Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Herzschmerz allgemein (https://www.lovetalk.de/herzschmerz-allgemein/)
-   -   verzweifelt verliebt in den Professor (https://www.lovetalk.de/herzschmerz-allgemein/43307-verzweifelt-verliebt-den-professor.html)

dieLetzte 14.01.2006 20:57

Zitat:

Zitat von MadHatter
Leute können sich in eine Rolle verlieben, das müsstest du als Psychologe kennen.

ist auch nicht schwer zu raten, dass sie so etwas wie ihren vater in ihm sehen könnte..

(egal ob er anfang 30 oder ende 60 ist, auf dem entsprechenden interessengebiet/richtung hat er jedenfalls einen vorsprung. ich geh' jede wette ein, dass sie sich nicht verliebt hätte, wenn der prof ein anderes fachgebiet unterrichten würde und sie sich evtl. auf einer party kennen gelernt hätten..)

wenn er dann noch gute didaktische fähigkeiten besitzt und dazu beiträgt, ihre leistungen in die ihr eigene richtung zu entfalten, ist es sicher ganz einfach, sich zu diesem menschen auch emotional hingezogen zu fühlen.

Lichtblick 14.01.2006 22:31

Es könnte aber genauso gut sein, dass sie in ihm einfach nur eine Art Vorbild erblickt hat und nun "darin verliebt ist", auch mal so sein zu wollen, weil er vielleicht Dinge symbolisiert, die sie selbst (noch) nicht hat.

dieLetzte 14.01.2006 22:51

Zitat:

Zitat von Lichtblick
Es könnte aber genauso gut sein, dass sie in ihm einfach nur eine Art Vorbild erblickt hat und nun "darin verliebt ist", auch mal so sein zu wollen, weil er vielleicht Dinge symbolisiert, die sie selbst (noch) nicht hat.

welch ungeahnte einigkeit @lichtblick ;)

Wusch 15.01.2006 00:58

Zitat:

Zitat von MadHatter
Leute können sich in eine Rolle verlieben, das müsstest du als Psychologe kennen.

hab ich behauptet, dass das nicht der fall sein könnte?

Zitat:

Ich hatte beispielweise kurz vor Weihnachten über eine Seelsorgerin Kontakt zu einer jungen Frau, die in Scheidung lebte und nun mit ihrem Leben nicht mehr klar kam. Wir unterhielten uns mehrmals über ihre Probleme und ich merkte allmählich, dass sie anfing, mir Eigenschaften zuzuschreiben, die ich nicht besaß. Obwohl ich mir ihre Konflikte anhörte und ihr helfen wollte, war ich nicht ihr Retter.
Es wäre ein leichtes für mich gewesen, diese Situation für meine Zwecke auszunutzen- schließlich sah sie wirklich sehr gut aus.
Aber da muss man sich einschränken lernen, man muss sehen, dass gewisse Sehnsüchte und Bedürfnisse, die in einem wachgerufen werden, nicht unbedingten Anspruch auf Verwirklichung haben.
wenn du bei ihr eine seelsorgerische position übernaommen hast, so war das auch völlig richtig...
was aber hättest du gemacht, wenn ihr euch privat irgendwo kennengelernt hättet und sie dir eigenschaften attribuiert hätte, die du tatsächlich hast?



Zitat:

Zwei Gedankenspiele:
Er könnte mit ihr eine Affäre anfangen und sie die ganze Zeit an der kurzen Leine halten, und sie wird leiden.
Genauso könnte es sein, dass er Frau und Kind verlässt, um mit ihr zusammenzuleben- was wird dann aus der Familie? Mit was für einer Erfahrung werden seine Kinder groß werden?
Das muss man doch alles mal durchdenken, bevor man mit Ratschlägen wild um sich schießt. Ich weiß schon, was du sagen willst: Es wäre ja alles seine Schuld.
Aber wusch, niemand ist eine Insel. Wir haben alle Verantwortung füreinander und halten uns gemeinsam an den Händen; das muss berücksichtigt werden, bevor man anfängt, auf andere einzuwirken, denn kein Mensch hat die Kontrolle über sich selbst und es können Geister gerufen werden, die man nicht mehr los werden kann.
wer sagt denn , das man das nicht berücksichtigen soll, da stimme ich dir ja völlig zu, aber andererseits ist es schlicht unmöglich, ALLE möglichkeiten zu berücksichtigen....ich will doch auf nichts weiteres hinaus, als dass zamira es lieber versuchen soll, anstatt womöglich ihr leben lang zu bereuen, dass sie es nicht versucht hätte...
ich weiß beim besten willen nicht, was daran so schlimm oder unmoralisch sein soll :schüttel:

Wusch 15.01.2006 01:04

Zitat:

Zitat von Lichtblick
Es könnte aber genauso gut sein, dass sie in ihm einfach nur eine Art Vorbild erblickt hat und nun "darin verliebt ist", auch mal so sein zu wollen, weil er vielleicht Dinge symbolisiert, die sie selbst (noch) nicht hat.

eben! MÖGLICH kann alles sein
ich schätze mal, dass zamira da sehr wohl einige möglichkeiten selber mit einkalkuliert, ich verste hier halt bloß nicht, warum anscheinend viele ihr wegen möglicher negativer emotionen (bei ihr, bei ihm oder bei seiner family oder bei den freunden der kinder, deren eltern und verwandten - kann man ja so lange weiterspinnen, bis man die ganze menschheit mit drin hat :fg: - was zwar verantwortungsmäßig richtig ist (deswegen meine ich immer, jeder hat verantwortung für die ganze welt)) abraten, einen schritt zu unternehmen, der sie, was ebenfalls möglich ist, glücklich macht....das leben bringt sowieso immer wieder negative gefühle, die gehören halt dazu...


...ihr moralapostel, ihr ;)

Wusch 15.01.2006 01:08

Zitat:

Zitat von MadHatter
;)
Das finde ich an wusch so faszinierend.
Ich glaube, wenn wusch und ich uns begegneten, so hätten wir richtig Spaß. :yeah:

seh ich auch so :yeah:

MadHatter 15.01.2006 14:37

Zitat:

Zitat von wusch
hab ich behauptet, dass das nicht der fall sein könnte?

Du hast behauptet:

Zitat:

Zitat von wusch
ich meine, auch ein verliebtsein kommt nicht von NIX...irgendwas MUSS zwischen den beiden da sein, sonst hätte sie sich nicht verliebt...)

Daraufhin entgegnete ich, dass "zwischen den beiden" gar nichts sein muss, sondern, dass die Avancen einseitig und vielleicht sogar illusorisch sein können.
Das sollte mein Beispiel verdeutlichen.

Zitat:

Zitat von wusch
wenn du bei ihr eine seelsorgerische position übernaommen hast, so war das auch völlig richtig...
was aber hättest du gemacht, wenn ihr euch privat irgendwo kennengelernt hättet und sie dir eigenschaften attribuiert hätte, die du tatsächlich hast?

Nein, das wäre für mich ausgeschlossen gewesen, aus dem Grund, dass ich wüsste, dass sie ihre Gefühle für mich aus den helfenden Gesprächen abgeleitet hätte.
Wäre es hingegen so, dass sie ihre Sympathien erst im privaten Umgang mit mir entwickelt hätte, so würde ich mich eventuell darauf einlassen. Aber auch da habe ich starke Vorbehalte- es käme ganz auf die Person und die Situation an.

Zitat:

Zitat von wusch
wer sagt denn , das man das nicht berücksichtigen soll, da stimme ich dir ja völlig zu, aber andererseits ist es schlicht unmöglich, ALLE möglichkeiten zu berücksichtigen....ich will doch auf nichts weiteres hinaus, als dass zamira es lieber versuchen soll, anstatt womöglich ihr leben lang zu bereuen, dass sie es nicht versucht hätte...
ich weiß beim besten willen nicht, was daran so schlimm oder unmoralisch sein soll :schüttel:

Wenn man so etwas überhaupt rät, sollte man sehr vorsichtig argumentieren, denn eventuell könnte sie gerade diesen Schritt ihr Leben lang bereuen. Ich wehre mich gegen die Selbstverständlichkeit deines Ratschlags, denn in so einer Konstellation mit Ehe und Kindern ist es nicht damit getan, zu sagen, sie solle ihre Sehnsüchte leben. Wenn ich alle meine Sehnsüchte ausleben würde, hätte ich schon viele Menschen und Beziehungen ins Unglück gestürzt.
Wenn ich in jemanden bis über beide Ohren verliebt bin, so sollte ich mir klar machen, dass ich den Partner meiner Begierde loslassen muss, und dass das Vertrauen, dass er ein gutes Leben führt, einfach weil er ein wunderbarer und einzigartiger Mensch ist, immer größer sein sollte, als mein eigenes Begehren.
Das fehlt zamira wirklich und das ist der richtige Ansatzpunkt: Nicht allein seine Sehnsüchte in den Fokus zu nehmen sondern sie einer Berechtigung beizuordnen, von der aus ich Abstand im Umgang mit mir selbst und dem anderen gewinnen kann.

Zitat:

Zitat von wusch
eben! MÖGLICH kann alles sein
ich schätze mal, dass zamira da sehr wohl einige möglichkeiten selber mit einkalkuliert, ich verste hier halt bloß nicht, warum anscheinend viele ihr wegen möglicher negativer emotionen (bei ihr, bei ihm oder bei seiner family oder bei den freunden der kinder, deren eltern und verwandten - kann man ja so lange weiterspinnen, bis man die ganze menschheit mit drin hat :fg: - was zwar verantwortungsmäßig richtig ist (deswegen meine ich immer, jeder hat verantwortung für die ganze welt)) abraten, einen schritt zu unternehmen, der sie, was ebenfalls möglich ist, glücklich macht....das leben bringt sowieso immer wieder negative gefühle, die gehören halt dazu...


...ihr moralapostel, ihr ;)

Auch wenn da jetzt ein Smiley steht: Komm mir bloß nicht schon wieder mit deinen Moralaposteln!
Das ist ja die übliche Masche, anderen, die zur Vorsicht mahnen und fundiertere Meinungen äußern, moralische Überlegenheit oder Intoleranz vorzuwerfen. 80 % der Ratschläge laufen hier eh nur auf die gleiche Formel hinaus: Mach doch all das was du willst, so lange du keinen verletzt.
Aber so funktioniert das Leben nun mal nicht. Oft haben unsere Bedürfnisse keinen Anspruch auf Befriedigung und manchmal müssen wir unseren Lieben weh tun, um ihnen zu helfen.
Wenn wir da etwas voneinander mitnehmen wollen, dann doch nicht dadurch, dass wir alles gleich machen, und uns immer wieder von neuem rausreden, sondern indem wir sagen: Hier stehe ich, dies ist meine Meinung, und ich verteidige auch ein "Nein".
Aber sobald man sich deutlich positioniert, gilt man schon als moralisch halsstarrig, konservativ oder konform. Ich bin immer bereit gewesen in die Diskussion zu treten und meine Ansichten auf die Probe zu stellen, genauso wie viele andere hier. Wenn du keine Gegenargumente mehr hast, dann hör auf zu posten, aber versuch anderen dann nicht als letzten Ausweg noch Moralismus und Intoleranz unterzuschieben.

Marissa05 15.01.2006 16:20

Liebe Zamira!

Habe Deine Posts überflogen!
Ich glaube, ich wüsste Dir dazu einiges zu sagen. Ich schreib Dir mal eine PN, glaub ich...


Küßchen,

Marissa

Marissa05 15.01.2006 16:43

???

Marissa05 15.01.2006 16:44

Will ich doch gar nicht!!! :lachen:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.