann aufgeflogen war. Man sollte eigentlich annehmen, das es da hätte zu Ende sein sollen, aber dem war nicht so, es war eine kurze, sehr kurze Funkstille, aber wir trafen uns dann weiterhin. Noch fast ein Jahr lang, nachdem es aufflog. Vor einem halben Jahr ca. hat mich dann jemand überredet zu einem MMORPG, was mir ein bisschen Ablenkung geschafft hat. Ich denke aber trotzdem jeden Tag an sie und auch das wird sich kaum mehr ändern. Über die Zeit habe ich einen so wunderbaren Menschen kennengelernt, auch wenn man jetzt anderes behaupten wird.

Erst wollte ich nicht so recht, weil ich einfach schiss hatte vor allen Konsequenzen, die es gegeben hätte. Aber irgendwann war diese Angst einfach weg. Ich hatte und habe mich in diesen Menschen bis aufs letzte verliebt. Ich wollte alle Konsequenzen tragen und das würde ich auch weiterhin tun. Sie hatte sich mehrfach gegen mich entschieden, wahrscheinlich auch aus berechtigter Angst, aber dann ja auch wieder für mich, weil sie hatte mich ja weiterhin besucht und ... naja ...

Ob ich drüber weg bin, oder jemals sein werde kann ich nicht sagen. Ich kann nur sagen, das ich versuche das ganze jetzt objektiv ( wenn man das so sagen kann ) zu sehen. Oftmals schlafe ich aber immer noch weinend ein. Andere Frauen interessieren mich nach wie vor nicht. Vielleicht hätte und könnte ich es, jetzt auch woanders haben, ich möchte es aber einfach nicht. Auch wenn es bescheuert klingt.

Übel nehmen kann ich es ihr aber nicht und werde ich auch nicht, wie sie sich dann letztendlich entschieden hat. Weil ich bin wiederum auch noch ein wenig jünger als sie. Und sie hatte ja auch irgendwo einen Rückhalt. Schade nur, das ich nicht nur einen Menschen den ich liebe verloren habe, sondern auch jemanden den man sich nicht besser hätte zum Freund wünschen können.

Naja, das wars dann erstmal von meiner Seite her ....

Viele liebe Grüsse an alle und an sie falls sie es hier mal lesen sollte.

Jason
Lichtlein ist offline  
Alt 26.01.2007, 00:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lichtlein, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die mutter ist gegen mich, doch sie will zu mir:-(((( netstalker Herzschmerz allgemein 65 24.06.2005 18:05
@Szeline - die 2te (Episode IX) Dewitt Megapostings 704 15.01.2002 17:14
Meine Mutter, ihr Freund und ich [Suppa] Fränsch Archiv :: Allgemeine Themen 31 01.11.2001 22:54
FÜR KILLERLOOP!!! Fanta@Sprite Archiv :: Allgemeine Themen 21 11.05.2001 05:34




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:57 Uhr.