Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2006, 21:09   #21
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Zitat:
Zitat von suessespeise
Woher kommen nur soviele gefühlskalte Idioten sry???
Ein bißchen glaub ich, sind die Mütter "schuld". Die verwöhnen ihre Söhne zu sehr. Nehmen ihnen alles ab. Weil sie wiederum mit ihren Männern nicht klarkommen (weil das auch solche Idioten sind....) und sie sich dann an ihren Sohn heften.

Dann finde ich ist die "Zeit" schuld. Alles muß husch, husch gehen. Keine Zeit. Keine Lust, sich mit jemand zu befassen, der mal ne kleine Forderung stellt.

EGO-TRIP!!!!!!

Keine Ahnung, wie man um jemand zu "werben" hat. Tief verwurzelte Unsicherheit. Gefühl von Wertlosigkeit.

Angst, nicht gut genug zu sein. weil man kein Geld hat, kein Haus, keine Yacht.. was weiß ich.

Angst einen Fehlgriff zu machen. - es könnte ja noch was Besseres geben! Ohne zu wissen, dass es an ihnen selbst liegt, was aus ner Beziehung zu machen!!!!

Einfach das Gefühl zu haben, das Beste erreichen/haben zu müssen, für sich selber. Ohne zu wissen, wonach man eigentlich sucht. Einfach nur: drauflos machen. So wie die "Anderen".

Alles GLAUBEN, was einem vorgesetzt wird. Das aber nicht merken, dass sie nur glauben!!!

Die können nicht DENKEN!!

Das sind aber nur meine eigenen Beobachtungen. Die Typen selber wissen das nicht, dass sie so verdreht sind.
Die können nicht denken. Die glauben alles, was ihnen vorgesetzt wird.


Ihr glaubt gar nicht, wie mir diese A****gesichter zum Hals raushängen!

Früher, bevor ich auf dieses A******* reingefallen bin, ist mir das gar nicht aufgefallen, was hier so für schizophrene Irre rumlaufen. Aber jetzt ist mir das nach ein paar Gesprächen voll klar.
Ich wußte schon immer, dass es verrückte, untreue, unzuverlässige Menschen gibt. Aber nicht in diesem Ausmaß!!!
Und ich kapier es nicht, wieso Sex und Liebe so strikt getrennt wird.

Und vor allem finde ich es so schlimm, da ich ja selber voll drauf reingefallen bin, dass also ganz "unschuldige" Menschen von solchen A*********** verrückt gemacht werden (können). sozusagen: Der "Schwächere geht unter....."

Das ist doch einfach nur das Allerletzte.

Geändert von Marietta (23.01.2006 um 21:15 Uhr)
Marietta ist offline  
Alt 23.01.2006, 21:09 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 24.01.2006, 08:31   #22
lifeislife
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 88
Hallo Marietta und süßespeise,
Ja die Männer.....
Gestern abend/nacht war ich noch voll eurer Meinung, zumal ich diesem Arsch auch noch ein SMS in den Urlaub geschrieben habe und er sich nicht gemeldet hat und er hatte das Handy dabei.
Heute morgen sehe ich eigentlich Alles positiver.
Positiver in dem Sinn, als dass ich mir so meine Gedanken über Ihn und mich gemacht habe. Ich habe auch fest stellen müssen, dass ich wohl vor Allem in den Sex und die Umarmungen verliebt war, weil was willst bei einem so unnahbaren Menschen denn sonst lieben. Aber diese beiden Dinge waren immer wunderbar und Nächte lang.
Grundsätzlich als ********* mag ich Ihn nicht verurteilen. Für mich ist er ein ganz arg armer Mensch, der aus welchen Gründen auch immer ganz viel Angst vor Nähe und dem damit verbundenen Vertrauen hat und sich auch nicht wirklich wohl fühlt in seiner Haut sondern ständig innere Kämpfe durchsteht, die dann durch Leistung Leistung und nochmals Leistung im Sport, in der Arbeit und auch beim Sex - weil er konnte sich nie wirklich fallen lassen - kompensiert wird. Ich mag Ihn dennoch sehr gerne, weil ich diese seelische Ambivalenz spüre und möchte gerne - wenn das möglich ist - mit Ihm befreundet bleiben (das ist halt die Mama in mir). Eine Beziehung mit Ihm zu führen ist sicherlich nicht möglich, das würde zu sehr auf meine Kosten gehen aber auch auf seine Ambivalenz, die zugleich Nähe und Panik vor der Nähe ist. Ich nehme das Ganze nicht persönlich in dem Sinne, dass er mich verletzten wollte, sondern ich glaube, dass er mich sehr gerne hat, zumal ich weiß, dass er ähnliche Probleme mit seiner Unnahbarkeit auch im Beruf und im Privaten hat.
lifeislife ist offline  
Alt 24.01.2006, 08:37   #23
lifeislife
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 88
Hallo Speise,
nein ernste Dinge über uns Beide können wir nur dann besprechen wenn ich Ihn unter Druck setze und er sich dann gleich wieder zurückzieht und sagt er ist nicht verliebt. Und wenn er dann meint der Druck der Verpflichtung auf Ihn ist weg, dann kann er plötzlich über Dinge im Sinne "ich habe Dich lieb oder ich hätte gerne deine Tochter kennengelernt" reden.
Ich würde sagen, ein ganz komplizierter Mensch mit unbegrenzten Versagensängsten, die er versucht durch Leistung zu kompensieren.Und die Verpflichtungen einer Beziehung sind für Ihn einfach unerträglich, obwohl er dann doch Einem immer wieder entgegenkommt. Für eine Beziehung ist dieser Mensch nicht tragbar, da würde ich wohl daran kaputtgehen. Ich bin nunmal kein Psychologe und helfen kann er sich nur selbst, aber dennoch mag ich Ihn.
lifeislife ist offline  
Alt 24.01.2006, 13:01   #24
steelmouse348
Member
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 83
Zitat:
Zitat von lifeislife

Positiver in dem Sinn, als dass ich mir so meine Gedanken über Ihn und mich gemacht habe. Ich habe auch fest stellen müssen, dass ich wohl vor Allem in den Sex und die Umarmungen verliebt war, weil was willst bei einem so unnahbaren Menschen denn sonst lieben. Aber diese beiden Dinge waren immer wunderbar und Nächte lang.
Schön, wenn Du nun alles positiver siehst und ich finde es gut, dass du erkannt hast wohl doch nicht in ihn verliebt zu sein. Die Frage, was man bei einem so unnahbaren Menschen denn sonst lieben kann finde ich allerdings etwas daneben. Das klingt für mich danach, als würdest du ihm Vorwürfe machen. Nur - worin? Dafür, dass er scheinbar noch nicht genug Gefühle für dich hat und deswegen so unnahbar ist? Dafür, dass er "Angst" hat und deswegen so unnahbar ist? Und - man KANN auch einen unnahbaren Menschen lieben - man liebt schließlich nicht nur, wenn diese Liebe erwidert wird.

Zitat:
Zitat von lifeislife

Grundsätzlich als ********* mag ich Ihn nicht verurteilen.

Komisch - also ich bin bestimmt keine, die Männer und ihr Verhalten verteidigt, aber irgendwie kommt bei mir hier immer wieder die Frage auf, wie die Antworten wohl aussehen würden, wenn die Rollen vertauscht wären. Ich meine - wenn DU Angst vor Nähe hättest oder aber dir nicht sicher wärst etc. Dann kämen bestimmt solche Sätze wie "Das muss er aus den und den Gründen verstehen", "Er muss Geduld haben und dir die Zeit geben, die du brauchst", "Wenn er dich wirklich liebt, dann wird er Verständnis haben und dich das Tempo bestimmen lassen" etc.
steelmouse348 ist offline  
Alt 24.01.2006, 14:46   #25
lifeislife
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 88
Liebe Steelmouse, jetzt verurteile mich doch nicht gleich so. Glaubst Du ir, dass ich Ihn nicht auch rgendwie verstehen kann, zumal ich auch so ein wenig eine Nähe-Phobiker bin? Aber kannst Du Dir vorstellen wie oft ich mich immer gemeldet habe und auf Ihn zugegegangen bin - obwohl er und das liegt sicherlich an mir, meinte er müßte mich immer zuerst in den Arm nehmen. Ihm ist gar nicht bewußt, dass er so unnahbar wirkt, er macht es nicht absichtlich. Nur wenn Du X SMS schreibst, keine Antwort erhälst oder grudsätzlich erst einen Tag später - zwar meist mit Zusage - aber immer mit der Lüge verbunden er hätte es nicht vorher gelesen. Ich immer Druck machen muß, dass man sich sieht, auch wenn die Abende dann wunderbar sind. Er aber der Ansicht ist, dass man selbst gute Freunde nur einmal im Monat sehen muß um über oberflächliche Dinge zu reden und die Einzigen mit denen er wenigstens einmall die Woche telefoniert seine Mutter und sein Sohn ist..dann ist das irgendwann demotivierend und furchtbar anstrengend, zumal ich mich dann auch immer wieder fragen muß ob Ihm wirklich etwas an mir liegt. Zitat aus dem letzten Mail vor seinem Urlaub:
...................................................................... .
"Charmant und anziehend und schön und und und
finde ich dich aber auch ohne!!! Und: Du musstest mich
gestern nicht überreden, ich habe Deine mail einfach
nicht früher gelesen! Mensch!

Ich mag dich sehr sehr gern"
...................................................................... .................
und warum dann bitte kein kleines SMS obwohl er sein Handy dabei hat?
Wenn er mich ehrlich mag, dann könnte er sich melden und wenn er solche Probleme hat und immer einen Kloß herunterschlucken muß, dann kann ich Ihm letztendlich auch nicht helfen sondern nur er sich alleine wenn es Ihn wirklich stört.

Ich weiß doch wirklich auch nicht mehr weiter....nur strapazieren laß ich mich nicht. Ich habe Ihm schon mehrmals eindeutig gesagt, dass es gewisse Spielregeln im Umgang gibt, und dass es mir weh tut wenn er sich dann nicht meldet. Aber um so näher wir uns kommen umso weiter geht er weg. Ich finde dies ganz ganz ganz arg traurig, weiß mir aber nicht mehr zu helfen.
lifeislife ist offline  
Alt 24.01.2006, 17:34   #26
suessespeise
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 573
Je mehr er einblick in Dein Leben gewinnt und weiß wie er Dich verletzen kann -Umso einfacher hat er es mit dir dieses Spiel abzuziehen ...Lass das nicht mit dir machen! Weiß nicht wieviel du von meinem Thema gelesen hast, aber es sind einige sehr gute Kommentare dabei und so traurig es ist, du wirst dich in der ein oder anderen Situation wieder finden

Du kannst ihn zu nichts überreden, du müsstest ständig auf Abstand (und abweisend) sein, damit er näher kommt -doch wenn man verliebt ist, ist dies ein Ding der Unmöglichkeit

auch hier nochmal
suessespeise ist offline  
Alt 24.01.2006, 21:00   #27
lifeislife
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 88
Hallo Süssespeise,
verletzend im klassischen Sinn ist er eigentlich nie, nur einfach diestanzierter. Heute nachmittag war ich zugegebenerweise (leider bin ich ziemlich impulsiv), Ihm ein SMS geschickt, dass es mich ankotzt, dass er auf meine SMS nicht antwortet und ich hätte mich schließlich entschieden, das ich Ihn sehr gerne habe und bla bla bal und wenn er soll doch froh sein, dass Jemand ab und an an Ihn denkt und wenn Ihm Küsse in SMS zu verbindlich sind, dann lasse ich die halt zukünftig sein. Heute abend kamen dann zwei richtig superliebe SMS zurück :"liebes Cherie und werde doch nicht gleich wütend wenn ich mich nicht postwendens melde und........und ganz ganz viele Küsse.
und im zweiten SMS: ich finde es schön, dass Du an mich denkst.
Tja..jedes Mal, wenn ich denn alles von Ihm gelöscht habe kommt so etwas völlig entwaffnendes zurück, so daß ich mich dann frage ob ich mal wieder überreagiert habe. Ich muß zugeben, dass ich einen ausgeprägt eigenen Kopf habe und auch nicht daheimsitze und leidend warte sondern mich dann schon mit den entsprechenden Kommentaren melde. Vielleicht sollte ich einfach mal liebenswürdiger und charmanter werden? Zweifel, Selbstzweifel....
lifeislife ist offline  
Alt 24.01.2006, 21:35   #28
suessespeise
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 573
Hallo Liebes,

nene, zweifel nicht an Dir, an dem liegt es nicht -Diese Männer beherrschen dieses Spiel, sie spielen ja auch schon lange genug

Er nimmt dich nicht für "voll" sry wenn ich das so schreibe .... Es gibt nunmal einfache Verhaltensregeln und diese kann/will er nicht befolgen -man muss normal nicht erst eine Bestellung aufgeben, damit man was bekommt, was eigentlich selbstverständlich sein sollte
suessespeise ist offline  
Alt 24.01.2006, 21:37   #29
lifeislife
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 88
Hallo Süssespeise,
jetzt bin ichs doch noch einmal Einiges von deiner Mamut-Geschichte gelesen. Die Ähnlichkeiten sind nicht grundsätzlich so da. Zum Einen, muß ich sagen, dass er schon Interesse an mir bekundet und mich Dinge fragt. Es ist sogar so, dass er sich beschwert ich würde zu wenig von mir erzählen oder nie das was mich wirklich bewegt "immer die halbausgesprochenen Sätze". Wenn es mir schlecht geht, ich habe mal halb auf seinen AB geheult um zu sehen wie er reagiert, dann hat er auch gleich angerufen und wollte dass ich bei Ihm vorbeikomme obwohl er noch arbeiten mußte. Er ist dann auch wirklich ganz lieb. Einmal habe ich ihm ein SMS geschrieben (nachts um 22Uhr), ich würde mich soo freuen wenn er kommen und ich Ihn umarmen könnte und da ist er dann noch um 23 Uhr nachts gekommen und hat gemeint es wäre das erste Mal das er den Eindruck hätte ich hätte mich wirklich gefreut Ihn zu sehen. Aber sobald so eine Situation kommt und es entstehen zuviele Emotionen im Sinne "ich habe Dich lieb" von Ihm, dan verschwindet er wieder und ich uß mich wieder bemühen Ihn einzufangen vor zuviel Distanz entsteht. Vielleicht doch Beziehungsangst? Immerhin hat er mit 45 scho zwei geschiedene Ehen hinter sich. Er hat sich in der letzten Zeit schon auch immer mehr geöffnet und auch mal gesagt was Ihn belastet nur sobald ich Ihm mit zuviel Gefühl oder besser dem Eindruck der Verbindlichkeit komme "was willst Du eigentlich von mir" und "es kotzt mich an", dann will er lieber Alles scheitern lassen im Sinne "ich will Dir nicht weh tun und ich will keine Beziehung mit Zukunftsplanung". Grundsätzlich ist er aber ein ganz Lieber, der sich wirklich bemüht, kocht wenn ich komme, mir meinen Lieblingswein gibt usw. Wenn ich Ihn auf dem AB anrufe, ruft er auch immer gleich zurück, aber immer diese Angst vor Verbindlichkeit. Es nervt mich, zumal ich wirklich kein Kleber bin und auch keine Beziehung brauche kann in der man sich zu oft sieht. Vielleicht verunsichere ich auch Ihn?
lifeislife ist offline  
Alt 24.01.2006, 21:42   #30
suessespeise
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 573
Mache mir gedanken.... Wenn du schon nicht anderes kannst, dann versuche wenigstens dich nur zu melden wenn von IHM was kommt - Ansonsten max eine sms, oder eine e-mail, am besten belangloses

Denke du bist mit dem Thema noch lange nicht durch

Dieses Denken (selbstzweifel) kenne ich sehr wohl , war es falsch, was hätte ich anderes tun/machen können/sollen, überreagiert jajaja Doch NICHTS wirklich NICHTS wird solche einen Mann ändern besser gesagt anders reagieren lassen NoWay
suessespeise ist offline  
Alt 24.01.2006, 21:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hass oder Trauer? was besser bei Trennung? p3chv0g3L Archiv: Allgemeine Themen 25 16.04.2005 13:12
Soll ich um sie kämpfen oder es besser sein lassen? Navras Flirt-2007 20 08.10.2004 19:06
Kontakten oder besser net? jayenne Flirt-2007 16 24.08.2004 12:57
nur kumpels oder liebe rainchild Flirt-2007 6 17.08.2004 20:51
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:08 Uhr.